Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Alex Hamburg
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2017-02-20 15:44:53
Kontaktdaten:

Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#1 Beitrag von Alex Hamburg » 2018-08-29 18:15:48

Hallo zusammen noch einmal,

in meiner vorigen Frage habe ich ja schon von meinem „Eier-Problem“ berichtet. Das zweite Problem, was mir bei meiner erstmaligen Probefahrt mit meinem 1113 Feuerwehr-Kurzhauber aufgefallen ist, ist der Luftdruck. „Eigentlich“ war mit dem Luftdruck stets alles okay, soll heissen beide Kreisläufe haben sich stets anständig gefüllt und haben mehr oder weniger bei 7,5 Bar Luftdruck abgeblasen. Das Unschöne war der enorme Luftverlust – beide Kreisläufe waren stets nach nur einer Nacht komplett leer. Habe zunächst einige Dichtungen getauscht, war aber mehr oder weniger erfolglos (mit anderen Worten: es war alles wie vorher).

Nun habe ich nichts anderes gemacht als einen originalen Knorr-Repsatz in den Lufttrockner eingebaut. Teil für Teil getauscht, und es ist auch nichts übrig geblieben. Seitdem bläst der LKW nicht mehr bei 7,5 Bar ab (dieses Pfffff-Geräusch gibt es gar nicht mehr) und bei meiner ersten Ausfahrt letzte Woche ist der Luftdruck dann auf 10 Bar hochgegangen, hat sich dann bei gut 9,5 Bar eingependelt (aber wie gesagt, abgeblasen hat da gar nix mehr). Wie kann das sein? Welches Bauteil im Luftsystem ist eigentlich für das Abblasen (dieses Pfff-Geräusch) zuständig und kann das jetzt was mit meinem grunderneuerten Lufttrockner zu tun haben?


Danke für Eure Hilfe,
Alex

IMG_9099 (1).jpg
IMG_9108.jpg

Benutzeravatar
Alex Hamburg
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2017-02-20 15:44:53
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#2 Beitrag von Alex Hamburg » 2018-08-29 18:19:27

Knorr Luftrockner von innen
1 (1).jpg

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7504
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#3 Beitrag von Uwe » 2018-08-29 19:32:58

Hallo,

Du schreibst nicht, ob Du einen reinen Luftrockner hast oder eine APU - aus dem Puzzle kann ich das nicht erkennen. An sich ist für die Druckregelung der Druckregler zuständig, der sich zwischen Kompressor und Lufttrockner befindet. Bei ner APU sind die Bauteile zusammengefasst. Je nach Variante liegt es also entweder am Druckregler oder am überholten Trockner ;)

Gruß
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11010
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#4 Beitrag von Pirx » 2018-08-29 20:12:53

10 bar ist eigentlich der Druck, bei dem die Überdrucksicherung am Druckregler ansprechen sollte, wenn der nicht korrekt arbeitet.

Irgendwas ist da am Druckregler faul. Der Lufttrockner wurde ja nachträglich in das Auto reingebastelt, serienmäßig gab es keine Lufttrockner am Kurzhauber. Evtl. ist das Ding nicht korrekt installiert und beeinflußt den Druckregler?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Alex Hamburg
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2017-02-20 15:44:53
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#5 Beitrag von Alex Hamburg » 2018-08-30 19:03:21

Hallo Ihr beiden,

Ja, der Lufttrockner wurde nachträglich eingebaut. Was ist denn eine APU? Ich war gerade noch einmal unter meinem Hauber und bin mal die Leitungen nachgegangen. Direkt nach dem Lufttrockner kommt das Mehrkreis-Schutzventil und dann einige Überströmventile, dann die Kessel, etc. Zwischen Luftpresser und Lufttrockner ist nichts, bis auf ein Bauteil, eine Art T-Stück. Ist das der Druckregler (oder wie sieht der Druckregler aus?)? Was kann ich denn an dem Ding einstellen bzw. wie kann ich den überholen? Mir fehlt grad irgendwie die Phantasie, was das mit dem überholten Lufttrockner zutun haben könnte. Habe Fotos gemacht, alle Leitungen sind genauso angeschlossen wie vorher (passt auch überhaupt nicht anders), und auch den Lufttrockner konnte man irgendwie nicht wirklich falsch zusammenbauen. Alle Federn im Lufttrockner sind halt jetzt neu und waren im Vergleich zu den alten schon recht stark....

