Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3310
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#31 Beitrag von Tomduly » 2018-10-18 14:03:39

Reisender hat geschrieben:
2018-10-18 13:31:06
Gewerbeschein wird ja nicht so das Problem sein.
Wegen ner Buddel Grotamar? Wäre mir zuviel Aufriss. Da würde ich eher eine "End-of-Life"-Bevorratung machen, solang man das Zeug noch privat bekommt. Wer nicht grad 300 Tage im Jahr mit nem 8x8 Laster durch die Welt fährt, wird ja nicht soo viel von dem Zeugs brauchen, davon abgesehen, dass täglich bewegte Fahrzeuge da eh weniger betroffen sind als Stehzeuge.
Schon mit 10l kann man 10.000l Diesel "impfen". Das entspricht 40-50.000km bei unseren Lastern. Das muss man erst mal abspulen.

Oder man denkt sich ne Zwei-Tank-Lösung aus: ein grosser Tank, den man nur bei Bedarf füllt und ein mit diesem Lagertank schaltbar verbundener relativ kleiner "Tagestank", den man z.B. zum Überwintern leerfährt und dann diesen z.B. mit V-Power Diesel o.ä. Hitech-Sprit füllt oder eben mit Grotamar-gepimptem Sprit und damit das System durch eine Kurzstreckenfahrt einmal durchspült, bevor man das Auto einlagert.

Vermutlich wird es bei zunehmender Dieselpest-Problematik recht schnell alternative Biozide oder "fuel conditioner" geben, die ohne REACH-gelistete Inhaltsstoffe funktionieren. DDT und E605 wurden ja auch irgendwann verboten und die Landwirtschaft bei uns ist trotzdem nicht zusammengebrochen, im Gegenteil.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 912
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#32 Beitrag von pshtw » 2018-10-18 22:16:26

Moin,
DDT ist was anderes, aber der Vergleich mit dem E605 hinkt lustigerweise, das wurde hauptsächlich wegen des Anwenderschutzes ist verboten, falls man zufällig doof ist und das trinkt....
Ansonsten betrauern zumindest wir Obstbauern bis heute den Tag, an dem das verboten wurde, weil das echt ein tolles Mittel war, gegen nordische Wanze, einen Haupt Schädling während der Blüte. lustigerweise ist das Zeug Nützling schonend gewesen und hat ziemlich selektiv nur die Wanzen weggeputzt, während die Nützlinge überlebt haben.
Als einzige Alternative benutzen wir jetzt im Notfall Karate, bzw Decis, was eher ein breitbandinsektizid ist und auch die Nützlinge vom Baum putzt, woraufhin sich der Natur folgend die Schädlings population natürlich wieder schneller aufbauen, während die Nützlinge länger brauchen :frust:

Aber egal, die wollen ja nicht nur das grotamar verbieten, sondern alle dieselzusätze, das hatte ich zuerst gar nicht so verstanden.
Und auch die Geschichte mit dem gewerblichen Bezug wird sich langfristig nicht halten, oder zumindest schwieriger und teurer werden.
Ich habe nämlich einen Ölhändler angerufen um noch eine größere Mengen desolite zu kaufen. Als ich ihn fragte ob er mir später noch solche Sachen verkaufen würde, weil ich ja gewerblich sei, verneinte er, weil er alles aus dem Sortiment nehmen wird. Die Begründung war, dass er keine Lust auf den bürokratischen Aufwand hat, mit gefahrstoffkataster, Schulungen, und allem möglichen anderen Theater.
Jetzt gehe ich mal stark davon aus, dass diverse andere das auch aus dem Sortiment nehmen werden, und das ist bei den verbliebenen dann auf jeden Fall teurer wird und man auch als gewerblicher einige Verrenkungen machen muss um da noch dran zu kommen.
Und bei den formaldehydfreisetzenden bohrEmulsionen wird es das gleiche sein, die kannte der Händler auch, das wird auch keine Alternative bleiben, fürchte ich.
Gruß
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1134
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#33 Beitrag von gunther11 » 2018-10-19 7:55:23

