Internet neues aus B.Kissingen?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1148
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Internet neues aus B.Kissingen?

#1 Beitrag von gunther11 » 2018-06-17 10:20:40

Hallo, leider konnte ich nicht nach Bad Kissingen.

Gibt es was neues im Bereich Internet Verbindungen & Technik von der Messe?

Ich suche eine System was folgendes kann:
- vorhandenes WLan Signal verstärken und im LKW bereitstellen wenn mgl mehreren Usern)
- selbstständig mit Provider verbindet und als Host funktioniert. das Teil soll auch schwache Signale gut Empfangen, also Antenne mit Vorverstärker im RX und TX

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 695
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#2 Beitrag von Transalp » 2018-06-17 10:56:49

Hi, nix Neues aus BK, zumindest nicht von mir, war nicht dort.

Habe aber gestern eine FritzBox 6820 LTE eingebaut.

Dafür gibt es einen Umbausatz zum Anschluß zweier externer LTE Antennen.
https://www.fts-hennig.de/netztechnik/r ... -6820.html

Habe bei mir in der Halle - diese liegt im Stadtgebiet - dank der weitsichtigen Planung unserer Stadtverwaltung :wack: - GSM-mäßig nix, gar nix, also gut 3G vielleicht, mehr nicht.
Nach Installation der Box mit Aussenantennen sagt mir die Box, dass ich schlechten Empfang habe und schlägt Standortwechsel vor.

Wir sprechen hier allerdings von LTE mit 36 MBit/s im Download und 28 MBit/s im Upload. Damit kann ich gut leben.

WLAN wollte ich ursprünglich auch realisieren. Macht nach dem gestrigen Wow - Erlebnis m.E. kaum Sinn.

Dort wo die McDonald, etc. Hotspots sind, habe ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch LTE o.ä.

Werde daher meine externen WLAN - Antennen 2x2 Mimo eher als eigenen Hotspot nutzen.

Gruß Ernst
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

erongo
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2013-06-05 13:55:11

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#3 Beitrag von erongo » 2018-06-17 11:09:26

Moin,

was du suchst liefern die meisten LTE Router für den mobilen (KFZ) Einsatz. Schau mal z. B. bei Lancom oder cradlepoint. Auch Anbieter für den BOS Bereich (Feuerwehren etc.) führen solche Geräte.

Ist alles nicht neu, hat sich wahrscheinlich nur noch nicht in der Kissinger Hightec Szene herumgesprochen ... :lol:

Gruß

Ulli

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1148
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#4 Beitrag von gunther11 » 2018-08-17 8:26:28

Hallo,
wir haben uns erst mal für eine kleine Lösung entschieden.
Teltonika RUT950 https://teltonika.lt/de/product/rut950/

Das Teil wird bei der nächsten Gelegenheit mit verbaut. Eilt derzeit nicht...

Danke für die Tipps.
Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
Swalley
Überholer
Beiträge: 205
Registriert: 2017-08-27 16:29:09

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#5 Beitrag von Swalley » 2018-08-17 8:43:09

Mit dem Thema beschäftige ich mich auch grad.
Was für eine Sim-Karte packst du rein?
Ich schiele im Moment auf einen Hauwei E5577C LTE-Router mit ziemlich guten Bewertungen...
dazu muss ich vielleicht sagen, dass ich sonst kein Mobiles www habe,
und deswegen W-Lan im LKW haben möchte ;)
Gruß,
Fred
#WohnraummitHubraum

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1148
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#6 Beitrag von gunther11 » 2018-08-17 8:48:38

Hi Fred,
ich denke für viele Bereiche werde ich irgend was günstiges von Telekom nehmen, mir ist die Abdeckung wichtiger als die letzten 2 Euro zu sparen.
Im Ausland vor allem Außereuropäischen werde ich das flexibel handhaben.

Ich hatte mir deshalb ein Teil für 2 Simkarten ausgesucht.

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1324
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#7 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-08-17 9:23:22

Hallo Fred,
ich habe ebenfalls einen WLAN-Router mit LTE im Laster.
So wirklich verwenden tue ich ihn nur im außereuropäischen Ausland. Da kaufe ich eine SIM-Karte vor Ort und packe sie in den Router.
Ansonsten verbinde ich den WLAN-Router mit eventuell verfügbarem WLAN per WDS Bridge. Das hat den Vorteil, dass ich nicht jedes einzelne Geräte mit dem fremden WLAN verbinden muss.
Ist aber auch etwas aufwändiger. Das mache ich nur, wenn man mal länger irgendwo ist und dort WLAN verfügbar ist.

Innerhalb der EU verwende ich nur mein Handy und gebe dort ggf. das Internet als Hotspot für die anderen Geräte frei.
Das ist halt günstiger als eine separate SIM nur für das Internet des Lasters. Beim Handytarif habe ich 10gb Volumen inkludiert, wäre ja doof dann nochmal separat was zu bezahlen.
Das ist nach der endlich erfolgten Abschaffung der Roaming-Gebühren eine der einfachsten und günstigsten Möglichkeiten.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5033
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#8 Beitrag von egn » 2018-08-17 9:35:24

Mit einem Dual-Sim Handy kann man auf einen zusätzlichen Hotspot problemlos verzichten, und man braucht dann auch keine weitere SIM wenn man sich nicht in der Nähe des Fahrzeugs befindet.
Gruß Emil

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1148
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#9 Beitrag von gunther11 » 2018-08-17 9:43:18

Meine Grund Idee war u.a., dass z.B. meine Frau in Internet kann, auch wenn ich nicht in der Ecke bin.
Kommt hinzu, dass ich beruflich Bedingt größere Datenmengen hin und her schaufele. Da scheint es mir günstiger eine reine Datenkarte in dem Gerät zu haben.

Bei kleinen Datenmengen würde ich vermutlich auch nur Handy und Hotspot wählen.

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1324
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#10 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-08-17 9:52:15

egn hat geschrieben:
2018-08-17 9:35:24
Mit einem Dual-Sim Handy kann man auf einen zusätzlichen Hotspot problemlos verzichten, und man braucht dann auch keine weitere SIM wenn man sich nicht in der Nähe des Fahrzeugs befindet.
Hallo Emil,
wenn es nur um das Internet geht, dann stimmt das wohl. Allerdings kann der WLAN-Hotspot dann auch weglaufen, wenn man z.B. mal eine Runde mit dem Hund geht und der Partner zu Hause bleibt.
In Deutschland jetzt nicht so tragisch, da wir ohnehin beide einen mobilen Datentarif haben.

Ich habe im Laster allerdings auch ein kabelgebundenes Netzwerk, welches z.B. vom NVR-System genutzt wird. Weiterhin gibt es ein NAS auf welchem wir Foto- und Videomaterial sichern.
Auch wenn ich vom Laster aus arbeite, genieße ich den Komfort der WLAN-Bridge. Der Router hat durch seine großen Antennen eine viel bessere WIFI Empfangs-/Sendeleistung als ein Handy.
Deshalb macht das so für mich schon sinn. Das vorhandene Dual-Sim Handy, nutze ich so gut wie nie. Eigentlich nur zu Hause für geschäftliche Zwecke.


Gruß
Chris

Benutzeravatar
Swalley
Überholer
Beiträge: 205
Registriert: 2017-08-27 16:29:09

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#11 Beitrag von Swalley » 2018-08-17 9:53:58

Naja mir gehts primär um Deutschland, allerdings scheinen wir was Daten-Flats angeht, ziemlich hinterher zu hinken.
Überall steht Flat dabei, aber nach 5GB ist dann Bambusleitung angesagt... :hacker:
Abdeckung ist ein Punkt, o2 wirds bei mir sicher nicht :D
Aber wenns gut geht kostet das warscheinlich in nem halben Jahr nur noch die Hälfte mit anständigem Volumen,
und zum Glück hat's bei mir auch keine Eile ;)
Gruß,
Fred
#WohnraummitHubraum

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5033
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#12 Beitrag von egn » 2018-08-17 9:56:59

Wir haben in den Dual-SIM Handys auch nur Datenkarten, da viel günstiger als normale Tarife mit viel Volumen. Für das Telefonieren reicht auch eine preiswerte oder kostenlose Prepaid Karte.

