Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1202
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

#1 Beitrag von Zentralgestirn » 2021-10-11 18:57:54

Hallo,

nach langem sparen bin ich jetzt auf der suche nach einem Kreuzlinien und Lotlasers. Er soll Grüne Linien und Punkte machen ansonsten ein Linienkreuz und eben die Lotpunkte. Das ganze bitte in einem Gerät. Ansonsten soll er noch wenigstens als Zubehör einen Magnethalter haben, da ich den überwiegend beim schlossern nutzen will und eher gelegentlich im Häuslebau.

Bisher habe ich 2 Laser gefunden die mir gefallen.

Stabila LAX300G

Den finde ich schön kompakt und hat einen Magnetfuß mit integrierter Höhenverstellung. Das erscheint mir sehr praktisch zu sein. Leider schweigt sich der Hersteller komplett aus, welche Austrittswinkel die Linien haben.

und PLS 6G

PLS ist FLuke und das wiederrum seit neustem ein chinesisches Unternehmen, was mir momentan nicht so gefällt. ansonsten ist es größer und weniger praktisch wie mir scheint. Dafür hat es satte 180° und 130° Austrittswinkel für die Linien. Ich kann nur schwer abschätzen wie wichtig das für mich ist, da ich mir selber noch nicht im klaren bin wofür man das alles sinnvoll einsetzen kann und wofür nicht.

Ich vermute aber entgegen meinen Suchergebnissen muss es da doch noch welche geben.

Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr mir noch Alternativen nennen könnt oder eure Erfahrungen. Ich selber habe noch nicht viel mit einem Laser gearbeitet, finde das aber super hilfreich, wenn ich die wenigen male was mit gemacht habe.

Schonmal Danke vorweg.

Grüße Sebastian

KlausU
süchtig
Beiträge: 974
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

#2 Beitrag von KlausU » 2021-10-11 20:16:53

Moin,
Bosch hat auch grüne Laser im Programm:

https://www.bosch-professional.com/de/d ... 139-ocs-c/
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2314
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

#3 Beitrag von Michael » 2021-10-11 20:55:04

Nimm einen wie den Bosch GLL 3-80.
Da hast du alle drei Dimensionen mit 360 Grad Alles andere ist sinnloses gefuddel....

Gruß Michael

PS.. Grün ist toll aber teurer. Die roten erfüllen auch ihren Zweck. Du kannst ja abdunkeln, da gehen alle gut.

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1202
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

#4 Beitrag von Zentralgestirn » 2021-10-12 10:35:16

Hallo,

Kann man bei dem Bosch die sich kreuzenden Linien auch als Lot nehmen um oben und unten einen Punkt zu übertragen und von den Lotpunkten ausgehend rechtwinklig eine Linie projizieren und die 3 Laser sind wahlweise selbstnivellierend oder können einen Winkel übertragen? Dann kann dsa eine echte Alternative sein. Die Funktion ist mir so bis eben gar nicht so richtig bewusst gewesen.

Währe ja mega geil wenn das so ist.

Vielen Dank dafür :D

Das Grün erheblich teurer ist ist zwar doof aber ich habe viel Geld investiert um die allgemeine, mit dem Alter abnehmnde Sehkraft durch helle LED Beleuchtung entgegen zu wirken. Da bin ich nicht bereit es dunkler zu machen um einen preiswerten roten Laser zu sehen. Zudem, die Sonne kann ich nicht dunkler machen und auf den Abend oder Wolken warten ist auch keine wirkliche Option ;)

Grüße Sebastian

KlausU
süchtig
Beiträge: 974
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

#5 Beitrag von KlausU » 2021-10-12 11:40:06

Moin,
ich habe hier seit längerem einen G-LL 80 im Einsatz. Mit roten Lasern. Das Teil hat alles was für mich im Baustelleneinsatz gebraucht wird. Grün wäre eventuell schöner aber gab es noch nicht als ich ihn angeschafft habe. Wenn der Strich wirklich mal nicht zu sehen ist gibt es noch die Sichtplatte oder den separaten Empfänger. Alternativ noch eine Lasersichtbrille.

Auf der oben verlinkten Seite gibt es auch die Bedienungsanleitungen.
Oder schau einfach mal beim nächsten Boschhändler vorbei, lass dir das Teil vorführen und probier selbst damit.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2314
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

#6 Beitrag von Michael » 2021-10-13 11:24:38

Hai Sebastian,

Die Laser sind alle nur eingeschränkt für den Außenbereich geeignet. Die Abendstunden machen das Leben da leichter. Ich Leuchte dann damit bei mir die ganze Straße aus.....

Die Lastereinheit ist selbstnivilierend und kann auch fest gestellt werden, um auch Schräge Linien zu ermöglichen.

Lot Decke Boden geht. Bei voller Beleuchtung hat man 6 Kreuze zur Verfügung.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1202
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Welchen Kreuzlinine-Lotlaser

#7 Beitrag von Zentralgestirn » 2021-10-14 15:19:49

Moin ihr Zwei,

vielen Dank noch mal. Ihr habt mir echt weitergeholfen. Ich habe das erst wirklich nicht verstanden das ein 3-Achsiger Laser die Lotpunkte hat. War erst total über den Rat enttäuscht bis ich es geschnallt habe. Wie war das mit dem Wald und den Bäumen... :D

Ich denke mal es wird ein GLL-3-80 (C)G werden. Viel Geld also auch viel drüber schlafen ob es der richtige ist.

Danke das ihr mich erleuchtet habt :idee:

Grüße Sebastian

Antworten