Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
v_zwo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#1 Beitrag von v_zwo » 2017-09-10 14:10:26

Hallo,

möchte mir ein Radkreuz für den LKW anschaffen.
Die Online-Recherche hat mich auch nicht wirklich schlauer gemacht.
Preisspannen von 25€ - Ende offen
Schlüsselweiten metrisch oder 15⁄16 x 1.1⁄16 x - x 1.1⁄4

??

Gibt da eine Empfehlung?

Danke und Gruß
Lars
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20837
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#2 Beitrag von Ulf H » 2017-09-10 14:13:42

... Radkreuz ist blöd ... Du nutzt eh nur eine, maximal zwei der angewachsenen Nüsse ... dazu isses unhandlich und schwer ...

... zölliges Rohr 1m lang, Gleitstück in 1 Zoll, mittlere Verlängerung in 1 Zoll, 27-er Nuss in 1 Zoll ... fertig ist die Laube ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5042
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#3 Beitrag von TobiasXY » 2017-09-10 14:19:57

Großer billiger ratschenkasten von BGS tut es bei mir seit paar duzent Radwechsel und ist natürlich vielseitiger und platztechnisch besser...

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#4 Beitrag von Andy » 2017-09-10 14:30:41

Moins,
ich hab ben radkreuz vonv hazet.
Braucht Platz, damit kann man aber auch gut unterm rad Hebel und den inneren Zwilling raus ziehen.
Sehe ich als grossen Vorteil.
VG
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

roter brummer
süchtig
Beiträge: 618
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#5 Beitrag von roter brummer » 2017-09-10 14:36:40

Hi,
ob Radkreuz oder nicht, musst du selbst abwägen. Ich finde es garnicht so unpraktisch.
Wenn Radkreuz, dann nicht das billigste. Ich hab da mal den Versuch gewagt, aber das Kreuz hat das erste Rad nicht überlebt..
Die 80-90 Euro Preisklasse dagegen tut ihren Dienst. (Gedore, wenn ich mich recht erinnere)
Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15569
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Wilmaaa » 2017-09-10 14:54:02

Radkreuz kann hilfreich sein, um den neuen Reifen wieder raufzuwuchten, wenn man nicht in der Werkstatt steht und andere nette Hilfsmittel hat.

Hast Du keinen Laden in Deiner Umgebung, wo Du einfach eins kaufen kannst mit den Schlüsselweiten, die Du brauchst? So hab ich das beim letzten Mal gemacht.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1017
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#7 Beitrag von ClausLa » 2017-09-10 15:05:27

Moin,
ich nutz das Radkreuz auch immer dazu, den Reifen bei der Montage anzuheben, dass er draufflutscht.

Ich würde da bei´ner Neuanschaffung eher auf Qualität setzen; was hat man von der gesparten Kohle, wenn das Dingens im Notfall nichts hilft....
Ideal ist m.E. eins mit 3 Nüssen und einem Antriebsvierkant, z.B. 27X32X24X3/4

Gruß Claus

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20837
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#8 Beitrag von Ulf H » 2017-09-10 15:22:21

... Reifen anheben geht auch mit dem zölligen Rohr und dem ebenfalls etwa meterlangen Montiereisen, welches sowieso an Bord ist ... da brauchts schon noch mehr um mich zu überzeugen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15569
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#9 Beitrag von Wilmaaa » 2017-09-10 15:29:29

Ulf, ich sehe nicht, dass Du von irgendwas überzeugt werden solltest.
Jeder hat halt so seine Lieblingsmethode.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Thomas H
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2006-10-03 12:40:31
Wohnort: Ingelheim am Rhein

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#10 Beitrag von Thomas H » 2017-09-10 15:37:12

Moin!

Wenn`s auch was gebrauchtes sein darf würde ich ein Hazet 720 empfehlen - das ist wenigstens ordentliche Qualität. Gibt es auch in einer Ausführung mit einem 3/4"-Vierkant für Nüsse.
60-80 Euro sind normal, mehr würde ich dafür nicht ausgeben, weniger ist ein gutes Angebot bzw. Schnäppchen. Darauf achten, das die Steckschlüsseleinsätze nicht vernudelt sind!

Das hier scheint mir ein gutes Angebot. Ups - sehe gerade, dass es schon verkauft ist...

Gruß
Thomas
o[__Y__]o

LAF 1113B/42 mit Funkkoffer

Benutzeravatar
v_zwo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#11 Beitrag von v_zwo » 2017-09-10 15:59:21

Das mit dem Unhandlichen sehe ich beim Radkreuz ein.
Daher wäre für zu Hause eine gebrauchte Variante wirklich eine gute Alternative. Danke für den Tipp.

Und für die Flexibilität und die Mitnahme fände ich die Variante mit dem Gleitstück wirklich gut.
Könnte man auch noch an anderen Stellen einsetzen.

Muss es denn wirklich die 1 Zoll Ausführung sein?

Gruß
Lars
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20837
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#12 Beitrag von Ulf H » 2017-09-10 16:07:42

... nachdem sich die Halbzollverlängerung spiralförmig verbogen hatte, war die nächste Anschaffung einfach ausreichend viel stärker ... wozu zwei Werkzeuge ... das was unterwegs gut geht, passt auch für zuhause ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1017
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#13 Beitrag von ClausLa » 2017-09-10 16:08:28

Moin,
die Frage beantwortet sich dann, wenn Du mit ´nem Platten in der Pampas stehst und den Vierkant abgeschert hast, von selber :frust:

Wenn die Radmuttern recht festgefault sind, kann das Ding nicht stabil genug sein; überleg, das komplette Drehmoment geht über Vierkant und die Verlängerung....

Hab schon bei PKWs 1/2" abgerissen :motz:

Gruß Claus

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 650
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#14 Beitrag von Unimuck » 2017-09-10 17:07:10

Ich arbeite gerne mit Radkreuz und Unterstellbock als Gegenlager. Gerade beim lösen. Dann vernudelt es auch nicht Mutter und Nuss.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#15 Beitrag von Andy » 2017-09-10 19:21:16

Nen Bock Schleife ich aber nicht mit, dafür sind die Löcher in den sandblechen gut.
Bock ist aber daheim
VG
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
1ten
LKW-Fotografierer
Beiträge: 148
Registriert: 2016-07-24 23:56:24

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#16 Beitrag von 1ten » 2017-09-10 19:35:00

Ulf H hat geschrieben: ... da brauchts schon noch mehr um mich zu überzeugen ...
wenn man zu zweit ist kann einer das Radkreuz auf der Radmutter halten und der andere lösen, gerade bei tiefen Felgen wie an unserer HA kann man dann besser die Kraft übertragen, das geht auch wie geschrieben mit Hilfe eines Bocks. Ich finde ein Radkreuz gehört in jede gute Werkstatt ; )

bevorzuge aber auch den 1-Zoll Gleitgriff, weil vielseitiger und besser unterwegs zu verstauen …

Gruss, 1ten
Zuletzt geändert von 1ten am 2017-09-11 9:08:44, insgesamt 1-mal geändert.
MB 914 AK

Benutzeravatar
Muli1988
LKW-Fotografierer
Beiträge: 122
Registriert: 2014-12-18 18:23:48
Wohnort: Augsburger Land

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#17 Beitrag von Muli1988 » 2017-09-10 22:18:11

Hallo Lars,

habe ein übriges Hazet 720 Radkreuz. Würde es günstig abgeben.

Gruß von Lothar

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2665
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#18 Beitrag von lunschi » 2017-09-10 22:27:05

..habe gerade unser Radkreuz dem Schrotti mitgegeben. Hatte es am Anfang mal probiert, war praktisch nicht möglich damit die Radmuttern loszukriegen, trotzt Verlängerung. Mit dem 3/4"-Ratschenkasten und Verlängerung dann überhaupt gar kein Thema.
Für das Anheben des Rads gibts meiner Meinung auch geeignetere Hilfmittel. Also weg damit. Kauf lieber einen Steckschlüsselsatz/Ratschenkasten in 3/4", denn braucht man immer mal für andere Sachen wo man mit dem blöden Rakreuz erst gar nicht hinkommt. Sperrig, schwer und taugt nicht wirklich viel, meine Meinung.

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
rainerausbochum
süchtig
Beiträge: 863
Registriert: 2006-10-03 19:14:03
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#19 Beitrag von rainerausbochum » 2017-09-10 22:37:49

Manchmal kann ich nicht glauben,was ich hier lese!!
Sorry Kai,aber irgendwas muß Du falsch gemacht haben,denn 100000de haben es damit geschafft,mich inbegriffen!
gruß,Rainer
Signatur find ich blöd!

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#20 Beitrag von meggmann » 2017-09-11 16:08:19

... ich oute mich als Warmduscher - ich kurbel lieber mit dem Drehmomentverstärker als mit meterlangen Verlängerungen die Schneidezähne zu ruinieren. Ich weiß, ist nicht wirklich beeindruckend und sieht auch nicht so feldmäßig aus - aber wenn sich die Radmuttern mit zwei Fingern lösen lassen habe ich ein lächeln auf dem Gesicht (trotz ordnungsgemäßem Anzugsmoment).
Ein 3/4" Ratschekasten habe ich auch dabei (und einen in 1/2").... Radkreuz am LKW nö danke.

