Hilfe.... wie bekomme ich Ölflecken aus dem Boden

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Takko
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2006-10-03 18:13:11

Hilfe.... wie bekomme ich Ölflecken aus dem Boden

#1 Beitrag von Takko » 2010-04-21 5:26:26

Hallo,

ich musste mit endsetzen Worten meiner Vermieterin zugeben dass mein Magirus "leichte" Flecken auf Ihre Verbundsteine gemacht hat....

Die müssen nun schleunigst entfernt werden.... zum teil sind sie auch schon länger da.

Wie bekommt man die am besten weg, welche Mittel verwendet Ihr?

Bin für jeden Tip dankbar.

Jens

willi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2006-10-04 13:49:50
Wohnort: Friesland

Ölflecken

#2 Beitrag von willi » 2010-04-21 7:38:41

BREMSENREINIGER
LG
willi

Benutzeravatar
watz
LKW-Fotografierer
Beiträge: 122
Registriert: 2006-10-04 23:17:46
Wohnort: Wuppertal Barmen

#3 Beitrag von watz » 2010-04-21 7:38:50

Hallo erst einmal,

im Baustoff - Fachhandel gibt es Ölentfernen - Creme. Auftragen, einbürsten, einwirken lassen und abkehren. Eventuell mehrmals.

Pflastersteine lassen sich auch umdrehen.

bis die Tage

der Watz.
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Africalex
süchtig
Beiträge: 974
Registriert: 2006-10-03 10:03:35
Wohnort: Heinsberg
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Africalex » 2010-04-21 7:48:06

Moin Jens,

hatte das gleiche Problem.
Von meinem Nachbarn habe ich damals einen großen Sack
so ne Art "Katzenstreu" vom Militär bekommen. :lol:
Ich weiss aber nicht genau wie das Zeug heißt.
Der Sack war auch nicht beschriftet.
Nur so ein paar Artikelnummern.
War aber vom Bund. (hier in der Nähe ist eine Helikopterkaserne)
Also - wenn Du Beziehungen zum Bund hast, frag mal nach....

Das Zeug war supergut!!!

Alex
you're welcome - obroni !

Takko
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2006-10-03 18:13:11

#5 Beitrag von Takko » 2010-04-21 8:02:33

Hallo
Danke für die Tipps.
Funktioniert auch Kaltreiniger?

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6440
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Peru
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Wombi » 2010-04-21 8:48:30

Eigentlich ja, macht aber wieder Flecken am Pflaster.......

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

lkw-allrad
abgefahren
Beiträge: 1162
Registriert: 2006-10-03 13:36:35

#7 Beitrag von lkw-allrad » 2010-04-21 8:55:58

Mein Nachbar hat geglaubt das beim Volvo Ölwechsel nie was daneben geht.
War auch erst so,
bis er gemerkt hat das das Motorölvolumen das Volumen des Auffangbehältnisses überteigt :lol:

Habs beim Nachbarn daraufhin mit einem Gas-Brenner "weggebrannt"
Das hat recht gut funktioniert, ohne irgendwelche Zusatzmittel.
Ganz wechbekommen wirst Du das erst mal nicht.
Dunklere Flecken bleiben da zu sehen,
nach ner Zeit sind die aber dann vernachlässigbar.
3,5 To und 180 PS das ist mal was ;-)

Benutzeravatar
Rocnar
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2010-03-16 11:01:14
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Rocnar » 2010-04-21 9:24:01

Hiho

Caramba Ölfleckentferner hat bei mir in der Tiefgarage funktioniert. Bei alten Flecken wird es aber problematisch mit dem Entfernen.
Wir hatten auch so Verbundsteine in der Tiefgarage und da ist das Öl sehr tief eingezogen.
Der Caramba Fleckenentferner trocknet ab und dabei entsteht ein helles Pullver was das gebundene Öl enthält (wegkehren). Dieses Pulver sammelt sich aber in den Poren des Steines was diesen etwas aufhellt.
Mein Vermieter war mit den helleren stellen aber einverstanden und hat die leichten Ölränder nicht mehr moniert

Gruß Rocnar
Das mit dem Aberglauben ist so eine Sache. Ich kenne keinen der sein 13tes Monatsgehalt zurückgegeben hätte.

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5882
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

#9 Beitrag von LutzB » 2010-04-21 9:50:16

Rocnar hat geschrieben:Caramba Ölfleckentferner.........
Genau den möchte ich auch empfehlen! Hat sehr gut funktioniert.

Tipp am Rande: alte Ölflecken vor dem Entfernen mit Dieselkraftstoff anlösen :D :D :D :D :D

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3196
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

#10 Beitrag von Lobo » 2010-04-21 10:02:49

Hole dir Salzsaure aus den Baustoffhandel (25 %), darauf gießen, einwirken lassen, abspülen und ggf. wiederholen
Das schlimmste was dir passieren kann, ist das der Stein heller wird

Damit hatte ich bisher immer die besten erfolge auch mit altem Öl

Auch einer gute Möglichkeit ist die Steine umzudrehen, hat ein freund mit der Terrasse gemacht wo er immer am Moppet geschraubt hatte :lol: :lol: :lol:


Maik

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2904
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

#11 Beitrag von mbmike » 2010-04-21 10:09:13

ich dreh die Stein regelmäßig um :angel: man muß aber bedenken, dass die nur zwei Seiten haben, die man umdrehen kann! dann ein wenig untereinandertauschen und man erhält ein nettes Muster im Verbundpflaster :bored:
Gruß aus dem Maasland

Mike

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3045
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Speed5 » 2010-04-21 10:38:05

Blos keinen Bremsenreiniger!!!


Der löst zwar die Ölphase auf, aber der Schutz bleibt im Beton.

Was sich zwar blöd anhört aber oft klappt ist ne Wurzelbürste und Spüli.

Ist aber sicher die Mühevollste Methode.


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
stef@n
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-03 11:34:55
Wohnort: Friedrichshafen

#13 Beitrag von stef@n » 2010-04-21 10:43:36

mbmike hat geschrieben:man muß aber bedenken, dass die nur zwei Seiten haben, die man umdrehen kann!
... und hier schon die Antwort auf eine zukünftige Frage: "Mit was würdet ihr eure Hofeinfahrt pflastern?"
Gehauene Pflastersteine: Die sind würfelförmig und können fünfmal umgedreht werden... :angel:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Firetrucker
abgefahren
Beiträge: 1721
Registriert: 2010-02-21 14:23:30
Wohnort: Hessen

#14 Beitrag von Firetrucker » 2010-04-21 17:40:08

hmmm, also wenn unsere kats-fahrzeuge mal wieder inkontinent sind, haben wir immer einen eimer mit bindemittel da stehen (spende der örtlichen feuerwehr)...das zeug einfach mit dem besen gut einmassieren, also mehrmals drüberfahren (mit dem besen, nicht mit dem auto :angel: ), dann verschwinden die flecken auch...wobei man dazu sagen muss, dass das sandförmige bindemittel von der feuerwehr nicht das optimalste ist, viele werkstaätten haben da sogenanntes "green stuff", das ist mehr in klumpenform und saugt wahnisnnig gut das öl aus allen poren...wenn du mal ganz lieb in der nächsten wohlgesonnenen werkstatt anfragst, schenken die dir vielleicht einen kleinen eimer voll....
LF 16/TS auf Magirus-Deutz 170D11

Benutzeravatar
tobse
LKW-Fotografierer
Beiträge: 117
Registriert: 2008-03-12 2:01:41
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

#15 Beitrag von tobse » 2010-04-21 19:48:48

aceton wäre mein erstes Mittel der Wahl, löst alles, aber keine Steine :-)

Besonders bei öligen Substanzen wirkt das Mittel hervorragend.

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2496
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

#16 Beitrag von advi » 2010-04-21 23:31:42

Ich habe vor Jahren mir ein Sack Ölbindemittel bei der Feuerwehr geholt.
Einziges Problem, die wollten gleich selber kommen um das Öl abzubinden. Dabei wollte ich nur nen Sack Bindemittel.
Konnte mich dann aber gut ~~~~drum~~~~~herum~~~~~~reden~~~
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Firetrucker
abgefahren
Beiträge: 1721
Registriert: 2010-02-21 14:23:30
Wohnort: Hessen

#17 Beitrag von Firetrucker » 2010-04-22 14:56:20

advi hat geschrieben:Ich habe vor Jahren mir ein Sack Ölbindemittel bei der Feuerwehr geholt.
Einziges Problem, die wollten gleich selber kommen um das Öl abzubinden. Dabei wollte ich nur nen Sack Bindemittel.
Konnte mich dann aber gut ~~~~drum~~~~~herum~~~~~~reden~~~
ja, ölspuren machen sich gut in der einsatzstatistik, besonders bei kleinen feuerwehren...

ansonsten einfach mal beim örtlichen bauhof nachfragen, die haben meistens auch davon was rumstehen....
LF 16/TS auf Magirus-Deutz 170D11

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15450
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von Wilmaaa » 2010-04-22 15:28:42

Man kann Ölbinder auch beim Nutzfahrzeugteilefritzen erwerben. Geht ganz einfach, man braucht nicht mal Geschichten erzählen. ;)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
colli1979
süchtig
Beiträge: 823
Registriert: 2006-10-21 20:25:19
Wohnort: Horst

#19 Beitrag von colli1979 » 2010-04-22 15:36:46

mag mich irren, aber die Verbundpflastersteine die ich glaube im Sinn zu haben, haben nur eine Seite - und zwar eine angefaßte. nur mal so am rande
Grüße Jan

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3196
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

#20 Beitrag von Lobo » 2010-04-22 20:20:41

ist richtig, dann muss er halt alle drehen :lol:

Maik

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3196
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

#21 Beitrag von Lobo » 2010-04-22 20:21:49

Lobo hat geschrieben:ist richtig, dann muss er halt alle drehen :lol:

daher empfehle ich Saure die bringt den scheit aus den Pooren hoch und kann weggespult werden

Maik

Antworten