Welches Sandstrahlgerät

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
micha77
infiziert
Beiträge: 74
Registriert: 2009-07-11 22:28:49
Wohnort: 59602 Rüthen

Welches Sandstrahlgerät

#1 Beitrag von micha77 » 2011-12-02 16:35:45

Hallo zusammen,

wollte mal hören welches Sandstrahlgerät ihr nutzt, wenn ihr an schlecht zugänglichen Stellen Rost entfernen wollt.
Ist nur stellenweise(kein ganzes Fahrgestell), kann aber schon etwas mehr als einfacher Flugrost sein.

Taugen hier die einfachen "SofortKaufen" Geräte für 100 - 200€?

Gruß Micha
EMPL Pritschenaufbau zu verkaufen. Ca. 2,5 x 3,8m. Ideal für Doka.

Friedemann
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2011-11-05 21:18:15
Wohnort: Region Hannover

Re: Welches Sandstrahlgerät

#2 Beitrag von Friedemann » 2011-12-12 16:15:29

Hallo Micha,

falls Du noch keine Antworten bekommen hast, hier mal mein Senf dazu.
Letztendlich ist es beim Strahlen wie bei vielen anderen Sachen: 3 Leute/Geräte - 5 Meinungen :(
Ich selbst habe auch viel gesucht, letzendlich habe ich ein altes Profiteil geschenkt bekommen und wieder fit gemacht.
Meine gemachten und gehörten Erfahrungen: Wenn Du nur mal eben was kleines machen willst, reichen die für <50€ aus. Wenn die nur HM-Düsen haben, kannst Du hinterher wegschmeißen, aber hat seinen Zweck erfüllt. Bekannter von mir kauft sich regelmäßig die billigen, ist bis jetzt mit kaufen/wegschmeißen günstiger weggekommen...
Ansonsten sind die Behältergeräte schon eine etwas höhere Klasse, die gibt es dann für 100-200€. Ob sich das aber lohnt, k.A..
Wichtig ist auch darauf zu achten, was man für Strahlmittel verwendet. Besser vorher informieren und/oder Kleinmenge probieren. Hatte selbst mal zu "feines" Mittel gekauft und mich dann gewundert, warum es nicht voranging :wack:
Und bitte keinen Sand o.ä. verwenden, extrem gesundheitsschädlich!

Gruß
Friedemann

Benutzeravatar
Vario 815 DA
abgefahren
Beiträge: 1085
Registriert: 2009-03-29 23:57:04
Wohnort: Niederbayern

Re: Welches Sandstrahlgerät

#3 Beitrag von Vario 815 DA » 2011-12-12 16:37:56

Mein Senf dazu:

Wenn verölte Flächen mit mehrfach verwendetem Strahlgut behandelt werden.

Vor dem Lackieren sorgfältig entfetten.


Eine Empfehlung von mir

sonst war alle Arbeit umsonst.
Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.

Benutzeravatar
magic
Überholer
Beiträge: 290
Registriert: 2006-10-03 17:01:57
Wohnort: Thüle

Re: Welches Sandstrahlgerät

#4 Beitrag von magic » 2011-12-12 20:21:24

http://www.powerplustools.de

Ich hab das 80L (ppt0010) gerät hier stehen. Funktionier gut, aber es braucht schon einen vernünftigen Kompressor - nicht so ein spaßding aus dem Baumarkt.
Schönen Gruß
Niko


Ich bin nicht auf der Welt um zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Antworten