:(

Alex

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11010
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#6 Beitrag von Pirx » 2018-08-30 20:12:43

Hallo Alex!

Na, wenn Du keinen Druckregler im LKW hast, ist ja klar, warum der Druck bis zum Anschlag des Manometers steigt ... :joke:

Spaß beiseite, auch in Deinem LKW muß irgendwo ein Druckregler sein. Und der hat nicht die Form und Größe eines T-Stücks. Da mußt Du wohl nochmal suchen gehen.

Pirx

P.S.: Zum Zusammenwirken von Druckregler und Lufttrockner: es gibt Lufttrockner, bei denen der Regenerationsprozeß des Trockners durch ein Drucksignal des Druckreglers gesteuert wird. Dann gibt es auch eine Steuerleitung vom Regler zum Trockner. Wenn dabei etwas falsch angeschlossen wird, könnte das schon zu einer Fehlfunktion des Reglers führen.
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Jimmy
süchtig
Beiträge: 662
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#7 Beitrag von Jimmy » 2018-08-30 21:38:30

Hab an meinem 911 nur einen Luftrockner, der auch das Füllen des Systems regelt, also für das Pfffft sorgt.
Vieleicht hast du beim Einbau des Repsatzes einfach den Druck nicht richtig eingestellt.

Gruß Jimmy

Benutzeravatar
MichaelW
Schlammschipper
Beiträge: 419
Registriert: 2006-10-03 10:49:56
Wohnort: Herchweiler
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#8 Beitrag von MichaelW » 2018-08-31 9:11:00

Hallo,

oftmals sind auch Lufttrockner mit integriertem Druckregler verbaut. Wenn du einen Repsatz beschafft hast, weißt du auch, welches Teil das ist. Also mal die nötigen Unterlagen zu dem Teil besorgen. Bei vielen Reparatursätzen ist es auch mit dem reinen Austausch der Teile nicht getan, da muss das betreffende Teil danach neu justiert werden. Außerdem hat man in Unkenntnis des Teils schnell mal an einer falschen Schraube gedreht, die eben keine zur Demontage nötige Schraube sondern eine Einstellschraube ist. Bevor ich sowas zerlege, besorge ich mir eigentlich immer die Reparaturanleitung und die Explosionszeichnung. Außerdem sollte man sich vor Reparaturen an Teilen der Bremsanlage über die grundsätzliche Funktion der Teile schon im Klaren sein.

Gruß,
Michael
Hauptsache Allrad und 6-Zylinder Diesel-Direkteinspritzer...
Feuerwehr: MB LAF 911 B, Ziegler TLF8/24, Bj. 82
Privat: MB Unimog 406.121, Bj. 70, MB Unimog 403.123, Bj. 83, MB Unimog 435.115 (1300L, BW-SanKoffer), Bj. 88, Audi A4 Avant 3.0 TDI Quattro, Bj. 12

Bernhard G.
abgefahren
Beiträge: 1175
Registriert: 2006-10-09 19:43:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#9 Beitrag von Bernhard G. » 2018-08-31 10:02:48

Alex Hamburg hat geschrieben:
2018-08-30 19:03:21
Was ist denn eine APU?
Auxilary power unit. Versorgt Dein Raumschiff mit Strom und Druckluft bevor die Hauttriebwerke laufen.

Im Ernst: Für mich hört sich das so an, als ob da ein Druckregler verstellt wurde. Oft gibts da ja eine Feder, die vorgespannt wird. Typisch eine Schraube mit Kontermutter. Google einfach mal nach Druckregler NFZ. Da kommen Bilder.

