LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
cutcorne3
süchtig
Beiträge: 602
Registriert: 2014-02-04 22:15:21
Wohnort: Raum Frankfurt

LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#1 Beitrag von cutcorne3 » 2018-01-28 16:32:25

Hallo,
mein Betriebsandbuch macht Aussagen zum Ölwechsel Servo-Lenkung ( siehe Bildquelle)

Da ich meine Öle grundsätzlich wechseln lasse, wollte ich das bei einer MB Niederlassung tun. Nun wurde mir schon zum zweiten Mal hintereinander mitgeteilt, das das Servo-Lenkungsöl nicht gewechselt wird ( Hätte man noch nie gehört. Braucht man nicht. Macht man nicht)

1) Was stimmt nun? Wechseln nach Anleitung oder nicht?
2) Wenn ja, in welchen Intervallen?

Danke!
LG
Jochen

Bild

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5326
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#2 Beitrag von TobiasXY » 2018-01-28 16:33:43

Perfekt die Anleitung habe ich gestern gesucht !

Merci

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12656
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#3 Beitrag von Pirx » 2018-01-28 20:12:56

cutcorne3 hat geschrieben:Hallo,
mein Betriebsandbuch macht Aussagen zum Ölwechsel Servo-Lenkung ( siehe Bildquelle)

Da ich meine Öle grundsätzlich wechseln lasse, wollte ich das bei einer MB Niederlassung tun. Nun wurde mir schon zum zweiten Mal hintereinander mitgeteilt, das das Servo-Lenkungsöl nicht gewechselt wird ( Hätte man noch nie gehört. Braucht man nicht. Macht man nicht)

1) Was stimmt nun? Wechseln nach Anleitung oder nicht?
2) Wenn ja, in welchen Intervallen?
Hallo Jochen!

Laut Wartungsplan aus der Betriebsanleitung unseres 1974er LAF1113B:

- alle 100.000 km Wechsel von Servoöl und Filter
- nach 300.000 km Generalüberholung oder Tausch der Servolenkung
(alles für normale Betriebsbedingungen)

Zu einem 40 Jahre alten ATF-Öl hätte ich kein Vertrauen. Und ich weiß, wie der Servoöl-Filter bei mir aussah. Bin wahrscheinlich der einzige Mensch, der jemals den Servoöl-Filter gewechselt hat, aber es beruhigt ungemein.

Pirx


Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
cutcorne3
süchtig
Beiträge: 602
Registriert: 2014-02-04 22:15:21
Wohnort: Raum Frankfurt

LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#4 Beitrag von cutcorne3 » 2018-01-28 20:46:31

Hallo Pirx,
anscheined bist Du ja nicht der Einzige sondern auch der liebe Herr Tobias scheint sich dafür zumindest theoretisch zu interessieren. Aus Deiner Aussage entnehme ich das da zumindest keine Gefahr in Verzug besteht. Dann werde ich mir das einmal für den Sommer vornehmen, denn mein 911er wird dieses Jahr 40 ( bei derzeit 50.000 km)

LG
Jochen

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 469
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#5 Beitrag von Oelfuss » 2018-01-28 20:57:37

Hallo Zusammen,
Ich mache das schon seit Jahren (Wechsel mit Filter,oder bei einigen BMW´s der Komplette Lenkölbehälter),das kommt immer günstiger als alles neu kaufen zu müssen.Nach den Jahren sammelt sich auch Staub und anderer Dreck in dem Behälter.Wie Pirx schrieb ,da kommt eine Dreckbrühe raus.
Gruß Christian
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5326
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#6 Beitrag von TobiasXY » 2018-01-28 21:00:42

Theoretisch,püh, direkt atf bestellt :p

Benutzeravatar
desertMAN
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2013-07-23 11:37:12
Wohnort: Wetterau

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#7 Beitrag von desertMAN » 2018-01-28 23:37:49

Hallo,
ich wechsle spätestens nach 10 Jahren, hat sich bisher bei all meinen Fahrzeugen bewährt.
Gruß Werner
Besitz macht unfrei

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1260
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#8 Beitrag von Walöter » 2018-01-29 15:58:54

Pirx hat geschrieben: Bin wahrscheinlich der einzige Mensch, der jemals den Servoöl-Filter gewechselt hat, aber es beruhigt ungemein.

Pirx
Nö Pirx, biste ned :D
Beruhigt aber echt kolossal :spiel:

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1923
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#9 Beitrag von Dieselsurfer » 2018-01-30 15:34:38

cool, wieder was, um das ich mir keine Sorgen machen muss. weil nich da :D
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6951
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#10 Beitrag von Mark86 » 2018-01-30 15:53:16

Bin wahrscheinlich der einzige Mensch, der jemals den Servoöl-Filter gewechselt hat, aber es beruhigt ungemein.