Ich habe ein 10 GB/Monat Mobilcom Telekom Karte zu effektiv 14 Euro/Monat, und 16 GB/Monat Vodafone Giga Combi, zum Kabelanschluss. Alles mit schnellem LTE in ganz Europa.
Zuletzt geändert von egn am 2018-08-17 10:00:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1324
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#13 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-08-17 9:59:49

Swalley hat geschrieben:
2018-08-17 9:53:58
Abdeckung ist ein Punkt, o2 wirds bei mir sicher nicht :D
Hi Fred,
um die Abdeckung zu verbessern unbedingt einen LTE Tarif abschließen.
Das Problem an 3G/UMTS ist nämlich, dass der weitere Netzausbau nur noch in LTE stattfindet.
Es kann also sein, dass man mit einem 3G Tarif gerade mal noch etwas ultralangsamen Edge Empfang bekommt. Mit zugebuchter LTE Option hat man allerdings top LTE Empfang.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5033
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#14 Beitrag von egn » 2018-08-17 10:06:04

Gruß Emil

Benutzeravatar
Swalley
Überholer
Beiträge: 205
Registriert: 2017-08-27 16:29:09

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#15 Beitrag von Swalley » 2018-08-17 11:46:07

Der ist auf jeden Fall interessant, und in zwei Jahren gibts vermutlich so viel bessere Konditionen, dass sich die Kündigung sowieso rentiert.
Danke schonmal, sobald ich da für irgendwas Geld ausgegeben hab meld ich mich wieder ;)
Gruß,
Fred
#WohnraummitHubraum

Benutzeravatar
Chriss71
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2014-02-13 21:05:24
Wohnort: Lutter am Barenberge

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#16 Beitrag von Chriss71 » 2018-08-17 12:04:28

Hallo, anscheinend bin ich der Einzige.
Ich habe meinem Samsung S3 eine Aussenantenne (eine Buchse ist dafür am Handy vorhanden) spendiert. Mich störte immer, daß ich kaum oder keinen Empfang an meinen Stellplätzen hatte um zu telefonieren. (Geschäftlich und auch Privat).
Zusätzlich habe ich eine externe Wlan-Antenne angebracht. Nun kann ich in gewohnter Weise einen Hotspot mit dem Handy aufbauen. Oder ein entlegenes Wlan-Netz per Bluetooth-Hotspot verteilen.
Mir war wichtig, daß es gewohnt und einfach geht. Vorher hatten wir für das WLAN einen Alfa. Da musste man sich erst mit einem anderem Gerät über eine IP-Adresse einloggen, um dann andere Netzwerke zu suchen, um dann irgendwie eine Verbindung auf zu bauen. Meistens hatte ich das Passwort für den Alfa vergessen. :mad:

Dazu muss ich allerdings auch sagen, saß die Datenrate bei uns nebensächlich ist. Naja, und es ist natürlich Hobby :joke:

Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1800
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#17 Beitrag von maxd » 2018-08-17 16:44:52

Ich hatte einen Viprinet 4xLTE router mit 4 Dachantennen und 4 Wandantennenn verbaut.

Seit zwei Jahren verwende ich nur noch iPhone (Heimische SIM Vodaphone Karte) und iPad (Telekom oder SIM Karte des Gastlandes). Am ende war das besser und schneller als mit dem LTE Router zu jonglieren, die provider SMS nicht mitzubekommen und die Freischalt-Anrufe nicht tätigen zu können.

Der LTE Router ist vor 6 Wochen raus geflogen.

—max

Mula Camion Sauvage
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2018-09-12 23:38:25
Kontaktdaten:

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#18 Beitrag von Mula Camion Sauvage » 2019-02-14 2:27:38

Hello,

I am also searching for a LTE router wireless 4G to install on our truck. We plan to go to Asia and buy SIM cards everywhere. We need the internet to speak with family, to check online maps, videos, search places, surf internet and to upload videos.
I read that the Teltonika RUT950 or 955 are very reliable and good router, i thought to install it together with a external 5Ghz antenna. I can use a IP camera and a SMS service when there are intruders.
I send email to W-lan shop24 to ask for some advise and they say better option than the Teltonika is the Travelconnector ALFA Networks Tube-U4Gv2-E 4G with sim card together with a external antenna TravelConnector TC12SE2 | 2.4 GHz WLAN System,12dBi. They say i can add the RUT950 on this system..

Has anyone experienced this equipment?
What is the best system for you?
Would like to spend around 300€. Lancom and Cradlepoint they look very good but very expensive also. Viprinet i couldnt find prices.

Greetings
jenga


Google translate

Hallo,

Ich suche auch nach einem LTE-Router, der auf unserem LKW installiert werden kann. Wir planen, nach Asien zu gehen und überall SIM-Karten zu kaufen. Wir brauchen das Internet, um mit der Familie zu sprechen, Online-Karten, Videos, Orte zu suchen, im Internet zu surfen und Videos hochzuladen.
Ich habe gelesen, dass der Teltonika RUT950 oder 955 ein sehr zuverlässiger und guter Router ist. Ich dachte, er sollte ihn zusammen mit einer externen 5-GHz-Antenne installieren. Ich kann bei Eindringlingen eine IP-Kamera und einen SMS-Dienst verwenden.
Ich sende eine E-Mail an W-lan shop24, um um Rat zu bitten, und sie sagen, eine bessere Option als der Teltonika ist der Travelconnector ALFA Networks U4Gv2-E 4G mit SIM-Karte und einer externen Antenne 2,4 GHz WLAN-System, 12 dBi. Sie sagen, ich kann den RUT950 auf diesem System hinzufügen.

Hat jemand diese Ausrüstung erlebt?
Was ist das beste System für Sie?
Möchte rund 300 € ausgeben. Lancom und Cradlepoint sehen sehr gut aus, sind aber auch sehr teuer. Viprinet konnte ich keine Preise finden.

Schöne Grüße
Jenga

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5033
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#19 Beitrag von egn » 2019-02-14 7:53:24

We had a Huawei MiFi/Router before, but since a few years we use Dual-SIM mobile phones as hotspot.

The advantage is that we have permanent internet access when we are away from the truck, and with multiple mobile phones we can use multiple SIMs concurrently.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#20 Beitrag von Puffi » 2019-02-14 17:43:29

Habe mir vor einiger Zeit ein LTE fähiges Tablet zugelegt. Damit habe ich LTE Empfang sowie zusätzlich einen mobilen Hotspot mit Tethering. Da braucht es keinen Router etc. Wichtig das Gerät muß LTE fähig sein, das ist Bedingung. Über das Tethering kann ich meinen Laptop betreiben. Einfache Lösung die funktioniert!

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
u1550
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2007-10-27 20:54:57

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#21 Beitrag von u1550 » 2019-02-14 18:05:38

Hallo,
dazu brauche ich nicht mal ein LTE-Tablet.
Ich habe ein 50euro-Billig-Smartphone (dual-SIM)im Tethering Modus. Der schwache Akku stört auch nicht, weil es dauernd am Usb hängt.
Grüße - Richard
Wer nicht spinnt, ist nicht normal.

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#22 Beitrag von Puffi » 2019-02-14 18:36:26

u1550 hat geschrieben:
2019-02-14 18:05:38
Hallo,
dazu brauche ich nicht mal ein LTE-Tablet.
Ich habe ein 50euro-Billig-Smartphone (dual-SIM)im Tethering Modus. Der schwache Akku stört auch nicht, weil es dauernd am Usb hängt.
Grüße - Richard
Sorry :unwuerdig: ...., klar geht natürlich auch. LTE ist die notwendige Geräte - Vorraussetzung

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3353
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#23 Beitrag von Tomduly » 2019-02-14 18:46:10

