Led Scheinwerfer

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Stefan80
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-12-05 21:05:06

Led Scheinwerfer

#1 Beitrag von Stefan80 » 2017-03-16 12:49:33

Hallo in die Runde,

nach langem hin und her habe ich mich entschieden, ich will LED-Scheinwerfer weil hoffentlich mehr Licht als jetzt.

Also Anfrage bei jemandem der das kann.
Nach erneuten Anrufen, mit immer wieder neuen Aussagen, ich will nicht ausreden sagen,
habe ich mich 3 Monate später, entschieden das organisiere ich selber.

Also Scheinwerfer ausgebaut.
Dann bis auf den Reflektor der mit der Leuchtweitenregulierung am Originalgehäuse hängt,
alles entfernt.

Dann zum Metallbauer der mir Adapterrahmen gelasert hat.
Diese Rahmen I sind an den Originalnietpunkten, welche aufgebort worden sind, mit dem Reflektorrahmen verschraubt.
Dann den gleichen Rahmen II mit Distanzstücken auf den Rahmen I geschraubt.
Dieser soll dazu dienen das der Scheinwerfer nicht so tief im Reflektor sitzt sondern weiter raus kommt.
Nun den Led-Scheinwerfer, mit dem Zubehörrahmen für den Scheinwerfer, auf den Adapterrahmen schrauben.
Das ganze mit einem deutlich größeren Rahmen III ebenfalls aus Edelstahl abedecken,
der größere Rahmen soll das ganze gegen Wasser und groben Dreck schützen.

Nun alles noch einstellen, was durch den Erhalt der Leuchtweitenregulierung, sowie durch gezielte Bohrungen an dem großen Abdeckblech III
kein Problem war, so das auch der TÜV nichts zu meckern hat!

Verbaute Teile:
J.W. Speaker 8900 Evo
Zubehöreinbauset, wobei ich nur ein Teil benötigt habe

4 Edelstahlrahmen gleicher größer
2 Edelstahlrahmen größer als Abedeckplatte
sowie Distanzstücke und ein paar Schrauben.
Elektrokabel nach Bedarf

Nach einer längeren Strecke ( stehe gerade in St.Peter-Ording) bin ich mit dem Licht mehr als zufrieden.

Fotos schicke ich gerne per Mail zu

marylin
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2014-05-27 17:30:05
Wohnort: Im demokratischen Teil des Landes

Re: Led Scheinwerfer

#2 Beitrag von marylin » 2017-03-16 20:57:30

Im Winter können die Dinger halt zufrieren, da sind dann wieder normale Scheinwerfer im Vorteil, da die Bullerei zugefrorene Hauptscheinwerfer nicht mag.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21531
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Led Scheinwerfer

#3 Beitrag von Ulf H » 2017-03-17 8:58:13

... gibts da Fotos dazu ... wie ist das zulassungsfähig ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Stefan80
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-12-05 21:05:06

Re: Led Scheinwerfer

#4 Beitrag von Stefan80 » 2017-03-17 11:39:12

Hallo,
ob die Zufrieren oder nicht wird sich zeigen.
Da wir in der Regel, weniger im Winter als zu allen anderen Jahreszeiten unterwegs sind, ist mir das relativ egal.
Zudem musste ich die normalen H4 Scheinwerfer auch bei Winterbetrieb sehr regelmäßig reinigen weil jede Menge Streusalz drauf klebte.

Zulassungsfähig wird sich noch zeigen, wobei ich die originale Leuchtweitenregulierung übernommen habe,
LED Scheinwerfer keine Scheinwerferreinigungsanlage laut TÜV benötigen.
Zudem haben die Scheinwerfer eine Freigabe J.W.Speaker 8900 Evo.
Das heißt müssen nicht eingetragen werden.
Bei Detailierten Fragen am besten bei Naka.... anrufen die kennen sich aus!!

Fotos gerne , dafür bräuchte ich eine E-Mail Adresse da ich auf dem WOMO PC keine Bildberbeitung habe, und somit
die Datei zu groß ist um Sie einzustellen. Ansonsten erwarte ich gerne einen Tipp wie es geht.

