Befestigung eines Geroh Kurbelmasts am Unimog

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Filly

Befestigung eines Geroh Kurbelmasts am Unimog

#1 Beitrag von Filly » 2010-01-08 22:44:44

Hallo,
ich habe mir vor einiger Zeit schon einen Geroh Kurbelmast (6m hoch) gekauft. Der soll auf meinem Anhänger als Lichtmast dienen.

Angeblich war der Mast früher an Unimogs oder auch Iltissen montiert als Funkmast. Ich suche jetzt Fotos, wie das Teil da befestigt war. Ich habe nämlich noch keinen wirklich Plan wie ich ihn so auf dem Anhänger festmache, damit er voll ausgefahren nicht umkippt. 6m sind schon ein bösartiger Hebel.

Für die, die nicht wissen wie der Mast aussieht:
Es ist so einer wie hier bei ebay angeboten wird, nur daß ich bei weitem nicht so viel bezahlt habe. http://search.ebay.de/180371423638

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

#2 Beitrag von Ulli » 2010-01-08 23:05:28

Moin Christoph,

der Mast wurde beim Transport mit 2 Klammern (den Mast umschliessender Vollkreis aus 2 Hälften, die auf einer Seite ein Scharnier, auf der anderen eine Verschraubung mit Flügelmutter), die an C-Schienen auf der Koffertür verschraubt waren, gehalten.

Im Betrieb konnte der Mast wahlweise separat aufgestellt werden (Bodenteller) oder er wurde am Fahrzeug ausgefahren. In jedem Fall musste der Mast im Betrieb abgespannt werden.

Ich kann morgen ein paar Bilder von meinem "Untermieter" machen, an dem ist allerdings ein 10m-Mast montiert, macht aber nix, ist nur im Durchmesser etwas größer, weil 2 Elemente mehr.

Gruß Ulli

Filly

#3 Beitrag von Filly » 2010-01-08 23:14:34

Hallo Ulli,
die Befestigung klingt jetzt erst mal nicht so massiv wie ich befürchtet habe.
Fotos wären super. Danke schon mal.

Mit Abspannen hab ich aber nicht gerechnet. Laut Typschild hat der Mast ein zulässige Kopflast von 15 kg. Das ist doch schon einiges.

Christoph
Zuletzt geändert von Filly am 2010-01-08 23:15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

#4 Beitrag von Ulli » 2010-01-08 23:52:33

Moin Christoph,

zu meiner aktiven Zeit hatten wir auf dem Mast eine Richtfunkantenne (SEF7/80R - Gitter mit der Fläche von 1qm), da ging selbst bei einer leichten Bise nix ohne Abspannung.

Gruß Ulli

EDIT: gerade noch ein Bild von einem 6m-Geroh auf meinem Rechner gefunden

Bild

ich muss mal in meiner Aservatenkammer gucken, die C-Schienen habe ich wohl noch, die Masthalter eher nicht.
Zuletzt geändert von Ulli am 2010-01-09 0:02:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6150
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

#5 Beitrag von Kami » 2010-01-09 0:16:19

sieht irgendwie aus wie Gerüstschellen...

Gruss

Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Thomas H
süchtig
Beiträge: 879
Registriert: 2006-10-03 12:40:31
Wohnort: Ingelheim am Rhein

#6 Beitrag von Thomas H » 2010-01-09 0:34:42

Moin!

Foto von den Haltern:
Bild
Bei den Kurbellichtmasten an FW-Fahrzeugen (die ja nun nicht abgespannt werden) sind die Halter aber glaub' ich deutlich massiver ausgeführt: unten steht der Mast mit dem Vierkant in einem großen Winkel mit fetten Knotenblechen und der obere Halter ist auch deutlich massiver.

TDV? PN!

Gruß
Thomas

Edit: das Abspannungsmaterial für die Aufstellung am Boden
Bild
Zuletzt geändert von Thomas H am 2010-01-09 0:49:13, insgesamt 1-mal geändert.
o[__Y__]o

LAF 1113B/42 mit Funkkoffer

Filly

#7 Beitrag von Filly » 2010-01-09 0:46:45

Na das sieht doch schon mal gut aus.
Ich will den Mast auf die Ladefläche des Anhängers stellen. Unten eine dicke Bodenplatte zu installieren wo der Vierkant reinpasst ist kein Problem. Dann brauche ich noch ein Gestell, das den Mast weiter oben anpackt. So noble Schnellspann-Schellen werden nicht notwendig sein, weil ich den Mast nicht wieder ab nehmen will. Da werd ich was schraubbares nehmen.

Christoph

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3268
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

#8 Beitrag von Lobo » 2010-01-09 0:47:02


Benutzeravatar
Thomas H
süchtig
Beiträge: 879
Registriert: 2006-10-03 12:40:31
Wohnort: Ingelheim am Rhein

#9 Beitrag von Thomas H » 2010-01-09 1:13:18

Passende Schellen gibt's z.B. hier (unter "Produkte").

Gruß
Thomas
o[__Y__]o

LAF 1113B/42 mit Funkkoffer

Benutzeravatar
Mathias
abgefahren
Beiträge: 2829
Registriert: 2006-10-03 10:21:28
Wohnort: Schwalbach/Taunus Hessen
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Mathias » 2010-01-09 6:32:28

wenn man sich anschaut, wei die masten original bei der feuerwehr besfestigt sind, müssten sie eigentlich massenhaft auf den strassen liegen....
aber anscheinend hält es dann doch irgentwie, bei der geringen fahrleistung... :wack:
mfg: mathias
Nicht mehr im Forum aktiv!

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4047
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Befestigung eines Geroh Kurbelmasts am Unimog

#11 Beitrag von Ingenieur » 2012-04-30 2:02:30

Hallo,

nachdem mir auch so ein 6m - Mast zugelaufen ist,
suche ich auch Befestigungsschellen.

Gerne die Feuerwehrausführung für ohne Abspannen.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Filly

Re: Befestigung eines Geroh Kurbelmasts am Unimog

#12 Beitrag von Filly » 2012-04-30 13:19:27

Ich habe seinerzeit Rohrschellen nach DIN 3567 genommen. Hat sehr gut gehalten während ich den Anhänger hatte.

Christoph

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4047
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Befestigung eines Geroh Kurbelmasts am Unimog

#13 Beitrag von Ingenieur » 2012-05-06 21:28:44

Hallo,

Angelegenheit erledigt, es gab welche in der Bucht.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4047
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Befestigung eines Geroh Kurbelmasts am Unimog

#14 Beitrag von Ingenieur » 2012-05-15 20:15:52

Hallo,

nochmal eine andere Frage dazu:

Kann es sein, daß die original Halterung nur für Standbetrieb zugelassen ist ?

Darf der Unimog mit dem angeflanschten Mast fahren ?
(natürlich im eingekurbelten Zustand)

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2006
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

Re: Befestigung eines Geroh Kurbelmasts am Unimog

#15 Beitrag von Ulli » 2012-05-15 20:26:06

Ingenieur hat geschrieben: Darf der Unimog mit dem angeflanschten Mast fahren ?
(natürlich im eingekurbelten Zustand)
natürlich. Im Standbetrieb wurde der Mast abgesetzt und verspannt. Das Schaukeln des Aufbaus beim Ein- und Aussteigen der Besatzung wäre weder der Funktion (insbes. beim ursprünglich verwendeten SEF 7/80R) noch der Biegebelastbarkeit des Masts zuträglich gewesen.

Gruß Ulli

Antworten