Ölofen - Dachhauben Frage

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Ölofen - Dachhauben Frage

#1 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-06-18 8:53:07

Hallo,
wir planen, wegen einer längeren Reise, eine 2. Heizung einzubauen.
Die Wahl wird wohl entweder auf einen Refleks 66 MS-C oder den Dickinson Newport fallen.

Als Installationsort ist in etwa die Koffermitte geplant, demnach geht der Schornstein senkrecht nach oben, durch das Dach, doch was dann?
Die originalen Abgashauben haben rund 40cm Höhe. Das ist mir eigentlich viel zu hoch. Ich möchte das schon deutlich kleiner haben. Notfalls baue ich selbst etwas.

Gibt es Erfahrungen mit kleineren Hauben? Wie habt ihr das gelöst?

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3162
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#2 Beitrag von Lobo » 2018-06-18 8:58:57

bei mir steht er im Eingangsbreich und ich komme bei offener Tür an den Deckel auf dem Dach und setze dann den Schornstein darauf, hast du kein Fenster in der nähe das du ran kommst
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Eisenschwein
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2016-12-30 22:25:52
Wohnort: Rügen

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#3 Beitrag von Eisenschwein » 2018-06-18 9:12:17

Ich habe direkt über der Dachdurchführung mit gut 3 cm Abstand eine Ikea-Blechschüssel mit vier Winkeln fest geschraubt. Funktioniert bisher super.
Das Auf- und Abgestecke würde mich nerven, bzw. ich würde es ständig vergessen.

Benutzeravatar
Eisenschwein
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2016-12-30 22:25:52
Wohnort: Rügen

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#4 Beitrag von Eisenschwein » 2018-06-18 9:14:56

863A2D27-A5EC-4344-988A-FD4D7C131121.jpeg
Unscharfes Foto...

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#5 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-06-18 9:27:57

Hi Lobo,
danke. Daran hatte ich noch nicht gedacht.
Das ginge mit etwas Verrenkung bestimmt. Ebenfalls aus der Tür heraus. Dann müsste ich mir nur noch einen Platz für die Haube während der Fahrt suchen.
Ist das Ding dreckig/rußig?

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#6 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-06-18 9:30:28

Eisenschwein hat geschrieben:
2018-06-18 9:12:17
Ich habe direkt über der Dachdurchführung mit gut 3 cm Abstand eine Ikea-Blechschüssel mit vier Winkeln fest geschraubt. Funktioniert bisher super.
Das Auf- und Abgestecke würde mich nerven, bzw. ich würde es ständig vergessen.
Top! So ähnlich hatte ich mir das auch vorgestellt.
Ich hab mal gelesen, dass es bei den nicht originalen Hauben Probleme mit dem Zug geben könnte, bei dir klappt es bisher?

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20168
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#7 Beitrag von Ulf H » 2018-06-18 9:41:47

... Ofenrohr wird innen schon deutlich schweinzig ... zur Lagerung wohnt das Aufsatzrohr in einem Müllsack, den es regelmäßig durchschuertund dann zärtlich schwarz die Umgebung verkrümmelt ...

... ich würde auf jeden Fall die Schüssellösung als Standard verbauen, daneben aber auch die Möglichkeit bei viel Wind ein Aufsatzrohr ohne grosse Schraubaktion aufstecken zu können ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Eisenschwein
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2016-12-30 22:25:52
Wohnort: Rügen

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#8 Beitrag von Eisenschwein » 2018-06-18 9:45:21

Ich hatte noch nie Probleme mit dem Zug. Habe den Ofen allerdings im Alkoven-Bereich, also mit zwei Metern Abgasrohr ohne Bögen direkt nach oben. Hab ihn auch mal testhalber wärend der Fahrt (bis 80kmh) laufen lassen. Kein Problem.

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3162
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#9 Beitrag von Lobo » 2018-06-18 11:31:45

Das Rohr ist zumind bei mir immer sauber, ich stecke es innen zum Transport immer auf einen Sockel
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#10 Beitrag von vm+flinux » 2018-06-18 20:37:55

Ich hab' so ein Schirmchen aus Niro-Stahl auf drei Beinchen dran. Vorteil: Wenn ich mit 'nem Ast hängenbleibe, gibt das Schirmchen nach, nicht die Schornsteindurchführung. Der Nachteil: das Schirmchen gibt nach, wenn ich mit 'nem Ast hängen bleibe und dann muß ich auf's Dach, das Ding wieder geraderücken, sonst regnet's rein.

Die Schüssel gefällt mir sehr gut ... hat der Schornstein damit noch genug Zug?
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Benutzeravatar
Eisenschwein
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2016-12-30 22:25:52
Wohnort: Rügen

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#11 Beitrag von Eisenschwein » 2018-06-18 21:48:23

Also durch die halbkugelige Form flutschen die Äste bisher immer drüber ohne was zu beschädigen. Kann man aber sicher noch stabiler und „stromlinienförmig-windkanaloptimiert-eleganter“ bauen. Hab halt nur Reste verarbeitet.

Was den Zug angeht, habe ich keinen Vergleich mit anderen Varianten, da ich bisher nur diese dran hatte. Die funktioniert, wie bereits geschrieben, wunderbar. Ich kann dir aber nicht sagen ob „wegen“ oder „trotz“ der Abdeckung...
Eine leicht auszuwechselnde Variante wäre im Zweifelsfall sinnvoll. Dann kann man ein bisschen mit verschiedenen Formen und Längen experimentieren.
Oder vielleicht was mit Windfahne dran, dass die Öffnung automatisch vom Wind weggedreht wird?... ;)

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#12 Beitrag von vm+flinux » 2018-06-18 21:55:33

Eisenschwein hat geschrieben:
2018-06-18 21:48:23
Oder vielleicht was mit Windfahne dran, dass die Öffnung automatisch vom Wind weggedreht wird?... ;)
Zu viele Teile, die kaputt gehen können. Ansonsten: sicher ne höpche Bastelei mit Bewundertwerdenfaktor.
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5069
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#13 Beitrag von Mark86 » 2018-06-18 22:02:18

Habt ihr bei euren Schüsselchen auch dran gedacht, was passiert, wenn die zuschneien??? (Snee, sry, Schnee)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#14 Beitrag von vm+flinux » 2018-06-18 22:04:17

Wenn es schneit, bollert der Ofen. Wenn der Ofen bollert, kommt da oben (bei mir) ca. 50 °C warme (Ab-)Luft raus. Da muß es schon ganz schön dolle schneien ...
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5069
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#15 Beitrag von Mark86 » 2018-06-18 22:05:38

Ich hab ja nur son Plastikschornstein vom Herrn Truma aufm Dach, und darüber Nummer 3 oder 4 Astabweiser. (die davor habe ich alle abgefahren).
Für die Dinger gibts extra Kaminverlängerungen für Wintercamping, deshalb frag ich mal so doof...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#16 Beitrag von vm+flinux » 2018-06-18 22:10:11

Ich behaupte, daß aus dem Plasteschornstein weniger warme Luft kommt, als aus meinem Schornstein. Der wird an der Durchführung noch reichlich handwarm.

Abgesehen davon ist der Schornstein bei mir nahe (ca. 20 cm) an der Kofferkante. Da bleibt eh' weniger liegen.

Aber wir werden's sehen. Zur Not muss das Ding wieder ab und 'ne Verlängerung drauf. Die Praxis siegt für gewöhnlich.
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Ölofen - Dachhauben Frage

#17 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-01-08 9:53:25

Eisenschwein hat geschrieben:
2018-06-18 9:14:56
863A2D27-A5EC-4344-988A-FD4D7C131121.jpeg
Hallo Eisenschwein,
ein kleines Feedback von meiner Seite.
Ich habe mir nach deinem Tipp ebenfalls eine Edelstahlschüssel auf das Dach geschraubt.
Funktioniert in den meisten Fällen bei mir ebenfalls wunderbar.

Wir standen zuletzt allerdings ein paar Tage exponiert auf einem Berg und hatten teilweise über 80km/h Windböen.
Das hat dann zeitweise doch zum Ausblasen des Ofens geführt. Dieser hat sich dann mit der glühenden Spirale des Refelks zwar immer wieder selbst entzündet, aber das verpuffen des entstandenen Gases ist dennoch unangenehm. Durch irgendwelche Ritzen drücken sich dann doch ein paar Abgase durch diesen massiven Überdruck ins Innere.

Wir werden jetzt für solche Situationen noch das Fischer-H als Abzugshaube mitnehmen um es bei Bedarf montieren zu können.

Gruß
Chris

Antworten