Tomduly hat geschrieben:
2018-10-18 14:03:39
Reisender hat geschrieben:
2018-10-18 13:31:06
Gewerbeschein wird ja nicht so das Problem sein.
Wegen ner Buddel Grotamar? Wäre mir zuviel Aufriss. Da würde ich eher eine "End-of-Life"-Bevorratung machen, solang man das Zeug noch privat bekommt. Grüsse
Tom
Tom, das Zeugs hält lt Hersteller nur 36 Monate (nach Produktion) und auch wenn dies ein Verkaufsföderungs-Argument ist, scheint es schneller abzulaufen als mein Leben. Deshalb braucht man Plan B.
(da bin ich froh, dass ich Unternehmer bin)

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1556
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#34 Beitrag von möp » 2018-10-19 8:28:42

pshtw hat geschrieben:
2018-10-18 22:16:26

Aber egal, die wollen ja nicht nur das grotamar verbieten, sondern alle dieselzusätze, das hatte ich zuerst gar nicht so verstanden.

wie kommst dfu drauf?
aus dem link im ersten beitrag:
der in den Additiven enthaltene Fomaldehyd-Abspalter MBO wurde als krebserzeugend eingestuft. Entsprechend wird die EU-Chemikalienverordnung zum 1. Dezember 2018 um eben diesen Abspalter ergänzt und der Umgang mit der Chemikalie eingeschränkt.

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 912
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#35 Beitrag von pshtw » 2018-10-19 9:27:45

Moin,
Wim schrieb das in dem anderen Tröt:

"Ab 1.12.2018 ist der Verkauf von Dieseladditiven ( Cetanbooster, Grotamar) an Privatpersonen verboten, ebenso der Vertrieb ueber das Netz !
Selbst Haendler die das anbieten muessen ueber eine entsprechende Schulung verfuegen und duerfen nur an Personen abgeben die diese Schulung ebenfalls nachweisen koennen.
Deckt euch ein solange das noch moeglich ist, es brechen glibbrige Zeiten an.

Gruss Wim". Zitat ende,

Deshalb bekam ich Angst und hab ich mich um desolite bemüht und der Händler ( Baumann-Mineralöl) hat mir das bestätigt. Von dem hab ich die Aussage, das er alles aus dem Sortiment nimmt, auch desolite und andere Zusätze.

Gruß
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

Benutzeravatar
itchyfeet
Selbstlenker
Beiträge: 171
Registriert: 2016-09-04 12:33:24
Wohnort: Babenhausen

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#36 Beitrag von itchyfeet » 2018-10-19 10:25:25

Moin !

Gibt es Unterschiede bei diesen Produkten in der Wirksamkeit gegen die Dieselpest ?

- LIQUI MOLY Marine Diesel Schutz
- Grotamar 82
- ERC Diesel Plus 1:1000

Die Preise unterscheiden sich ja erheblich ... 13 - 50 € / L

Grüße,

Nils

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1229
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#37 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-10-19 10:29:41

Hallo Nils,
das hier funktioniert wunderbar.
https://www.ebay.de/itm/1L-LITER-LIQUI- ... :rk:1:pf:0

Bin es damit bei mir damals los geworden.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
MB2031
süchtig
Beiträge: 866
Registriert: 2009-01-07 17:04:53
Wohnort: (Frankreich) wo unser LKW steht

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#38 Beitrag von MB2031 » 2018-10-19 18:19:15

itchyfeet hat geschrieben:
2018-10-19 10:25:25
Moin !

Gibt es Unterschiede bei diesen Produkten in der Wirksamkeit gegen die Dieselpest ?

- LIQUI MOLY Marine Diesel Schutz
- Grotamar 82
- ERC Diesel Plus 1:1000

Die Preise unterscheiden sich ja erheblich ... 13 - 50 € / L

Grüße,

Nils
Hallo Nils,

Preis ist eine Sache schau mal auf die Dosierungen, bei Liqui Moly brauchst Du 5 mal die Menge bei Schockbehandlung als bei Grotamar. :angel:

Gruss

Werner :cool:
Das Leben in ORANGE sehen .................

Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.

