Empfehlung Kaltkreissäge

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1733
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Empfehlung Kaltkreissäge

#1 Beitrag von Dieselsurfer » 2018-12-04 13:14:08

Ahoi, ich will mir mittelfristig eine (transportable) Kaltkreissäge zulegen. In der werkstatt habe ich ne Bügelsäge, so ein Dino aus den 50er. Unkaputtbar, präzise, wiegt aber auch ne Vierteltonne. Ich such halt noch was für unterwegs auf Montage. Habt ihr da Tips und no-gos? Sonst würde ich wohl bei Makita oder DeWalt landen. Die China Geräte sehen ja quasi baugleich aus, aber die Präzsion? Sollte schon genauer schneiden als ich das mit der Flex kann und das ist (-schulterklopf-) schon recht genau.

Danke für Infos :unwuerdig:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 193
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#2 Beitrag von vm+flinux » 2018-12-04 17:20:50

Ich benutze die hier: https://www.amazon.de/dp/B012AV9GU6/ref ... bCbJFJG1ZG ... evtl. den "Schraubstock" tauschen, wobei der überraschend stabil ist. Für kleine Sachen spanne ich eine Stahlplatte mit Spannpratzen in den Schraubstock. Das Ding ist in sich einigermaßen stabil, daher ist die Genauigkeit so gut, wie die Maschine für den Schnitt eingerichtet. Das Sägeblatt macht einen überraschend guten Eindruck.

Wenn ich 'ne neue Säge brauchen würde, würde ich aber aktuell eher 'ne ordentliche Bandsäge kaufen.

Gruß, Volker
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1733
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#3 Beitrag von Dieselsurfer » 2018-12-04 17:45:34

ja, Bandsäge hab ich auch überlegt. Ist aber leider nicht so kompakt zum Transportieren und ich denk ein Blatt ist schneller gewechselt als ein Band. Für große werkstücke hab ich ja die Bügelsäge...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

RalfPetersen
LKW-Fotografierer
Beiträge: 132
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#4 Beitrag von RalfPetersen » 2018-12-04 20:00:03

Hallo,

was an Material willst Du den schneiden?Stahl?Edelstahl?Alu?Rohre für Geländer??

Gruß Ralf

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1586
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#5 Beitrag von Freddy » 2018-12-04 22:19:40

Moin,

ich hab mir kürzlich soeinen Trennständer für die 230er Flex zugelegt. Die Flex war schon da, der Trennständer hat die Arbeit revolutioniert. Klar keine Kreissäge aber ein superbilliges Uprgrade eine bestehenden Werkzeugs.

Viele Grüße

Freddy

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1733
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#6 Beitrag von Dieselsurfer » 2018-12-04 23:02:57

hi, also mit so Flexhaltern hab ich nur schlechte Erfahrzung gemacht. Dann bin ich frei Hand genauer. Ich will hauptsächlich Baustahl Profile schneiden. Alles andere auch ab und an...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Kilian
Schlammschipper
Beiträge: 475
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#7 Beitrag von Kilian » 2018-12-05 8:47:09

Ich würde auch klar zur Bandsäge greifen. Ich hab' eine von Berg und Schmid, die als Montagesäge gedacht ist. Die kannst Du problemlos herumtragen und sie passt sogar in den Beifahrerfussraum. Bandwechsel sind auch nur drei Handgriffe.

https://m.youtube.com/watch?v=wDGYyfypKAM
Freundliche Grüße
Kilian

Gogomobil
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#8 Beitrag von Gogomobil » 2018-12-05 10:57:56

Also diese Kaltkreissägen mit Hartmetallblatt sind doch sehr speziell und fast durch weg nicht drehzahlregelbar. Bei Rohren für Installationen noch brauchbar, wenn auch mit Gehörschutz, wird es bei dickeren Material schon grenzwertig und ebenso bei dünnwandigen Teilen. Die Sägespäne sind auch eher Sägesplitter. Wenn es universell sein soll und leicht dann ist die Bandsäge(flüsterleise dagegen) echt ne gute Alternative. Da ist auch die Drehzahl variabel und bei gut gepflegter Führung lassen sich auch filigranere Winkel etc gut sägen. Vollmaterial dauert halt etwas geht aber auch gut. Wir hatten die Kaltkreis/Kappsägen früher oft zur Reparatur, der Aufbau und die Belastung lassen bei üblicher Bedienung auf dem Bau nicht unbedingt lange Lebenszeiten zu bzw exakte Schnitte. Das mag bei pfleglichem Umgang, da Eigentum zwar besser sein, die Bandsägen jedenfalls kamen deutlich weniger oft zurück nach Schadensfällen, soweit die erlebte Praxis.
Gruß andi

Benutzeravatar
Prickel
abgefahren
Beiträge: 2257
Registriert: 2010-04-04 9:37:00
Wohnort: 45663 Recklinghausen

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#9 Beitrag von Prickel » 2018-12-05 13:04:52

http://media.wuerth.com/stmedia/shop/ma ... /04466.pdf

So eine, gern auch gebraucht, wäre meine Wahl, da ich einige Jahre damit gearbeitet habe und immer voll zufrieden damit war.
Die hat problemlos alles geschnitten, auch dickwandiges Zeugs, zB HEM doppel T Träger etc
Sägeblatt ist sehr robust.

viele Grüße
Thomas
„He not busy being born is busy dying“
(Bob Dylan)

Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm
(John im HMVF, historic military vehicle forum)

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1733
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Empfehlung Kaltkreissäge

#10 Beitrag von Dieselsurfer » 2018-12-06 9:46:32

hi, Montagebandsäge ist auf jeden Fall auch eine Option. sauberer Schnitt und vor allem leise ist echt ein Vorteil. na, mal gucken. Ist nicht soooo akut. Die OpenAir Montagte Saison ruht ja eher grade...
Danke für die Infos :D
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Antworten