LTE-fähige Endgeräte als Hotspot per Tethering sind schön und gut, aber schon auf Usedom kann ich dann mit dem Handy auf einen möglichst hoch gelegenen Baum klettern und nach nem Netz suchen. Gerade, wenn die Netzabdeckung schwach ist, hilft eine externe LTE-Antenne mit Richtwirkung ungemein. Und die kann man halt nicht an einen Tablet oder Handy anstöpseln. Deshalb ist bei uns immer auch ein kleiner LTE-WLAN-Router mit eingebautem Akku (Huawei E557C) und eine externe Antenne mit an Bord. Auch ist der HF-Empfang in unserer ehemals vollständig NEMP-/EMV-geschirmten FMb-Kabine relativ bescheiden. Mit der LTE-Aussenantenne findet man - z.B. auf Sardinien - immer ein Netz, auch im Hinterland im Wald.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
u1550
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2007-10-27 20:54:57

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#24 Beitrag von u1550 » 2019-02-14 19:11:13

@Tom,
hast schon recht. Ich kann dann auch mal einen Abend ohne Internet sein. (zum Telefonieren nehm ich das Iridium :joke: )
Grüße Richard
Wer nicht spinnt, ist nicht normal.

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#25 Beitrag von Puffi » 2019-02-14 19:27:58

Tomduly hat geschrieben:
2019-02-14 18:46:10
LTE-fähige Endgeräte als Hotspot per Tethering sind schön und gut, aber schon auf Usedom kann ich dann mit dem Handy auf einen möglichst hoch gelegenen Baum klettern und nach nem Netz suchen. Gerade, wenn die Netzabdeckung schwach ist, hilft eine externe LTE-Antenne mit Richtwirkung ungemein. Und die kann man halt nicht an einen Tablet oder Handy anstöpseln. Deshalb ist bei uns immer auch ein kleiner LTE-WLAN-Router mit eingebautem Akku (Huawei E557C) und eine externe Antenne mit an Bord. Auch ist der HF-Empfang in unserer ehemals vollständig NEMP-/EMV-geschirmten FMb-Kabine relativ bescheiden. Mit der LTE-Aussenantenne findet man - z.B. auf Sardinien - immer ein Netz, auch im Hinterland im Wald.

Grüsse
Tom
Deutschland ist in solchen Sachen seit langem ein Entwicklungsland :motz: :mad: :wack: . Letztes Jahr in Frankreich und Spanien, diesen Winter in Sizilien mit LTE kein Problem. Man darf gespannt sein auf 5G :totlach: :totlach: :totlach:

Zusatz - Beispiel: In Sizilien findet man Stromsäulen für E-Autos mit 3 verschiedenen Steckern, gesponsert von der EU und damit zu knapp 30% von uns. Bei uns sucht man teilweise vergebens......

Deutschland, ein Land in dem wir gut und gerne leben :joke: :joke: :joke:

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
willem
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#26 Beitrag von willem » 2019-02-14 20:03:16

Habe ein Teltonika rut950 und mittlerweile rut955 im Dauereinsatz, mit dicke LTE Außenantenne. Daneben ein Ubnt Bullet die entweder als WiFi Client/Bridge oder Access Point läuft.

Erfahrung sagt:
  • In Europa viel WiFi, über den Ubnt Bullet, Reichweite manchmal 3+ km. Gucken welche Netzwerken es gibt, wann nix unverschlüsselt dann ein von den üblichen "Cafe XYZ" usw nehmen. Ein Tasse Kaffee kauft das Passwort. Vorteil: kein Datenvolumen, gut wann viele Gigabyte vorbei kommen. Nachteil: je nach Preis von Kaffee nicht immer billig, und Kost Aufwand. Lohnt sich aber bei längere Standzeit.
  • Außer Europa fast Null WiFi, dafür billig 3G oder 4G. Sogar so billig, das ich nicht mehr nach WiFi suche.
  • Gute Antenne ist wichtiger als gute Modems.
  • Antenne muss hoch! So hoch wie möglich, aber mindestens komplett über das Dach heraus. Besser ein Meter. Jede centimeter hilft. Oft ist hier die letzte paar cm von Antennenmast das Unterschied zwischen fast nix und fast 100% Empfang.
Zu den Geräte: die Teltonika Router sind gut, ist aber "Profi" Bereich mit dazu passende Benutzer Oberfläche. Nicht ganz einfach da alles richtig zu verknüpfen, nicht geeignet für Laie. Das gleiche für den Ubnt.

