Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3021
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#31 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-08-26 15:59:19

Hauptsächlich geht es um Wärmeschutz und Feuchtigkeit mit der Richtung des Dampfes von Innen nach Aussen

Dazu muss es noch auf das Thema Fahrzeug abgestimmt sein.

https://www.baunetzwissen.de/bauphysik/ ... le-4408613

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#32 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-26 16:24:23

Bildschirmfoto 2018-08-26 um 16.17.24.png
Und wenn man die Konstruktion so anlegt, dass zwischen Siebdruck und Dampfbremse durch kleine Holzplatten eine hinterlüftete Fläche entsteht die durch Luftschlitze, wie an Häuserwänden zu finden (sowas!) zirkulieren kann.
Bild

Oder lässt dadurch die Dämmung so sehr nach, dass es sinnlos ist?
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3021
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#33 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-08-26 16:29:10

deine Dampfbremse ist an der falschen Stelle so wird der Dampf am verlassen der Dämmung gebremst und durchfeuchtet auf Dauer die Dämmung

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#34 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-26 16:34:46

neue Version:
Bildschirmfoto 2018-08-26 um 16.33.00.png
Bildschirmfoto 2018-08-26 um 16.33.00.png (31.11 KiB) 1670 mal betrachtet
So besser? Wäre das eine atmungsaktive Dämmung (die Wolle kann das bezwecken was sie soll und andere Dämmungen nicht können {Feuchtigkeit reguliere, atmen, Schadstoffe aus der Luft filtern}), die gleichzeitig auch wirklich dämmt?
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#35 Beitrag von Ulf H » 2018-08-26 17:41:07

... schon besser ...

... nun muss nur noch gewährleistet sein, dass die Dampfbremse dichter ist, als die dünne Holzplatte ... Stichwort Sd-Wert oder dampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke ... mit einer Dachunterspannbahn klappt das hervorragend ...

... das mit dem Schadstoffe filtern halte ich eh für Voodoo ... besser gleich weniger Schadstoffe einbauen bzw. beim Wohnen einbringen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3021
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#36 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-08-26 18:11:29

Die hinterlüftung sollte aber auch etwa 2 besser 3 cm haben damit es auch gut funktioniert sonst ist es unsinnig

Und nun noch einige Angaben zu den Dämmstoffen und Stärken …. dann wird das was

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#37 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-26 18:13:22

Von Innen nach Außen
8mm Sperrholz
Naturdampfbremse https://www.daemwool.at/de/produkte/det ... remse.html
40-70mm Schafdämmwolle https://www.daemwool.at/de/daemstoff/te ... daten.html
Unterspannbahn
20mm Hinterlüftung
9mm Siebdruck


Vielen Dank schonmal an alle! :)
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#38 Beitrag von Ulf H » 2018-08-26 18:58:19

... bei der Dampfbremse fehlt die wichtigste Angabe, der Sd-Wert ... den geben die ja selbst für die Wolle an ... meiner Meinung nach höchst unseriös eine Dampfbremse ohne definiierten Sd anzubieten ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Bahnhof
Überholer
Beiträge: 269
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#39 Beitrag von Bahnhof » 2018-08-26 19:08:39

Durch die permanente Vibration wird sich die Wolle doch auch setzen und verdichten?

Gruß

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1860
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#40 Beitrag von rotertrecker » 2018-08-26 20:19:31

Das denke ich auch.
Auch wenn Ihr wenig fahren wollt (wieviel ist wenig? Naja, bei dem Verbrauch von dem Dicken wird es wenig sein, sonst ist immer Ebbe in der Kasse.), da der Laster ja nicht voll beladen sein soll, ist er entsprechend hart. Da schüttelt es die Wolle zusammen. Und da reichen 1-2 cm, dann gibt´s die ersten Probleme
Zu den Materialstärken: meinen Koffer habe ich mit 3,6mm Sperrholz innen und aussen gebaut. Da wabbelt nix.
Phenlharzbeschichtetes Sperrholz ("Siebdruck") gibt es bereits in 4 mm.