VBert
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2015-12-11 16:02:40

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#39 Beitrag von VBert » 2018-10-25 19:33:42

Hallo,

es scheint Alternativen zu geben:

https://explorer-magazin.com/news/xbee- ... ieselpest/

Klingt auch nicht schlecht, quasi (irgendwie) "wasserabbauend", wenn ich es richtig verstehe.

Hat schon jemand Erfahrungen damit?

Beste Grüße

Bertl
MB Vario 815 KA-DA

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1180
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#40 Beitrag von Seapilot » 2018-11-03 13:23:08

Alternativ Kauf im Ausland bei einer Reise. Ein polnischer Kollege besorgt ohne Probleme Herbizide in irren Gebindegrößen für andere Kollegen. So stehen immer mal wieder Kanister mit 10 oder 20 Liter „ Round up“ im Büro :eek: Denke die Polen werden sich wie üblich die EU Regeln zurechtbiegen.

Knut

davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 252
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#41 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-11-17 2:39:52

Klingt als waere xbee und grotamar zusammen die traumlösung.
bei ebay gibts noch n paar flaschen... sonst siehts eher dünn aus im netz...

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1133
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#42 Beitrag von Crossi » 2018-11-17 10:00:32

ich hab die Lösung

Diesel ohne Bioanteil und das legal :cool:

https://www.zg-raiffeisen.de/wir-ueber- ... 33d72dea1/

die Welt kann so einfach sein :)

LG

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Benutzeravatar
ClausLa
süchtig
Beiträge: 899
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#43 Beitrag von ClausLa » 2018-11-17 13:18:19

Moin,
die Dieselpest gabs schon vor der Beimischung; damit wird das Problem zwar reduziert, aber Wasser hat man in minimalen Dosen immer im Tank, damit bei langer Standzeit auch das Risiko der Pest.

Gruß Claus

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4879
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#44 Beitrag von Garfield » 2018-11-17 18:45:41

Ich hab mich bevorratet , bis das verbraucht ist gibt es hoffentlich eine andere Lösung gegen Dieselpest.

Garfield

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1180
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#45 Beitrag von Seapilot » 2018-11-17 19:41:42

Länger als 3 Jahre läuft die Mindesthaltbarkeit nicht. Bis wann es dann noch wirkt???

davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 252
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#46 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-11-18 1:28:47

3 Jahre...
Also 36 Monate.
Oder 156 Wochen.
In Woche 155 geht's noch und in 157 nicht mehr?

Wenn ich in meinen kuehlschrank schaue denke ich grotamar geht auch nach 5 Jahren noch.

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1180
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#47 Beitrag von Seapilot » 2018-11-18 9:36:52

davorngehtsweiter hat geschrieben:
2018-11-18 1:28:47
3 Jahre...
Also 36 Monate.
Oder 156 Wochen.
In Woche 155 geht's noch und in 157 nicht mehr?

Wenn ich in meinen kuehlschrank schaue denke ich grotamar geht auch nach 5 Jahren noch.
Bitte mal genau lesen. Ich hatte Mindesthaltbarkeit geschrieben. Bedeutet nichts anderes als das bis zu dem Datum der Hersteller die Wirksamkeit GARANTIERT. Ob ein zwei oder drei Tage später oder gar 5 Jahre noch Wirkung erzielt wird kann dir niemand sagen. Da hilft dann nur hoffen und glauben. Wer das für sich so akzeptiert kann ja mehrer hundert Liter ordern und so für 30 Jahre vorsorgen.

Knut

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4879
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#48 Beitrag von Garfield » 2018-11-18 10:09:48

Ich hab keine Unmengen gekauft , es soll reichen bis Ende MHD . Ich schütte immer wenn ich nicht auf großer Fahrt bin 0,75 ml beim voll tanken rein . Auf dieser Basis hab ich meine Bestellung gemacht + eine Flasche für Schockdosierung .

Garfield

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1180
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#49 Beitrag von Seapilot » 2018-11-18 10:35:34

Grotamar und Co sind sicher kein Hexenwerk der Alchemie. Ich werde mal bei Gelegenheit eine befreundete Biochemikerin befragen welches Biozid die gleiche Wirkung entfalten könnte. Eventuell gibt es ja eine Substanz die den Oberbedenkenträgern der EU noch nicht aufgefallen ist. Ansonsten halt mal im EU bzw nicht EU Ausland versuchen. Wer weiß der Brexit könnte sich in solchen Fällen auch als Glücksfall erweisen.