Auch wann es hier echt gut läuft, würde ich nächste Mal suchen nach ein Gerät was "einfach funktioniert". Ich brauche ja kein System was hunderte von WiFi Clients gleichzeitig verbindet, mehrere Netzwerken und VLans hat, Hotspots mit Radius, VPN Server, usw.

Ich würde ein Gerät suchen das einfach 4G zum WiFi schafft. Externe Antenne Pflicht. Dual Sim ist nice to have. Einfache Möglichkeit Simkarte zu wechseln ist aber viel wichtiger. Ohne dass Gerät halb zu zerlegen und alle Kabel zu trennen (wie bei Teltonika).

WiFi als Client würde ich weglassen, bringt nur in Europa was und da gibt es Roaming und (außer in Deutschland) überall gutes Netz. Das gesparte Geld besser in ein gute Simkarte stecken. Doppelkarte kaufen damit das Datenvolume von Handy auch im LKW Modem geht, das spart ein zweites Nummer.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3501
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#27 Beitrag von meggmann » 2019-02-14 20:09:54

Bin mal eher aus Zufall an einen Gigacube gekommen und nutze den jetzt auch daheim mit 200 Gb Volumen pro Monat (kann man ja auch mitnehmen). Klappt super und der Empfang ist deutlich besser als alles mit Handy. Zur Not kann man auch LTE Antennen anschließen. Soweit ich weiß sind die aber in der Regel gerichtet und dann ist wieder doof mit bewegen.
Wir nutzen den als DSL Ersatz weil wir am Arsch der Welt wohnen. Können auch gleichzeitig mehrere Filme streamen (ja ich weiß der Datendurchsatz wird reduziert und nix von wegen Ultra HD oder wie das heißt. Brauch ich aber auch nicht).
Basiert wohl auf einem HUAWEI.
Aber geht nur in Deutschland - nix mit Roaming und nix mit anderer SIM.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5033
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#28 Beitrag von egn » 2019-02-14 20:37:59

Tomduly hat geschrieben:
2019-02-14 18:46:10
LTE-fähige Endgeräte als Hotspot per Tethering sind schön und gut, aber schon auf Usedom kann ich dann mit dem Handy auf einen möglichst hoch gelegenen Baum klettern und nach nem Netz suchen.
Mit Telekom und Vodafone und einem Handy mit Band 20 hat man in D praktisch 100 % Abdeckung, auch auf Usedom.

Wir haben absichtlich unterschiedliche Netze, das hilft bei unterschiedlichen Roaming Partnern auch im Ausland.

Ich habe jedenfalls seit LTE keinen Bedarf für einen Router mehr. Sollte doch Mal kein Empfang sein dann kommen wir auch auch Mal ohne Internet aus. :angel:
Gruß Emil

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1800
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#29 Beitrag von maxd » 2019-02-14 21:21:44

Bei Viprinet bist du einen deutlichen 4-Stelligen Betrag los.

—max

Mula Camion Sauvage
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2018-09-12 23:38:25
Kontaktdaten:

Re: Internet neues aus B.Kissingen?

#30 Beitrag von Mula Camion Sauvage » 2019-02-15 0:27:04

Moin,

thanks for all the replies, is always good to check all possibilities.

Would love to have Viprinet but is also very expensive and i don´t need a professional router. Would like to spend around 300€. ;)
Mobile phones are a cheap solution but i am afraid that the antenna is not enough when we will be far from cities. We will travel trough Turkey, Iran, Pakistan, India, Nepal.
Maybe the solution of W-lan shop24 is the best but then i will not be able to install a tracking device with SMS service.
https://www.wlan-shop24.de/ALFA-Network ... r-150-MBit
https://www.wlan-shop24.de/TravelConnec ... erfest-USB

Willem do you use any IP camera or a tracking device with your RUT955? Did you ever used the SMS service?

Antworten