Hinterachssperre 130D7 Bj.82

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#1 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-11 21:02:11

Hallo ihr alle.
Mal wieder ne Frage, diesmal Diff.sperre Hinten.
Hab so den Eindruck, dass die Betätigung nicht das macht, was sie soll.
Bis jetzt hab ich die Sperre noch nicht benötigt, würde aber gerne, dass sie funktioniert.
Das Foto, ist das ein Steuerventil dafür? Wann muss denn sich da was verändern?
Wenn meine Tochter im Führerhaus den Hebel zieht, dann klickt etwas aber äußerlich bleibt alles beim alten.
Ja, ich weiß, das Teil sieht auch so aus, als wurde es in den letzten 40 Jahren noch nie betätigt.
Aber deshalb will ichs ja verstehen und ändern.
Danke für eure Tipps.
Viele Grüße Matthias
Sperre.jpg

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 9767
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#2 Beitrag von OliverM » 2022-05-11 21:31:48

Moin Matthias ,
das auf dem Foto ist ein ALB und keine Achssperre.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

"Dummheit ist die Abkehr vom selbstständigen Denken "

Benutzeravatar
michel
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2006-11-30 22:39:12
Wohnort: München

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#3 Beitrag von michel » 2022-05-11 21:32:54

Hallo Matthias,

das auf deinem Bild ist dein Bremskraftregler für die Hinterachse.
Die Differentialsperre befindet sich im Achsgehäuse. Da kannst du von außen nicht sehen ob sie schaltet oder nicht.

Gruß Michl

Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#4 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-11 21:36:13

Danke dass ihr eure Kompetenz auch "Unwissenden" bereitstellt!!! ;)
Man lernt halt doch nie aus.
Matthias

Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#5 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-11 21:45:04

Hab jetzt gerade nochmal nachgesehen. Differential rechte Seite. Geht eine Leitung ran und 2 Elektrokontakte, das müsste es doch sein?
Problem, die Kontakte sind massiv korrodiert und einer ist schon weggebrochen. Gibts da ne Chance? Ist das ein Standardteil und kann ich den rausschrauben, ohne dass was passiert?
Danke. Matthias

Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#6 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-11 22:13:03

Schalter ausgebaut, werd morgen versuchen an den Reststummel nen Draht anzulöten, ich denk das sollte gehen.
Man muss sich sowieso wundern, dass die elektrischen Kontakte in der Einbauposition 40 Jahre gehalten haben.
Wenn ichs richtig verstanden habe, kann man die Funktion eigentlich nur über die Kontrollleuchte feststellen oder im Bedarfsfall im Gelände?
Muss die Sperre sofort bei Betätigung reingehen oder verzögert?
Danke. Matthias

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 23581
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#7 Beitrag von Ulf H » 2022-05-11 22:49:50

... am Rad drehen hilft ... also einseitig aufbocken, jemanden schalten lassen und rumspielen ... wenns klonkt und das Rad sich nimmer drehen lässt, ist die Sperre drin ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
PirateBretz
Schrauber
Beiträge: 364
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#8 Beitrag von PirateBretz » 2022-05-11 23:06:34

moin,
du kannst auch die hinterachse komplett aufbocken und dann mit gelöster bremse an den rädern drehen, ohne sperre drehen sie sich gegenläufig und mit sperre in die gleiche richtung, dafür darf aber die längssperre nicht eingelegt sein, ansonst muss vorne auch noch ein rad hoch das sich dann mitdrehen kann.

grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 xzl+
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

mein lkw verliert kein öl! er markiert sein revier!

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3972
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#9 Beitrag von franz_appa » 2022-05-12 11:32:56

Hi
Was war das denn früher mal für ein Auto?
Kipper?

Ein ALB an nem 130d7, habe ich noch nicht von gehört - aber es gibt ja bekanntlich (fast) alles bei Magirus :D
Muss ja ein Einsatzzweck gewesen sein bei dem die Lasten sehr unterschiedlich sein konnten (Fahrt leer, Fahrt voll beladen).

Auf der Skala beim ALB: sind das Tonnen-Angaben vermutlich?

Greets
natte
Huch?
Schon wieder ein Jahr vorbei...

vielleicht nächstes, äh dieses Jahr:
30.04. 2022 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute in Neuwied im Bootshaus - gecancelt, Gastronom hat aufgegeben
28.07. 2022 - Dead Baron - querbeet cobham, hancock, beck, corea, soft machine, ... - Koblenz Konzertmuschel
23.09. 2022 - Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute im Cafe Hahn, Koblenz

Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#10 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-12 11:52:42

franz_appa hat geschrieben:
2022-05-12 11:32:56
Hi
Was war das denn früher mal für ein Auto?
Kipper?

Ein ALB an nem 130d7, habe ich noch nicht von gehört - aber es gibt ja bekanntlich (fast) alles bei Magirus :D
Muss ja ein Einsatzzweck gewesen sein bei dem die Lasten sehr unterschiedlich sein konnten (Fahrt leer, Fahrt voll beladen).

Auf der Skala beim ALB: sind das Tonnen-Angaben vermutlich?

Greets
natte
War ne Feuerwehr beim Bund.
In das Bremssystem bin ich noch nicht sooo tief reingestiegen, da gabs erstmal andere Baustellen mit mehr Handlungsbedarf.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#11 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-12 18:55:44

So, bin wieder etwas weiter. Der Schalter für die Kontrollleuchte ist repariert und funktioniert, zumindest, wenn er ausgebaut ist.
Beim eingebauten Zustand tut sich betr. Sperre so noch nicht viel. Druckluft kommt am Differential an je nach Schalterstellung.
Frage: Wird die Sperre jetzt auch im Stillstand aktiviert oder müssen dazu die Räder bewegt werden, also sprich fahren???
Danke für euer Knoffhoff.
Matthias

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 10398
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#12 Beitrag von Mark86 » 2022-05-12 20:28:03

Eigentlich musst du die Räder bewegen, damit sie einrasten kann...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#13 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-12 21:26:42

Mark86 hat geschrieben:
2022-05-12 20:28:03
Eigentlich musst du die Räder bewegen, damit sie einrasten kann...
Probier ich morgen mal. Danke Mark.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 23581
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#14 Beitrag von Ulf H » 2022-05-12 22:23:35

... ja Rad muss sich bewegen, damit die Sperre sicher einrasyen kann ... am einfachsten mit angehobenem Rad, dann merkt man auch sehr schnell was da an Spiel drin ist ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
vogtlandkartoffel
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2021-02-26 22:40:45

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#15 Beitrag von vogtlandkartoffel » 2022-05-13 19:13:20

Alles funktioniert!
Schalter repariert. Hochgebockt, Sperre rastet.
Danke für eure Tipps und ein allradfrohes WE.
Matthias

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 10398
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Hinterachssperre 130D7 Bj.82

#16 Beitrag von Mark86 » 2022-05-14 19:30:46

Du musst beim einlegen der Sperre erst einen Drehzahlunterschied zwischen linkem und rechtem Rad erreichen. Es kann sein, dass die sofort reingeht, aber egal ob Verzahnung oder Klaue, dass muss erst übereinander passen. Das heißt, Sperre betätigen und dann eine leichte Kurve fahren bis sie einrastet. Der Schalter vermeldet dann per Kontrolleuchte dass sie drin ist. Nimmst du sie raus, nicht verzweifeln, wenn du die Sperre ausschaltest geht sie nicht raus, die wird klemmen und erst raus gehen wenn die Sperre Lastfrei ist. Dazu ist es in der Regel nötig, ein kleines S zu fahren an dessen Wendepunkt sich der Drehzahlunterschied links/rechts umkehrt und da geht dann die Sperre erst wieder raus und das Lichtlein aus.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Antworten