Magirus Deutz 90M. Fragen...

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3267
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#61 Beitrag von franz_appa » 2018-08-25 22:27:13

Hi
:positiv:

Bei deinem 2 Foto (das mit geöffneter Bremse, ohne Bremstrommel drauf) fällt mir auf:
Kann das sein das der linke Stössel vom Bremszylinder nicht in der richtigen Position sitzt?
Sieht soo aus als ob das Ende vom Stössel in den runden Auschnitt des Bremsbelagträgers gehört.
Kann aber auch sein das er richtig sitzt, auf dem Foto sieht man das nicht so richtig.

UNBEDINGT checken wie's richtig gehört !!
(vor Zusammenbau bzw Fahren) :D

Tschö an unbekannt

natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#62 Beitrag von subsist » 2018-08-26 14:36:05

Danke Franzappa werde ich drauf achten. Muss morgen noch ne Federzange und Fett besorgen dann geht es da endlich weiter.

Dafür habe ich den kompletten Fahrgastraum fertig "restauriert" oder gesäubert und isoliert bzw Lärm gedämmt und neu verkleidet.

Danke für den Link. Habe dem Mal eine Nachricht geschickt ob es zu meinem LKW noch ein Buch gibt. In den Listen habe ich selbst iix gefunden da ich wohl nur die Bezeichnung 90M von meinem Fahrzeug kenne und es evtl als irgend eine Ziffer oder andere Bezeichnung gelistet ist

Das Heizsystem muss noch repariert werden. Der Heitregler geht Garnicht. Der Regler für die Fusslüftung ist auch am gestenge das Plastik gebrochen. Nur der Regler der die Klappe vorne für'n Fahrtwind öffnet funktioniert noch.

Gibt es das Heizsystem siehe Anhang als Ersatzteil Gebraucht oder neu noch ? Oder muss ich da was basteln?

Danke
Dateianhänge
IMG-20180826-WA0000.jpg

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3267
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#63 Beitrag von franz_appa » 2018-08-26 16:10:33

Hi
Wie funktioniert denn die Heizung bei diesem Auto / Motor ?
Hängt am Motorölkreislauf dran?
Ist Motor Wassergekühlt, Heizung da dran?

Der Karren kommt hier halt nicht so oft vor, weil er kein Allrad hat... :angel:
Zu Iveco brauchst du damit auch nicht hin (n den meisten Fällen...)
Am besten Gleigesinnte (also gleiches Auto) im Netz suchen...

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7614
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#64 Beitrag von Uwe » 2018-08-26 16:27:43

Das ist die normale Magirus Ölheizung. Gebrochenes Gestänge ist somit selbst zu reparieren ;)
Der Heizungsschieber geht über einen oder zwei Bowdenzüge an das Ölventil hinten links am Motor.
Und ich wiederhole mich: Doku gibt's beim historischen IVECO-Magirus-Archiv - siehe oben.

Achja: das Auto ist kein 90M, es ist ein 90M5,3

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 716
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#65 Beitrag von Allradwilli » 2018-08-26 16:36:29

Hallo,
habe Dir eine Übersicht von der MD HO 2 angefügt.

Bild

MfG.

AW

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#66 Beitrag von subsist » 2018-08-26 18:06:21

Super danke. Der Bowdenzug habe ich verfolgt. Am Motor ist es sehr Schwergängig. Hab es mit wd40 und der Zange ein bisschen bewegt bekommen. Werde das Mal gängiger machen und innen die Heizung auseinander nehmen um da dran zu kommen.
Zuletzt kam nur warme Luft rein. Ging nicht kalt zu stellen.

Was ist das im Anhang eigl? Das ist links neben dem Lenkrad. Also steht drauf. Frage ist was mache ich damit.....
Dateianhänge
IMG-20180826-WA0002.jpg
IMG-20180826-WA0001.jpg

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7614
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#67 Beitrag von Uwe » 2018-08-26 18:16:59

Das ist das, was draufsteht - Wartungsanzeige Luftfilter :angel:

Wenn während Motorlauf rot, ist der Filter fällig.
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#68 Beitrag von subsist » 2018-08-26 18:30:42

:lol: ja steht drauf. Wusste nicht wie der funktioniert. Deshalb mein edit.

Jetzt muss man nur noch mal raus finden ob das auch alles angeschlossen bzw funktionsfähig ist :-)

Warnblinker geht jetzt plötzlich nicht mehr. Hoffe nur ein Relais oder so

Danke

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7614
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#69 Beitrag von Uwe » 2018-08-26 18:37:53

Ventil: das ist an sich nur in den Steuerblock gesteckt und mit einem O-Ring gedichtet. Zieh' es mal raus, um es gängig zu machen.
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#70 Beitrag von subsist » 2018-08-26 20:06:53

OK danke Uwe werde mir das Mal angucken. Sah aus als ob da ne schraube drauf sitzt. Muss Mal probieren ob ich da mit montierten Rad vernünftig dran komme.