Knut

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 316
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#50 Beitrag von MassivesAlteisen » 2018-11-18 11:31:05

Seapilot hat geschrieben:
2018-11-18 10:35:34
[...] Wer weiß der Brexit könnte sich in solchen Fällen auch als Glücksfall erweisen.[...]
Er ist unabhängig davon in jedem Fall ein Glücksfall, so er denn durchgezogen wird. :cool: :smoking: :rock:

Gruss
Marco
Halle, Scheune, Garage: 60 bis 120 qm zu mieten gesucht (Zentralschweiz)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14997
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#51 Beitrag von Wilmaaa » 2018-11-18 13:01:14

Muss das denn sein, hier auch noch politisches Stammtischgesabbel einzubringen?
Dafür gibt es bestimmt andere Foren.

Hier geht es um Grotamar & Co. und nicht um Europapolitik.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

davorngehtsweiter
Überholer
Beiträge: 252
Registriert: 2016-08-01 21:34:51

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#52 Beitrag von davorngehtsweiter » 2018-11-18 14:10:08

Brexit ist n Schoenes Beispiel Fuer Politik.

Das Volk wird durch Wahlen ruhig gestellt.
Wenn es nicht wählt was es soll kommt man durch die Hintertür.

Seapilot hat die richtige Einstellung :

Machen was man für richtig Haelt und zusehen das es keiner merkt.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14997
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#53 Beitrag von Wilmaaa » 2018-11-18 14:39:59

Noch einmal: das ist hier nicht der Ort für politische Diskussionen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 912
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#54 Beitrag von pshtw » 2018-11-18 16:29:19

Moin,
Bald ist Monatsende :(

Bei Schülke in Shop gibt es keine großen grotamar Gebinde mehr, nur noch literweise bis zum 30.11., aber trotzdem günstiger als in der Bucht.

Desolite gibt es bei Baumann Mineralöl am günstigsten, im Fass für 5 EU pro Liter, auch noch bis Monatsende, nimmt er dann ganz aus dem Sortiment.

Und bei eBay gibt es ERC, Kombi aus cetanbooster und Biozid, für 13 EU pro Liter, auch auslaufend zum Monatsende.

Mit ERC hab ich keine Erfahrung, mag als Biozid und cetanbooster gehen, aber positive Wirkung auf Düsen und Pumpe kann ich mir bei 1:1000 nicht vorstellen, ist ja nur ein Zehntel von Desolite, da müsste dann synt 2takt Öl mit rein.

Bakzid war nirgends zu bekommen, auch nicht als gewerblicher Besteller. Und die Formaldehydfreisetzende Koi Medizin hab ich nicht weiter verfolgt....

Den LuxusDiesel von der Genossenschaft gibt es hier auch schon länger, aber nicht an deren öffentlichen Tanken, sondern nur für Betriebstankstellen. Der ist ohne Bio Anteil und beim Fullen des Tankzuges kippen die in der Raffinierie Cetanerhõhung dazu, lassen sich das aber wohl auch gut bezahlen. Biozide Wirkung fehlt dann trotzdem noch und für die Pumpen würde 2takt Beimischung in 1zu200 bestimmt nicht schaden, ist ja schwefelfrei.

Das MHD von grotamar kann man vernachlässigen, das steht da nur drauf zum Geldverdienen, privater Hauptnutzer sind ja Bootsbesitzer, da darf das nicht günstig und einfach sein, sonst taugt das nicht....

Ich habe mich für die nächsten 200.000 l bevorratet, werde ERC und 2takt in die Hoftanke tun, evtl einmal jährlich grotamar dazu.
Ansonsten für BeregnungsAggregate und ganz selten genutzte Fahrzeuge Desolite und grotamar...
Für mich mit meiner alten und saisonal benutzten Flotte immer noch günstiger als kaputte (Verteiler-)pumpen, von, im Falle von verreckten Aggregaten, verfrorener Ernte in Frostnächten Mal ganz zu schweigen.
Und zum Saisonende alles immer Volltanken, das ist das wirksamste Mittel gegen Wasser/Pest...