Gruß Stefan
Dateianhänge
IMG_0305 (2).JPG

Benutzeravatar
Stefan80
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-12-05 21:05:06

Re: Led Scheinwerfer

#5 Beitrag von Stefan80 » 2017-03-17 11:54:03

Hallo,
ich habe das Bild jetzt zurechtgeschnitten um es einstellen zu können.
Die große Schwarze Platte ist die Hauptabdeckplatte.
Der Steinschlagschutz kann natürlich mit wenigen Handgriffen entfernt werde.

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Led Scheinwerfer

#6 Beitrag von volkmar » 2017-11-02 22:18:08

Hallo Zusammen,

Bild

ich habe ebenfalls die JW Speaker 8900 Evo eingebaut, bin aber mit dem Licht total unglücklich. Die Ausleuchtung ist viel schwächer, als die von Fahrzeugen, die z.B. nachts auf der Autobahn überholen. Zudem ist sie dann auch noch ungleichmäßig.

Bild

Deshalb meine Frage insbesondere an die anderen MAN L 2000 Fahrer, die diesen Umbau hinter sich haben. Was habe ich evtl. falsch gemacht? :wack:

Bild

- Kann es an der 2. Makrolon Scheibe liegen, die ich davorgesetzt habe?
- Kann es an dem Gitter liegen?
- Kann es an der Einbaulage liegen, sitzen meine evtl. zu tief in der Stoßstange? Habt ihr die Scheinwerfer weiter nach vorne geholt?

Bild

Bild

Über eure Tipps wäre ich dankbar.

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2675
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Led Scheinwerfer

#7 Beitrag von lunschi » 2017-11-02 23:33:55

@Volkmar:

...was hindert Dich daran, die Makrolon-Scheiben und das Gitter zu Versuchszwecken auszubauen?

Leider ist es nicht so das mit dem Zauberwort "LED" auf einmal das mörderhelle und super ausleuchtende Licht installiert ist. Das kann gerade wenn das so ein China-Mist ist auch gerade so ausreichen um die Zulassung zu schaffen. Und damit kaum oder noch nichtmal besser sein als das originale Leuchtwerk bzw. kein Vergleich zu dem LED-Licht von überholenden Premium-Limousinen. Ich würde da keine Wunder erwarten.

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Led Scheinwerfer

#8 Beitrag von volkmar » 2017-11-03 0:07:07

Hallo Kai,
...was hindert Dich daran, die Makrolon-Scheiben und das Gitter zu Versuchszwecken auszubauen?
Vermutlich wird daran kein Weg vorbeiführen ... dummerweise habe ich die Makrolon Scheiben fest mit dem Gehäuse verklebt :wack:
lunschi hat geschrieben:Leider ist es nicht so das mit dem Zauberwort "LED" auf einmal das mörderhelle und super ausleuchtende Licht installiert ist. Das kann gerade wenn das so ein China-Mist ist auch gerade so ausreichen um die Zulassung zu schaffen. Und damit kaum oder noch nichtmal besser sein als das originale Leuchtwerk bzw. kein Vergleich zu dem LED-Licht von überholenden Premium-Limousinen. Ich würde da keine Wunder erwarten.
Klar, du hast recht, aber ich vermute diese Aussage ...
Stefan80 hat geschrieben:Nach einer längeren Strecke ( stehe gerade in St.Peter-Ording) bin ich mit dem Licht mehr als zufrieden.
... wäre nicht gekommen, wenn die Dinger völliger Müll wären. Ich hoffe also auf einen Denkfehler beim Einbau :angel:

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2675
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Led Scheinwerfer

#9 Beitrag von lunschi » 2017-11-03 0:21:04

volkmar hat geschrieben:Hallo Kai,
...
Vermutlich wird daran kein Weg vorbeiführen ... dummerweise habe ich die Makrolon Scheiben fest mit dem Gehäuse verklebt :wack:
...
Viele Grüße!
Volkmar
...das war ganz sicher ein Fehler.
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
wohnmog
Schlammschipper
Beiträge: 410
Registriert: 2006-10-11 19:40:38
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Led Scheinwerfer

#10 Beitrag von wohnmog » 2017-11-03 0:49:32

Hallo,
was sprach denn für diese Lampen? Ich durfte letzte Woche mit einem Unimog ausgestattet mit den 90mm LED von Hella mitfahren- das Licht hat mich überzeugt. Auf- und Abblendlicht waren in einem Scheinwerfer.
Die gibt es in allen möglichen Kombinationen- ok, nicht billig..
Hat jemand zu diesen mehr Erfahrung?
Grüße
Markus

hs50
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2013-02-14 9:51:52

Re: Led Scheinwerfer

#11 Beitrag von hs50 » 2017-11-08 19:54:20

Hallo
Ich hab in meinen G90 Vortex von VISION X LIGHTing eingebaut.Super Licht.Mit einen Adapterkabel gehen Fern und Abblendlicht zusammen.Schöne Ausleuchtung vorm Auto beim Abblendlicht und Bei Fernlicht ists Glockenhell auch in der Ferne.Möchte ich nicht mehr drauf verzichten wollen.Wenn das Licht ausgeschaltet ist fallen die Scheinwerfereinsätze kaum auf.

MfG

LandShark
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2016-07-22 17:26:09
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Re: Led Scheinwerfer

#12 Beitrag von LandShark » 2017-11-10 22:41:19

Ich hab in einem Jeep Wrangler auf JW Speaker umgerüstet (ok, kein LKW, aber LED)...das Licht ist absolut super.
Ich vermute deine zweite Scheibe sorgt für mehr Streuung als gewünscht - und die ist bei den JW Speaker absolut unnötig, weil die Scheinwerfer selbst Kunstoff Scheiben haben die alles diesseits der 9mm aushalten.
Truck kaufen --> CHECK

MB 1120 AF (920 AF) von der Schweizer Feuerwehr, Bj. 90

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2289
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Led Scheinwerfer

#13 Beitrag von urologe » 2017-11-11 12:02:58

@Volkmar ,
auf dem 4. Bild sind wohl re LED und li (Fahrerseite) noch Original verbaut ? der rechte scheint höher eingestellt .

lt. Firmenanzeige gibt es seit 2014 den EVO II mit annähernd 50% mehr Lichtausbeute - welchen habt Ihr verbaut ?
Gruß
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Led Scheinwerfer

#14 Beitrag von volkmar » 2017-11-12 22:48:45

wohnmog hat geschrieben:was sprach denn für diese Lampen? Ich durfte letzte Woche mit einem Unimog ausgestattet mit den 90mm LED von Hella mitfahren- das Licht hat mich überzeugt.
gute Frage, zuerst war ich tatsächlich an den Hella LED’s dran, aber nachdem ich auf der AuA einen L2000 mit den J.W. Speakern gesehen habe und mich mit dem Eigentümer unterhalten hatte, hielt ich das für eine gute Lösung. Rein optisch passen rechteckige Scheinwerfer auch besser zum L2000 – meine Meinung.

PS: hast du nicht auch einen L2000, ehem. Tornado-Schlepper? Ich meine wir hätten 2015 mal telefoniert….
LandShark hat geschrieben:Ich hab in einem Jeep Wrangler auf JW Speaker umgerüstet (ok, kein LKW, aber LED)...das Licht ist absolut super.
Das macht Hoffnung :blush:
LandShark hat geschrieben:Ich vermute deine zweite Scheibe sorgt für mehr Streuung als gewünscht - und die ist bei den JW Speaker absolut unnötig, weil die Scheinwerfer selbst Kunstoff Scheiben haben die alles diesseits der 9mm aushalten.
Ich dachte eigentlich ich verbaue eine 2 Scheibe um das Gehäuse wieder dicht zu bekommen und um den Stellmotor der Leuchtweitenregulierung vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen. Aber vermutlich wird das der erste Versuch sein…
urologe hat geschrieben:auf dem 4. Bild sind wohl re LED und li (Fahrerseite) noch Original verbaut ? der rechte scheint höher eingestellt
Das ist richtig, ich habe aber beide Scheinwerfer nach dem Umbau noch mal einstellen lassen.
urologe hat geschrieben:lt. Firmenanzeige gibt es seit 2014 den EVO II mit annähernd 50% mehr Lichtausbeute - welchen habt Ihr verbaut ?
Gekauft habe ich die Scheinwerfer 2017 bei Nakatanenga, ich gehe nicht davon aus, dass die mir den alten Sch … rott angedreht haben.

https://www.nakatanenga.de/jeepers-corn ... heinwerfer

Euch allen erst mal vielen Dank für die Hilfe … bin gespannt, was rauskommt!

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
wohnmog
Schlammschipper
Beiträge: 410
Registriert: 2006-10-11 19:40:38
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Led Scheinwerfer

#15 Beitrag von wohnmog » 2017-11-13 0:19:46

Hallo Volkmar,

das stimmt, den L2000 habe ich natürlich noch. Mit dem bin ich auch sehr zufrieden- für meine Zwecke die perfekte Wahl. Und seitdem ich auf 365/85 umgerüstet habe gehts auch mit der Vmax...

Aber für den sind sie nicht, sondern für den Unimog. Mit dem org Licht dort, sind Nachtfahrten eine. Qual! Selbst auf der AB ermüdet man einfach zu schnell. Beim Unimog, der ja org auch Rechteckscheinwerfer hat, fand ich die kl runden Hellas optisch passend.

Keiner hat die Hellas verbaut?!?

Grüße
Markus

Benutzeravatar
wohnmog
Schlammschipper
Beiträge: 410
Registriert: 2006-10-11 19:40:38
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Led Scheinwerfer

#16 Beitrag von wohnmog » 2017-11-13 0:24:28

Hallo Volkmar,

das stimmt, den L2000 habe ich natürlich noch. Mit dem bin ich auch sehr zufrieden- für meine Zwecke die perfekte Wahl. Und seitdem ich auf 365/85 umgerüstet habe gehts auch mit der Vmax...

Aber für den sind sie nicht, sondern für den Unimog. Mit dem org Licht dort, sind Nachtfahrten eine. Qual! Selbst auf der AB ermüdet man einfach zu schnell. Beim Unimog, der ja org auch Rechteckscheinwerfer hat, fand ich die kl runden Hellas optisch passend.

Keiner hat die Hellas verbaut?!?

Grüße
Markus

dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1236
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Led Scheinwerfer

#17 Beitrag von dibbelinch » 2017-11-13 18:29:09

Macht Euch bitte klar: An einer nicht vergüteten Grenzfläche verliert Ihr immer mindestens 4% Licht. Bei einer Platte mit 2 Grenzflächen also mindestens 8%. Und das ist der Idealfall, wenn die Platten völlig unverkratzt und staubfrei sind. In der Realität kostet Euch eine Makrolonplatte also mindestens 10% von Eurem Licht. Und der Wert geht beim geringsten Staubbefall rapide hoch! Die Streuung auf 2 Grenzflächen macht´s.

Ich würde für den Steinschlagschutz immer Metallgitter nehmen. Ein Gitter mit mehr als 10% Abdeckung ist schon sehr dicht. Und durch Staub wird es nicht dichter.
Klar, gegen Wasser schützt so ein Gitter nicht.

Gruss, Ulf
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

Benutzeravatar
Stefan80
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-12-05 21:05:06

Re: Led Scheinwerfer

#18 Beitrag von Stefan80 » 2017-11-13 23:12:18

Hallo in die Runde,
da ich der Anstoss des Übels war, gebe ich gerne ein kurzes Feedback,
nach meinen ersten TÜV bzw. Dekratermin.

Der Dekra-Mitarbeiter bemerkte sofort das da ein andere Scheinwerfer verbaut ist,
aber aufgrund der Erklärung wie diese Verbaut sind, mit Beibehaltung der Leuchtweitenregulierung und und und...
wollte er nur noch das Stempelchen der EU Zulassung sehen welches natürlich am Glas zu finden ist.
Natürlich machte er auch einen Lichttest; alles gut.
Lediglich eine kurze Anfrage zur Scheinwerferreinigungsanlage wurde gestellt, die ich aber damit konnterte,
dass die Lumenzahl bei Led unterhalb der von Xenon liegt und damit keine Reinigungsanlage benötigt wird.

Wir haben auch einen Defender mit der Nolden BI-Led Beleuchtung ebenfalls ohne Reinigungsanlage und auch da alles gut!

Fazit alles gut !!

Gruß Stefan

Hupfauer
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2020-02-06 11:11:43

Re: Led Scheinwerfer

#19 Beitrag von Hupfauer » 2020-02-22 8:16:21

Hallo Stefan!
Wir haben auch einen 10/220 mit Standart Fahrlicht und haben mit großen Interesse deine Ausführungen verfolgt!
Da wir am Erhalten der Optik (rechteckig Scheinwerfer) interessiert sind, kommt für uns nur das von Dir verbaute Modell in Frage!
Wir würden uns freuen wenn wir mit Dir Kontakt aufnehmen könnten!
Grüße Eva und Helmut

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5857
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Led Scheinwerfer

#20 Beitrag von AL28 » 2020-02-22 11:00:22

Hallo
Ob nun deine LED Scheinwerfer so richtig sind oder nicht nach StVo weiß ich nicht . Mein TÜV Freund könnte das sicher sagen, aber der findet für alles ein Haar in der Suppe , aber auch wie man es Gesetzes konform entfernen kann. :positiv:
Aber dein Gitter und deine Makrolohnscheibe sind es mit Sicherheit nicht.
Mir wäre es egal, aber ich bin auch nicht der , der immer wieder erzählt das jede Regelung und jedes gesetzt schon seinen Sinn hat.
Ich denke auch das es diese zwei Sachen sind , die dir 10 bis 20% des Lichtes nehmen.
Gruß
Oli

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Led Scheinwerfer

#21 Beitrag von Holter Burggeist » 2020-02-22 12:30:21

Moinsen !

Zum Thema LED-Umrüstung und TÜV kann ich auch noch eine kleine Anekdote beitragen . :D
Auch hier geht es nicht um einen Lkw, sonder um unseren Suzuki Jimny GJ Bj. 2019.

Bild

Da die Kombination automatisches Getriebe UND LED-Scheinwerfer bei Suzuki Deutschland aus unerfindlichen Gründen keine Option war ,
haben wir uns zum Umrüsten des kleineren Übels entschieden.
Da die original Scheinwerfer eine komplette Gehäuseeinheit (inkl. der LWR) bildeten, habe ich ebenfalls die Nolden Bi-LEDs auf selbstangefertigten Adapterplatten aus 5mm Aluminium montiert.

Bild

Auf die Platte habe ich einen Scheinwerferhaltering aus dem Land Rover Defender Ersatzteilfundus inkl. LWR-Servo verbaut.

Bild

Nach ein paar elektrischen Anpassungen und dem Umbeschriften des Drehreglers im Cockpit, funktionierte alles so, wie es sollte.
Die nächste Fahrt ging zur (vermeintlich kulanteren) DEKRA.
Dortige Aussage des Prüfers: So geht das ja mal gar nicht !
Das die Scheinwerfer sämtliche in D benötigten Prüfsiegel hatten, war ihm erst einmal völlig egal.
Er störte sich vornehmlich an der von mir (übrigens an den originalen Befestigungspunkten) montierten Adapterplatte bzgl. des Personenschutzes bei Aufprall.
"Technische Veränderung eines Bauteils (wobei ich das "Bauteil Scheinwerfer" ja genaugenommen gar nicht verändert, sondern komplett entfernt habe :joke: ), somit erlöschen der Betriebserlaubnis !
Festigkeitsgutachten der Adapterplatte in einem zugelassenen Prüfinstitut. Bedeutet (nach seinen Aussagen): mindestens 5 Testplatten zu Bruchtestversuchen !
Danach eine Gesamtabnahme in der Lichttechnischen Prüfanstalt (irgendwo bei Berlin). :wack:
Also das Ganze erst einmal genervt wieder zurückgebaut (ja, ja ich weiß - immer VORHER fragen).
Ein paar Wochen später war ich wegen einer anderen Sache beim TÜV Nord und hatte das Problem dort einfach noch einmal angesprochen.
Da er sich da auch nicht ganz sicher war, bat sich der Prüfer einen Tag Bedenkzeit aus um darüber mit seinen 3 Kollegen zu sprechen.
Das Ergebnis:
Solange der Scheinwerfer die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, eine funktionstüchtige, den Regeln entsprechende
(auch Sachen wie Bezeichnung und Drehrichtung des Reglers im Cockpit sind vorgegeben ! )
LWR vorhanden und die Lichtleistung der LEDs bei fehlender Scheinwerferreinigungsanlage unter 2000 Lumen liegt, ist alles in Butter.
Die Bedenken der DEKRA bzgl. der Sicherheit wären irrelevant, da Scheinwerfer vom Aufprallschutz ausgenommen sind.
(Sonst müssten ja sämtliche Zusatzscheinwerfer zusammen mit jedem Fahrzeugmodell geprüft werden. O-Ton Prüfer)
Wie diese befestigt sind, spielt keine Rolle - freiliegende scharfe Kanten o.Ä. natürlich ausgenommen.
Somit auch nicht Eintragungspflichtig !
Also alles wieder eingebaut, dem Prüfer noch mal vorgeführt und mit seinem Prädikat "Saubere Arbeit" nun glücklicher Besitzer des ersten Jimny GJ mit LED und Automatik in Deutschland :rock: .
(Inzwischen sind allerdings auch schon ein paar nicht D Modelle mit autom¬LED eingeführt worden. ( Nicht wahr, Sharky ? ;) )


Bild

Bild
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6510
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Led Scheinwerfer

#22 Beitrag von Mark86 » 2020-02-22 13:12:09

Ich glaube nicht dass Scheinwerfer ausgenommen sind beim fussgaengerschutz... Gibt's dazu ne Rechtsgrundlage?

Bei den alten Karren gibt's halt nur kaum Fussgaengerschutzsnforderungen.

Grundsätzlich hat ein alter LKW eine ABE. Da sind die Leuchten mit eingetragen. Ändert man daran was, ist dass eintragungspflichtig, ausser das Teil wiederum hat eine ABE fuer die entspr. Verwendung...

Ich denke aber, dass in der Scheinwerfer ABE sicher kein selbstgebaute Gitter oder ne Makrolonscheibe drinnen ist..

Wer sich sowas vor den Scheinwerfer baut, verliert die Betriebserlaubnis...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
wuestendiesel
Schrauber
Beiträge: 323
Registriert: 2009-12-27 17:18:08
Wohnort: Röblingen

Re: Led Scheinwerfer

#23 Beitrag von wuestendiesel » 2020-02-22 14:58:43

Und bist du zufrieden mit den Norden Scheinwerfern?
Gruß Steffen

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Led Scheinwerfer

#24 Beitrag von Holter Burggeist » 2020-02-22 16:53:36

wuestendiesel hat geschrieben:
2020-02-22 14:58:43
Und bist du zufrieden mit den Norden Scheinwerfern?
Jaein
Die Ausleuchtung ist natürlich nicht zu vergleichen mit Scheinwerfern, welche speziell für ein bestimmtes Fahrzeug designed wurden.
Das Licht nach vorne ist hervorragend !
LED Leuchten haben aber halt die Eigenschaft, Recht scharfe Lichtkanten zu projizieren.
Die Bereiche links und rechts erscheinen optisch entsprechend dunkel.
Daran muss man sich erst einmal etwas gewöhnen.
Meine bessere Hälfte nutzt den Wagen jede Nacht um zur Arbeit und wieder zurück zu kommen.
Die Strecke besteht aus halb Landstraße, halb Stadt (manchmal auch alternativ AB).
Ihr Fazit nach knapp 4000km: Sie möchte die LEDs nicht mehr missen.
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
DaPo
Kampfschrauber
Beiträge: 533
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Led Scheinwerfer

#25 Beitrag von DaPo » 2020-02-22 19:04:11

Hallo Mark,
Mark86 hat geschrieben:
2020-02-22 13:12:09
Grundsätzlich hat ein alter LKW eine ABE. Da sind die Leuchten mit eingetragen. Ändert man daran was, ist dass eintragungspflichtig, ausser das Teil wiederum hat eine ABE fuer die entspr. Verwendung...
Diese Regelung muß aber von irgendwann kurz nach der Ablösung der Karbid-Leuchten stammen ;)
Grüße
DaPo (Daniel)

unihell
abgefahren
Beiträge: 1496
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Led Scheinwerfer

#26 Beitrag von unihell » 2020-02-24 21:45:28

Hallo
Diese Regelung muß aber von irgendwann kurz nach der Ablösung der Karbid-Leuchten stammen
aber heute noch gültig. ABE oder EBE wird durch die Nr hinter der ~~ oder e-Kennzeichnung dargestellt.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

querys
LKW-Fotografierer
Beiträge: 116
Registriert: 2019-07-17 8:00:10

Re: Led Scheinwerfer

#27 Beitrag von querys » 2020-02-26 13:59:05

@ Holter Burggeist

wäre es keine Alternative gewesen die originalen Suzuki Scheinwerfer einzubauen?
Inzwischen scheinen die LED Scheinwerfer immer drin zu sein, egal ob Automatik oder Schalter.

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Led Scheinwerfer

#28 Beitrag von Holter Burggeist » 2020-02-26 14:36:43

querys hat geschrieben:
2020-02-26 13:59:05
@ Holter Burggeist

wäre es keine Alternative gewesen die originalen Suzuki Scheinwerfer einzubauen?
Inzwischen scheinen die LED Scheinwerfer immer drin zu sein, egal ob Automatik oder Schalter.
Die originalen LED Scheinwerfer sind beim Jimny mit einer LWR- Automatik gekoppelt.
Deren Nachrüstung und Einbindung in die Fahrzeugelektronik ist lt. Suzuki mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden.
Auch ein bekannter Umrüster hat sich da nicht rangetraut.
Wenn Du also Automaten mit LEDs gesehen hast, dann sind es aus anderen Ländern importierte gewesen.
Die Jimnys der GJ Baureihe sind seit Anfang 2019 nicht mehr bestellbar, da seitens Suzuki ein Bestellstop an die Händler aufgrund zu massiver Nachfrage ausgesprochen wurde.
Suzuki kann die Mengen schlicht und einfach nicht Liefern.
Dazu kommen noch die aktuellen Strafzahlungen der Japaner aufgrund hoher CO2 Werte des Fahrzeugs und eine zukünftige nicht Zulassungsfähigkeit in Deutschland durch eine gesetzliche Reduzierung der CO2 Grenzwerte.
Auch wenn z.Zt. Gerüchte über einen neuen Motor kursieren, gibt es zum aktuellen Zeitpunkt keine Möglichkeit in Deutschland einen neuen Jimny zu bestellen.
Von daher muss ich Deine Vermutung mit den LEDs bei neuen Jimnys als ziemlich unwahrscheinlich ansehen.

Aber wir schweifen jetzt doch etwas weit vom Ursprungsthread ab.
Sorry !
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Thomas+S
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2016-09-01 12:04:02

Re: Led Scheinwerfer

#29 Beitrag von Thomas+S » 2020-02-26 14:51:12

Hallo Volkmar,
bring zum Schraubertreffen dein gutes Stück mal mit. Dann machen wir mittels Kamera den Vergleich mit LED Hellas und dem Ausleuchtungsfeld und der partiellen Helligkeit. Sag halt vorher Bescheid, damit ich vorbereiten kann.

Was sagt denn der TÜV zu der Markrolonscheibe ? Ich hörte etwas von "ist in Deutschland nicht erwünscht".

Gruß
Thomas

Antworten