RalfPetersen
Überholer
Beiträge: 273
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#71 Beitrag von RalfPetersen » 2018-08-26 20:25:43

Hallo ,

Werkstatthandbuch - Magirus 90 M 5.3 - 90 M 7.5 Fiat 50.8 bis 79.10 Art.Nr 44578 Preis 175,00€ auf der Seite http://www.alte-laster-listen.de/

Gruß Ralf

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#72 Beitrag von subsist » 2018-08-26 21:01:48

Wow das Mal ein ordentlicher Preis.
Da muss ich erstmal sparen. Und es dann auf jeden Fall kaufen.
Aber erstmal morgen bei Iveco fragen nach dem Drehmoment.
Und was für ein Dichtungsmaterial die Nabe benötigt.
Und wie viel Fett da rein kommt.
Und ob LM47 MoS2 oder Wälzlagerfett
Und ob Öl vom Diff da mit rein läuft und ich deshalb Ölstand kontrollieren muss

viele Dank!!! Hab es jetzt auf jeden Fall auch gefunden das Handbuch !!!
.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#73 Beitrag von subsist » 2018-08-27 8:28:26

Das Öl das aus dem Differenzial in die Radnabe läuft. Ist das viel! Muss ich Öl nachfüllen und wenn ja welches Öl kommt da rein!

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15445
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#74 Beitrag von Wilmaaa » 2018-08-27 8:32:20

Wie wäre es, wenn Du Dir erst das Handbuch zulegst und dann das Auto weiter auseinander pflückst?
Sicher ist das Handbuch nicht billig, aber es ist vermutlich auch nicht wesentlich günstiger, viele kleine Baustellen aufzumachen, nicht weiterzukommen, etwas zu vergessen und dann teuer instandsetzen lassen...
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#75 Beitrag von subsist » 2018-08-27 8:37:39

Bis zum 30.9 kein Verkauf bei Alte Laster Listen. Aber dann werde ich es holen

Für den Tausch der Randbremszylinder habe ich ja nun alles beisammen

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#76 Beitrag von subsist » 2018-08-27 19:09:32

Haufenweise Fett in der Trommel und das Lager da drinnen bekomme ich nicht raus. Stoppt wahrscheinlich am ganzen Fett :-)

Muss ja irgendwie raus gehen da es ein Verschleißteil ist

Hole ich das ganze Fett da raus? Oder lassen? Sieht eigl noch gut aus ist an manchen Stellen fast 2cm dick runterherum.

Muss jetzt wieder warten auf Iveco die so nett sind und mir die passenden Anschlüsse und Bremsleitungen zu meinen Randbremszylinder Fischen. Eine Leitung hat's leider zerrissen weil die Schraube schon komplett zerknüdelt war so dass kein Schrauben Schlüssel mehr hielt und auch mit Zange nix ging

Nun gibt es hinten links und rechts neue Leitungen. Übern Diff geht's von nem T-Stück nach vorne.
Das lasse ich
Dateianhänge
IMG-20180827-WA0000.jpg
IMG-20180827-WA0001.jpg

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7614
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#77 Beitrag von Uwe » 2018-08-27 21:21:50

Das Lager hängt an den traurigen Überresten des Wellendichtring - wenn Du den rauspopelst, kommen Dir Innenring samt Rollen und Käfig entgegen. Fett muss raus und ersetzt werden.
Wie hoch ist der Grat an der Trommel? Sieht schwer nach Ausdrehen aus. Den Belägen würde ich so wie die Trommel aussieht keinen cm mehr trauen...
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#78 Beitrag von subsist » 2018-08-28 9:31:58

Glaube die ersten Bilder täuschen. Sieht eigl alles sehr gut aus. Wie dick die Beläge neu sind weiß ich nicht. Der bei Iveco meinte auch nicht viel mehr als 1cm. Meine haben 0,7mm. Ist auch alles sehr gleichmäßig abgenutzt.
Der Grat an der trommel hat Max 1mm.
Hier nochmal Bilder in sauber und evtl bessere Qualität.
Aber Ferndiagnose ist natürlich schwer ich weiß
Das Lager da drinnen sieht eigl gut aus. Wie kommst drauf dass es kaputt ist? Es dreht auch sehr sauber.
Wo hängt es das ich es nicht raus bekomme. Muss der äußere blaue Gummi Ring raus oder geht's nach hinten innen raus wo das Fett ist?
Fett mache ich also neu?
Ich kann die Trommel ja Mal zu Iveco schleppen und mal sehen was die sagen
Dateianhänge
IMG-20180828-WA0000.jpg
IMG-20180828-WA0001.jpg
IMG-20180828-WA0002.jpg
IMG-20180828-WA0003.jpg
IMG-20180828-WA0004.jpg

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#79 Beitrag von subsist » 2018-08-28 13:05:23

Hier noch zwei jetzt Fett innen raus
Dateianhänge
IMG-20180828-WA0005.jpg
IMG-20180828-WA0006.jpg

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3267
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#80 Beitrag von franz_appa » 2018-08-28 13:25:48

Hi
So langsam verliere ich den Faden...
Wieso hast du das eigentlich alles auseinandergerissen?

Unabhängig davon würden wohl die meisten sagen: wenn du jetzt eh schon alles auseinander hast, machst du halt alles neu.
Jetzt kommste gut dran (Lager, Wedis, Fett sowieso, sonstiges Kleinteilezeugs...)
Dann hast du die ganze Achse revisioniert - ist ja auch was :D

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#81 Beitrag von subsist » 2018-08-28 13:44:55

Ja wenn man schonmal dabei ist :-).

Bei dem ist das eigl bloß die Arbeit um an die Radbremszylinder dran zu kommen. Habe nicht mehr auseinander gebaut als nötig dafür. Das es nun fast alles ist ;-). Alles gesäubert habe ich natürlich.
Die Lager sehen wirklich wie neu aus in Live und drehen butterweich.

Einzige die Beläge mit 7mm aber wenn die Neu auch nur 1cm haben finde ich das 3mm verschliss kein Grund ist die zu wechseln oder?
Eine Feder ist neu. Die beiden großen gibt's nicht per Fishing. Muss ich mal in Ruhe suchen.
Ist aber eigl kein großer Aufwand die dann mal bei Zeiten zu Wechseln.

Aber ja eigl wollte ich nur die Zylinder wechseln :-).

Anschlüsse und Bremsleitungen hinten kommen auch neu. Sind auf'n Weg aus Italien.

Eine Frage hätte ich bitte:

Liquid Molly LM47 MoS2 ist richtig für die Trommel und anderen Teile?

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7614
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#82 Beitrag von Uwe » 2018-08-28 16:42:25

Du kannst die flüssige Molly nehmen oder aber ein beliebiges Wälzlagerfett, z.B. https://www.ravenol-shop.de/ravenol-wae ... fett-li-86 - nicht jeder steht ja auf Herrn Prost und seine leichtbekleideten Damen.

Bei den Wedis würde ich wirklich nachdenken, ob ich die nicht vorsorglich tausche - inwieweit der verhärtet ist, lässt sich ja leicht feststellen. Die Farbe des Lagers kommt mir auf den Fotos etwas seltsam vor, aber wenn Du sagst, es läuft leicht, ok.

Grundeinstellung der Perrot-Bremse ist klar?
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#83 Beitrag von subsist » 2018-08-28 17:37:01

Wenn die Molly okay ist nehme ich die. Habe schon 400g liegen. Wenn das Wälzlagerfett eigl besser ist würde ich das kaufen..

Grundeinstellung der Perrot Bremse ist nicht klar bzw so ein Stellen das ein leichtes Schleifgeräusch zu hören ist?! Oder was meinst?

Wedis ist die blaue Gummi Dichtung? Hart ist die nicht.

Die Lager sind meiner Meinung nach okay. Aber kenne mich nicht so aus. Hab die Trommel im Kofferraum und werde die Donnerstag mal bei Iveco zeigen. Die Lager nehme ich auch mit.

Jenachdem was die sagen tausche ich oder nicht. Guter Plan?

Danke

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 716
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#84 Beitrag von Allradwilli » 2018-08-28 17:57:32

Hier ist die MAGIRUS Schmiermittel Empfehlung:

Bild

Die Radlager sind verschlissen! Die WEDI Lippen sind abgenutzt!

Prüf auch die Anlaufringe wo die WEDI drauf abdichten!

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 818
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#85 Beitrag von Weickenm » 2018-08-28 18:38:19

moin Digger, (ich lasse mir gerne weitere Spitznamen einfallen bis wir deinen richtigen Namen wissen :angel: )
subsist hat geschrieben:
2018-08-28 17:37:01

Die Lager sind meiner Meinung nach okay. Aber kenne mich nicht so aus.
Lager an und für sich sind einfache Bauteile, bei deren Einbau/Verwendung man viel falsch machen kann.

Skf bietet dazu das kostenlose Download zu Wälzlagerschäden an.
Weitere Informationen zu Lagern finden sich in jedem Maschinenelemente Skript oder den darin stehenden Buchempfehlungen.

