LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bandulu
süchtig
Beiträge: 828
Registriert: 2008-11-14 1:14:43
Wohnort: Schwäbisch Hall

LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#1 Beitrag von bandulu » 2015-02-25 19:05:32

Hallo...

Ich habe meinen Mercedes 911 zurzeit ohne Räder in der Halle stehen..da ich gerade keine passenden Stützen hatte steht er jetzt nun seit 2 Tagen Komplett auf Holzklötzen
Vorne liegt das gewicht auf der Achse, sprich die Holzklötze sind unter dem äussersten Punkt der Achse...
Aber....hinten liegt der LKW mit dem Gewicht mit den Bremstrommeln auf den Holzklötzen.
ist das ein Problem? Nicht das sich die trommeln verformen oder so? :eek:
Hoffe meine Frage ist nicht all zu doof....

achso..das ganze hab ich nur so gelöst weil wenn ich den lkw auch hinten mit der achse auf die holzklötze gesetzt hätte wären die standpunkte so weit innen und die kippgefahr wäre meiner meinung nach zu gross gewesen

er muss übrigens noch 2 wochen so stehen, bis die neue bereifung eintrifft...

grüsse
the only good system is a soundsystem
[○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○]

sabhahn
Überholer
Beiträge: 221
Registriert: 2010-12-28 21:14:57
Wohnort: eichstätt

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#2 Beitrag von sabhahn » 2015-02-25 21:27:07

Meinst du das wirklich ernst ?? Ist ein Scherz oder ?

Die Trommeln können sich sowohl verformen , als auch brechen . Das kann natürlich auch erst später während des Fahrens passieren, wenn sie sich jetzt Haarrisse zugezogen haben .
Das war so ziemlich das dämlichste was du hast machen können. Du hast ja auch noch eine Koffer drauf... du hast jetzt 3-4 tonnen verteilt auf 2 winzige Punkte einer sowieso schon sehr spröden Gusstrommel...
Viel Spass noch..
Gruß Matze
Kauf dir doch ordentliche Unterstellböcke. selbst wenn du ihn weiter zur achsmitte abgestützt hättest , wäre es besser gewesen...

Benutzeravatar
Freeclimber
abgefahren
Beiträge: 1993
Registriert: 2006-10-04 14:11:27
Wohnort: 79736 Rickenbach

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#3 Beitrag von Freeclimber » 2015-02-25 23:20:35

@sabhahn

....langsamer reiten Cowboy ..... das kann man auch höflicher formulieren.
Was würdest du versuchen wenn dir alles gewohnt erscheint ?

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 602
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#4 Beitrag von discotek » 2015-02-25 23:28:28

Freeclimber hat geschrieben:@sabhahn

....langsamer reiten Cowboy ..... das kann man auch höflicher formulieren.
...da kann ich nur zustimmen !
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
bandulu
süchtig
Beiträge: 828
Registriert: 2008-11-14 1:14:43
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#5 Beitrag von bandulu » 2015-02-25 23:37:19

:eek: oha....also auf 2 winzigen punkten würd ich jetzt nicht sagen, da sie ja auf grossen holzklözen aufliegen...zusätzlich auch noch aussen auf den achsen.....also hab ich jetzt schon was kaputt gemacht? Ich hoffe doch mal nicht....
the only good system is a soundsystem
[○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○]

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19678
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#6 Beitrag von Ulf H » 2015-02-25 23:43:18

... Stell das Ding bitte bald auch hinten auf Klötze unter der Achse... Selbst einen zentralen Klotz unterm Diff fände ich besser als ihn auf die Trommeln zu stellen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

crutchy the clown

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#7 Beitrag von crutchy the clown » 2015-02-25 23:55:01

Ich habe noch nie gehört, daß sich Gußstahl ohne extreme Hitzeeinwirkung verzieht, sonst dürfte man den Schraubstock auch nicht spannen.

Eine Bremstrommel ist vom Material her überdimensioniert, da sie Wärmeenergie aufnehmen muß. Das bißchen Gewicht eines LKWs würde sogar viel leichteres Material noch tragen.

Benutzeravatar
bandulu
süchtig
Beiträge: 828
Registriert: 2008-11-14 1:14:43
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#8 Beitrag von bandulu » 2015-02-26 0:03:50

hallo ! vor lauter schiss bin ich jetzt noch schnell in die garage bzw scheune und hab die lasten verteilt !

hier ein paar fotos ! hoffe das passt und ich hab keine kaputte trommel !

hab auf der einen seite den wagenheber drunter und das meiste gewicht auf ihn...auf der anderen seite habe ich die achse von aussen unterbaut und an den stellen an denen die bremstrommelm aufliegt habe ich schon die ganze zeit weichholz bretter drunter um das gewicht nicht nur punktuell auf der trommel zu haben...aber jetzt liegt wirklich nur noch minimal gewicht auf den trommeln....das meiste auf wagenheber und holzklötzen aussen an der achse !

geht das so ?? oh gott so ein schock am abend !!! :cold: :(
Dateianhänge
CIMG0016.jpg
CIMG0015.jpg
the only good system is a soundsystem
[○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○]

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1247
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#9 Beitrag von dream » 2015-02-26 1:09:49

Bei so vielen Klötzen würde ich direkt nur die Achse unterlegen (also links und rechts vom Differenzial so nah wie möglich an den Bremstrommeln) und, weil Angst wegen umkippen, unter beide Bremstrommeln noch was unterlegen......mit ein paar mm Luft zu diesen.
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4867
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#10 Beitrag von TobiasXY » 2015-02-26 7:39:40

Hehe wie geil

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1582
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#11 Beitrag von Freddy » 2015-02-26 9:05:07

Du hast glück das es ein Mercedes ist, denn hier ist die Bremstrommel zugleich die Radnabe (in ihr läuft das Radlager und an ihr sind die Radbolzen fest)

Somit ist die Trommel ausgelegt das Fahrzeuggewicht zu tragen.

Nur eher nicht auf der Bremsfläche, aber zum Glück hast du ja noch n Klotz unter dem Nabenfortsatz.

Bei Fahrzeugen anderer Bauart wär die Trommel von der verschraubung an der Radnabe abgerissen, hätte sich verkeilt und wäre gesprungen.

Gucken ob sie noch rund ist solltest du trotzdem.


Viele Grüße

Freddy


P.S. lass dich nich dumm anwixen, man macht eben Fehler und zahlt Lehrgeld am Anfang, das ging ALLEN mal so und mache sachen lernt man "the hard way"... den Fehler machst du jetzt jedenfalls nicht nochmal.

Benutzeravatar
Kurt
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2006-10-03 18:27:49
Wohnort: Belgiën
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#12 Beitrag von Kurt » 2015-02-26 9:06:15

Hallo

Immer ruhig bleiben, so schnell geht da nichts kaputt. An deiner stelle wurde ich 4 gute Unterstellböcke kaufen, kostet nicht dass große Geld. Und die braucht man mehr als man denkt.

Stelle die unter die Achsen und dann ist es gut.

Mfg

Kurt
Dateianhänge
Afbeelding Apr 11_010.JPG

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5114
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#13 Beitrag von Mark86 » 2015-02-26 9:37:53

Nach dem sie ja anscheinend nicht gebrochen ist, kann sie höchstens krumm sein, das wird sich aber die nächsten 2 Wochen auch nicht ändern, also jetzt kannste das auch drauf stehen lassen ^^
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19678
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#14 Beitrag von Ulf H » 2015-02-26 10:50:13

... dort wo auf dem Foto vom Kurt die Böcke sind, wird korrekterweise unterstützt ... ob mit Böcken oder Holz ist gerade egal ... in einem so aufgebockten LKW kann man problemlos leben und arbeiten, da kippt nix ...

... es wird mir schlecht, wenn ich sehe, dass mit dem Wagenheber an sich drehenden Teilen angesetzt wird ... Radnaben sind noch viel weniger als Bremstrommeln geeignet das Gewicht zu tragen ...

... wenn Dir die schmalspurige, aber nach meiner Erfahrung völlig ausreichende Abstützung a la Kurt nicht ausreicht, dann mach halt in dreiteufelsnamen noch irgendeine Abstützung aussen dran ... aber dann keine,. die das Gewicht trägt, sondern eine, die das Kippen abfängt ... die muss dann kaum was aushalten bzw. kann auch mit etwas Abstand untergelegt werden um eben im Fall, dass es kippt aktiv zu werden ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
bandulu
süchtig
Beiträge: 828
Registriert: 2008-11-14 1:14:43
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#15 Beitrag von bandulu » 2015-02-26 10:53:47

Puh....etwas erleichtert bin ich jetzt schon...heut nach der arbeit geh ich glich 4 böcke kaufen...vielen dank erstmal für eure hilfe :hug:

ne anwixen lass ich mich wegen sowas nicht....

wie hätte mein deutschproff jetzt gesagt...der ein oder andere ist bestimmt mit dem D- Zug durch die kinderstube gebraust
:angel:
the only good system is a soundsystem
[○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○]

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10599
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#16 Beitrag von Pirx » 2015-02-26 11:37:18

Freddy hat geschrieben:Du hast glück das es ein Mercedes ist, denn hier ist die Bremstrommel zugleich die Radnabe (in ihr läuft das Radlager und an ihr sind die Radbolzen fest)

Somit ist die Trommel ausgelegt das Fahrzeuggewicht zu tragen.

Nur eher nicht auf der Bremsfläche, aber zum Glück hast du ja noch n Klotz unter dem Nabenfortsatz.

Bei Fahrzeugen anderer Bauart wär die Trommel von der verschraubung an der Radnabe abgerissen, hätte sich verkeilt und wäre gesprungen.

Gucken ob sie noch rund ist solltest du trotzdem.
Das gilt zwar für den 710er und andere A-Modelle, aber nicht fürs B-Modell. Da sind an der Hinterachse Radnabe und Bremstrommel getrennte Bauteile.

Außerdem war zunächst an der Bremstrommel abgestützt, ohne diese mit den Radmuttern an der Radnabe zu befestigen. Da wird sich also die Bremstrommel bei Belastung auf den Radbolzen verkantet haben - auch nicht toll.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6923
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#17 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-02-26 12:16:22

Hallo,

ich bin vermutlich nicht der Einzige, der hier spontan daran erinnert wird, sich endlich einen eigenen Satz Unterstellböcke anzuschaffen. :angel: Momentan steht der GAZ regelmäßig auf einem geliehenen.

Beim Sichten der Angebote im Web ist mir aufgefallen, dass verstärkt Böcke mit einer Rastmechanik angeboten werden. Am Stück sieht das dann so aus.
(Lieferanten zufällig nach Bild und nicht nach technioschen Daten ausgewählt.)

Taugt diese Konstruktion oder sollte man besser auf die klassische Variante mit dem Bolzen vertrauen?

Sorry für's OT, aber eine gewisse inhaltliche Nähe lässt sich ja nicht leugnen.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6187
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#18 Beitrag von wayko » 2015-02-26 12:21:03

Hallo Marcus,

ich habe diese Böcke. Sind robust und machen, was sie sollen - und arbeiten nach demselben Prinzip wie Deine.

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 1947
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#19 Beitrag von Michael » 2015-02-26 13:00:17

bandulu hat geschrieben:Hallo...

achso..das ganze hab ich nur so gelöst weil wenn ich den lkw auch hinten mit der achse auf die holzklötze gesetzt hätte wären die standpunkte so weit innen und die kippgefahr wäre meiner meinung nach zu gross gewesen

grüsse
Es geht auch ganz einfach. Ich habe mir einen dicken Balken aufgeschnitten und somit Klötze von ca. 15/20/30 cm erhalten.
Auf die kann man dann Problemlos die Achse setzen (3 * gestapelt bei mir). Die Klötze sitzen unter dem LKW nur ca. 1 Meter auseinander.
Umkippen/Kippeln oder so tut da garnichts. Der Laster drückt das schon feste aufeinander.
Eine Lokomotive fällt ja auch nicht um !!!!! Siehe Schmalspurbahn.....

Gruß Michael

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19678
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#20 Beitrag von Ulf H » 2015-02-26 13:05:08

... Ratschbock passt scho ... ich hab 2 mitm Deutz mitbekommen ... wenn die drunter stehen (unter der Achse und dort so weit wie gut möglich aussen) bewohne ich den Koffer normal ... die sind wesentlich angenehmer zu bedienen als die oft ziemlich fummeligen Bolzendinger ... hoch per "ratsch" also einfach ausziehen bis sie an der Achse anstossen, runter Hebel anheben und schon saust das Ding auf Minimalhöhe zusammen (vorher natürlich gut entlasten) ...

