Musik im Aufbau

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Womox
Schrauber
Beiträge: 302
Registriert: 2015-08-14 23:35:49
Wohnort: Kassel

Musik im Aufbau

#1 Beitrag von Womox » 2016-10-08 20:51:39

Hallo,
Wie habt ihr das Thema Musik im Aufbau gelöst. Autoradio mit BT, klassischer Gettoblaster, andere OldSchhool-Lösung oder was Modernes mit Musikserver.


Axel
Fülle Dein Leben nicht mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.
Lebe Dein Leben nicht nach dem Alter, sondern so wie Du Dich fühlst.

Daily4010WC
Selbstlenker
Beiträge: 183
Registriert: 2013-08-18 23:28:05
Wohnort: Zureich

Re: Musik im Aufbau

#2 Beitrag von Daily4010WC » 2016-10-08 21:14:37

Bei uns arbeiten MP3- Player und ein Böse Sound Link, das während der Fahrt geladen wird. War beim
kleinen und jetzt beim grossen Modell überrascht, wie gut der Sound ist für die Grösse des Geräts,
reicht auch fürs Fahrerhaus während der Fahrt.

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Musik im Aufbau

#3 Beitrag von dream » 2016-10-08 21:28:45

Genau darüber habe ich gestern überlegt.
Mir sind bei nem Freund seine Computer Speaker mit Sub ins Auge gefallen. Das System hat einen 220/12 Netzadapter. Da dachte ich mir Netzadapter abzwicken und direkt mit 12V versorgen...
Gibts da irgendeinen Einwand?
Ich finde es immer wieder erstaunlich was sowas von sich gibt! Im LKW... ...was will man mehr?! Vor allem mit vier Speakern kriegt man den Klang schön von allen Seiten...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7002
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#4 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2016-10-08 21:38:02

Hallo,

wir haben im Koffer vom GAZ an der gleichen Stelle, an der die Vorbesitzer schon ein Radio eingebaut hatten, ein neues Radio eingebaut, das vor allem recht robust ist. Es braucht keine dauerhaften 12V, zieht also auch die Batterie nicht leer und hat USB und Bluetooth.

Bild

Die vorhandenen Boxen haben ein neues Innenleben bekommen:

Bild

Im Vordergrund liegt noch das alte Innenleben.

Mit der Lösung und einem Satz USB-Sticks plus Radioempfang sind wir bisher sehr zufrieden.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 649
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#5 Beitrag von landyfahrer » 2016-10-08 22:16:30

Hej Hej,
wir haben für die Musik seit kurzem zwei JBL Blutooth-Boxen. Die Musik kommt vom iPhone.
Der Sound ist bei weitem besser, als die verbauten Einbaulautsprecher.

Und das Beste ist:
Man kann die Musik auch mit Vor´s Auto nach draußen nehmen. :cool:
Radio ist damit alllerdings noch nicht gelöst.

Viele Grüße
der landyfahrer
We - Stefano, Carola and our dog TomTom -
have started our life as digital nomads in spring 2019.
www.heimathafen.one
www.instagram.com/heimathafen.one

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Musik im Aufbau

#6 Beitrag von discotek » 2016-10-08 23:01:32

landyfahrer hat geschrieben:Hej Hej,
wir haben für die Musik seit kurzem zwei JBL Blutooth-Boxen. Die Musik kommt vom iPhone.
Der Sound ist bei weitem besser, als die verbauten Einbaulautsprecher.

Und das Beste ist:
Man kann die Musik auch mit Vor´s Auto nach draußen nehmen. :cool:
Radio ist damit alllerdings noch nicht gelöst.

Viele Grüße
der landyfahrer
Haben wir auch so. Einfach den Beolit von B&O. Kann dann bei einem Treffen sogar das ganze Bierzelt beschallen. .. jedoch nicht immer zu Freuden aller Beteiligten ;)

Radio brauchen wir nicht, könnte man natürlich auch übers Handy.

Gruß Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 649
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#7 Beitrag von landyfahrer » 2016-10-08 23:35:07

discotek hat geschrieben:.. jedoch nicht immer zu Freuden aller Beteiligten
... stimmt schon.
Aber man muss die Lautstärke ja nicht immer am Anschlag haben.
We - Stefano, Carola and our dog TomTom -
have started our life as digital nomads in spring 2019.
www.heimathafen.one
www.instagram.com/heimathafen.one

Benutzeravatar
SimonB
Schlammschipper
Beiträge: 428
Registriert: 2011-02-14 18:02:58
Wohnort: Hamburg / im Laster

Re: Musik im Aufbau

#8 Beitrag von SimonB » 2016-10-09 13:05:26

Moin,
ich hab nen klassischen alten Ghettoblaster; JVC RV-B99. Mit Klinkeneingang, Radio, Fernbedienung (!), CD - super Sound, dicker Bass, direkt ohne Umbau an 12V zu betreiben, mit ca. 150 Euro relativ günstig und problemlos aus der Halterung heraus zu nehmen und nach draußen zu stellen. Ist aber keine platzsparende Lösung.
Simon
"flohzüchtende anarchisch orientierte minderheit, wohnend wie ein krebsgeschwür."

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 717
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#9 Beitrag von Bruno1017A » 2016-10-10 8:19:42

Makita Baustellenradio mit BT, das nehm ich im Fahrerhaus, hinten, draußen, überall :)
Lautstärke und Klang reichen mit locker, ist schön robust und die Akkus nehm ich auch für meinen Schrauber und die Makita Kaffemaschine :joke:
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

#10 Beitrag von discotek » 2016-10-10 12:34:29

... wir haben uns auch lange ein Soundkonzept überlegt - sind dann irgendwann auf die mobile Lösungen gestossen und sind glücklich damit. Es ist vermutlich auch viel günstiger.
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
Womox
Schrauber
Beiträge: 302
Registriert: 2015-08-14 23:35:49
Wohnort: Kassel

Re: Musik im Aufbau

#11 Beitrag von Womox » 2016-10-10 22:47:36

Hi,
Habe jetzt auch nicht lange rumgemacht und in der Bucht von Sonoro was günstig erworben. Möbelbau kommt jetzt drumherum.

Hat BT, USB, klingt gut, analoges und digitales Radio und oldschool CD.

Axel
Fülle Dein Leben nicht mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.
Lebe Dein Leben nicht nach dem Alter, sondern so wie Du Dich fühlst.

Benutzeravatar
Schmie
Selbstlenker
Beiträge: 157
Registriert: 2016-01-15 13:20:13
Wohnort: LKW

Re: Musik im Aufbau

#12 Beitrag von Schmie » 2016-10-26 21:27:02

Ich hab ein olles Blaupunkt CD-Radio eingebaut, was ich hier noch von der alten Weißware rumfliegen hatte.
Kein MP3, kein Blauzahn, Oldschool halt.

Dazu 2 halbwegs vernünftige JBL Boxen in die Oberschränke verbaut, feddich. :ninja:

So long

André
Handle nur nach derjenigen Maxime, von der du wollen kannst, dass sie allgemein gültiges Gesetz werde. - Immanuel Kant
----------
DAF Leyland T244 + Kabine FM2 (verlängert)

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1323
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Musik im Aufbau

#13 Beitrag von Seapilot » 2016-10-31 20:32:59

Bose Soundtouch über Bt mit Iphone verbunden. Darüber auch Radio .
Ins Fahrerhaus kommt vermutlich ein Meridian Soundsystem.
Im Aufbau hätte ich statt des Bose Systems lieber das Bowers&Wilkins System gehabt, das Teil ist aber trotz kleiner Abmessungen sackschwer, hatte Angst das es nicht an seinem Platz bleibt wenn es holprig wird.

Knut

Benutzeravatar
nouz
LKW-Fotografierer
Beiträge: 139
Registriert: 2014-10-01 21:03:14
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#14 Beitrag von nouz » 2016-10-31 20:53:17

Moin,

ich habe mir jetzt mal einen Marshall Kilbirn gekauft. Das Sing ist der Hammer. Vor allem für die die auf rockig stehen. Im Shelter kaum mehr als auf halbes Volume sonst haut es die Fenster raus. Kann ich nur empfehlen.

Gruß Dirk
One live, live it!

Benutzeravatar
steffUK
Schrauber
Beiträge: 357
Registriert: 2014-08-25 16:57:04
Wohnort: UK

Re: Musik im Aufbau

#15 Beitrag von steffUK » 2016-10-31 20:56:34

discotek hat geschrieben:
landyfahrer hat geschrieben:Hej Hej,
wir haben für die Musik seit kurzem zwei JBL Blutooth-Boxen. Die Musik kommt vom iPhone.
Der Sound ist bei weitem besser, als die verbauten Einbaulautsprecher.

Und das Beste ist:
Man kann die Musik auch mit Vor´s Auto nach draußen nehmen. :cool:
Radio ist damit alllerdings noch nicht gelöst.

Viele Grüße
der landyfahrer
Haben wir auch so. Einfach den Beolit von B&O. Kann dann bei einem Treffen sogar das ganze Bierzelt beschallen. .. jedoch nicht immer zu Freuden aller Beteiligten ;)

Radio brauchen wir nicht, könnte man natürlich auch übers Handy.

Gruß Gregor
Gleiches set up nur mit einer UEBoom, geiler sound und ueber 10 Stunden Batterie :D
_____________________________
whatever!
www.lola-truck.com

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1323
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Musik im Aufbau

#16 Beitrag von Seapilot » 2016-10-31 21:17:23

Bose Soundtouch über Bt mit Iphone verbunden. Darüber auch Radio .
Ins Fahrerhaus kommt vermutlich ein Meridian Soundsystem.
Im Aufbau hätte ich statt des Bose Systems lieber das Bowers&Wilkins System gehabt, das Teil ist aber trotz kleiner Abmessungen sackschwer, hatte Angst das es nicht an seinem Platz bleibt wenn es holprig wird.

Knut

Benutzeravatar
Cris
infiziert
Beiträge: 75
Registriert: 2015-01-12 21:11:10

Re: Musik im Aufbau

#17 Beitrag von Cris » 2016-11-03 12:28:59

Hab auch eine mobile Lösung...mit Tablet, Handy und dem Bluetoothlautsprecher Kilburn von Marshall. Satter Klang in den Bässen :rock: :eek: Auch bei voller Lautstärke guter Klang und 20 Stunden Akkulaufzeit (bei Halbgas). Braucht aber 220V zum laden. Falls der Musikgeschmack nach Höhen verlangt... dann lieber Bose.

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1592
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#18 Beitrag von uraljack » 2016-11-03 23:24:19

Habe jetzt auch einen Beolit, satter Sound!!!

:rock:

Freue mich jetzt schon auf die nächste Freiluftsaison!

:walkman:
Grüße!

Jan

... mit dem Ural in den Ural ... was sonst?

... Ural - schöner kann man Diesel nicht verbrennen ...

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Musik im Aufbau

#19 Beitrag von discotek » 2016-11-04 8:44:09

uraljack hat geschrieben:Habe jetzt auch einen Beolit, satter Sound!!!

:rock:

Freue mich jetzt schon auf die nächste Freiluftsaison!

:walkman:
Hi Jack

.... dann können wir ja surrounden am Spätsommertreffen :P

Gruss Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20925
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Musik im Aufbau

#20 Beitrag von Ulf H » 2016-11-04 10:43:29

... wo ist der Gehörschutzsmily ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Musik im Aufbau

#21 Beitrag von discotek » 2016-11-04 11:34:32

Ulf H hat geschrieben:... wo ist der Gehörschutzsmily ...

Gruss Ulf
Du kannst dann den vom Max haben :lol:
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1592
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#22 Beitrag von uraljack » 2016-11-04 14:15:26

discotek hat geschrieben:
uraljack hat geschrieben:Habe jetzt auch einen Beolit, satter Sound!!!

:rock:

Freue mich jetzt schon auf die nächste Freiluftsaison!

:walkman:
Hi Jack

.... dann können wir ja surrounden am Spätsommertreffen :P

Gruss Gregor
Kommt auf die Musik drauf an, Heino oder Helene Fischer kann mein Beolit nicht spielen, da ist eine Geschmackssperre verbaut, das Teil verweigert dann den Dienst ...

:rock:
Grüße!

Jan

... mit dem Ural in den Ural ... was sonst?

... Ural - schöner kann man Diesel nicht verbrennen ...

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Musik im Aufbau

#23 Beitrag von discotek » 2016-11-04 15:13:53

uraljack hat geschrieben:
discotek hat geschrieben:
uraljack hat geschrieben:Habe jetzt auch einen Beolit, satter Sound!!!

:rock:

Freue mich jetzt schon auf die nächste Freiluftsaison!

:walkman:
Hi Jack

.... dann können wir ja surrounden am Spätsommertreffen :P

Gruss Gregor
Kommt auf die Musik drauf an, Heino oder Helene Fischer kann mein Beolit nicht spielen, da ist eine Geschmackssperre verbaut, das Teil verweigert dann den Dienst ...

:rock:
... da musst du keine Angst haben. Sowas spielen die generell nicht ;)
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
Carlos
LKW-Fotografierer
Beiträge: 138
Registriert: 2011-12-22 10:52:17

Re: Musik im Aufbau

#24 Beitrag von Carlos » 2016-11-25 13:56:23

Also, ich TechAgnostiker schließe aus diesem Faden, D A S S es geht, brauche also
nicht mehr zu fragen, ob ... aber interessieren tät´s mich schon, W I E S O Bluetooth in
einem Shelter mit Alu-Wänden funktioniert ... gibt es da keine Reflektionen, also sowas wie Echo in
der Akustik ?!?

Ich frage nicht nur wegen der Musik - hatte auch schon mal dran gedacht, Laptop und Drucker über
BT zu verbinden, würde ein par Kabel sparen ...

Danke & schöne Grüße


Hans-Joachim
veni vidi veco - 176 Pferde & ein alter Esel (55S18W)
http://www.ceta-verfassungsbeschwerde.de

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 717
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: Musik im Aufbau

#25 Beitrag von Bruno1017A » 2016-11-25 14:08:26

Carlos hat geschrieben:Also, ich TechAgnostiker schließe aus diesem Faden, D A S S es geht, brauche also
nicht mehr zu fragen, ob ... aber interessieren tät´s mich schon, W I E S O Bluetooth in
einem Shelter mit Alu-Wänden funktioniert ... gibt es da keine Reflektionen, also sowas wie Echo in
der Akustik ?!?

Ich frage nicht nur wegen der Musik - hatte auch schon mal dran gedacht, Laptop und Drucker über
BT zu verbinden, würde ein par Kabel sparen ...

Danke & schöne Grüße


Hans-Joachim

für das WIESO empfehle ich ein Studium der Hochfrequenztechnik und elektromagnetischen Verträglichkeit an einem Institut der theoretischen Elektrotechnik ;)
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
Saharagerd
Schlammschipper
Beiträge: 407
Registriert: 2006-10-03 13:06:27
Wohnort: jetzt in Cuxhaven

Re: Musik im Aufbau

#26 Beitrag von Saharagerd » 2016-11-26 10:37:03

Moin moin
Auch mit UEboom-Box und Handy und spotify. Musik ohne Ende, nach Wunsch. Vorteil UEboom: wandert mit, im Koffer, im Fahrerhaus, draussen und paßt auch in eine Fahrrad-Getränkehalterung (gibt da verschiedene Größen). Die habe ich mir draussen, im Fahrerhaus und im Koffer angebracht, so ist die immer gut untergebracht / verstaut. Vielleicht demnächst noch ne zweite, dann geht auch stereo. Akku hält echt lange
Gerd
Die Welt ist wie ein großes Buch.....
...und wer nicht reist hat nur eine Seite davon gelesen

Benutzeravatar
Chriss71
Überholer
Beiträge: 200
Registriert: 2014-02-13 21:05:24
Wohnort: Lutter am Barenberge

Re: Musik im Aufbau

#27 Beitrag von Chriss71 » 2016-11-26 18:37:42

Hallo,
unser Ziel war es, so energiesparend wie möglich zu werden. Oft lassen wir das Radio laufen, wenn wir nicht da sind. Klar haben wir heute mehr als 10Ah im LKW, und müssen nicht mehr auf jede Amperestunde achten. Aber es geht ums Prinzip.
Daher wird das Handy, oder was auch immer, über 3,5mm Klinke mit einen kleinen Class-t Vertärker verbunden. Dieser wird mit 12V versorgt und speist zwei in den Schränken eingebaute Lautsprecher.
Im Führerhaus haben wir den identischen Aufbau, nur dass der Verstärker automatisch vom Musik+Navi Tablet auf das Funkgerät umschaltet. Dadurch haben wir auch nur einen Lautstärkeregler für alles.

Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 744
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Musik im Aufbau

#28 Beitrag von Transalp » 2016-11-26 18:45:14

[quote="uraljack"
...
Kommt auf die Musik drauf an, Heino oder Helene Fischer kann mein Beolit nicht spielen, da ist eine Geschmackssperre verbaut, das Teil verweigert dann den Dienst ...

:rock:[/quote]

Geschmackssperre := noise cancelling
;)
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
Carlos
LKW-Fotografierer
Beiträge: 138
Registriert: 2011-12-22 10:52:17

Re: Musik im Aufbau

#29 Beitrag von Carlos » 2016-11-26 20:00:50

Bruno1017A hat geschrieben: für das WIESO empfehle ich ein Studium der Hochfrequenztechnik und elektromagnetischen Verträglichkeit an einem Institut der theoretischen Elektrotechnik ;)
Danke, mir is´ schon schlecht ... Batterien, Konverter etc. reichen mir schon vollauf ...

:mad:
veni vidi veco - 176 Pferde & ein alter Esel (55S18W)
http://www.ceta-verfassungsbeschwerde.de

Benutzeravatar
Commanderbenz
Überholer
Beiträge: 271
Registriert: 2016-06-28 16:11:42

Re: Musik im Aufbau

#30 Beitrag von Commanderbenz » 2016-11-26 20:39:25

Ich habe jetzt in der Doka auch für etwas Sound gesorgt. Als Boxen waren noch irgendwelche Magnat Regallautsprecher übrig, die einfach auf die Batteriekästen geschraubt werden.
Auf den Einbau eines richtigen Autoradios wurde verzichtet. Abspielgerät ist ein ausgemustertes Smartphone. Als Verstärker wird ein Lepy LP-2020A verwendet. Hat zwar nur 2*20W RMS, das reicht aber so gerade aus. Musikübertragung erfolgt entweder über Klinke oder mittels eines tabtools Bluetooth Adapters. Die Anlage ist jetzt nicht gerade der Kracher, aber ich konnte noch vorhandene Reste verwursten und habe jetzt Musik in der Bude.
[quote="peter"]
Wenn man die Verkehrsituation (im Iran) vor sich einschätzt und von der allerdümmsten Möglichkeit ausgeht, liegt man eigentlich immer richtig.[/quote]

Antworten