Werkstatt einrichten - was soll rein?!

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3847
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#1 Beitrag von Lassie » 2016-01-06 18:01:59

Hallo zusammen,

ich hab ja hier auf der Schwäbischen Alb ein Bauernhaus gekauft und bin gerade am Überlegen, wie ich mir am Besten meine Doppelgarage (ca 9 m tief, ca 4 m breit, ca 2,5 hoch als Werkstatt einrichte. Aus meinem bisherigen Schuppen habe ich ein Metall-Schwerlastregal (ca 260 breit, ca 200 cm hoch, ca 65 cm tief) mit 5 Fachböden und etlichen Euro-Kisten (60 x 40 x 32cm), welche ich bisher zum Verstauen meiner einfachen Heimwerkerausrüstung (Bohren, Sägen, Schleifen, Spachteln, Malern, Tapezieren, Elektro, Kabel, Kleinwerkzeug, etc.) verwendet habe.

In der Doppelgarage sollen unsere beiden Autos hintereinander stehen, ansonsten ist der Platz an der Seite durchaus üppig für Werkbank und diverse Kleinmaschinen frei. Zum Arbeiten kommen die Fzg ggf aus der Garage und stehen am Hof. Was will ich machen? Allgemeines Heimwerkern und Renovierungsarbeiten rund um Haus, Hof und Garten. Diverse Wartungsarbeiten und Schraubereien an unserem Fuhrpark (Unimog, Jeep, Motorrad, Fahrräder). Ach ja: einen neuen (kleinen, leichten, low-tech) Aufbau für meinen Mog würde ich gerne darin bzw in der daneben liegenden Scheune (ca 9m tief, ca 4m breit, ca 3,6m hoch) bauen. :wub:

An Ausstattung denke ich an
- Werkbank mit Schraubstock (selbstgebaut aus Küchenunterschrank und stabiler Arbeitsplatte 200 x 70)
- Standbohrmaschine
- Kompressor mit 400 - 500 l/min
- Kraftstromanschluss
- 2-3 mobile LED Arbeitsscheinwerfer

Was würdet ihr beachten und unbedingt einbauen?
Was muss in eurer Wunschwerkstatt an Ausstattung sonst so drin sein?

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3315
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#2 Beitrag von franz_appa » 2016-01-06 18:07:55

Hi
Ich vermisse immer Ablagen (oder zumindest freie Ablagen :angel: )
Also Ablagen, Ablagen, Ablagen...
Kann man auch wunderschön Regale druntersetzen und Zeug verstauen...

Und natürlich lieber zwei Steckdosen zuviel...

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20865
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#3 Beitrag von Ulf H » 2016-01-06 18:13:14

... wenn schon 2 Garagen nebeneinander vorhanden sind, warum um alles in der Welt sollen dann die Autos hintereinander stehen ... willst Du eine Garage mit Werkstatt oder einen Rangierbahnhof haben ...

... ich würde für einen glatten, gut befahrbaren Boden sorgen und mir einen Scherenhubwagen als internes Tansportmittel besorgen ... Schränke, Regale, Lagerboxen, Werkbank, das alles lässt sich leicht als Module auf Paletten aufbauen ... damit kann man das Zeug umstellen wenns mal nicht passt, kann es mitm Scherenhubwagen auf einen PKW-Anhänger verlasten und wegfahren ... mit dem System lassen sich auch LKW-Motoren bewältigen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3847
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#4 Beitrag von Lassie » 2016-01-06 18:20:43

Servus Ulf,
warum um alles in der Welt sollen dann die Autos hintereinander stehen
.. weil in der Scheune der Mog, das Motorrad, die Fahrräder, die Mülltonnen und diverses Gartengerät rumstehen.
Beide Autos werden nicht immer da sein - meine Frau ist ja auch 'etwas' unterwegs....

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2567
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#5 Beitrag von advi » 2016-01-06 18:24:18

Wenn ich mal Platz haben sollte

Kreissäge
Drehbank

Viel Ordnung für Ersatzteile (neulich vor einem Regal, zu welchem der Motorräder gehört dass den nun?)

Schrauben sortiert an einer Stelle

Mindestens einen GUTEN Werkstattwagen mit allen was man braucht.

Viel Spaß Frank
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 728
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#6 Beitrag von Transalp » 2016-01-06 18:24:51

Hallo Jürgen,

also für die Arbeiten am Laster habe ich mir eine Hazet Blindniet-Pistole Nietpistole gekauft.
Das Teil ist genial.

Ab jetzt wird alles genietet was nicht niet- und nagelfest ist :)

-----
Kleine Geschichte am Rande.

Wir hatten einen Arbeitseinsatz mit Gelenkmastbühne. Dies ist ungewöhnlich, da wir uns zu 98% mit Planung beschäftigen (siehe auch Signatur).
Wegen der Größe der GMB und dem Terrain musste also der 917er als Zugfahrzeug ran, außerdem war dieser mit allerlei Werkzeug ausgerüstet.

Bei der Ausfahrt vom Einsatzort - a little bit offroad - hängte sich der Beleuchtungsbalken der GMB aus und brach, allerdings sehr günstig im Hinblick auf eine Reparatur.
Also angehalten, mittels Akkuschrauber drei Löchlein gebohrt, Adapterschlauch an die DL des Lasters und 4,8er Bliendnieten ins verunfallte Kunststoff getrieben.

Meine Mitarbeiter hatten in etwa diesen Gesichtsausdruck :eek: ob der Show.

Ich :wub: meinen Druckluftpistolver. Für mich ein Must have.

Gruß Ernst ;)
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7723
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#7 Beitrag von Uwe » 2016-01-06 18:26:21

Hi,

ich würde auch dazu tendieren, Parkplatz und Werkstatt zu trennen - 4m Breite erscheinen mir für beides nicht gerade üppig. Zum Vergleich: unsere Halle ist 6,5m breit, auf der einen Seite stehen die Radgreifer (1m), mittig der Magirus (2,5m), auf der anderen Seite die Werkbank (0,6m). Mit dem ganzen Kleinkram, der sich hie und da noch auf dem Boden ansammelt (-> Ablage ;) ) ist die Bude eindeutig zu schmal :ohmy:

Ansonsten: ein vernünftiger Kompressor braucht gerne mal einen 32A-Anschluss, auf möglichst schlagschattenfreie Beleuchtung achten.

Und such einfach schon mal ein Plätzchen für ein Gartenhaus :angel:

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

sico
abgefahren
Beiträge: 3084
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#8 Beitrag von sico » 2016-01-06 18:31:17

hallo Jürgen,
mit der Fragestellung hast du jetzt ein großes Faß aufgemacht.
Am Ende wird dir wahrscheinlich noch eine CNC-gesteuerte Fräsmaschine empfohlen.
Ansonsten hängts natürlich ganz davon ab, was du selber machen kannst oder willst.
mdf
Sigi

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3847
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#9 Beitrag von Lassie » 2016-01-06 18:31:21

Mindestens einen GUTEN Werkstattwagen mit allen was man braucht.
Darauf spekuliere ich auch schon. Gibt es dazu genauere Vorschläge?!

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
aw_berthausen
abgefahren
Beiträge: 1377
Registriert: 2006-10-03 10:22:34

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#10 Beitrag von aw_berthausen » 2016-01-06 19:22:49

Ich finde, dass die Werkbank sehr wichtig und eine Anschaffung für Lange Zeit ist. Schau dir mal die Werkbänke von Lokoma an. Die sind bezahlbar und sehr robust. Als Rückwand über der Werkbank haben wir eine gelbe Kaufmann Schalungsplatte, die sich wunderbar mit Schrauben für diverse Werkzeuge versehen lässt.

Lokoma

VG Bert
Der Volksrußpartikelfilter - jetzt bei C&A!!

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11605
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#11 Beitrag von Pirx » 2016-01-06 19:32:59

Lassie hat geschrieben:An Ausstattung denke ich an
- Werkbank mit Schraubstock (selbstgebaut aus Küchenunterschrank und stabiler Arbeitsplatte 200 x 70)
Hallo Jürgen!

Was in Deine Werkstatt rein soll, kann ich Dir nicht sagen. Der Einzige, der das beurteilen kann, bist Du selbst. Das kann Dir wohl keiner abnehmen.

Ich kann Dir aber raten, was von den oben aufgezählten Dingen nicht rein sollte. Nämlich die Werkbank aus dem Küchunterschrank. Auf so einer Werkbank wird doch öfters mal mit roher Gewalt im Schraubstock gearbeitet, darauf rumgehämmert und ähnlich unschöne Dinge getan. Ich glaube, daß da ein ehemaliger Küchenunterschrank recht schnell aufgeben wird. Machs lieber gleich richtig, das heißt stabil!

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Prickel
abgefahren
Beiträge: 2262
Registriert: 2010-04-04 9:37:00
Wohnort: 45663 Recklinghausen

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#12 Beitrag von Prickel » 2016-01-06 19:36:39

ganz wichtig ist eine kleine gemütliche Ecke.
Mit alten Teppichen vom Rest der Werkstatt abgeteilt.
Wenn keine Heizung da ist, recht auch ein kleiner Elektrolüfter.
Alte Autositze, winziger Tisch, Kaffee und Teekocher, kleine Musikanlage, ein paar Bilder und ne Blume...
Denn, man bekommt (hoffentlich) ja mal Besuch :-)
VG Tom

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 728
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#13 Beitrag von Transalp » 2016-01-06 19:43:41

Bezgl. Werkstattwagen.

Ich hatte das Problem, dass mit dem Beginn des Innenausbau der Shelter nicht mehr als mobiles Werkzeuglager zur Verfügung steht. Es sei denn man möchte ständig umräumen usw., ich möchte das nicht. Ich wollte das ganze Werkzeuggedöns auch nicht in der Halle offen "rumliegen" haben, der Einbruchschutz ist nicht unüberwindbar.

Zudem sind die Garagen als ebensolche vermietet, allzu großer Werkstattcharakter könnte dem Projekt abträglich sein.

Habe daher Ausschau nach einem Verkaufsanhänger mit Kofferaufbau gehalten, siehe da, 2,7t Hänger mit Tandemachse gefunden, der mit jeweils 2 Klappen auf den Längsseiten zu öffnen ist - natürlich absperrbar.

Nach getaner Tat, Klappen zu, fertig. Alles aufgeräumt - außer natürlich im Hänger.

Weiterer Vorteil, Teile aus dem Shelter können wiederverwendet werden, z.B. C - Schienen, etc.

Ansonsten würde ich eine Hallenlänge von 8m - je nach Fahrzeugtyp - nicht unterschreiten. Bei meinem 917er kann dann das FH auch mal gepippt bleiben.

Das mit der CNC Fräse ist echt eine Überlegung wert ;)

Ernst
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3585
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#14 Beitrag von Tomduly » 2016-01-06 19:58:07

Moin,

bei uns sieht das so aus: gr. Tenne wird vom Unimog bewohnt. Die kleine Tenne daneben hätte zwar Platz für nen Kleinwagen, in der Praxis stehen unsere Autos aber ganzjährig draußen, drinnen steht die Schneefräse (die fehlt Dir übrigens noch auf Deiner Liste, verlass Dich nicht drauf, dass alle Albwinter so sind, wie dieser...), die Mülltonnen, die Sommer-/Winterräder etc. pp.

Wenn Du eh noch am Haus werkeln wirst, dann plane auch trockenen Stellplatz für die eine oder andere Palette Baumaterial ein...

Ichhab zum Glück im hinteren Bereich unserer Scheune sowohl nen Holz- und Materiallager-Schuppen, als auch eine Werkstatt, die wir mit einem Betonboden ausgestattet haben.