Aber wenn ich eins kaufen würde dann ein ordentliches - gerade in der Drehmomentklasse geht gerne mal was zu Bruch (Schrauben, Zähne, Knochen...)....


Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1096
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#21 Beitrag von Zentralgestirn » 2017-09-11 19:16:29

meggmann hat geschrieben:... ich oute mich als Warmduscher - ich kurbel lieber mit dem Drehmomentverstärker als mit meterlangen Verlängerungen die Schneidezähne zu ruinieren. Ich weiß, ist nicht wirklich beeindruckend und sieht auch nicht so feldmäßig aus - aber wenn sich die Radmuttern mit zwei Fingern lösen lassen habe ich ein lächeln auf dem Gesicht (trotz ordnungsgemäßem Anzugsmoment).
Ein 3/4" Ratschekasten habe ich auch dabei (und einen in 1/2").... Radkreuz am LKW nö danke.

Aber wenn ich eins kaufen würde dann ein ordentliches - gerade in der Drehmomentklasse geht gerne mal was zu Bruch (Schrauben, Zähne, Knochen...)....


Gruß, Marcel
Drehmomentverstärker sind geil. Habe ich auch 2 von und den kleineren immer im Auto. Noch besser ist ein Kraftschrauber, der kann auch mit gewünschtem Drehmoment anziehen und wird von der Druckluft vom Auto versorgt Mein 1" Druckluftschlagschrauber kann auch an der Fz Druckluftversorgung betrieben werden. Der ist aber fast zu groß aber geht auch. Mit etwas rödeln geht auch mein kleiner 1/2" Druckluftschlagschrauber :D Aber mein pers Liebling für unterwegs sind meine Akku-Schlagschrauber. Total genial und am aller einfachsten und schnellsten und dabei bei weitem nicht die teuerste Lösung. Der große von Makita DTW1001 (RTJ) kostet mit 2 Akkus und Ladegerät 500€. Der hat bisher alle Radbolzen, auch von 20 Jahre nicht bewegten Bauwägen los bekommen. Den möchte ich nicht mehr missen. Mein bester Kauf seit langem. Auf Urlaubsreisen mein neuer treuer Begleiter. :D . Mal so als Alternativen zum händischen schrauben lösen.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#22 Beitrag von meggmann » 2017-09-11 22:37:50

Hallo Sebastian,

für unterwegs versuche ich möglichst ohne externe Energie auszukommen (daher Drehmomentverstärker mit Handkurbel). Deine Geräte sehen interessant aus aber dafür nutze ich die zu wenig. Ich habe einen 1" Schlaugschrauber mit 2.000 NM - den betreibe ich aber nur an einem Industriekompressor mit 8 Kubikmeter Kessel - sonst macht das nur fffft fffft ffffft

Wie gesagt, ich weiß nicht warum ich mit so einem Radkreuz rumfuhrwerken sollte wenn es auch bequem geht.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1096
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#23 Beitrag von Zentralgestirn » 2017-09-12 9:53:30

meggmann hat geschrieben:Hallo Sebastian,

für unterwegs versuche ich möglichst ohne externe Energie auszukommen (daher Drehmomentverstärker mit Handkurbel). Deine Geräte sehen interessant aus aber dafür nutze ich die zu wenig. Ich habe einen 1" Schlaugschrauber mit 2.000 NM - den betreibe ich aber nur an einem Industriekompressor mit 8 Kubikmeter Kessel - sonst macht das nur fffft fffft ffffft

Wie gesagt, ich weiß nicht warum ich mit so einem Radkreuz rumfuhrwerken sollte wenn es auch bequem geht.

Gruß, Marcel
Hallo Marcel,

Schlagschrauber brauchen dicke Schläuche, das ist meist der Limitierende Faktor. Mein Roter Kupplungskopf für den anhänger kann den großen Schlagschrauber locker versorgen.
Mir geht es darum, das wenn man eine Reifenpanne hat, diese bestimmt nachts auf der Autobahn bei Schnee oder Regen kommt. Oder aber in der Wüste bei 40°C. Da soll es möglichst schnell gehen. Denn mal ganz ehrlich, am meisten fahren viele hier auf Autobahnen zum Treffen, Festival oder einmal im Jahr zum Urlaubsziel und zurück. Die wenigsten Kilometer kommen dann da zusammen wo man gemütlich den Reifen wechseln kann.