Ehrlich gesagt, Euer Grundthema scheint mir noch nicht so wirklich durchdacht, so mit nachhaltig und so. Aber Ihr bemüht Euch, das ist anerkennenswert.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3121
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#41 Beitrag von franz_appa » 2018-08-26 20:48:40

Hi
Ja nun:
Es geht hier nicht um anerkennenswert oder nicht (wäre ja noch schöner...) !!

Ihr habt ne Idee - hier im Forum laufen jede Menge Leute mit viel Schwarmwissen rum.
Da bekommt ihr ne Antwort.
Soweit erst mal - dafür ist ein Forum da.

Ich würde an eurer Stelle jetzt mal gezielt nach Leuten forschen die einen Koffer mit äußerer Hinterlüftung und "Bio-Dämmung" auf so ein Fahrzeug
(LKW - viel Geschüttel und auch mal offroad/Piste, sonst bräuchtet ihr nicht so'n Auto...)
gebaut haben.
Davon gibbet nicht sooo viele.
Die könnten aber was zu ihren Erfahrungen berichten...

Greets
natte - der sich den Aufwand (und Raumverlust) so nicht antun wollte...
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#42 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-26 20:59:01

Ulf H hat geschrieben:
2018-08-26 18:58:19
... bei der Dampfbremse fehlt die wichtigste Angabe, der Sd-Wert ... den geben die ja selbst für die Wolle an ... meiner Meinung nach höchst unseriös eine Dampfbremse ohne definiierten Sd anzubieten ...
Werdn wir mal erfragen. Was für einen Wert empfiehlst du denn?
Bahnhof hat geschrieben:
2018-08-26 19:08:39
Durch die permanente Vibration wird sich die Wolle doch auch setzen und verdichten?
Die Matten werden im Rahmen festgetackert, damit sie nicht abrutschen.
rotertrecker hat geschrieben:
2018-08-26 20:19:31
Zu den Materialstärken: meinen Koffer habe ich mit 3,6mm Sperrholz innen und aussen gebaut. Da wabbelt nix.
Phenlharzbeschichtetes Sperrholz ("Siebdruck") gibt es bereits in 4 mm.
Vielen Dank, da werden wir uns bei unserem Holzlieferanten mal erkundigen, hätten gedacht, dass ist zu dünn.
rotertrecker hat geschrieben:
2018-08-26 20:19:31
Ehrlich gesagt, Euer Grundthema scheint mir noch nicht so wirklich durchdacht, so mit nachhaltig und so. Aber Ihr bemüht Euch, das ist anerkennenswert.
Danke für die Anerkennung. Wir wissen, dass wir vieles nicht wissen und nicht bedenken was das ganze angeht. Wir leben in vielerlei Hinsicht ökologisch nachhaltig und versuchen es auch immer weiter zu verbessern. So ein Bauprojekt ist da Neuland bei dem wir auf viel Hilfe angewiesen sind. Deshalb sind wir auch sehr dankbar über euch alle, die hier mit ihrem Wissen helfen!
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Grinner1973
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2018-02-09 3:43:43

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#43 Beitrag von Grinner1973 » 2018-08-26 20:59:14

Servus,

zum Thema Dämmung kann ich die Seite u-wert.net empfehlen. Dort kann man mit verschiedenen Dämmstoffen spielen bis man das Optimum erreicht. Ist für Privatnutzung kostenfrei.

Über die Haltbarkeit sagt das natürlich nichts aus.