Pirx
Das hab ich bei meinem PKW schon vor 15 Jahren gemacht und mache es dieses Jahr wieder.
Und bei meinem LKW hab ich dass sofort mitgemacht, wenn man son Ding nach 35 Jahren kauft, erneuert man besser einmal alle Betriebsflüssigkeiten... Kühlwasser (wg. Korosionsschutz), Bremsflüsisgkeit, Servoöl, etc. macht man einmal neu, genau wie alle Achsöle...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5326
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#11 Beitrag von TobiasXY » 2018-02-21 10:13:17

Der filter kostet 11€, da bricht einem keine zacke aus der Krone. U war sogar beim Benz dealer auf Lager :)

roter brummer
süchtig
Beiträge: 635
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#12 Beitrag von roter brummer » 2018-02-21 16:43:23

TobiasXY hat geschrieben:Der filter kostet 11€, da bricht einem keine zacke aus der Krone. U war sogar beim Benz dealer auf Lager :)
Hi,
ich war eben bei Stahlgruber und habe angeregt durch die Diskussion um Qualitätsunterschiede mal zwei verschiedene mitgenommen. Einmal Mann (3,72 Euro), einmal Mahle (5,xx Euro). Da finde ich die 11 Euro beim Benz im Vergleich schon wieder happig.
Gruß
Daniel

edit: der zweite ist ein Mahle
Zuletzt geändert von roter brummer am 2018-02-21 18:59:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
steph
süchtig
Beiträge: 748
Registriert: 2006-10-04 8:25:22
Wohnort: 87437 Kempten

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#13 Beitrag von steph » 2018-02-21 16:53:28

....und welches Öl nehmt Ihr dann.....??

VG Stephan
...Felgen mit Riss machen keinen Spass....

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5326
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#14 Beitrag von TobiasXY » 2018-02-21 16:58:10

Sternapotheke.


Dafür hatte ich alles beisammen, kein gegurke durch die Gegend (wohn aufm Land)

Shell spirax S1 Atf Tasa heißt meins ;) auch nicht das "billigste"...

Edit: hieß früher shell spirax donax tm

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#15 Beitrag von hugobaer » 2018-02-21 17:01:26

ATF Suffix A / Typ A.
(Wobei ich mir schon überlegt hab 15w40 zu nehmen. Ich hab für den Hanomag Brilliant 601 eine Werksfreigabe für Getriebe und Hydraulik (ein Kreislauf ) für 15w40 anstatt ATF. So schlecht kann es also nicht sein. Die haben das geändert wegen andauernden Undichtigkeiten. Und es kostet nur ein Bruchteil. :ninja: )
hugobaer
Zuletzt geändert von hugobaer am 2018-02-21 17:10:42, insgesamt 3-mal geändert.
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5326
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#16 Beitrag von TobiasXY » 2018-02-21 17:04:26

Kurzhauberspezifische Öle

Die Bibel

[url]http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... =55468[url]

Benutzeravatar
steph
süchtig
Beiträge: 748
Registriert: 2006-10-04 8:25:22
Wohnort: 87437 Kempten

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#17 Beitrag von steph » 2018-02-21 17:12:29

TobiasXY hat geschrieben:Kurzhauberspezifische Öle

Die Bibel

[url]http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... =55468[url]
Menno - jetzt muss ich in meinen Magirus ne Servo vom Benz einbauen - menno :joke:
...Felgen mit Riss machen keinen Spass....

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#18 Beitrag von hugobaer » 2018-02-21 17:16:41

Hat Benz eigene Lenkgetriebe oder ZF?
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12656
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#19 Beitrag von Pirx » 2018-02-21 21:46:46

steph hat geschrieben:
TobiasXY hat geschrieben:Kurzhauberspezifische Öle

Die Bibel

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 33&t=60849

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12656
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#20 Beitrag von Pirx » 2018-02-21 21:47:13

hugobaer hat geschrieben:Hat Benz eigene Lenkgetriebe oder ZF?
hugobaer
Beides.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Hescher
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2019-06-17 14:18:48

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#21 Beitrag von Hescher » 2020-08-30 10:04:29

Hallo Zusammen,
jetzt wo ich lese das ihr so fleißig das Servo Öl wechselt bekomme ich ein schlechtes gewissen und habe es auf meine ToDo liste geschrieben.
Die Öle habt ihr traumhaft zusammengeschrieben - vielen dank hierfür.

Könnt ihr mir bitte noch die Teilenummer vom Servo Ölfilter nennen ?
Aussehen tut der Behälter wie oben in der Anleitung (Die mir leider beim Fahrzeug fehlt). Fahren ein LA911B (THW) aus Bj. 81

Danke
Alex

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1260
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: LA911 B Servo-Lenkung: Ölwechselfrage

#22 Beitrag von Walöter » 2020-08-30 16:56:42

Hallo Alex,

Filter A 000 466 28 04; 11,20 Euro zzgl. MwSt., lieferbar

Walter
Auffi, huift ja nix!

Antworten