Und wieder mal ein Holzofen...

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Und wieder mal ein Holzofen...

#1 Beitrag von dream » 2017-11-10 20:20:04

Habe es jetzt endlich geschafft mir Zeit zu nehmen und einen neuen Holzofen für den LKW zu entwerfen. Bzw. die Zeit habe ich mir nehmen müssen da wir uns Deutschland bei Temperaturen dieser Jahreszeit nicht nochmal ohne Heizquelle zu erleben wünschen... :bored:

Nun, er wird (gewollt) wie einer seiner Vorgänger aussehen. Gleich bleibt das Material Edelstahl und die Abgasnachbrennung. Zu gunsten der Aussenluftzufuhr (die es bisher nicht gab) musste die vorgewärmte Luftzufuhr leiden. Das will iwie nicht zusammen gehen in einem so kleinen Ding...
Masse, genau wie einer seiner Vorgänger 50x20x17.
Achso, eine Vorbereitung für den Wärmetauscher hat er auch bekommen....

Also, hier der fertig gestellte Plan. Nächste Woche wird gelasert (es werden Zwillinge :ninja: :blush: :angel: ), dann zusammengebaut...
Dateianhänge
Tiny Devil 5.jpg
Tiny Devil 6.jpg
Tiny Devil.jpg
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6451
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#2 Beitrag von OliverM » 2017-11-10 20:46:13

Hallo Benjamin,
also ist der zweite, den du bauen möchtest auch schon verkauft?

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2035
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#3 Beitrag von joern » 2017-11-10 21:43:38

Gibts da ne Kleinserie?
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#4 Beitrag von dream » 2017-11-11 11:57:55

@Oli
Jemand hat sich gemeldet, ja. Ist aber bis Dato nichts fix abgesprochen.
Wie auch immer, ein weiterer Holzofen in Reserve hätte uns schon öfters zu gute kommen können.
Wenn der jenige also abtritt werde ich den zweiten wahrscheinlich zum Verkauf anbieten.
Letzteres eben genau aus dem Grund wie Joern schon fragt. Mit dem Modell spare ich mir das immer wieder neue planen...

Und hier kann man die selben "Gesichtszüge" mit seinem Vorgänger erkennen...
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... &mode=view
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2035
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#5 Beitrag von joern » 2017-11-11 12:02:48

Dann bin ich gerne auf der Warteliste.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Kueche
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Nürnberg

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#6 Beitrag von Kueche » 2017-11-11 12:54:29

Hallo Dream

Da bei mir eh der Kauf eines Ofens ansteht bin ich ebenfalls sehr daran interessiert sollte da eine Kleinserie zustandekommen.

Gruß

Ole

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#7 Beitrag von dream » 2017-11-11 15:01:30

Gut, dann lasst mich erstmal die zwei bauen damit ich sehe wie und was. Wenn alles verläuft wie ich es mir vorstelle können wir gerne darauf zurück kommen. Ok?
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3115
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#8 Beitrag von franz_appa » 2017-11-11 15:37:58

Hi
Wo kriegt der denn die Aussenluft her?
Durch den Fuß??- also von unterm Auto?

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#9 Beitrag von dream » 2017-11-11 15:40:15

Hi natte,
Ja, von unten. Hat mir am besten zugesagt, da gibts keine Lecks...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3115
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#10 Beitrag von franz_appa » 2017-11-11 15:51:04

Hi - gute Idee

Und das Abgasrohr (auf dem Foto) steckt in dem Anschlussstück am Ofen - haushaltsüblich ist eigentlich das Abgasrohr drüber zu stülpen.
Wieso? Gab es da keine passendes Edelstahlrohr?

Ansonsten sieht der schnucke aus.

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

blechbatscher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 125
Registriert: 2017-11-08 18:52:40
Wohnort: Bawü

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#11 Beitrag von blechbatscher » 2017-11-11 16:03:50

Hi,
ich find die Idee mit dem Rohr innen reingesteckt sinnvoll, dann läuft der Sabber in den Ofen und verbrennt dort anstatt außen auf dem Ofenrohr.
Grüßle Basti

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#12 Beitrag von dream » 2017-11-11 16:07:38

Genau das war der Gedanke... ;) :)
Und was es nicht passend gibt wird passend gemacht... :angel:
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3115
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#13 Beitrag von franz_appa » 2017-11-11 19:50:14

Hi
Ja klar, im Haus ist das so weil du nicht willst das evt Qualm nicht durch das Rohr sondern durch evt Öffnungen rausdrückt
(schon erlebt, insofern nicht ganz doof...)
Wenn der Ofen so suppt das ständig Brutsche rausläuft ist die natürlich im Ofen besser aufgehoben - heißt aber auch das
der Ofen sehr schlecht zieht (zumindest in der "Kaltphase" - runtergefahren bzw wenn er ausgeht ) bzw schlecht verbrennt (und / oder nasses Zeugs verbrennt).

Im Ideal-Fall hat es keinen "Sabber"...

Da wäre interressant wie die Erfahrungen sind im täglichen Betrieb?

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

sico
abgefahren
Beiträge: 2942
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#14 Beitrag von sico » 2017-11-12 12:40:15

hallo Beni,
nachdem du ja jetzt auch für fremde Kunden den Ofen liefern willst, möchte ich mal auf einige rechtliche Aspekte aufmerksam machen.
Hat dein Ofen eine entsprechende Typprüfung?
Meine Webasto hat eine Typprüfung nach EG-Richtlinie 2001/56/EG.
Auch für Feststoff-Öfen, die im Hausbrand eingesetzt werden, ist nach §15 der Feuerstättenverordnung im Rahmen des Bundesimmissionsschutzgesetzes eine Typprüfung notwendig. Ältere Öfen, die noch keine Typprüfung haben, müssen nach Ablauf der Übergangfrist am 31.12.2024 außer Betrieb genommen werden.
Ohne Typprüfung der Heizung darf für das Fahrzeug eigentlich keine TÜV-Plakette erteilt werden.
Dies ist die Situation in Deutschland. Wie das die Behörden in Slowenien handhaben, weiß ich nicht.

Die Typprüfung stellt sicher, dass das Heizgerät keine gefährlichen Gase emittiert. Speziell das CO-Gas birgt hier die evtl. tödliche Gefahr. Wir hatten ein Deutschland Anfang 2107 ein Unglück, bei dem 5 Jugendliche nach einer Nacht im Gartenhaus am Morgen nur noch tot aufgefunden werden konnten.
Die CO-Gase stammten aus einem Stromaggregat, das in der Hütte Betrieben wurde, obwohl es nur für den Betrieb im Freien zugelassen war. Der dafür verantwortliche Vater entging erst kürzlich nur deshalb einer Gefängnisstrafe, weil er selbst ein Kind verloren hatte.

Was du für dich selbst bastelst, das ist deine Sache.
Du solltest aber schon nochmal überlegen, ob du dir diese Verantwortung, ein nicht typgeprüftes Heizgerät an fremde Kunden zu verkaufen, aufladen willst.

Sicher klingt das alles sehr theoretisch, was ich hier schreibe.
Staatsanwalt und Gericht orientieren sich im Fall der Fälle aber nur an den vorgeschriebenen Regelungen.

mfg
Sico

Benutzeravatar
Reisender
Kampfschrauber
Beiträge: 599
Registriert: 2008-08-31 16:22:06
Wohnort: Eifel
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#15 Beitrag von Reisender » 2017-11-12 13:57:21

Guten Morgen

Da der Themenstarter aus Slovenien kommt, verhällt es sich eventuell anders.
Ob da der TÜV entscheidend ist, wer weiß.

Auch hier sind Sachen möglich, die in Deutschland undenkbar.
Funktion wird oft höher gewertet als Bedenken.

Gruß aus Spanien

Reisender

Benutzeravatar
Wuiderer
Schrauber
Beiträge: 359
Registriert: 2016-02-02 2:44:12
Wohnort: Chiemgau

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#16 Beitrag von Wuiderer » 2017-11-12 14:00:21

Servus Sico,
im zweifelsfall kann man ja einfach die .dwg weitergeben, dann ist das in der Verantwortung jener, die sich das zeug lasen und zusammenbraten lassen ;)

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4938
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#17 Beitrag von TobiasXY » 2017-11-12 15:26:39

Oh ohne abe Bau ich mir kein Holzofen in den Laster. Wie soll das denn sonst der kaminfeger und Prüfingenieur abnehmen? Wo kämen wir dahin?

:wack: :wack: oh man...manchmal frag ich mich echt...

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3115
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#18 Beitrag von franz_appa » 2017-11-12 15:48:46

TobiasXY hat geschrieben:Oh ohne abe Bau ich mir kein Holzofen in den Laster. Wie soll das denn sonst der kaminfeger und Prüfingenieur abnehmen? Wo kämen wir dahin?

:wack: :wack: oh man...manchmal frag ich mich echt...

Tobias !!

Es geht hier darum das der Ofen verkauft werden soll und einige Sicherheitrelevante Merkmale aufweist / aufweisen sollte.
Damit geht der Verkäufer einige Verpflichtungen ein, selbst wenn er kein Gewerbe angemeldet hat, kein Ofenbauer ist, und/oder das ganze nur "zum Spaß" macht.

"Leider" ist das so...
Wenn ich mir einen Ofen kaufe finde ich das sogar gut, will nämlich am nächsten Morgen auch wieder aufwachen.

Und natürlich kann sich jeder was selbstgezimmertes ins Auto stellen - aber wenn du dann Freunde bei dir übernachten lässt und die verrecken wegen irgendeiner "Summen-Kacke" - wird dir der Ar... aufgerissen.
Siehe tragische Geschichte weiter oben.

Insofern sind die Hinweise hier sehr wohl angebracht.
Endlich mal erwachsen werden...

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2035
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#19 Beitrag von joern » 2017-11-12 17:53:05

Aufkleber drauf, nur im Freien zu benutzen, fertig.
Und bei Pizza Folie entfernen, bevor sie in den Backofen kommt.
Eine am Sicherheitswahn erkrankte Gesellschaft....
Also ich möchte weiterhin mit Holzofen im Laster heizen.
Und die anderen kaufen sich eine Truma.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15189
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#20 Beitrag von Wilmaaa » 2017-11-12 19:35:19

Ich als :spassbremse: vom Dienst erinnere mal dezent an die Forenregeln und Nutzungsbedingungen.
Eine "Sammelbestellung" beim "Hersteller" selbst ist keine Aktion, die von den Regeln gedeckt ist... :cold:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4938
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#21 Beitrag von TobiasXY » 2017-11-15 11:05:38

Sorry Natte, auch hier muss ich dir leider widersprechen. Zum Erwachsenwerden gehört es eben auch sich über die verbauten Komponente Gedanken zu machen.

Wenn ich mir einen Self-Made-Ofen kaufe, dann mache ICH mir Gedanken ob das eine gute Idee ist und ob das Prinzip funktioniert, wenn nicht hole ICH mir eine Zweitmeinung ein.

Wenn ICH mir keine Gedanken machen möchte, kaufe ICH mir ein englischen (Schiffs-)Holzofen und gehe die Hoffnung ein, dass der Ofen regelkonform ist und lasse es von "Profis" abnehmen bzw. anschauen.

Und da ich an meinem Leben hänge, denke ich nicht an die anderen Leben die ggf. bei mir im Laster sterben könnten, sondern denk vorrangig an mein Leben und baue Dinge so, das auch andere bei mir im Laster überleben könnten..

Und wenn ich eben nicht denken möchte, halte ich mich eben bei Selfmade-Lösungen zurück und lasse bauen/montieren/installieren...

sico
abgefahren
Beiträge: 2942
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#22 Beitrag von sico » 2017-11-15 11:59:20

TobiasXY hat geschrieben:Sorry Natte, auch hier muss ich dir leider widersprechen. Zum Erwachsenwerden gehört es eben auch sich über die verbauten Komponente Gedanken zu machen.

Wenn ich mir einen Self-Made-Ofen kaufe, dann mache ICH mir Gedanken ob das eine gute Idee ist und ob das Prinzip funktioniert, wenn nicht hole ICH mir eine Zweitmeinung ein.

Wenn ICH mir keine Gedanken machen möchte, kaufe ICH mir ein englischen (Schiffs-)Holzofen und gehe die Hoffnung ein, dass der Ofen regelkonform ist und lasse es von "Profis" abnehmen bzw. anschauen.

Und da ich an meinem Leben hänge, denke ich nicht an die anderen Leben die ggf. bei mir im Laster sterben könnten, sondern denk vorrangig an mein Leben und baue Dinge so, das auch andere bei mir im Laster überleben könnten..

Und wenn ich eben nicht denken möchte, halte ich mich eben bei Selfmade-Lösungen zurück und lasse bauen/montieren/installieren...
Wieder eine Antwort, die allen Lesern zeigt, wes Geistes Kind du bist.
mfg
Sico

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4938
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#23 Beitrag von TobiasXY » 2017-11-15 12:49:42

Oha....
Geheiligt sei die abe, mögest du mich vorm nachdenken schützen....

P.s. nochmals zur Verdeutlichung. Ich bin egoistisch genug das ich an meinem leben hänge somit Dinge baue damit auch andere leben sicher sind...und ja Sicherheitshinweise sind gut...aber die nützen auch nichts wenn man nicht selbst nachdenkt...
Aber danke. Ich werde demnächst ein Schild in die Tür hängen. "Wanderbaustelle - betreten auf eigene Gefahr - Eltern haften für ihre Kinder"...

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3541
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#24 Beitrag von meggmann » 2017-11-15 14:14:37

Finde ich unnötige Polemik.....
Wenn man was für sich selbst "strikt" und es schief geht - ist das doof für die Angehörigen/Hinterbliebenen.
Wenn ich jemand anderem was verkaufe (auch zum Selbstkostenpreis) und da geht was richtig schief mit, steht der Staatsanwalt vor der Tür und fragt mal nach, was ich mir dabei so gedacht habe. Auch die, die zu Beginn des Geschäftes gesagt haben, ich nutze das auf eigenes Risiko können sich daran schlagartig nicht mehr erinnern, wenn sie ein Pflegefall sind und das Haus umgebaut werden muss.
... aber jeder nach seinem Geschmack

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3115
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#25 Beitrag von franz_appa » 2017-11-15 15:18:21

meggmann hat geschrieben:Finde ich unnötige Polemik.....
Wenn man was für sich selbst "strikt" und es schief geht - ist das doof für die Angehörigen/Hinterbliebenen.
Wenn ich jemand anderem was verkaufe (auch zum Selbstkostenpreis) und da geht was richtig schief mit, steht der Staatsanwalt vor der Tür und fragt mal nach, was ich mir dabei so gedacht habe. Auch die, die zu Beginn des Geschäftes gesagt haben, ich nutze das auf eigenes Risiko können sich daran schlagartig nicht mehr erinnern, wenn sie ein Pflegefall sind und das Haus umgebaut werden muss.
... aber jeder nach seinem Geschmack

Gruß, Marcel
Hi
Exakt diesen Aspekt der Geschichte meinte ich !
Darauf hinzuweisen sollte nicht als "Sicherheitsfanatik-Obrigkeitsglaube-Naivität-wasweißich..." verstanden werden und
erlaubt sein - nicht mehr und nicht weniger.
Vielleicht hatte ich mich da ungenau ausgedrückt.

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2035
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#26 Beitrag von joern » 2017-11-15 18:15:05

Hui das eskaliert ja hier.
Wenn ich in einem (kleinen) geschlossenen Raum mit offener Flamme heize, koche, backe oder einen Benzingenerator betreibe, kann es zu Kohlenmonoxidvergiftungen kommen. Damit ist nicht zu spassen und gut, wenn nochmal darauf hingewiesen wird. Deswegen sind ja auf diesen Geräten (Gaskocher, Generator) auch Warnaufkleber drauf. Wenn ich das aber stumpf ignoriere, wieso sollte dann der Hersteller dafür haften? Truma sagt, ich darf mit dem Gaskocher nicht mein WoMo beheizen und soll zum Kochen ein Fenster öffnen. Wenn ich das ignoriere, werden meine Hinterbliebenen kaum Truma erfolgreich verklagen können. Der dargestellte Ofen zieht offensichtlich Aussenluft zur Verbrennung. Ich sehe jetzt hier keinen Grund, solch einen Alarm zu machen, weil da evtl. eine Prüfnummer fehlt.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Kueche
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Nürnberg

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#27 Beitrag von Kueche » 2017-11-15 18:47:28

Hallo Forum

Meine Gedanken dazu:
Es ist wichtig, daß man sich Gedanken macht, was passieren könnte um dann einen Plan zu erarbeiten, wie das verhindert werden kann. Mache ich beruflich oft. Nennt sich Gefährdungsbeurteilung. Man kann sich an Regeln halten oder aber anderweitig die notwendige Sicherheit herstellen.
Vermutlich ist ein Ofen mit Außenluft eh schon um einiges sicherer als einer, der innen ansaugt.

Für mich ist ein CO Melder bei Ofenbetrieb Pflicht. Egal, was für Prüfzeichen der Ofen hat. Für andere vielleicht nicht.

Gruß

Ole

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 323
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#28 Beitrag von Mathias-Peter » 2017-11-15 19:26:24

joern hat geschrieben:Hui das eskaliert ja hier.
Wenn ich in einem (kleinen) geschlossenen Raum mit offener Flamme heize, koche, backe oder einen Benzingenerator betreibe, kann es zu Kohlenmonoxidvergiftungen kommen. Damit ist nicht zu spassen und gut, wenn nochmal darauf hingewiesen wird. Deswegen sind ja auf diesen Geräten (Gaskocher, Generator) auch Warnaufkleber drauf. Wenn ich das aber stumpf ignoriere, wieso sollte dann der Hersteller dafür haften? Truma sagt, ich darf mit dem Gaskocher nicht mein WoMo beheizen und soll zum Kochen ein Fenster öffnen. Wenn ich das ignoriere, werden meine Hinterbliebenen kaum Truma erfolgreich verklagen können. Der dargestellte Ofen zieht offensichtlich Aussenluft zur Verbrennung. Ich sehe jetzt hier keinen Grund, solch einen Alarm zu machen, weil da evtl. eine Prüfnummer fehlt.
Unterschreib ich!

Liebe Grüße
Mathias

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1858
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#29 Beitrag von rotertrecker » 2017-11-15 20:04:57

Moin,

ich bin auch ganz bei Joern und Ole.

"Machsu langsam mit die Gäule!"

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Und wieder mal ein Holzofen...

#30 Beitrag von dream » 2017-11-15 21:48:29

Ja, ich verstehe ja beide Seiten... ...die einen wollen es nur gut, die anderen auch. Nur die letzteren sind etwas gelassener...

Bei solchen Dingen muss man schon so fern in sich selbst und seinen Verstand vertrauen, sonst gibts ein trauriges Ende.
Und die ganzen Regeln sind für die Hand voll, die dies eben nicht zu Stande bringen.

Aber das hilft mir nichts. Man kann da in unendliche Diskussionen eintauchen...
Fakt ist das es eben Leute gibt die sich sehr wohl dazu uneingeschränkt entscheiden würden. Und Fakt ist auch das es Leute gibt die im Nachhinein dann doch den rechtlichen Weg ergreifen würden. Und Fakt ist es gibt Leute die ohne ABE sowas auf keinen Fall eingehen würden. Und noch in Fakt ist das tatsächlich auch ich drunter leiden könnte...
Und da muss ich eben schon so zusehen das ich da was mache um nicht Verantwortung für verantwortungslose zu übernehmen... ...da habt ihr Recht.

Was mir eingefallen ist, und ich weiß nicht, ist es naiv oder dies ein Weg wäre (aber Achtung! ich gehe davon aus das der, der sich für so ein Ding entscheidet eben selber weiß worauf er sich einlässt und bereit ist zu lernen damit umzugehen sofern noch keine Erfahrung vorhanden):
"Verkaufe Deko-Holzofen". Dabei wäre der Lufteinlass u./o. das Rauchrohr verschlossen/verschweißt.), ohne Funktion eben. Wie Waffen-Replikas. Der Eigentümer könnte die Öffnungen willkürlich mit nicht all zu grossem Aufwand öffnen, und es könnte "rein theoretisch" funktionieren, jedoch verkauft wurde er nachweislich funktionsunfähig.
Da würde ich schon mal eure Meinung hören...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Antworten