Unterstellbock - Kaufempfehlung

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
v_zwo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 131
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Unterstellbock - Kaufempfehlung

#1 Beitrag von v_zwo » 2017-09-10 15:39:11

Hallo,

ich schaue gerade nach Unterstellböcken. Da stellt sich die Frage, welcher ist der Richtige?

Aktuell besitze ich schon 4 Böcke vergleichbar mit der Nr.2.

Wäre z.B. der 5to Bock wie Nr.4 das Richtige?

Oder sollte man zu dieser VarianteVariante in 6 bzw. 12to greifen?

Gibt es bei Unterstellböcken eigentlich einen Sicherheitszuschlag wir z.B. bei Hebebändern?

Danke und Gruß
Lars
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

Benutzeravatar
ClausLa
süchtig
Beiträge: 868
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#2 Beitrag von ClausLa » 2017-09-10 16:02:32

Moin,
ich nutze die letzte Variante in beiden Versionen, m.E. am praktischsten zu bedienen und keine verlierbaren Kleinteile.

Fahrzeug anheben, Oberteil hochziehen, etwas ablassen, passt.

Allerdings sind die Dinger auf weichem Untergrund nicht so toll, da gibts aber auch welche mit Fussplatten dran.

Gruß Claus

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19761
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#3 Beitrag von Ulf H » 2017-09-10 16:12:51

... letzte Variante habe ich auch im Einsatz ... passt scho ... im Sumpf halt massive Bretter unterlegen ...

... wenn Du eh schon am Werkzeug zusammensuchen bist ... 2 Wagenheber sind sehr hilfreich ... habe einen hydraulischen 12 t und einen mechanischen 4 t im Einsatz ... bei einem Plattfuss hebt einer gerne mal nicht hoch genug ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6926
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#4 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2017-09-10 16:18:40

Hallo,

wir haben die Variante mit Blechen unter den Füßen im Einsatz und sind mit ihnen sehr zufrieden.

Bild

Probleme hat uns nur die schlechte Transportverpackung und der Umgang damit durch DPD gemacht.

Seitdem wir die Böcke in der Halle haben sind die regelmäßig und ohne Auffälligkeiten im Einsatz.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
v_zwo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 131
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#5 Beitrag von v_zwo » 2017-09-10 16:26:29

Der 12t Hydraulikheber ist schon da. :blush:
Ulf H hat geschrieben:... letzte Variante habe ich auch im Einsatz ... passt scho ... im Sumpf halt massive Bretter unterlegen ...

... wenn Du eh schon am Werkzeug zusammensuchen bist ... 2 Wagenheber sind sehr hilfreich ... habe einen hydraulischen 12 t und einen mechanischen 4 t im Einsatz ... bei einem Plattfuss hebt einer gerne mal nicht hoch genug ...

Gruss Ulf
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

Benutzeravatar
v_zwo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 131
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#6 Beitrag von v_zwo » 2017-09-10 16:27:39

Ist die 6t Ausführung denn ausreichend oder muss es die 12t Variante sein?
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19761
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#7 Beitrag von Ulf H » 2017-09-10 16:29:08

... als Unterleghölzer bitte was aus Buche oder Eiche ... Fichte ist immer ziemlich beeindruckt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
ClausLa
süchtig
Beiträge: 868
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#8 Beitrag von ClausLa » 2017-09-10 16:30:12

Moin,
mess halt mal die Höhe, beim LKW sind die kleinen eher zu kurz (und die grösseren stehen stabiler)

Gruß Claus

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 875
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#9 Beitrag von pshtw » 2017-09-10 16:58:00

Moin,
Ich habe zwar grade gelernt, das verlinken doof ist, hab aber keine Lust hier 3 Seiten zu schreiben, zumal ich auf dem trecker sitze und fungizid verdüse.....
Kauf die rote bei ebay ! Aber in 12 to, die kleinen sind wackelig.
Warum ?
Darum:
http://www.kat-forum.de/viewtopic.php?f ... erstell%2A
Gruß
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 3. bis 5. Mai 2019 !!!