Gruß Mathis

Benutzeravatar
Frieland
Kampfschrauber
Beiträge: 529
Registriert: 2014-01-17 19:25:38
Wohnort: Münsterland

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#44 Beitrag von Frieland » 2018-08-26 21:38:25

Moin,
Wenn ich mich richtig erinnere, hat die Truppe mit und um Fabian Lentsch aka Snowmads damals 2015 oder 2016 ihren Aufbaubericht gepostet. Die haben damals meine ich auch mit Schaf gedämmt.
Wenn und falls die ihr Auto noch haben können die ggf. Über die Haltbarkeit berichten.
Mal bei google nach googeln :joke:

Grüße, Fabian

Bahnhof
Überholer
Beiträge: 269
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#45 Beitrag von Bahnhof » 2018-08-26 21:38:51

Google mal nach Schatzmeister Zirbenbox

Vielleicht bekommt Ihr da noch eine Inspiration, sein Konzept wird euch bestimmt gefallen


Gruß

Benutzeravatar
Oschi
Überholer
Beiträge: 263
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#46 Beitrag von Oschi » 2018-08-26 23:15:48

Nachhaltig leben finde ich lobenswert, Euren gewählten Untersatz nachhaltig auf/ausbauen zu wollen aber ... bei den automobilen Anlagen ... also kommt, Ihr findet doch lohnenswertere Ziele für Euer Engagement. Ein Auto ist nunmal ein Auto und per se nicht nachhaltig. Siebdruck ist auch nicht gerade ein ökologischer Baustoff. Auch ein Wohnmobil "alternativ" und dann wegen Baumängeln mehrfach aufzubauen, ist nicht nachhaltig. Baut das besser mal bewährt auf, das ist in der Gesamtschau auch viel glaubwürdiger. :-)

Abgesehen davon ist Alufolie (nicht nachhaltig) die einzig wirksame Dampfsperre. Eine Luftheizung (oder ein Holzofen) würde viele Feuchtigkeitsprobleme übrigens in Wohlgefallen auflösen, anders als eine FBH. Da muss viel gelüftet und zum Fenster raus geheizt werden (nicht nachhaltig).

Nette Idee aber nicht praxisfest. Eure Prinzipien würdet Ihr mit einem klassischen Aufbau, selbst mit GFK, trotzdem nicht verraten (Solarstrom, Wassereinsparung, Recycling, Verzicht auf..., ökologischer Fußabdruck, etc.). Kommt halt auf die Argumentation an.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#47 Beitrag von Ulf H » 2018-08-27 1:18:33

... unter uwert.net kann man verschiedene Aufbauten ausrechnen lassen, dort mal mit verschieden dichten Dampfbremsen spielen ...

... innen dichter als aussen, also Dampfbremse dichter als äussere Holzplatte ... deutlich dichter ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#48 Beitrag von Ulf H » 2018-08-27 9:46:49

Grinner1973 hat geschrieben:
2018-08-26 20:59:14
Servus,

zum Thema Dämmung kann ich die Seite u-wert.net empfehlen. Dort kann man mit verschiedenen Dämmstoffen spielen bis man das Optimum erreicht. Ist für Privatnutzung kostenfrei.

Über die Haltbarkeit sagt das natürlich nichts aus.

Gruß Mathis
... dieses sehr schön gemachte tool ist umgezogen ... nun unter https://www.ubakus.de/u-wert-rechner/index.php? zu erreichen ...

... der oben genannte link geht aber auch ... nur der von mir etwas verkürzt dargestellte link ohne - führt woanders hin ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
andye
Schlammschipper
Beiträge: 459
Registriert: 2009-12-07 13:14:10

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#49 Beitrag von andye » 2018-08-27 11:32:15

Eine Frage zum Untersatz:

Wenn die derzeitige Absicht ist, eher mehr zu stehen und weniger zu fahren, stellt sich mir die Frage warum ihr den Aufbau nicht auf einen (LKW)Anhänger baut? Falls ihr diesen Gedankengang gehabt habt, würde ich gerne eure Erkenntnisse daraus lesen, warum es dann doch kein Anhänger als Unterbau wird. Ich sehe da einige länger- und kurzfristige Vorteile:
1) Der Anhänger ist als Platform für eine Kabine einfacher (gibt es quasi in beliebigen Längen, wenn der Platz optimiert werden soll)
2) Der Anhänger hat untenrum deutlich mehr Platz für Stauraum, Tanks (quasi der Keller eures Eigenheimes)
3) Der Anhänger kann von beliebigen LKWs gezogen werden. Wenn das Budget knapp wird, kann der Deutz verkauft werden, ohne das damit das Eigenheim weg ist. Vielleicht steht ihr so viel herum (weil die optimale Location gefunden ist), daß ihr für die paar km im Jahr gar keinen LKW braucht und diese Trips von Freunden und deren LKWs gemacht werden.
4) Ihr seid ja noch jung. Der Deutz wird vielleicht bald von anderen LKW Zugfahrzeugen abgelöst werden, die weniger brauchen/umweltfreundlicher sind. In weiterer Ferne ist eine Elektrozugmaschine nicht auszuschließen.
5) Wohnzimmer und Untersatz zu trennen erlaubt, auch mal eine Ausfahrt zu machen, ohne daß man zuerst alles reisefertig verstauen muß
6) Betreff Wiederverkaufswert und Abbruch der derzeitigen Lebenspläne. Ein "Standard LKW" und ein Wohnanhänger mit großem Innenausbau ist leichter (getrennt) verkaufbar, als ein bis an die Größengrenzen rausoptimierter Deutz, der zwar für Euch und Euren Lebenstil eine "optimale" Lösung darstellt, aber den Interessentenkreis deutlich einschränkt. Quasi ein Gedanken zur "finanziellen Nachhaltigkeit" für Euch selbst. Ihr wollt ja u.U eure Eigenleistung ggfs. durch einen Verkauf möglichst optimal monetarisieren. Wäre es eine reine Hobbyaktion, fällt dieser Punkt natürlich weg.

Wie gesagt, es würde mich einfach interessieren, ob ihr durch diese Gedanken und Entscheidungen schon durch seid und jetzt frohen Mutes den Weg hier bewußt eingeschlagen habt.

Liebe Grüße und Viel Spaß bei dem Projekt,
Andy

Benutzeravatar
Jucksnjo
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2017-06-24 9:07:20

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#50 Beitrag von Jucksnjo » 2018-08-27 18:33:28

andye hat geschrieben:
2018-08-27 11:32:15
3) Der Anhänger kann von beliebigen LKWs gezogen werden.
Zur Not mietet man sich bei Europcar/Hertz/wasweißichwem einen 7,5 Tonner mit Anhängerkupplung. Der ist dann auch EURO6 und verbraucht viiiiieeeeeel weniger Sprit als der bollernde V8 mit der schwarzen Fahne ausm Auspuff. Ökologisch und so... :joke:
Hubraum statt Wohnraum :)

Mit einem Gruß

Johannes

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1667
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#51 Beitrag von micha der kontrabass » 2018-08-27 19:49:00

Ich kann dazu was aus Erfahrung beitragen.

Ich habe meinen Koffer außen mit 9mm Siebdruckplatte gebaut.
Und ich werde nicht wieder so bauen. Siebdruck ist wasserdicht, auf Gedeih und Verderb. Kommt dir irgendwo Wasser rein, kommt es nicht wieder raus, sondern richtet zuerst über die Zeit sehr viel Zerstörung an, ohne das man das sieht.

Mein neuer Koffer wird, der Einfachheit und Verfügbarkeit halber, aus Kiefernsperrholz, auch wenn es sich wirft. Das wird aber im eingebauten Zurstand der Unterbau verhindern. Das funktioniert am alten Koffer an einer ausgebesserten Stelle (Stauklappe geschlossen, 1,2m² ausgetauscht) wunderbar.
Aber auch "normales" Sperrholz ist nicht wirklich durchgehend diffusionsoffen.

Lackiert wird das Ganze mit normaler, diffusionsoffener Fensterfarbe. Und das hält, während auf Siebdruck nichts hält. Soll ja auch nicht, denn genau deshalb ist es phenolharzbeschichtet. Davon geht sogar Vogelschiss leicht ab.

Um eine Dampfsperre (nicht -bremse) innen kommt ihr nicht herum, die Fuchtigkeit muß über Zwangsbe- und Entlüftung und Wärme raus. Das funktioniert super bei den meisten Wowas und Womos. Solange niemand diese Öffnungen blockiert.
Und dann nützt euch die Wolle für das Raumklima nichts.

Und da käme bei aller Konsequenz ein Tinyhouse auf irgendeiner Form Anhänger für euch (mit dem hauptsächlich ökologischen Hintergedanken) bedeutend mehr in Frage. Und das ist ohne jede Häme gemeint. Da könntet ihr aussen mit Massivholz bauen, im Stile der millionen schwedische Holzhäuser, siehe z.B. hier. Wenn ihr mit WOODISOL oder ähnlichem isoliert, kann man sogar die Dampfsperre innen weglassen, VORAUSGESETZ DER TAUPUNKT LIEGT AUSSERHALB DER WAND. Das erreicht man durch entsprechende Stärke.

Nehmt euch Zeit lernt und lest viel, schaut euch ruhig in der Tinyhouse szene um, schaut euch gewöhnliche, dichte Wohnmobile um, wie ist die Be- und Entlüftung da gelöst...
Das Leben ist zu kurz um nicht auch aus den Fehlern anderer zu lernen!

Viel Spass
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#52 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-27 23:24:45

Hey ihr alle,
danke für die vielen Meinungen. Der Griff zu einem LKW-Aufbau war mit Bedacht gewählt. Werden wir gern mal bei Gelegenheit ausführlich erläutern. :)

Von den Siebdruckplatten sind wir inzwischen weg und planen jetzt alles mit Sperrholzplatten, das ist ganz nebenbei auch noch günstiger und ökologischer.

Zu dem ganzen "Das ist nicht ökologisch!" wollen wir uns nicht jedes Mal neu erklären:
Wir wissen es ist nicht perfekt, so wie nicht auf der Welt perfekt ist, aber wir versuchen es soweit es für uns finanziel möglich ist umzusetzen. Ja wenn wir fahren schleudern wir mit etwas mehr Dreck um uns als andere mit moderneren LKW, aber da wir uns nicht ständig bewegen wollen ist es für uns ein Kompromiss der so für uns vertretbar ist. Einen Neuwagen zu kaufen ist X-mal schlimmer als unseren V8 runterzufahren bis er auseinander fällt.
Unser Budget ist knapp und wir wollen das draus machen was wir uns erträumen, nämlich ein Zuhause, dass jederzeit versetzt werden kann ohne auf irgendetwas, außer etwas Sprit im Tank angewiesen zu sein. Wir wollen überall hinkommen können und da kommen Tinyhouses nicht in Frage.

Es ist ein riesen Projekt für uns und wir haben lange gedacht, geredet und so weiter um an diesen Punkt zu kommen. Es wird sicher nicht perfekt im objektiven Sinne, aber es wird so perfekt wie wir es brauchen.

Das soll euch aber nicht von pessimistischen Kommentaren abhalten, denn die lassen uns oft Dinge sehen, die wir aus Unerfahrenheit nicht bemerken. Ihr habt uns schon sehr geholfen und wir hoffen, dass ihr weiter Lust darauf habt! Wir sind euch sehr dankbar.
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#53 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-28 16:27:05

So, als kleines Update:
wir haben mal mit dem https://www.ubakus.de/u-wert-rechner herumgespielt. Danke Ulf!
Mit einer Mischung aus Holzfaserplatten und Schafwolle kommen wir im Schnitt (unsere Wände sind nicht alle gleich) auf diese Werte:
u-Wert: 0,75
Temperatur-Amplituden-Dämpfung: 2,4
Phasenverschiebung: 5,6h
Speicherfähigkeit innen: 19,5 kJ/m²K

Wir haben das mal mit GFK verglichen und da kommen bei herkömmlichen Dicken ähnliche Werte heraus.
Alle Seiten, bis auf die Bodenplatte und die Wand zum Fahrerhaus, sind hinterlüftet und das Programm zeigt keine Feuchtigkeitsproblematiken auf.

Was haltet ihr von den Werten?
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#54 Beitrag von Ulf H » 2018-08-28 18:13:31

... ich hab im Durchschnitt, also mit Fenstern ziemlich genau 1,0 W/m2K ... damit lässt es sich von -30 bis +30 erwiesenermaßen gut leben ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#55 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-28 23:54:05

Ulf H hat geschrieben:
2018-08-28 18:13:31
... ich hab im Durchschnitt, also mit Fenstern ziemlich genau 1,0 W/m2K ... damit lässt es sich von -30 bis +30 erwiesenermaßen gut leben ...
Woher hast du das W?
Wir haben nur kJ. Wie lässt sich das gegenüberstellen?
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#56 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-29 0:13:41

Was haltet ihr eigentlich von Kleben statt schrauben?
Würde weniger Löcher und Kältebrücken mit sich bringen. :dry:
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 781
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#57 Beitrag von Weickenm » 2018-08-29 0:18:33

Moin,

kleben ist an und für sich eine tolle Sache. Gerd Habenicht schreibt dazu viel gutes in seinen Büchern.

Bei konkreten Materialfragen sind die technischen Hotlines der Klebstoffhersteller gute Ansprechpartner.

Beim Kleben darauf achten, dass die Klebung nicht auf Sicherung beansprucht wird, da sonst aus einer Flächenlast eine Linienlast wird und die Zugscherfestigkeit des Klebstoffs signifikant nachlässt.

Was wollt ihr denn wo kleben?

Beste Grüße
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

visual
Schlammschipper
Beiträge: 455
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#58 Beitrag von visual » 2018-08-29 0:19:34

akoyoukami hat geschrieben:
2018-08-28 23:54:05
Ulf H hat geschrieben:
2018-08-28 18:13:31
... ich hab im Durchschnitt, also mit Fenstern ziemlich genau 1,0 W/m2K ... damit lässt es sich von -30 bis +30 erwiesenermaßen gut leben ...
Woher hast du das W?
Wir haben nur kJ. Wie lässt sich das gegenüberstellen?
Na da fehlt noch die Info was er damit sagen will.

Physikalisch ist ein Watt ein Joule pro Sekunde.
Also erstmal nicht so direkt vergleichbar.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20459
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#59 Beitrag von Ulf H » 2018-08-29 0:53:50

... u-Wert wird in W / m2K angegeben ... wenn du da eine andere Einheit hast, ist zu klären, wo die herkommt ...

... was ich damit sagen will? ... alles was in der reinen Wand deutlich besser, also unter 1,0 W / m2 K ist, passt auch für ein dauerbewohntes Womo gut ... ich habe da in einem deutschen Winter nur 200 l Diesel zum durchgehenden Beheizen gebraucht ... auch Kondensat war nur an den beim Shelter konstruktiv vorhandenen Kältebrücken, den Containerecken vorhanden ...

... beim Kleben müssen ziemlich viele Parameter wie Sauberkeit und Temperatur recht genau eingehalten werden ... beim Schrauben ist das sehr viel egaler ... wenn in beheizter Halle gebaut wird, ist Kleben eine gute Option, draussen eher nicht ... Kleber ist Chemie und damit sicher nicht sehr öko, ausserdem teilweise ziemlich teuer ... mir persönlich ist Schrauben lieber, da kann ich besser abschätzen wie gut es hält, ausserdem sind Änderungen sehr viel einfacher ... was so verklebt ist, dass es hält, geht nur zerstörend wieder auseinander ... wenn schon Kleben, dann würde ich auch gleich auf Sanswich ststt auf Tragwerk gehen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
akoyoukami
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-07-30 20:36:40
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Umbaudoku Jax: Magirus Deutz 256

#60 Beitrag von akoyoukami » 2018-08-29 2:21:13

Okay, vielen Dank!

Wir dachten nur an die Verklebung der Sperrholzplatten an das Fachwerk, sodass keine Schrauben auf der Außenseite sind, denken aber auch dass es zu riskant ist, da wir den Aufbau so nicht mehr öffnen können ohne zu zerstören. Wollten aber gern mal andere Meinungen einholen.
Schaut euch doch mal auf unser Website um ---> www.akoyoukami.com

Antworten