Als Back up habe ich noch ne 3/4" Knarre aber statt einem enorm unhandlichen und sperrigem Radkreuz, würde ich dann eher den Steckschlüssel mit Knebel nehmen, wie er bei vielen LKW zu recht als Bordwerkzeug mitgeliefert wird.
Beim KAT ist da der Steckschlüssel mit Knebel, der lang genug ist, bzw leicht mit einem Rohr verlängert werden kann, 2 Hebel mit Hülsen zum erleichtern des montierens des Rades auf der Nabe. Das ist eine kleine Tasche, die einem wirklich helfen kann.
Das ist finde ich das bessere wie ein Radkreuz und funktioniert immer.
Wer Probleme hat, damit seine Radbolzen zu lösen, der hat mMn sein Fz nicht gut gepflegt.
Ich Fette meine Radbolzen zum Schutz vor Korrosion, daher gehen meine Radbolzen bisher immer ohne Probleme auf. Zudem nehme ich alle 12-18 Monate mal die Reifen runter und schaue nach dem rechten. Das hält das ganze auch in einem guten Zustand.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
Bernhard_h
Kampfschrauber
Beiträge: 516
Registriert: 2007-03-12 23:57:43
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#24 Beitrag von Bernhard_h » 2017-09-12 9:58:30

Hallo,

das einfetten von Radbolzen habe ich früher am PKW auch immer gemacht. Ich wurde dann aber von einem Räderspezielisten eines grossen Automobil OEM davor gewarnt, da seiner Meinung nach beim Anzug mit Drehmomentschlüssel danach nicht die richtigen Anzugsmomente erreicht würden. Hatt aber immer problemlos funktioniert ?

Bernhard

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#25 Beitrag von meggmann » 2017-09-12 10:04:05

Ich habe früher auch immer etwas Kupferpaste daran gemacht.

Die Anzugsmomente gelten aber bei ungefetteten Schrauben. Klar löst irgendwann der Drehmomentschlüssel aus aber wahrscheinlich ist die Schraube dann schon viel zu sehr gelängt.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#26 Beitrag von ud68 » 2017-09-12 13:18:21

Bin auch vom Radkreuz weg.
in 3/4": Gleitgriff, lange verlängerung, 27er und 30er Nuss und 1,4m Rohr. Dazu Drehmo-Schlüssel. Zum Reifen anheben 2x Montiereisen. Gibt zusammen ein längliches schlankes Paket, was alles kann.
Udo

traveller
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2014-04-29 16:26:38
Wohnort: 41xxx

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#27 Beitrag von traveller » 2017-09-12 15:02:35

Grüsse Euch

Frage zu dem Drehmomentverstärker .

Wie sieht es mit dem festziehen von Schrauben aus ? Meiner Info nach ,sind die nur zum lösen von Schrauben geeignet . Mit nur 2 Finger (Kurbel) 500 o.mehr Nm lösen , dann ist ein festziehen schnell mal zuviel oder ?

Günther

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#28 Beitrag von meggmann » 2017-09-12 15:14:03

Hallo,

2 Finger ist natürlich etwas übertrieben (bzw. untertrieben) aber natürlich kann man heftige Momente übertragen. Zum Festziehen habe ich den noch nie genommen - theoretisch könnte man aber den Dremomentschlüssel auch darauf ansetzen und das Zieldrehmoment durch die Übersetzung teilen - dann sollte man eigentlich unter dem Zieldrehmoment landen (weil die Übersetzung des Drehmomentverstärkers ja auch Moment "frisst").

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1096
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#29 Beitrag von Zentralgestirn » 2017-09-12 15:41:45

Hallo,

Radbolzen sind auch nur Bolzen. Es gibt tonnenweise Literatur um dafür dann geeignete Anzugsmomente zu ermitteln. Bei einem bin ich mir sicher, an einem PKW gibt es nur sehr wenige Teile die so überdimensioniert sind wie Radbolzen. ;)

Zu dem Drehmomentverstärker. Die Chinesenteile können das nicht.Gute Industrieprodukte können das, denn da liegen idr Tabellen bei, welches Eingangsdrehmoment das gewünschte ausgangsdrehmoment ergibt. Nur durch die Übersetzung teilen reicht da leider nicht. In meiner Anleitung steht, das man Verstärker und Drehmomentschlüssel zusammen kalibrieren soll. Dann erhält man Genauigkeiten von +-4% wenn der Drehmomentschlüssel 3% Genauigkeit hat.
Ist bei anderen Herstellern ähnlich.

Gebraucht kann man die immer mal wieder zu Preisen um 150€ bei Ebay und Co schießen.

Grüße Sebastian

traveller
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2014-04-29 16:26:38
Wohnort: 41xxx

Re: Radkreuz / Kreuzschlüssel - Kaufempfehlung

#30 Beitrag von traveller » 2017-09-12 16:10:04

Vielen Dank euch beiden, im besonderen für den Link . Jetzt will ich auch einen !

Günther

Antworten