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 14728
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Unterstellbock - Kaufempfehlung

#10 Beitrag von Wilmaaa » 2017-09-10 17:34:47

pshtw hat geschrieben:Moin,
Ich habe zwar grade gelernt, das verlinken doof ist
Wenn es das ist, was Du "gelernt" hast, warst Du wohl ein wenig unaufmerksam :mellow:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2882
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#11 Beitrag von franz_appa » 2017-09-10 17:43:24

Wilmaaa hat geschrieben:
pshtw hat geschrieben:Moin,
Ich habe zwar grade gelernt, das verlinken doof ist
Wenn es das ist, was Du "gelernt" hast, warst Du wohl ein wenig unaufmerksam :mellow:

:totlach:


Ich habe die kleineren Böcke genommen - brauchte die für den Bus.
Für den LKw sind die aber etwas zu schwach...
Dafür passen die grossen nicht unter kleinere Autos - :motz:

Also brauch man irgendwie große und kleine Varianten...

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 875
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#12 Beitrag von pshtw » 2017-09-10 18:04:44

Manchmal bin ich sogar bewußt etwas unaufmerksam, ich kleiner Schlingel, dann kann man kürzer und prägnanter zusammenfassen :rock:
Aber egal, man könnte sich ja auch einen Knopf...... :angel:

Jetzt mal wieder topic:

Die kleinen Böcke hab ich auch und die tragen auch gut, aber ich finde die Basis zu klein. Werde die mal bei Gelegenheit auf 35 mal 35 cm platten schweissen, das hilft bestimmt.

Also weiterhin Fakten, Fakten - und an den Leser denken.....
Gruß
Helmut
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 3. bis 5. Mai 2019 !!!

Benutzeravatar
flößer
Selbstlenker
Beiträge: 167
Registriert: 2006-12-14 22:14:17
Wohnort: vogtland

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#13 Beitrag von flößer » 2017-09-11 6:00:32

Hallo, die 6 to.Böcke hatte ich auch ,mir ist es wie im Kat Forum ergangen einen hat s zerbröselt,LKW runter gekracht hab mir jetzt die größeren geholt
Flößer

Benutzeravatar
siegerland
Schlammschipper
Beiträge: 467
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#14 Beitrag von siegerland » 2017-09-11 6:49:56

Hallo, passt einigermaßen in diesen Thread, wurde ja schon gestreift, wir fahren mit dem Stempelwagenheber YT1715 gut, zwei teleskopierende Kolben plus noch Herausschraubmöglichkeit, macht einen Arbeitsbereich von 230-593 mm, 12t, passt, zumindest unter Laborbedingungen (Werkstatt). Wegen der Höhe muss mann natürlich aupassen, dass keine ungewollten Drehmomente aufkommen und die ganze Chose wegkippt. Im Wald und auf der Heide könnte ich mir auch vorstellen noch einen zweiten, Achtung Anglizismus, "Jack" dabei zu haben. Auch um einen (Achtung kein Verweis auf eine private Seite!) störrischen Schluffen von der oder auf die Felge zu kriegen. Bei den Böcken haben wir Marcus' Variante.

Bild

Als ich mal den LKW während der Rostkur auf vier Böcken hatte, habe ich es schon zweimal geschafft Bock und Wagenheber so doof in der Höhe durch Unterlegholzblöcke zu kombinieren, dass nach Herausnehmen des Bockes, der Heber anschließend nicht tief genug abzulassen war. Aus Schaden wird man... ...müde. :joke:

Stefan
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

orangina
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#15 Beitrag von orangina » 2018-01-06 15:18:39

Hallo,

bin auch gerade auf der Suche nach Böcken und greife das Thema mal wieder auf. Gesamtgewicht sind ca. 8,5t. Was ist denn der Unterschied zwischen der

http://www.ebay.de/itm/2-Stuck-Unterste ... SwVqlaDIZy

und der

https://www.ebay.de/itm/2-x-LKW-Unterst ... SwkttZaKa0

Variante? Alternativ gäbe es noch welche die sich zusammen falten lassen

https://www.ebay.de/itm/KS-TOOLS-Stahl- ... SwvTpaAnKc

Hier ist der Preis halt schon ne andere Liga. Zwei von den Böcken sollen auch im Auto bleiben um unterwegs den Wagenheber absichern zu können bzw. eine Achse aufbocken zu können.

Grüße,
Markus

Benutzeravatar
MatzeD
Überholer
Beiträge: 232
Registriert: 2012-03-27 8:42:35
Wohnort: Michelstadt

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#16 Beitrag von MatzeD » 2018-01-07 18:50:20

Moin,

gerade daruf gestossen :

https://www.produktwarnung.eu/2017/11/1 ... rueck/7470


Die sehen einer oben verlinkten Variante ziemlich ähnlich. Allerdings erst ab der 2,5 - fachen Nennlast bedenklich :ohmy:

Gruß
Matze
_____________________________________
... hatta garnicht nen LKW, düsta im alten VW-Bus 'rum ...
bis es dann nen RTW gab, Vario 614

Nimrod
Schrauber
Beiträge: 316
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#17 Beitrag von Nimrod » 2018-01-08 0:18:05

Die sichersten Unterstellböcke sind immer noch die mit Bolzen und nicht solche wo irgendwelche Rastnasen in vermutlich gußeiserne Teile greifen. Vor allem weil man optisch einigermaßen kontrollieren kann ob der Zustand in Ordnung ist. Kein Mensch weiß wie das chinesische Gußeisen im Inneren aussieht.

Mir tun seit vielen Jahren solche Böcke erfolgreich Dienst bei 12t Fahrzeuggewicht
https://www.ebay.de/itm/2x-6t-Unterstel ... 2836713331
Meine haben nur ne andere Farbe, sehen aber auch so aus und jeder ist für 6t Belastung gedacht.
LG
Harald

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7331
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#18 Beitrag von Uwe » 2018-01-08 8:32:45

Wobei die Einschätzung zum chinesischen Gusseisen auch für die Bolzen der Klappbeinchen gilt :angel:
Zudem stehen die Dinger mit ihrer 4-Punkt-Auflage immer leicht kippelig, solange der Boden nicht absolut plan ist.

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

hugobaer
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#19 Beitrag von hugobaer » 2018-01-08 8:55:39

Bei mir tun die seit fast 20 Jahren ihren Dienst, damit hab ich keine Bedenken und kann ruhig unterm Laster liegen. Bei sowas sparen kann nach hinten losgehen. Wenns dumm kommt soll der kurzzeitig die ganze Achslast tragen können, bei vier Böcken tragen manchmal nur drei richtig.
http://www.longus.de/product/287404
Gesendet von meinem uraltrechner mit Windows XP und Firefox

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 678
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#20 Beitrag von Weickenm » 2018-09-05 21:49:27

Guten Abend,

basierend auf dieser Aussage:
Uwe hat geschrieben:
2018-01-08 8:32:45
Zudem stehen die Dinger mit ihrer 4-Punkt-Auflage immer leicht kippelig, solange der Boden nicht absolut plan ist.
hat einer von euch diese Unterlegschutzplatten im Einsatz?

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

Smart ist kein Auto, smart ist ein Zustand

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7331
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Unterstellbock - Kaufempfehlung

#21 Beitrag von Uwe » 2018-09-06 14:33:39

Hi Florian,

danke für den Link, die Dinger sind mir neu. Die Hoffnung wäre ja, dass die Platten in ihren Eigenschaften entsprechend dimensionierte Siebdruckplatten toppen - keine Ahnung ob das hinkommt.

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Antworten