Aber ganz ehrlich: Ich würd mich nicht trauen, was an der Bremsanlage zu zerlegen, wenn ich weder die Funktionsweise kenne und keine technischen Unterlagen habe.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7504
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#10 Beitrag von Uwe » 2018-08-31 10:32:58

Air processing unit
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Alex Hamburg
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2017-02-20 15:44:53
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#11 Beitrag von Alex Hamburg » 2018-08-31 14:05:23

So, zumindest auf dem Papier scheint mein Luftdruck-Problem gelöst zu sein. Ich hatte eben ein sehr nettes Gespräch mit der Technischen Abteilung von Knorr Bremse. Mein Lufttrockner LA 6200 hat zwar keine APU, aber dennoch einen eingebauten Druckregler (einen separaten habe ich wohl nicht). Und wie Bernhard schrieb ist hier auch in der Tat eine Feder mit Schraube und Kontermutter im Lufttrockner verbaut. Ich hatte die Schraube einfach genauso weit reingedreht wie vorher - jedoch ist die neue Feder wohl etwas anders (härter?) gewesen als damals beim Einbau, sodass der Druckregler jetzt einen anderen/falschen Abschaltdruck hat (dieser soll laut Knorr bei 8,1 +/- 0,3 bar sein, dahinter geschaltet dann die Druckminderer, um auf 7,5 bar Betriebsdruck zu kommen). Antwort: Schraube wieder rausdrehen, mit Manometer am Luftausgang messen und auf 8,1 bar einstellen. Ich werde mich mal ranmachen und berichten. Danke für Eure Hilfe!

Benutzeravatar
Alex Hamburg
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2017-02-20 15:44:53
Kontaktdaten:

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#12 Beitrag von Alex Hamburg » 2018-12-26 19:49:16

Letzter Ausweg: Allrad Forum?!

Hallo zusammen,

Seit meinem letzten Beitrag hierzu (im August :eek: ) stand mein LKW nur in der Garage und ich war mitm Rucksack unterwegs. Jetzt heisst es wieder „Weiterschrauben“, und das Thema Lufttrockner lässt mich leider nicht los (ja ich weiss, hätte ich das Teil mal besser nie angefasst. Ist jetzt aber leider zu spät). Wie oben schon besprochen habe ich einen Knorr Lufttrockner LA6200 mit eingebautem Druckregler (zwei in sich verschraubte Schrauben für Ein- und Abschaltdruck). Der Abschaltdruck wird so eingestellt, dass man den LKW auf die 7,3 bar Betriebsdruck „aufpumpt“, und dann die innere der zwei Schrauben soweit wieder rausdreht, bis der Druckregler abbläst. Das Problem: es bläst nicht unten aus dem Schalldämpfer raus (dem schwarzen Teil). An den Verstellschrauben ist eine kleine Bohrung, dort bläst es raus (siehe Bild, dieses kleine Mini-Loch, wo ich leider mit der Schraube etwas rumgewürgt habe). Der LA6200 ist (laut Knorr) grundsätzlich für einen Druck von 8,1bar gemacht. Gemäß Manometer im Cockpit liegt der Betriebsdruck meines 1113 bei 7,3 bar. Genau dort war der Betriebsdruck auch, bevor ich den RepSatz eingebaut habe. Allerdings: auch wenn ich die Regelschraube weiter reindrehe (und der Druck dann sogar auf über 9 bar hochgeht), und ich dann die Verstellschraube wieder rausdrehe bis der Regler abbläst, bläst es ebenso ausschließlich aus der kleinen Bohrung und nicht unten heraus.

Ich war damit bei Mercedes und der Meister sagte: „Das Teil ist kaputt und muss neu“. Im Anschluss habe ich sicherlich zusammengenommen fast zwei Stunden mit dem (richtig netten) NFZ Kundendienst von Knorr gesprochen. Deren Aussage war: so schnell geht da nichts kaputt. Ich habe den ganzen Lufttrockner noch einmal raus- und auseinandergebaut. Alle Dichtungen und Federn sind völlig in Ordnung, und wenn einmal alles raus ist wüsste ich auch nicht, was am Gehäuse kaputt gehen könnte. Plus: falsch zusammenbauen kann man es in meinen Augen auch nicht, dafür ist das Teil zu simpel aufgebaut (mit anderen Worten: ich bin sicher, dass es richtig zusammengebaut ist). Wie dem auch sei: auch nach dem zweiten Zusammenbau bläst es immer noch ausschließlich durch die kleine Bohrung. Bei der Firma Knorr wusste leider keiner mehr, warum der Druckregler diese kleine Bohrung hat, bzw. was verkehrt sein muss, damit es durch eben diese Bohrung und nicht unten abbläst. Ich hätte mir vorstellen können, dass die neue Feder irgendwie zu hart ist (leider habe ich die alte nicht mehr um mal zu wechseln). Nur: auch bei über 9 bar bläst der Regler nicht unten ab, und irgendwann müsste auch die neue Feder ja mal nachgeben.

Kann einer helfen, bzw. hatte dieses Problem schon einmal?

Tausend Dank,
Alex

1.jpg
2.jpg

Gogomobil
LKW-Fotografierer
Beiträge: 134
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#13 Beitrag von Gogomobil » 2018-12-28 18:35:36

Bist du sicher, dass das die Einstellschraube für "Normalbetrieb " ist und nicht die für Überlast? Bei Kompressoren die ich schon hatte, war immer extern ein Überlastventil welches exakt über so ne Bohrung ins Freie pustet wenn das Normregelventil hängt. Auf dem einem Bild gibts doch noch so ne Regelschraube die direkt am Gehäuse endet. Schätze die regelt den Normaldruck und das Teil mit dem Löchlein ist dann die 2te (Überlast)Sicherung die du nun unter die Normalduckeinstellung gedreht hast = es pffft aus der Sicherung statt aus dem Dämpfer über die richtige Regelung. Also Sicherung etwas rein/höherdrehen und Regelventil etwas im Druck senken, dann sollte das passen.
Viel Erfolg andi

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1369
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#14 Beitrag von burkhard » 2018-12-28 18:50:53

Alex Hamburg hat geschrieben:
2018-12-26 19:49:16
Allerdings: auch wenn ich die Regelschraube weiter reindrehe (und der Druck dann sogar auf über 9 bar hochgeht), und ich dann die Verstellschraube wieder rausdrehe bis der Regler abbläst, bläst es ebenso ausschließlich aus der kleinen Bohrung und nicht unten heraus.
Welche Nummern in der Zeichnung haben die Regelschraube und Verstellschraube an denen du rumdrehst?
https://www.knorr-bremsesfn.biz/WCMS/Ar ... I87917.pdf

unihell
abgefahren
Beiträge: 1345
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Mein Mercedes 1113 Kurzhauber hat 10 Bar Luftdruck

#15 Beitrag von unihell » 2018-12-30 13:29:00

Hallo
Bei der Firma Knorr wusste leider keiner mehr, warum der Druckregler diese kleine Bohrung hat, bzw. was verkehrt sein muss, damit es durch eben diese Bohrung und nicht unten abbläst.
der Kolben bzw das Gehäuse muß auf der Rückseite atmosphärisch belüftet sein. Wenn da Luft austritt, ist irgendetwas defekt bzw undicht.
Wenn z.B. der Abblaskanal verstopft ist, drückt die Luft ins Gehäuse zurück und kann eventuell nur an dieser Stelle entweichen.
Ich kenne den Trockner nicht, aus dem Bild könnte mir aber vorstellen, dass mit dem einstellbaren Ventil der Gegendruck vom Arbeitskolben eingestellt wird, bis wann regeneriert wird und ab wann das Regenerationsventil schließt.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Antworten