Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
kenco9566
LKW-Fotografierer
Beiträge: 144
Registriert: 2018-10-02 15:40:15

Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#1 Beitrag von kenco9566 » 2018-10-22 16:11:07

Eigentlich hatte ich nur eine Selbstausbau Kabinenanfrage senden wollen...warum auch immer dachte ich ich frage mal gleich zw. Diesel-Tank mit an... und warf mal 800L ins Spiel.

Da kam die Frage "Standard-Stahl Tanks oder maßgefertigte PE Kunststofftanks? Mit Umschalthahn, zusätzlicher Handpumpe?" Hmmm

So muss ich euch fragen wo ist der Vor- und Nachteil bei Kunststoff vs. Stahltanks ???

Zusätzliche Handpumpe ???

Freue mich auf eure Antworten

Gruß Marco
Gruß Marco

Es ist kein Zeichen von Gesundheit,
an eine von Grund auf kranke Gesellschaft
gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Linksfahrer
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#2 Beitrag von Linksfahrer » 2018-10-22 19:02:35

Was willst du denn mit einem 800L Tank? 2x400? Weltumrundung geplant oder ist es für einen KAT? Wir haben 2x200L mit ca. 1800Km Reichweite.

Kunststoff ist leichter und billiger, aber nicht so stabil. Umschalthahn, am besten im Fahrerhaus und Sepafilter macht Sinn. Ob eine Handpumpe bei der Größe Sinn macht weiß ich nicht.
Grüße Thomas
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
REDFOX
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2016-11-11 10:44:42

Re: Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#3 Beitrag von REDFOX » 2018-10-22 19:10:35

Hab gerade von meinem Kabinenbauer gehört, dass MAN empfiehlt keine Kunststoffdieseltanks zu verwenden, da diese auf Grund Ihrer thermischen Isolationseigenschaften die Bildung von Dieselpest fördern.

Ich selber hab mir nen Alu-Tank geholt.

Viele Grüße,
Chris

kenco9566
LKW-Fotografierer
Beiträge: 144
Registriert: 2018-10-02 15:40:15

Re: Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#4 Beitrag von kenco9566 » 2018-10-25 14:19:22

Danke für eure Info's :)
Gruß Marco

Es ist kein Zeichen von Gesundheit,
an eine von Grund auf kranke Gesellschaft
gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1765
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#5 Beitrag von CharlieOnTour » 2018-10-25 14:43:15

Stahl rostet und Kunststoff kann man nicht erwärmen und dazu noch (feldmässig) schlecht flicken.
Ich würde Alu nehmen.

Kunststoff sieht zudem furchtbar aus.


Edit:
Ein Umschalthahn (Vor- und Rücklauf) macht natürlich Sinn, wenn du mehrere Tanks hast.
Eine Handpumpe zum Entlüften macht natürlich ebenfalls Sinn.
Insbesondere wenn die originale Handpumpe an der ESP entweder bei dem Modell gar nicht vorhanden ist oder ein kippen der Hütte notwendig wäre.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4108
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#6 Beitrag von meggmann » 2018-10-25 17:25:26

Wie verhalten sich denn die Preise zueinander?
Von billig zu teuer
Kunststoff - Stahl - Alu?
Und wie ist so der Faktor zwischen denen? (Alu kostet das xyz fache von Stahl und das xyzz fache von Kunststoff)

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 903
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#7 Beitrag von Willi Jung » 2018-10-25 18:06:14

Geben sich nicht so viel.
1€ pro Liter ist schon richtig günstig - da sind dann aber noch keine Konsolen bei.

Gruß Willi
(der sich schon mal damit beschäftigt hat, aber noch mit original Tank fährt)
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4108
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tankfrage Stahl / Kunststoff Pumpe

#8 Beitrag von meggmann » 2018-10-25 18:14:07

Hätte jetzt gedacht der Unterschied wäre größer.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten