rockinger ahk,

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

rockinger ahk,

#1 Beitrag von oldi fan » 2012-01-06 19:13:10

hallo
war neulich beim tüv,
und hat mal den lkw durchgeschaut,(rost technik usw)
und meinte dann, des sei die kleine rockinger ahk
soll mir ne große rockinger suchen?
oki..... :eek:
und wie finde ich die?was steht da drauf, typ schild??
bzw nennt sich die?
oder wie heist eine ringfeder ahk mit den selben werten?

der lkw ist ein magirus deutz 130 m 7 4x4
bei meiner steht was von 125g drauf....
mfg oldi fan

Pinzlinger
süchtig
Beiträge: 649
Registriert: 2007-09-18 20:57:37
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: rockinger ahk,

#2 Beitrag von Pinzlinger » 2012-01-06 23:47:45

Hallo,

ich hab noch eine Rockinger Lochbild 160x100 D-Wert 120 rumliegen. Eine Ro263
neuwertig&günstig

fallst sowas brauchst;

Grüsse

Stefan
"Lass doch den Zufall einen Fehler machen, dann kommt alles wieder ins Lot"

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

Re: rockinger ahk,

#3 Beitrag von Ulli » 2012-01-07 0:12:17

oldi fan hat geschrieben: und wie finde ich die?was steht da drauf, typ schild??
bzw nennt sich die?
oder wie heist eine ringfeder ahk mit den selben werten?
welche der geschätzt 200 Rockinger AHKs darf ich dir denn vorschlagen?

wenn du eine vernünftige Antwort auf deine Frage willst, solltest du zunächst mal die Daten der vorhandenen AHK bekanntgeben, stehen auf dem Typenschild.
Wichtig ist die Typenbezeichnung und der d-Wert. Damit kann ich schon mal erkennen, was für den TÜV-Menschen "klein" ist und was er sich in etwa unter "groß" vorstellt.
Ganz wichtig sind die Maße des Lochbildes, also die horizontalen und vertikalen Abstände der Bolzen, mit denen die AHK an der Schlusstraverse befestigt ist. Mit dem Maß fallen nämlich schon 70 - 80% der möglichen AHKs weg.

Wenn dann klar ist, welche z.Zt. verbaut ist, welche Rockinger stattdessen verbaut werden könnte, dann kann ich dir auch den entsprechenden Typ von Ringfeder nennen.
Die 125 kg (wenn die Zahl stimmt) werden wohl die Stützlast sein. Möglicherweise steht aber auch 1250kg drauf, dann könnte es die Stützlast der Baureihe 227G110 sein - das ist zwar eine vom Erscheinungsbild "kleine" AHK, aber vom d-Wert (66kN) hast du mit deinem LKW nicht den Hauch einer Chance, die mögliche Anhängelast auszutesten.

Gruß Ulli

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2107
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: rockinger ahk,

#4 Beitrag von Dieselsurfer » 2012-01-07 17:30:53

hi, ich hab den kleinen Bruder der von Ulli genannten Kupplung: die TK226. Ist optisch wirklich klein, hat aber auch 66kn D-Wert. Und das coole: Man darf legal auch Nato-Zugösen einkuppeln :rock: (Sogar nach Datenblatt :D ) Mein Tüver fand die aber auch klein...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

deraltehase

Re: rockinger ahk,

#5 Beitrag von deraltehase » 2012-01-07 18:05:24

Hi,

darf ich mich mit einer ähnlichen Frage anhängen?

Laut meinem Brief darf ich
Anhängelast 8t bei durchgehender Bremsanlage
ziehen. Wie definiert sich nun eine durchgehende Bremsanlage?
Ich habe nichts dergleichen. Was darf ich dann ziehen?

Geplant habe ich da nichts, ich habe noch eine Kugelkopfkupplung bis 2,5t
die mir für meine Zwecke voll ausreicht. Nur wenn es schonmal da is .....

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

Re: rockinger ahk,

#6 Beitrag von Ulli » 2012-01-07 20:38:12

Moins,
wenn in deinem Fz-Schein der Satz steht "Anhängelast bei durchgehender Bremsanlage", dann steht der in den Bemwerkungen und den von dir gesuchten Wert (gebremst, aber ohne durchgehende Bremsanlage) findest du in Feld 28.
Sollte der Satz in der "neuen" FzBeschI stehen, findest du den gesuchten Wert in O.1

Gruß Ulli

deraltehase

Re: rockinger ahk,

#7 Beitrag von deraltehase » 2012-01-07 20:47:07

Danke Ulli,
ungebremste Last steht da, ja ,1200kg.

Die Angabe steht bei 29.
Mich wundert nur die zusätzliche Textzeile
Ziff.28 8000 M.Durchgehender Bremsanl. 6500 mit Zentralachsanhänger*
Ziff27..blablaAnhaengeblock,Pruefz.:blabla; DANN ZIFF.28:3500KG
Die zweite Eintragung ist für den Kugelkopf.
Warum tragen die eine Anhängelast mit Bremsanlage ein, wenn ich keine ansteuern kann?

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#8 Beitrag von oldi fan » 2012-01-07 21:35:51

deraltehase hat geschrieben:Danke Ulli,
ungebremste Last steht da, ja ,1200kg.

Die Angabe steht bei 29.
Mich wundert nur die zusätzliche Textzeile
Ziff.28 8000 M.Durchgehender Bremsanl. 6500 mit Zentralachsanhänger*
Ziff27..blablaAnhaengeblock,Pruefz.:blabla; DANN ZIFF.28:3500KG
Die zweite Eintragung ist für den Kugelkopf.
Warum tragen die eine Anhängelast mit Bremsanlage ein, wenn ich keine ansteuern kann?
hallo du,
des problem ist, wenn du doch mal nen dl gebremsten anhänger hast kannst den nicht anhängen ohne diesen zusatz im schein,bzw weist ja nicht was der lkw darf...
bei mir wurde der eintrag gelöscht da er eine selbstfahrende arbeitsmaschine geworden ist.
ich muß jetzt mühevoll diese daten suchen bzw erfragen mit tüv ect
habe eine notkupplung von ringfeder mit d wert 2500kg
der typ steht als g125 drauf?
im schein ist aber 3700kg auflaufgebremst eingetragen
möchte aber so ca 12ton draus machen
des was eben geht, es kommt der tag andem ich nen passenden hänger ziehen will
und darum vertedige ich den maximalen wert!
mfg
oldi fan
ps den rest muß ich erst messen
suchen usw hab nen bösen sturmschaden jetzt hab ich andere sorgen :frust:

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

Re: rockinger ahk,

#9 Beitrag von Ulli » 2012-01-07 22:16:02

deraltehase hat geschrieben: ungebremste Last steht da, ja ,1200kg.
Die Angabe steht bei 29.
was steht denn in 28?
deraltehase hat geschrieben: Mich wundert nur die zusätzliche Textzeile
Ziff.28 8000 M.Durchgehender Bremsanl. 6500 mit Zentralachsanhänger*
Ziff27..blablaAnhaengeblock,Pruefz.:blabla; DANN ZIFF.28:3500KG
Die Unterscheidung gebremster Anhänger ohne/mit durchgehender Bremsanlage war früher üblich - inwieweit das bei der ZulBesch noch gemacht wird, weiss ich nicht.
Bei "meinem" 310D16 stand in 28: 16.000kg und in den Bemerkungen: 22.000kg bei durchgehender Bremsanlage
deraltehase hat geschrieben: Warum tragen die eine Anhängelast mit Bremsanlage ein, wenn ich keine ansteuern kann?
Weil das ein Standardeintrag ab Werk war, egal, ob der LKW mit oder ohne Anhängerbremsanlage ausgeliefert wurde.

Gruß Ulli

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#10 Beitrag von oldi fan » 2012-01-07 23:02:37

oldi fan hat geschrieben:hallo
war neulich beim tüv,
und hat mal den lkw durchgeschaut,(rost technik usw)
und meinte dann, des sei die kleine rockinger ahk
soll mir ne große rockinger suchen?
oki..... :eek:
und wie finde ich die?was steht da drauf, typ schild??
bzw nennt sich die?
oder wie heist eine ringfeder ahk mit den selben werten?

der lkw ist ein magirus deutz 130 m 7 4x4
bei meiner steht was von 125g drauf....
mfg oldi fan
:joke:
hi so nun des ganze typ schild:
rockinger,typ 255g 125
ausf. 0
best bez. 0
zul d wert 2500
stützlast 250kg
fabr nr 1589614
lochabstände 60mmx90mm
:idee:
mfg
oldi fan

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13615
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: rockinger ahk,

#11 Beitrag von Pirx » 2012-01-07 23:48:51

Hallo oldi fan,

eine Anhängerkupplung der Größe 125 hat das Lochbild 83x56 mm. Für dieses Lochbild wirst Du meiner Meinung nach keine größere/stärkere AHK als die bereits vorhandene Rockinger G255 finden, deren Anbau zulässig ist. Die in den Beiträgen weiter oben erwähnten Kupplungen Rockinger 226 oder 227 sind (u.a. wegen des kleinen Fangmauls) am "normalen LKW" eigentlich nicht zulässig, sondern nur an z.B. Feuerwehrfahrzeugen, Unimogs, Zugmaschinen, usw. Steht so auch in den Montageanweisungen auf der Rockinger-Homepage.

Mit der jetzt angebauten Rockinger G255 (D-Wert = 2500kg = 25 kN) sind hinter einem 7,49-t-LKW Drehschemelanhänger von ca. 4 Tonnen oder Starrdeichselanhänger von ca. 4 t (hängt noch vom Anhänger ab) möglich. Mehr geht damit nicht.

Alternativ kannst Du Dir natürlich einen anderen Schlußquerträger mit größerem Lochbild besorgen und eine größere Kupplung anschrauben.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4047
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: rockinger ahk,

#12 Beitrag von Ingenieur » 2012-01-08 0:07:52

Hallo,

alternativ könnte man die (Befestigungs-) Löcher im EQT auch planeben, fachgerecht
verschweißen, und neu bohren.
Dann ggf. eine Verstärkungsplatte beilegen, und schon ist man eine
Leistungsklasse weiter.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

deraltehase

Re: rockinger ahk,

#13 Beitrag von deraltehase » 2012-01-08 7:24:01

Ulli hat geschrieben:Weil das ein Standardeintrag ab Werk war, egal, ob der LKW mit oder ohne Anhängerbremsanlage ausgeliefert wurde.
Okay, ja, das macht Sinn.
Die Anlage ist ja einfacher nachgerüstet als ein Gutachten über die Anhängelast zu erstellen.

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#14 Beitrag von oldi fan » 2012-01-09 0:20:34

hallo zusammen,
hätte denn jemand eine
traverse mit ahk rockinger/ringfeder?
oder
ahk rockinger/ringfeder mit verstärkungsplatte?zum die traverse anpassen?
möchte erstmal so fragen, in diesem beitrag dazu :blush:
...
mfg oldi fan

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#15 Beitrag von oldi fan » 2013-02-12 18:23:53

hallo nochmals,
bin jetzt langsam in richtung heck angekommenmit
reparieren und richten

wer kann mir sagen was dieses anhängemaul mit den werten ziehen darf.....
rockinger,typ 255g 125
ausf. 0
best bez. 0
zul d wert 2500
stützlast 250kg
fabr nr 1589614
lochabstände 56mmx87m

hab nen tandemhänger dl gebremst ges gew 7,5 ton
geht oder nicht?
alternative zu obrigem lochbild und stärkere maulkupplung?

mfg
oldi fan

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13615
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: rockinger ahk,

#16 Beitrag von Pirx » 2013-02-12 18:35:25

oldi fan hat geschrieben:wer kann mir sagen was dieses anhängemaul mit den werten ziehen darf.....
Das steht 4 Beiträge weiter oben ...
:wack:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#17 Beitrag von oldi fan » 2013-02-13 22:28:15

hallo
oki wenn das da oben stimmt....
:blush:
und wenn ich in die 86g 110 einbaue?
die hat selbiges lochmaß ....
wie ist da die anhängelast für den tandem hänger?
mfg
oldi fan

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

Re: rockinger ahk,

#18 Beitrag von Ulli » 2013-02-13 23:03:33

die Ringfeder 86G110 hat folgende Daten
d-Wert = 66kN
dc-Wert = 35kN

für Starrdeichsel-Anhänger gilt der dc-Wert, entspricht bei 7,5to zGM des Zugfahrzeugs 6,8to zGM des Anhängers

Gruß Ulli

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#19 Beitrag von oldi fan » 2013-02-15 22:25:35

hallo,
oki....nicht gut, dann würd ich immer mit 800kg überladen fahren.... :huh: glaube 10%
darf man überladen oder?ohne strafe? (weis es nicht genau)

weil die zuladung ja auch relativ gering ist zugmaschine ca 2t hänger ca 5t
da reitzt man es schon gerne alles aus

und wenn ich ne 140g256 einbauen würde?
was passiert dann bzw wert?

mfg
oldi fan

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10195
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: rockinger ahk,

#20 Beitrag von tauchteddy » 2013-02-16 12:58:39

Wie kommst du auf die Idee, man dürfe überladen fahren? Eine echte Schnapsidee ...
Wenn mir die Zuladung nicht ausreicht, dann muss ich mir etwas zulegen, das genug Zuladung hat, ist doch ganz einfach.
Zuckerbrot ist aus.

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3155
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: rockinger ahk,

#21 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2013-02-16 14:35:29

Damit du nicht fragen musst:
und wenn ich ne 140g256 einbauen würde?
was passiert dann bzw wert?
http://www.ringfeder.de/int/calculation-program/


nun kannst du spielen mit den Werten
Ich war noch nie am A... der Welt;
aber ich konnte ihn schon riechen.

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#22 Beitrag von oldi fan » 2013-02-16 19:57:45

hallo
ich dachte immer das bis zu 10% überladen nix passiert???
:eek:
oder doch nicht?
:blush:
mfg
oldi fan

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

Re: rockinger ahk,

#23 Beitrag von Ulli » 2013-02-17 14:46:47

oldi fan hat geschrieben:hallo
ich dachte immer das bis zu 10% überladen nix passiert???
:eek:
außer, dass du mit min. 80€ und 1 Punkt in Flensburg dabei bist (je nach Laune des Prüfenden können auch 140€ + 1 Punkt fällig werden je nachdem, ob er dich nur als Fahrer oder auch als den die Fahrt Anordnenden sieht) und vor Ort soweit abladen darfst, bis die zGM wieder stimmt (Versagung der Weiterfahrt), passiert nix. Achso, im Wiederholungsfall verdoppeln sich die Sanktionen gem. Bußgeldkatalog (Ziffer 198) wegen Vorsatzes.

Das Gerücht der 10%-Freigrenze hält sich tapfer seit Jahrzehnten, das war schon vor 40 Jahren nur ein Gerücht :wack:

BTW: gegen das Ausloten der Grenzen ist ja nichts einzuwenden, sie allerdings vorsätzlich zu überschreiten schon verwerflich. Und die Grenze bei dem oben angeführten Beispiel ist nunmal 6,8 und nicht 7,5to.

Bevor du dir, lieber oldi fan, Gedanken um die Anhängelasterhöhung durch eine andere AHK machst, solltest du zunächst einmal klären, welche Anhänge- und Stützlasten der Hersteller deines LKW zulässt.
Wenn du die Daten verbindlich hast, kannst du dir eine passende AHK auswählen.

Gruß Ulli

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#24 Beitrag von oldi fan » 2013-02-18 20:11:28

hallo
also in dem forum gibt es schon paar idioten,
die 10%regelung kennt jeder in meinem umfeld,

also ich fühle mich schon angemacht Woodbridge!!!!!!!!
mit so großfressen wie dir lernt man ja auch sehrviel dazu! :wack:

in einem forum dachte ich immer das man über so irtümer normal hinweist,
aber vieleicht kannst du ja net anderst!! :mad:

""Bevor du dir, lieber oldi fan, Gedanken um die Anhängelasterhöhung durch eine andere AHK machst, solltest du zunächst einmal klären, welche Anhänge- und Stützlasten der Hersteller deines LKW zulässt.
Wenn du die Daten verbindlich hast, kannst du dir eine passende AHK auswählen.""

:idee: ja das ist zwar eine blendende idee, aber auf die kam ich schon genau vor 1jahr
und wer magirus kennt weis was ich sagen will, deren unterlagen sind so vollständig
wie die steuererklärung eines griechen! :frust:
was die sache dazu extrem schwirig macht ist, das ich ein prototyp erwischt hab muß :blush:
da sind die selber mehr wie ratlos gerade über so detailinformationen wie (ersatzteile,anhängelast,traversen daten,)

deswegen bin ich auf alles andere angewiesen wie auch den iveco ect ferein
mfg
oldi fan

Benutzeravatar
danimilkasahne
abgefahren
Beiträge: 3010
Registriert: 2006-10-03 20:57:00

Re: rockinger ahk,

#25 Beitrag von danimilkasahne » 2013-02-18 20:38:25

Servus lieber Oldi Fan

ein bischen verstehe ich Woodbridge schon - wenn man z.B. gerade http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 17&t=44880 gelesen hat und dann hier reinstolpert ist man u.U. etwas unleidlich.

Für die Unterlagensituation kann hier keiner etwas - und nur für "wer hat/könnte die stärkste Anhängerkupplung haben" lohnt sich der Streit nicht wirklich.

Was ist denn das avisierte Ziel/Nutzwert - ich habe da den Faden verloren.

:ring: :positiv:

Ahoi D.

Benutzeravatar
pflanzerl
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2008-11-29 20:22:09
Wohnort: Renningen

Re: rockinger ahk,

#26 Beitrag von pflanzerl » 2013-02-19 23:17:02

Hallo oldi fan,

ich habe auch einen 130m7FAL mit AHK und eingetragenen 7000kg Anhängelast. Das Lochbild müsste ich messen und auch die AHK muss ich nachschauen. Ich kann dir aber die Infos und eine Kopie vom Schein liefern.
Mehr wie 7000kg halte ich bei der Motorisierung von 130PS nicht für sinnvoll.

Gruß,
Steffen

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#27 Beitrag von oldi fan » 2013-02-20 10:01:31

hallo
wunschgewicht währen es die 7500kg, weil dazu hab ich nen tandemhänger besorgt,
meinte immer des kann jeder 7,5 t lkw ziehen.... :eek:
wollte ja nie die 9t oder gar 11,3 und 15 t haben
was es glaub ich früher mal gab, für die alten 3 er führerscheine

hallo pflanzerl
des lochbild und anhängekupplungs typ währen ganz toll
wenn mir des verraten könntest....
auch andere unterlagen währen toll,hab nichts nur brief u schein
was ist deiner für ein bj?

mfg
oldi fan

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17410
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: rockinger ahk,

#28 Beitrag von Wilmaaa » 2013-02-20 10:51:28

oldi fan hat geschrieben:meinte immer des kann jeder 7,5 t lkw ziehen.... :eek:
Nein, das ist u.a. abhängig von der PS-Zahl und von der eingetragenen Anhängelast - wenn Du schon eine AHK dran hast, sollten dazu Daten auf dem Typenschild vermerkt sein bzw. es steht in Deinen Fahrzeugpapieren, wie viel er ziehen darf.

Unser 170er darf 11 Tonnen ziehen, aber selbst 8 Tonnen machen sich bemerkbar. Klar, wenn man viel Zeit hat, kein Thema ;)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

oldi fan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2011-10-06 20:48:08

Re: rockinger ahk,

#29 Beitrag von oldi fan » 2013-02-20 14:26:36

hallo wilmaaa,
tja da haste nicht recht!(bei dem magi ist alles genau anderst)
da mein magirus ein vorserienmodell ist (ca 4st)
und dazu eine selbstfahrende arbeitsmaschine war und
für den deutschen markt anscheinend nachgerüstet besser aufgerüstet wurde
bei ner lkw firma ,damit er überhaupt ne betriebserlaubnis bekommen hat....
und vor 2 jahre neue eu papiere gekriegt hat....... :frust:

steht in den papiere nur bla bla drin ps gew maße fertig

ich weis zb bei den alten d-briefen steht was mit durchgehender bremsanlage drin
hab ich schon gesehen aber ist nicht bei mir

hab aber 2 kreis dl anlage drin....
also langsam dreh ich ab mit der kiste.....
der lkw währe was für ein sammler und nicht für einen wo damit sein hobbie betreiben wollte....
mfg
rimmele

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: rockinger ahk,

#30 Beitrag von sico » 2013-02-20 20:55:56

hallo oldi fan,
du zeigst dich hier hartnäckig als absolut resistent gegen Beratung und fundierte Tipps. Speziel den Ulli, der hier seit Jahren sich als fundierter Fachman zeigt, hast du schon ordendlich vergrault.
Trotzdem mein Senf dazu:
Die einzige Chance, die ich für dein Vorhaben sehe, ist, einen TÜV-Prüfer mit entsprechender Berechtigung zu finden, der mit den Daten (und den Teilen) von Pflanzerl sich berechnungstechnisch an die Sache ran traut.
Den wirst du aber nur schwerlich finden, da die Prüfer offesichtlich von ihrem Arbeitgeber angehalten sind, immer Dokumente vom Hersteller zu verlangen und ja nichts mehr selbst zu rechnen.
Werksunterlagenvon IVECO-Magirus kannst du schon für Serienfahrzeuge vergessen, für dein exotisches Sondergerät erst recht.

So nebenbei gesagt sprechen wir bei Anhänger-Bremssystemen von 2-Leiter-Bremsen, nicht von 2-Kreis-Bremsen.
Dies aber nur am Rande.

Insgesamt bin ich mir sicher, dass du mit dem Wissen , das du uns allen hier zeigst, das Vorhaben nicht umsetzten kannst.

Mein Tipp:
Suche dir ein anderes für dein Vorhaben passendes Fahrzeug. So ein kleiner Magirus wechselt doch für ganz kleines Geld den Besitzer.
mfg
Sico

Antworten