Von einer selbstgebauten Werkbank aus Arbeitsplatte und Küchenunterschrank würde ich absehen. Es geht nichts über eine "gscheite" Werkbank mit geschweisstem Stahlgestell und dicker Multiplexplatte. Bei Betriebsauflösungen wird man da fündig. Dazu nen ordentlichen Schraubstock von Heuer und unbedingt links und rechts von der Werkbank 1-2m Freiraum in Schraubstockhöhe einplanen, man glaubt gar nicht, wie oft man mal ein längeres Werkstück (und wenn es nur ein festgegammelter Besenstil ist) in den Schraubstock spannen muss und da ist es lästig, wenn man direkt neben der Werkbank nen Schrank oder ein Regal stehen hat...

Eine gr. Ständerbohrmaschine hab ich noch nie vermisst, mit einer Tischbohrmaschine hab ich bislang alles bearbeiten können. Dito gilt für den Kompressor: ich habe keinen. Wenn man nicht immer wieder mal lackiert und nicht gerade täglich Radmuttern bearbeitet, gibt es imo für nen Kompressor in der Hobbywerkstatt nicht wirklich ne Existenzberechtigung (außer man will halt einen haben...). Das "Reinigen" per Druckluft wird imo auch überbewertet: man bläst den Dreck nur dorthin, wo er von selbst nie hinfinden würde (dieses freitagnachmittägliche Ritual hat mich schon in meinem Schlossereipraktikum während des Praxissemesters fasziniert...). Dagegen halte ich sehr viel von einem robusten Industrie-Allessauger - gerade bei der Altbaurenovierung Gold wert (und den Wassertank im Aufbau kriegt man damit vor der Winterpause auch perfekt trockengelegt...).

Ich würde für genügend "ebenerdigen" Lagerplatz für schwere Werkzeuge/Gerätschaften sorgen. Meine MES3-Sonderwerkzeugkisten für den Mog wollte ich nicht in irgend ein Regal wuppen wollen. Gleiches gilt für die Greifzugkiste, die Motorsägenkiste, den Kettenzug etc. Das parkt alles mittlerweile auf Rollbrettern unter den Schwerlastregalen oder der Werkbank.

Eine nicht zu kleine, stabile Tischkreissäge, die mit genügend Freiraum ringsum sofort betriebsbereit stehen kann, ist auch nicht zu unterschätzen.

Licht wurde ja schon angesprochen. Kann man nicht genug von haben.

Einen abgeschlossenen "Giftschrank" aus Stahlblech für Lacke, Lösungsmittel und sonstige Chemie ist kein Fehler, bei uns wg. Kindern schon ein Thema, der Stahlschrank hält aber auch Flexfunken etc. zuverlässig fern. Trotzdem an nen Feuerlöscher und -Spray in Griffweite denken.

Erste-Hilfe-Schrank über der Werkbank mit Pflastern ist sinnvoll, man muss dann nicht hinterher die Blutspur von der Werkstatt durch die Wohnung bis ins Bad beseitigen, wenn mal was schiefgegangen ist.

Ein "Öllager" mit dichter Auffangwanne für die diversen Schmierstoffe, Öle, Diesel und Benzinkanister. Bei mir sind dafür zwei schmale Mörtelwannen in nem Schwerlastregal zweckentfremdet worden. Ein Sack Ölbinder ist auch nicht verkehrt, bei einem meiner ersten Ölwechsel am OM352 musste ich staunend mitansehen und feststellen, dass 15l heisses Öl tatsächlich nicht komplett in einen 10l-Eimer reingehen...und dass man in diesem Augenblick irgendwie im Raum-Zeit-Kontinuum festhängt, bis sich der warme Ölteppich zur eigenen Jeans vorangearbeitet hat.

Werkzeuge und Teile würde ich halbwegs nach Themen sortieren (Haus-Elektrik, Fz-Elektrik, ggf. Elektronik, Eisenwaren, Baumaterial, Holz-Schrauben). Ich durfte dankenswerterweise bei meinem Arbeitgeber fast ein Dutzend Schiebetürenschränke vor der Entsorgung retten, so ist das meiste Geraffel staubgeschützt aufgeräumt.

...und immer genügend Reserver-Platz für Werkzeug und Ersatzteile lassen, es gibt laufend Zuwachs, da kann man sich gar nicht gegen wehren.

Grüsse

Tom

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1095
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#15 Beitrag von pari » 2016-01-06 20:12:50

Unbedingt eine Werkbank die schwer und stabil ist.
Nichts ist blöder als wenn man an einem im Schraubstock eingespannten Teil, beim öffnen oder schließen die ganze Werkbank durch die Halle schiebt
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5042
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#16 Beitrag von TobiasXY » 2016-01-06 20:28:43

Schweissgerät und was ich ja echt richtig geil finde! Und seither auch echt richtig viel niete. Die billige Druckluftnietpistole von Förch!
Die kostet nur ein Bruchteil von Würth u. unsere hält jetzt schon locker 2000 nieten stand !
Das Ding ist einfach geil xD
Wie konnte ich nur ohne Nietpistole leben? :D

gescheiten Druckluftschlagschrauber :wub:

Irgendwann will ich mal eine Halle haben :D

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 728
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#17 Beitrag von Transalp » 2016-01-06 20:32:28

[quote="TobiasXY"]
...
Wie konnte ich nur ohne Nietpistole leben? :D
...
[quote]

Meine Rede ;)
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3486
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#18 Beitrag von Andy » 2016-01-06 20:33:03

Moins,

als Werkbank hätte ich da noch nen lkw rahmen. 4 Füße drunter geschweißt , stabile platte.
da kannste kloppen :lol:

Und 4m lang, da kann man auch mal ne gelenkwelle drauflegen
da ich eine stabile werkbank habe, irgendwo unter meinem Gerümpel, gell natte, brauch ich das nicht mehr zu bauen.

Mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#19 Beitrag von dibbelinch » 2016-01-06 20:45:24

Lassie hat geschrieben:Servus Ulf,
warum um alles in der Welt sollen dann die Autos hintereinander stehen
.. weil in der Scheune der Mog, das Motorrad, die Fahrräder, die Mülltonnen und diverses Gartengerät rumstehen.
Beide Autos werden nicht immer da sein - meine Frau ist ja auch 'etwas' unterwegs....

Viele Grüße
Jürgen
Mülltonnen würde ich auf keinen Fall in der Garage Platz verschwenden lassen, wozu soll das gut sein? Ebenso würde ich Gartengeräte u.ä. wie schon vorgeschlagen in ein Gartenhäuschen verbannen. Auch ein Kompressor kann in eine grosse, luftige Kiste neben oder hinter die Garage. Mit anderen Worten: Alles raus, was nicht unbedingt da drin sein muss.

Ansonsten bin ich grosser Fan davon, so viel wie möglich an die Wände zu hängen, das spart Stellfläche am Boden und macht übersichtlich. Ich habe viel von meinem Werkzeug an Lochwänden, und die Stirnseite meiner Garage ist zu mindestens 50 % mit Kleinteilemagazinen bedeckt. Für schrauben, Schlauchschellen und und und
Was auch nicht schlecht ist, sind Regalsysteme mit Lagerboxen drin, die kann man immer wieder variabel anpassen.

Gruss, Ulf
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#20 Beitrag von dibbelinch » 2016-01-06 21:00:48

Ach ja, hätte ich fast vergessen: So ein Bearbeitungszentrum ist immer nützlich und gibt´s für schmales Geld:

http://www.gebrauchtmaschinen.de/de/ver ... 1530_61280

Gruss, Ulf
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3847
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#21 Beitrag von Lassie » 2016-01-06 21:20:18

Hallo zusammen,

ihr seid großartig und ich hab noch ein paar Punkte auf meiner Liste setzen können.
:unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig:

Mit der stabilen Werkbank habt ihr absolut recht - den besagten Küchenunterschrank hab ich aktuell in meinem Schuppen in Lenggries - da geht das so halbwegs, da er an der Wand und im Eck verschraubt ist. Falls jemand eine ordentliche Werkbank hat und diese loswerden will - bitte eine PN.

CNC Fräse, Drehmaschine und große Ständerbohrmaschine sind gestrichen - aber gut, wenn man jemanden hier aus dem Forum mit einer RICHTIGEN Werkstatt kennt. :cool:
Druckluft hatte ich bislang noch nicht und liebäugele damit - konnte aber bisher auch ohne leben.
Beim Schweissgerät bin ich zwiegespalten, ich kann so gut wie nicht schweissen (mit Elektroden warmkleben und Metallrotzen trifft es eher....) und werd es wohl auch nur selten brauchen.

Gartenhäuschen, überdachte Holzlege und Tonnenhäuschen sind neu auf die To-Do-Liste gekommen.

Vielen Dank und viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3415
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#22 Beitrag von Buclarisa » 2016-01-06 21:21:29

Das Duckluft überbewertet wird, glaube ich nicht. Kettensäge putzen geht da fast im vorbeigehen.
Die Werkbank sollte bei deiner Größe auch auf nem Meter sein. Vor allem von Anfang an eine Grundordnung reinbringen und halten. Nix ist schlimmer wie Suchen.
Löschtechnik mit mehreren Eskalationsstufen, weil ein Kleinfeuer mit dem Pulverlöscher zu behandeln passt nicht. Da ist der Ersatzgartenschlauch am Werkstattwaschbecken die bessere Lösung. Fußbodenheizung ist auch schön zu haben. Internetanschluß um schnell mal zu schaun. Werkzeugwagen 1+2 im 2. ist das was auch mal die Kinder selbstständig benutzen dürfen und es kein Ärger gibt weil verbummelt. Der blinde Griff ins Fach um dann zu merken, nicht da, macht ungesunden Blutdruck.
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Benutzeravatar
Oschi
Überholer
Beiträge: 297
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#23 Beitrag von Oschi » 2016-01-06 21:30:54

Arbeitet Ihr alle mit Akkugeräten?

Strom von oben, damit man nicht ständig über Kabel stolpert, wenn man mit mehreren Hand-Elektrogeräten parallel arbeitet. Gut sind auch so Mehrfach-Steckdosen-Würfel an einfachen schwenkbaren Auslegern unter der Decke, die kann man dann leicht von hier nach da schwenken und die Kabel sind aus dem Weg.

Apropos Decke. Eine kleine E-Seilwinde dort oben ersetzt den zweiten Mann und entlastet den Rücken.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6892
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#24 Beitrag von OliverM » 2016-01-06 21:32:10

Prickel hat geschrieben:ganz wichtig ist eine kleine gemütliche Ecke.
Mit alten Teppichen vom Rest der Werkstatt abgeteilt.
Wenn keine Heizung da ist, recht auch ein kleiner Elektrolüfter.
Alte Autositze, winziger Tisch, Kaffee und Teekocher, kleine Musikanlage, ein paar Bilder und ne Blume...
Denn, man bekommt (hoffentlich) ja mal Besuch :-)
VG Tom

Es fehlt noch der Kühlschrank.

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5042
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#25 Beitrag von TobiasXY » 2016-01-06 21:34:11

Ok es hilft alles nichts, du musst die Garage abreisen u. eine Halle hinbauen

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3585
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#26 Beitrag von Tomduly » 2016-01-06 21:34:33

OliverM hat geschrieben:Es fehlt noch der Kühlschrank.
braucht man bei uns auf der Alb in einer Scheunenwerkstatt nicht... :cold:

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11605
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#27 Beitrag von Pirx » 2016-01-06 21:37:34

OliverM hat geschrieben:
Prickel hat geschrieben:ganz wichtig ist eine kleine gemütliche Ecke.
Mit alten Teppichen vom Rest der Werkstatt abgeteilt.
Wenn keine Heizung da ist, recht auch ein kleiner Elektrolüfter.
Alte Autositze, winziger Tisch, Kaffee und Teekocher, kleine Musikanlage, ein paar Bilder und ne Blume...
Denn, man bekommt (hoffentlich) ja mal Besuch :-)
VG Tom

Es fehlt noch der Kühlschrank.

Grüße

Oliver
Ja, so eine gemütliche Ecke in einer abgelegenen Halle ist was feines. Aber bei Jürgen steht das Wohnhaus neben der Halle, da wird es wohl Kühlschrank mit Inhalt, Teppichboden und Sitzgelegenheiten geben ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
hanomakker
abgefahren
Beiträge: 1773
Registriert: 2006-10-03 12:33:18
Wohnort: Landshut

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#28 Beitrag von hanomakker » 2016-01-06 21:39:34

Hi,

Was in der nächsten werkstatt anders wird ist:

Licht, licht, licht
Steckdosen on mass, an den wänden und von der decke hängende energiewürfel
Eine verrohrte feste druckluftversorgung min. 3/4" ring und 1/2" stich
Warum? Weil es immer zu dunkel is und ich es hasse immer verlängerungskabel durch die werkstatt zu ziehen, drüberfahren usw. Warum die grosse druckluftanlage, weil man mit nen 3/4" schlagschrauber einfach zuviel druckverlust hat, auch mit 13er schläuchen.

Die faulenzerecke ist auch wichtig, da bekommt prickel 100% zuspruch.

Werkbänke hab ich alle mittlerweilen selbstgebaut, entweder komplett aus stahl, fahrbar, 2x1m gross, oder eine palettenregalebene auf 90cm gehängtund mdf platte 2,7x1,2m 50mm dick zuschneiden lassen. Hat den vorteil, dass man das ganze schwere geraffel auf paletten drunter lagert und mim hubwagen vorzieht, bei bedarf.

Scherenhubwagen sind scheisse, weil sich damit eben nicht eine palette ganz auf nen hänger heben lässt, wei, dann die schere im vweg ist. Desweiteren darf ein scherenhubwagen angehoben nichtmehr zu verfahren sein.
Besser ein hochhubwagen, muss nicht elektrisch sein, geht ehh nur die batterie kaputt. Und man kann auch gleich das palettenregal oben bedienen.

Holzbalken, zum unterbauen, dreibeine, mindestens vier um auch mal ein ganzes fahrzeug auf den achsen abzustellen.

Flexen, 2 kleine, eine grosse. 2 bohrmaschinenen. Stabschleifer.

Werkzeugwagen, gross und stabil. Besser eigenbau, weil das kaufbare taugt nix und das was taugt ist unbezahlbar.

Standbohrmaschine, um so schwerer um so besser.

Schweissgerät, mig mag, auch gross und schwer.

Irgendwas um stahlprofile winklig abzulängen, grad zum kofferbau.


Ich glaub das wars im grossen und ganzen.

Viele grüsse

Tino
Aus EISEN gegossen......... für die Ewigkeit.

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3847
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#29 Beitrag von Lassie » 2016-01-06 21:41:30

du musst die Garage abreisen u. eine Halle hinbauen
:joke:
Und wer bringt das meiner Frau bei?! :motz:

Viele Grüße
Jürgen

PS: Kuschelecke, Internet, Toilette, Dusche, Kaffeemaschine etc ist alles trockenen Fußes zu erreichen.
Der Kühlschrank ist in der Tat draussen (Lage auf 970 m Höhe)
Dateianhänge
Haus-01.JPG
Zuletzt geändert von Lassie am 2016-01-06 21:47:24, insgesamt 1-mal geändert.
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15618
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Werkstatt einrichten - was soll rein?!

#30 Beitrag von Wilmaaa » 2016-01-06 21:42:52

Das ist doch gar keine Frage - wir haben allerdings erst die Halle gebaut und der Garagenabriss steht noch aus. ;)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Antworten