Gruß
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2217
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#55 Beitrag von KU 65 » 2018-11-18 20:20:06

Ich habe leider nirgends mehr was gefunden..... :bored:
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Gogomobil
LKW-Fotografierer
Beiträge: 103
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#56 Beitrag von Gogomobil » 2018-11-19 17:16:28

Mindesthaltbarkeitsdatum kann man hier wie in vielen anderen Fällen getrost vergessen. Ist einfach eine Bürokratenvorgabe der EU. Selbst bei reiner Milchsäure, Steinsalz - das natürlich gebrochen wurde (sogenanntes Himalaya-Salz) und Jahrmillionenalt ist hält das nach Verpakung nur noch max 2 Jahre, auch reiner Zucker fällt drunter und.... Nach den 2 Jahren darf es dann nicht mehr "in Verkehr gebracht werden" wiewohl es bei vielen Dingen durchaus zum Verzehr geeignet ist, davöllig unverändert. Also das Biozid verzehrt der Tank/Motor ohne Probleme. Wenn der blöde Bioanteil heute nicht wäre, käme ja bei mir ne Trockenpatrone rein, nur setzt die sich mit "Bio" = oxidiert gerne mit Luftsauerstoff zu und verklebt. Oder wie in der alten Sägemühle beim Generatordiesel "Dat Dingens läuft mit Heizöl und altem Motoröl..." so Besitzer na ja da sind dann technische Verbrennungsbiozide drin und bei 12l Zylinder macht Aditivölkohle auch nix :D
Ah ja Haltbarkeit, selbst bei der Garantie z.B. Heizöltanks darf nur bis 30 oder waren es 35 Jahre? Garantie gegeben/geworben werden auch wenn es nachweislich deutlich länger hält beim Qualitätsprodukt (z.B. Tank auch GFK, da hatte ich sogar mal Analysedaten von vorliegen nach 5-10-20-zig Jahren, immer alles wie neuwertig)
Gruß andi

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 912
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#57 Beitrag von pshtw » 2018-11-19 18:15:48

Schùlke ist jetzt leer,
Meine 30 Liter grotamar 82 sind heute eingetroffen.... :angel: :rock:
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1180
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#58 Beitrag von Seapilot » 2018-11-19 19:11:00

Seit vielen Jahren benutze ich bei meinen Fahrzeugen die nur wenig bewegt werden das Produkt Bactofin der Firma Wagner. Benzinfahrzeuge haben wegen des vorgeschriebenen Bioanteils im Benzin ähnliche Probleme. Das Bactofin scheint von dem Vertriebsverbot nicht betroffen zu sein. Wenn die Biozide im Bactofin auch im Diesel wirken wäre das doch eine Möglichkeit. Auch wenn es eigentlich für Benzin ist glaube ich nicht das bei der geringen Menge im Diesel irgendwelche Schäden am Motor auftreten.
http://bactofin.de/wirkweisen-von-bactofin

Knut

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1259
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#59 Beitrag von burkhard » 2018-11-19 19:20:42

Seapilot hat geschrieben:
2018-11-19 19:11:00
Das Bactofin scheint von dem Vertriebsverbot nicht betroffen zu sein.
Für Grotamar gibt es kein generelles Verkaufsverbot. Es darf nur nicht mehr an Privatpersonen verkauft werden. Insofern finde ich das alles halb so schlimm. Irgendwie wird man das Zeug schon bekommen, wenn man es braucht. Hamsterkäufe halte ich für unnötig.

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2217
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Verbot von Diesel Additiven gegen Dieselpest

#60 Beitrag von KU 65 » 2018-11-19 20:10:46

Seapilot hat geschrieben:
2018-11-19 19:11:00
Benzinfahrzeuge haben wegen des vorgeschriebenen Bioanteils im Benzin ähnliche Probleme.
Knut
Deswegen tanke ich bei meinen Benzin Fahrzeugen die längere Zeit stehen Super Plus bevor ich sie abstelle.

Für Benziner gibt es ja auch div. Vergaser, Bzw. Einspritzanlagen Tankzusätze..... Gibt dort die gleichen Probleme
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Antworten