... auf Betonboden alles superfein, aber auch auf einer Wiese mit Brett (bei Fichte gibts deutliche Eindrücke, hält aber) drunter einsetzbar ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
bandulu
süchtig
Beiträge: 828
Registriert: 2008-11-14 1:14:43
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#21 Beitrag von bandulu » 2015-02-26 13:55:56

Danke für den link...hab mir gerade 4 stück bestellt...kannst ja nix falsch machen bei dem preis..
hoffentlich kommen sie noch bis samstag...dann wird RICHTIG aufgebockt....und bis dahin hoffen das nix kaputt gegangen ist..... :cold
the only good system is a soundsystem
[○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○]

sico
abgefahren
Beiträge: 2735
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#22 Beitrag von sico » 2015-02-26 14:15:48

@ Marcus,
diese Böcke sind bzgl. Belastbarkeit gut, benutze sie seit Jahren.
Allerdings ist Auflagefläche zum Boden hin recht klein und sie neigen dazu, in weichen Boden reingedrückt zu werden.
Dann fällt das Fahrzeug um.
mfg
Sico

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 1860
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#23 Beitrag von ud68 » 2015-02-26 14:19:52

Ich lese immer von der Angst vorm Kippen. Dazu mal ein paar Kommentare.
A) der kritische Moment ist der, wo eine Seite abgestützt ist und die andere auf dem Wagenheber steht. Deswegen bockt man am Besten beide Seiten auf, solange die Räder noch drauf sind. Wenn's dann fällt, dann nicht so tief.
B) Unterstellböcke sind ideal und kommen unter die Achse in der Nähe der Federbrieden (wenn bauartbedingt möglich auch unter die Federbridenplatte).
C) wenn man die Unterstellböcke durch Holzklötze ersetzt, dann:
C1) stabil genug. Nadelholz gibt unter 1,5to Last schon mal was nach. Eiche/Buche kann das besser haben. Nadelholz muss groß genug sein.
C2) möglichst wenige und dafür große Stücke. Ein schlanker "Jenga-Turm" aus dünnen Brettern ist ungeeignet.
C3) Flächig auf Stabilem Untergrund bauen. Unten die großen Stücke, auch gern etwas breiter bauend.
D) nie nicht die Finger zwischen Böcken / Klötzen / Wagenheber / Achse. (Beispiel: das Auto steht auf dem Wagenheber und du baust deinen Holzturm auf. Dabei gibt der Wagenheber nach...)
Udo

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1894
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#24 Beitrag von sharkrider » 2015-02-26 14:33:31

Siehe Ausführungen ud68
Dateianhänge
IMAG0216.jpg
Selbsterklärend
IMAG0262.jpg
Holzklötze vom Schwiegervater eines Freundes seinerzeit aus dem VOLLEN gezimmert - mit Griff seitlich.
Genial und sehr sehr vielseitig verwendbar.
Hier nur mit Hydraulik Heber zur Stabilisierung - siehe Böcke weiter vorne am Rahmen.
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2871
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#25 Beitrag von franz_appa » 2015-02-26 15:31:03

Ich habe auch noch ne Idee:
Beim nächsten Mal die alten Reifen erst verkaufen wenn du die neuen hast... :D

Aber schon lustig: Mensch kommt auf wirklich alle Ideen die möglich sind.
Mir würde ja nicht im Traum einfallen anders als wie beim Reifenplatten abzustützen.
Aber nun gut - spricht für deinen Einfallstreichtum! :angel:

Nix für ungut - hoffentlich ist möglichst wenig Schaden angerichtet.
Greets
natte - der auch schon so manchen Bock geschossen hat
22.09. 2018 Battersea Powerstation - Pink Floyd Tribute
1. Miesenheimer Music Night
Andernach Miesenheim Bürgerhaus - come to get some floyd on the nose ca 21.00 Uhr

29.09 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Andernach im V8 - Achtung: no singer no problems

15.12 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6923
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#26 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-02-26 16:33:34

Hallo,
franz_appa hat geschrieben:... Mir würde ja nicht im Traum einfallen anders als wie beim Reifenplatten abzustützen...
Reifenplatten vermeiden ist auch der Grund für unsere Anschaffung, für kurzfristige Arbeiten haben wir aus dem Hallenbestand ein paar Unterstellböcke von Hallennachbarn, die wären nur nicht glücklich, wenn ich den GAZ da den ganzen Winter drauf stellen wollte. :angel:
(zu Recht)

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

crutchy the clown

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#27 Beitrag von crutchy the clown » 2015-02-26 18:11:03

Hmm..... wenn ich einen LKW mit der Hinterachse komplett auf Unterstellböcken stehen sehe, wird mir leicht mulmig. Wenn die Hinterachse nur ein klein wenig ins Rutschen gerät, dreht sich das ganze Fahrzeug über die Lenkung der Vorderachse und rutscht ab. Im Gelände ist mir das schon öfters passiert. Glücklicherweise war ich in diesen Fällen nie unter dem Fahrzeug. Dieses Abrutschen kann im Gelände auch dann passieren, wenn nur eine Seite aufgebockt wurde und das andere Rad scheinbar noch auf dem Boden steht. Die Vorderachse ist weniger kritisch.

Ein tragischer Unfall ist im Bekanntenkreis passiert. Ein Mann wollte den Auspuff wechseln und hatte die Hinterachse aufgebockt. Seine Frau, hochschwanger, bereitete das Mittagessen und rief ihm vom Fenster aus zu. Als er nicht unter dem Auto vorkam, wollte sie ihn schließlich selbst holen. Es war bereits zu spät.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6923
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#28 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-02-26 18:27:16

Hallo,

wenn ein LKW komplett aufgebockt steht, um Standplatten zu vermeiden, dann reicht es den LKW so hoch zu bocken, dass die Reifen gerade nicht mehr den Boden berühren.

Im schlimmsten Fall steht der LKW beim 'Absturz' auf allen vier Rädern und federt dabei bis zum Anschlag ein.

Das klingt jetzt für mich nicht so kritisch, wie ein Absturz ohne montierte Räder. In der beschriebenen Konstellation soll ja auch nicht unter dem Auto gearbeitet werden, da gibt's dann zusätzlich noch Vorlegekeile.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
bandulu
süchtig
Beiträge: 828
Registriert: 2008-11-14 1:14:43
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#29 Beitrag von bandulu » 2015-02-26 19:08:57

Soo....jetzt bin ich noch schnell nach Feierabend beim Nachbar (Landwirt) vorgeigegangen und hab mir 2 Stützen bei ihm ausgeliehen ( verdammt da hätt ich auch früher drauf kommen können und es gleich von Anfang an richtig gemacht :wack: :mad: :wack: )

Wie man auf den Fotos sieht, bin ich nicht am aüssersten punkt auf die achse, das liegt daran, dass die stützen oben am teller zu breit für den zwischenraum zwischen trommel und Achsaufhängung ist. Aber so steht er jetzt mal zumindest mal nur noch auf den achsen....vorne noch mit holz. Mein Nachbar hatte nur 2 Stützen..wenn meine 4 kommen am samstag werden alle 4 untergestellt und ich kann das holz komplett entfernen und die leihgabe zurückgeben.

auch wenn es so aussieht als wäre es an der hinterqchse zu weit innen abgestützt muss ich sagen das ich erstaunt bin wie stabilmdas steht....da wackelt nix....auch mit krafteinwirkung... :eek:

liegt warscheinlich am tiefen und mittigen schwerpunkt des fahrzeugs....

Hab auch gleich mal die Handbremse gelöst und die trommel manuel bewegt....dreht sich sehr gut ohne unregelmäßigen geräusche oder so......risse seh ich auch nicht und beim beobachten der drehenden trommel kann ich mit dem blosen auge kein eiern oder der gleichen erkennen....

Ist jetzt alles in Ordnung? Kann ich heute nacht sorgenlos schlafen?

Viele Grüsse Christoph (der sich immernoch über sich selbst aufregt :mad: )
Dateianhänge
2015-02-26 17.41.51.jpg
2015-02-26 17.46.24.jpg
the only good system is a soundsystem
[○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○][○|○]

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19678
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: LKW steh auf Bremstrommeln...schlecht?

#30 Beitrag von Ulf H » 2015-02-26 23:43:59

... So sieht das doch sehr gut aus, vorne wie hinten ... Bremstrommel abnehmen und Klangprobe machen ... Klingt sie wird alles gut sein, klonkt sie dumpf, gibts a bissi mehr Arbeit...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten