Magirus Deutz 90M. Fragen...

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#31 Beitrag von subsist » 2018-08-15 16:12:46

Ist das endlos oder drehe ich so lange bis es nicht weiter geht? Also wie weiß ich dass es die richtige Stellung hat?

OK glaub bin am Ende. Zahnrad wird fester

Bewegt sich einfach nicht runter. Kein mm

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#32 Beitrag von Weickenm » 2018-08-15 17:50:29

Guten Abend (Batman?),

Welche Unterlagen zu der Technik deines Wagens stehen dir denn zur Verfügung? Hast du mal im historischen Archiv nachgefragt, ob die ein Werkstatthandbuch zu deinem Kfz haben? Das wäre wahrscheinlich zielführender als jeden Griff mit zeitversetzter Antwort im Internet verifizieren zu wollen. Der Betrag von <100€ geht in den Gesamtkosten des Hobbys ja eh unter.

Nicht auszudenken was ein Troll da alles anstellen könnte (Zum Beispiel auf die Frage, ob du deine Bremstrommel jetzt auszubrechen hast oder nicht einfach mal mit nein antworten...).

Und wenn du zum Selbermachen mutieren willst, bitte. aber dann würde ich schauen, dass ich mir Leute wie sico und Co nicht vergraule 😌

Viel Erfolg
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

DäddyHärry
abgefahren
Beiträge: 3354
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#33 Beitrag von DäddyHärry » 2018-08-15 20:26:14

Subi, hast du die üblichen Verdächtigen, wie
Alte Laster Listen
WK Verlag
etc
schon Mal besucht?
Da gibt's WHB, ETL, BA auch für relative Exoten.

Gruß Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#34 Beitrag von subsist » 2018-08-15 21:30:04

Ne habe ich noch nicht. Danke werde ich Mal angucken.

Das Ding löst sich einfach nicht. Habe am Zahnrad komplett gelöst. Nix. Wd40 ist das seit 2 tagen am wirken.

Morgen dann mit Spanngurt den abzieher sichern und es weiter versuchen.

Im Prinzip ist alles hier genannte abgearbeitet aber bisher ohne Erfolg. Die war bestimmt noch nie runter seit 83. Der hat ja auch erst 130000 gelaufen weshalb der Vorbesitzer da nie ran musste.

Benutzeravatar
ClausLa
süchtig
Beiträge: 890
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#35 Beitrag von ClausLa » 2018-08-15 21:38:04

Was jetzt,
subsist hat geschrieben:
2018-08-15 21:30:04
Die war bestimmt noch nie runter seit 83. Der hat ja auch erst 130000 gelaufen weshalb der Vorbesitzer da nie ran musste.
oder
subsist hat geschrieben:
2018-08-14 19:34:49
Das dumme ist das beide Gewinde wo man die schrauben rein dreht um die Trommel von der Radnabe zu lösen im a..... sind.

Habe ein riesen abzieher der rutscht leider ab.

Hammer Schläge haben auch nix gebracht.

So was nevt halt. Das hat nix mit Unwissenheit zu tun sondern weil's irgend einer vorher schon vernudelt hat.

;) :dry:
Gruß Claus

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#36 Beitrag von subsist » 2018-08-16 6:20:30

Eins von beiden oder beides.

Noch nie runter weil's bei den einen Versuch das Gewinde geschrottet haben und es dann gelassen haben

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#37 Beitrag von subsist » 2018-08-16 14:16:34

Eine Frage

Wie stark dick sind die Bremsbacken wenn neu? Gehen die noch oder lieber gleich neu?

Denn der Zylinder der die Backen auseinander drückt ist defekt.

Rest sieht gut aus

Frage ist lieber alles neu oder nur der Hydraulik Zylinder oder wie der heißt neu?
Dateianhänge
IMG-20180816-WA0001.jpg
IMG-20180816-WA0002.jpg

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20041
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#38 Beitrag von Ulf H » 2018-08-16 16:06:36

... ganz einfach alles neu, was kaputt ist ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#39 Beitrag von subsist » 2018-08-16 16:24:12

Ja das es ist klar. Das wäre nur der Zylinder. Ich überlege halt gleich alles zu tauschen bzw die Bremsbeläge da ich nicht weiß wie dick die in neu sind.
Und wenn ich schon Mal dran bin.
Die Beläge haben ca 0,7cm .

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#40 Beitrag von subsist » 2018-08-16 20:52:15

Hat wer nen Händler wo man so alten Kram bekommt?

Groschengrab
Überholer
Beiträge: 220
Registriert: 2014-02-07 14:24:23
Wohnort: Zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#41 Beitrag von Groschengrab » 2018-08-17 5:50:12

Irgendwie gibt es gerade 2 90M im Forum mit Bremsenproblemen an der HA, oder?

In Hamburg hätte ich eine Adresse für Trommeln ausdrehen und beläge im Übermaß aufnieten.
Zylinder kannst du im Netz finden oder suchst dir einen iveco Händler oder direkt in Ulm.es gibt bzw. Gab noch viel auf micro fichen.
So war es zumindest bei mir vor vier Jahren.

Grüße alex
Es ist niemals zu spät und selten zu früh.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#42 Beitrag von subsist » 2018-08-17 6:27:42

Kannst mir die Adresse geben?

Aufnieten und Beläge neu ist günstiger als komplett neu?

Trommel ausdrehen muss man machen oder nur wenn ..... ??

Am besten ein kompletten Satz mit Zylinder Federn Beläge usw in neu wenn es das noch wo gibt.

Wo kauft ihr denn Ersatzteile für eure Oldies?

Danke

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 2976
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#43 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-08-17 8:09:52

Einfach Google:

https://www.google.de/search?q=lkw+brem ... :1,lf_ui:2

Iveco findest auch in Hamburg


und das Forum hat auch eine eigene Suchfunktion

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#44 Beitrag von subsist » 2018-08-17 8:14:58

Habe schon sehr viele Händler angerufen. Keiner kann was für so alte Besorgen.

Bevor ich weiter überall Anrufe dachte ich das es leichter ist mir eine Bezugsquelle nennen zu lassen wo ich sicher bin das ich dort auch meine benötigten Teile bekomme.

Ich Google natürlich derweil weiter.

Danke für Tips

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1159
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#45 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-08-17 8:28:23

Hallo Batman,
die Frage ist, was fragst du die Händler denn?

Wenn du nach Radbremszylinder für einen Magirus 90M fragst, dann glaube ich nicht, dass dir jemand was besorgen kann.

Bei alten Lastern ist es einfacher mit einer Nummer die Teile zu suchen. Auf den alten RBZ wird der Hersteller und die Nummer des Herstellers draufstehen.
Ansonsten musst du dir eben die Nummer über Iveco von den Microfiches besorgen und diese Umschlüsseln. Das wird jedoch nicht einfach, da keiner Lust auf so eine unbezahlte, langwierige Arbeit hat.
Ist keine Nummer auffindbar, dann geht man nach Dimensionen und wälzt Kataloge möglicher Lieferanten. Bei dieser Option hilft dir keiner, dass muss man selbst recherchieren und verantworten können.

Mehr kann man dazu nicht empfehlen. Selbst ist der Mann.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7374
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#46 Beitrag von Uwe » 2018-08-17 8:57:41

Der 90M5.3 ist im ATE-Katalog nicht drin, also Radzylinder ausbauen, vermessen, nach Ersatz suchen. Oder halt wie gesagt IVECO dazu bringen, Dir die Nummer rauszusuchen und dann umschlüsseln. Oder bei Schöbel, Jan Walther, NB-Parts, ... überholen lassen.

Ob Du die Trommel ausdrehen musst, bestimmt das Verschleissbild - kann hier so pauschal keiner sagen. Wenn das Ding eiert, ist das aber schon mal ein Indiz dafür. Welche Übermaßstufen für Trommeln und Beläge das Auto hat, steht im Werkstatthandbuch - siehe Betrag von Florian. Das Ding brauchst Du auch, um die Bremse einstellen zu können.

Beläge: lass' Dir welche aufkleben - wer das tut steht n-mal hier im Formum, Fischer, Schöbel und verschiedene andere Buden. Auch wenn die Beläge erstmal noch genug Fleisch haben, sie altern, sind evt. mit Bremsflüssigkeit getränkt, .... Insofern weg mit den Asbestkeksen.

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#47 Beitrag von subsist » 2018-08-17 11:09:18

Ich habe ja sogar die originale Ersatzteilliste siehe Bild

Mehr als das auf dem Bild steht leider nicht drin. Keine Legende oder Artikelnummern.

War jetzt bei Iveco. Versuchen es über Microfiches.

Kann eine von euch was mit dem Bild anfangen?

Der Belag ist nur 80mm breit. Trommel Innendurchmesser 325mm

@Chris so eingebaut steht nix drauf. Wollte den Zylinder erst ausbauen wenn ich Ersatz habe. Meinst da steht von hinten alles drauf? Vorne unten ist nur eine vierstellige Buchstaben Zahlen Kombi eingestanzt unter der nix zu finden war

@uwe wenn's nix aufzutreiben gibt baue ich den Zylinder aus
Dateianhänge
IMG-20180817-WA0000.jpg

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#48 Beitrag von subsist » 2018-08-17 20:06:48

Weickenm hat geschrieben:
2018-08-15 17:50:29
Guten Abend (Batman?),

Welche Unterlagen zu der Technik deines Wagens stehen dir denn zur Verfügung? Hast du mal im historischen Archiv nachgefragt, ob die ein Werkstatthandbuch zu deinem Kfz haben? Das wäre wahrscheinlich zielführender als jeden Griff mit zeitversetzter Antwort im Internet verifizieren zu wollen. Der Betrag von <100€ geht in den Gesamtkosten des Hobbys ja eh unter.

Nicht auszudenken was ein Troll da alles anstellen könnte (Zum Beispiel auf die Frage, ob du deine Bremstrommel jetzt auszubrechen hast oder nicht einfach mal mit nein antworten...).

Und wenn du zum Selbermachen mutieren willst, bitte. aber dann würde ich schauen, dass ich mir Leute wie sico und Co nicht vergraule 😌

Viel Erfolg
Florian

Wo finde ich ein historisches Archiv?

Danke

Benutzeravatar
fennets
Schlammschipper
Beiträge: 428
Registriert: 2016-03-20 2:34:52

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#49 Beitrag von fennets » 2018-08-17 20:57:14

Bei eBa-kleinanzeigen stehen Grad Datenblätter zum 90m drin
Das Herz schlägt Deutz

Was'n ALG?
-Is mein Facebook!

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1315
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#50 Beitrag von Sternwanderer » 2018-08-17 21:35:00

...und neue Bremstrommeön, falls Bedarf.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#51 Beitrag von Weickenm » 2018-08-17 22:07:06

Lieber Batman,
subsist hat geschrieben:
2018-08-17 20:06:48
Wo finde ich ein historisches Archiv?
Danke
Luke, ich bin dein Link

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#52 Beitrag von subsist » 2018-08-17 23:42:18

@Sternewander vielen Dank aber der Innendurchmesser (bei mir 32.5cm) passt schonmal nicht.

Ich hoffe echt dass der nette Iveco Mitarbeiter über Microfiches was raus findet.

@fennets werde mir das Mal raus suchen
(Edit meiner leider nicht dabei)
Der unterscheidet sich tatsächlich der 5.3 zu 6.6 usw.
Meine Beläge zb sind bloß 80mm breit. Der bei Heil und Sohn hat Lage gesucht und nur welche ab 120mm gefunden

Danke @weikenm

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20041
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#53 Beitrag von Ulf H » 2018-08-18 8:26:51

... MAN M 90 ungleich Magirus 90M ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#54 Beitrag von subsist » 2018-08-18 11:53:28

Wie ist das bei dem Model mit der Motortemperatur Kontrolle?
Der hat ja keine Anzeige. Scheint original zu sein
(Foto ist kurz ein Screenshot von nem Video von mir da ich kein Foto zur Hand habe gerade)

Sollte ich etwas nachrüsten oder haben die ein Warnsignal wenn's zu heiß wird?

Kenne nur Modelle mit Temperatur Anzeige
Dateianhänge
IMG-20180818-WA0000.jpg

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#55 Beitrag von Weickenm » 2018-08-18 14:41:55

Moin Batman,

Ich möchte dir das Werkstatthandbuch auf ein Neues dringend ans Herz legen. Die Dichte der 90M in diesem Forum ist doch wirklich gering. 😅

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#56 Beitrag von subsist » 2018-08-23 14:00:35

Moin Moin lange ist's her. Habe nun Bremszylinder liegen. Würde gerne alle Lager der Achse säubern und neu Fetten.

Was brauche ich denn an Fett und Flüssigkeiten um die Achse Bremsen ect zu montieren?

Radnaben mussten mit runter. Zum Glück habe ich da nicht zu Doll gemacht mit abzieher ect :-D

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#57 Beitrag von subsist » 2018-08-25 20:46:23

Mag mir einer sagen wie der Drehmoment der Bolzen von den Radnaben ist?

Fett hole ich LM47

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20041
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#58 Beitrag von Ulf H » 2018-08-25 21:01:20

... auch das sollte das Werkstatthandbuch oder sogar schon die Betribsanleitung hergeben ...

... ohne deren Abmessung zu kennen kann dir niemand auch nur den Tabellenwert für diese Schraubengrösse sagen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
subsist
Schrauber
Beiträge: 343
Registriert: 2013-03-19 15:41:18
Wohnort: Hamburg

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#59 Beitrag von subsist » 2018-08-25 21:06:58

OK. Mal weiter nach so ein Buch suchen. Bisher nix gefunden

Weiß einer wo ich das her bekomme?

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1159
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Magirus Deutz 90M. Fragen...

#60 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-08-25 21:36:16


Antworten