Für Wälzlager im Roloff Matek die Seiten 506-560

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#86 Beitrag von subsist » 2018-08-28 19:32:12

Ist die Magirus Schmiermittelempfehlung heute auch noch aktuell? Wälzlager sind heute ja von der Funktion gleich wie vor 35 Jahren. Aber die Schmiermittel haben sich weiterentwickelt. Weshalb ich hier Frage was man heute nehmen würde. (Antwort habe ich bekommen ich weiß). Vor 35 Jahren gab es evtl noch nicht so langlebiges oder für die Lager optimales Fett. Wenn es sich bis heute nicht verändert hat ist's ja top.

Hatte gehofft einer sagt einfach ja nimm ein einfachen Walzlagerfett oder LM47 beides ist optimal. (Danke Uwe)

Danke Allradwilli. Wenn mir das Donnerstag Iveco auch nochmal Bestätigt lasse ich mir Lager und Wedis auch noch Fishen. (Sorry hole mir immer ganz viele Meinungen) Wellendichtring = Wedi juhuu

Weikenm kannst mich gerne subsist nennen. Nenne euch ja auch nach eurem Nick ;-).
Danke dir auch für dein Post.

Bin gespannt wie die rechte Seite dann aus sieht und vorne :-D

Vor einem Jahr hat er noch TÜV bekommen. Bis Oktober habe ich noch Zeit ... Immerhin habe ich ihn 700km so ohne Probleme überführt.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#87 Beitrag von subsist » 2018-08-28 21:13:09

Naja letztendlich macht es natürlich echt Sinn die paar Teile auch zu ersetzen.

Muss nur noch raus finden wie das Lager aus der Trommel zu entfernen ist.


Mal paar Bilder von innen darf ich hoffentlich auch zeigen. Ist natürlich mein persönlicher Geschmack. Und ich bin erst 38 und im Herzen erst 14. Verzeiht also Bumblebee da und den Kunstrasen und die eckigen Heckfenster :wub:
Ist aber noch nicht jede Ecke fertig.
Er ist komplett mit Alubutyl und Armaflex Isoliert. Richtig schön leise der gute jetzt. Jeder Krümel Dreck der letzten 35 Jahre inkl paar 10pfennig Stücke Entfernt dafür und mit Waschbenzin und andere Reiniger gereinigt. Naja viele Kleinigkeiten noch aber überschaubar

Alles in den letzten 2 Wochen neben Job und Kids immer mal paar Stunden Gas gegeben unter freiem Himmel auf öffentlichen Parkplatz bei uns im Dorf ohne Strom vor Ort. Holz alles per Hand gesägt (Ausser der "Himmel" nachdem die Schablone fertig war zu Hause gesägt.)

Auch die Bremse wird da gemacht. ;-)
Dateianhänge
IMG-20180828-WA0011.jpg
IMG-20180828-WA0012.jpg
IMG-20180828-WA0013.jpg
So hat es angefangen
IMG-20180828-WA0010.jpg
IMG-20180828-WA0009.jpg
IMG-20180828-WA0008.jpg

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#88 Beitrag von subsist » 2018-08-29 11:29:37

Habe gerade Trommel und Lager in der ersten Iveco Werkstatt gezeig, die machen mehr auch Oldtimer als Iveco Nord. Der meinte die Lager sehen gut aus die brauchen nicht neu. Auch die Trommel alles gut. Den 1mm Grat meinte er könnte ich ein wenig angleichen.

Jetzt nochmal bei Iveco Nord fragen. Die machen eher moderne Fahrzeuge. Aber Verschleiß werden die ja auch beurteilen können :-)

Ich Berichte

Ach ja hatte weiter vorne wegen der Heizung gefragt. Der Regler am Motor bewegt sich ganz leicht. Der Bowdenzug ist fest und auf in der Armatur abgerissen. Da weiß ich schon mal was los ist

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#89 Beitrag von subsist » 2018-08-29 15:41:34

Also Lager sind Tip top. Wellendichtring Radbremszylinder und Bremsleitungen samt Schrauben
, eine Feder und Fett mache ich neu.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 365
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#90 Beitrag von subsist » 2018-08-29 16:08:02

Nochmal zum Fett. Kann ich das LM47 im Bild nehmen oder geht mir da Langfristig was kaputt? Das im Bild oben aus der Magirus Vorgabe muss ich bestellen. Das LM47 gibt's einfach im Laden zu kaufen.

Will nur ganz sicher gehen ob nicht das MoS2 mir die Wellendichtung angreift zB oder sonstiges.

Ich weiß das mir die Magirus Vorgabe gezeigt wurde und das Ulf meinte ich kann beides nehmen. LM47 oder dickeres Wälzlagerfett.

Also je kann ich nehmen oder nimm unbedingt was anderes? Für ganz doofe wie mich ganz eindeutig bitte Bitte

Danke :-D
Dateianhänge
IMG-20180829-WA0000.jpg

Antworten