AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Filzi
Überholer
Beiträge: 239
Registriert: 2010-05-06 14:55:52
Wohnort: Nähe Erfurt

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#31 Beitrag von Filzi » 2021-05-30 22:22:06

Hallo Pirx,

schreib doch mal Buclarisa, hier nur selten mal da, an. Der kennt sich eigentlich mit diversen Landwirtschaftlichen Geräten sehr gut aus.

Grüße Hagen
Lauter blöde Sachen, die man nicht hören will und die alle mit "A" anfangen:
Alterserscheinung, Abnutzung, Aufhören zu trinken, Aufhören zu rauchen, Abnehmen, Arthrose...hab bestimmt was vergessen...Alzheimer auch noch!

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1296
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#32 Beitrag von Crossi » 2021-05-30 23:12:59

die Kopfdichtung bläst ab die schrauben sind locker

war bei meinem so

LG

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#33 Beitrag von meggmann » 2021-06-01 13:29:47

Bei Zweitaktmotoren ist doch oft auch die Membran zum Kurbelgehäuse undicht weil die Federn erlahmen. Ob der AS eine hat weiß ich nicht - findet man ja schnell raus. Das würde zumindest Leistungsverlust erklären.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 14049
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#34 Beitrag von Pirx » 2021-06-01 18:48:25

Sodele,

ich habe heute mal einiges geprüft.

Das Gestänge der Windfahne war ordentlich eingehängt, die Feder kräftig. Ich habe dann etwas mit der Einstellung experimentiert, was die Höchstdrehzahl deutlich angehoben hat (gefühlt doppelt so viel wie vorher mit dem Problem und immer noch mehr, als er noch gut lief). Das ist auch an der wahnwitzigen Geschwindigkeit erkennbar, mit der mich der Mäher nun über die Wiese zieht (ich hatte nach dem Kauf auf die schnellen Ritzel umgerüstet, weil er sonst für unser flaches Gelände viel zu langsam war).

Die Spritversorgung ist in Ordnung, es ist nichts verstopft oder sonst defekt.
Man sollte nur nicht wie ich den Fehler machen, erst den Vergaser leerzufahren und dann den Motor absaufen zu lassen.
Die Zündkerze sieht gut aus, Rehbraun und trocken. Elektrodenabstand konnte ich nicht messen, keine Fühlerlehre zur Hand. Rein optisch sah es nach mehr als den vorgeschriebenen 0,5 mm aus. Aber demnächst sollte die neue Kerze im Briefkasten liegen, da mache ich wegen der alten Kerze keine Klimmzüge mehr.

Beim Probemähen ergab sich folgendes Bild: mit der höheren Drehzahl mäht die Maschine zwar etwas besser, hat aber immer noch weniger Drehmoment als gewohnt und wird häufig abgewürgt. Allerdings steht das Gras inzwischen auch fast einen Meter hoch. Trotzdem war auch das früher kein Problem. Und es wird höchste Zeit, daß das Ding endlich richtig läuft ...

Ich überlege gerade, ob ich als Notlösung wieder die langsamen Ritzel für den Fahrantrieb einbaue. Das müßte helfen: geringere Vorschubgeschwindigkeit = leichteres Mähen und zusätzlich weniger Kraftbedarf für den Radantrieb.

So ganz richtig ist das aber alles nicht, denn bisher hat der Mäher ja mit den schnellen Ritzeln und geringerer Drehzahl gut funktioniert. Da ist also noch was anderes im Argen ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

DäddyHärry
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3710
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#35 Beitrag von DäddyHärry » 2021-06-01 22:09:45

Prix, ich weiß nicht, wie leicht du an die KW-Simmerringe ran kommst...
Im Leerlauf mal mit Bremsenreiniger draufhalten, tourt er hoch, neue.
(rabiate Kartfahrer-methode...)
Gruß Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

Jimmy
süchtig
Beiträge: 816
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#36 Beitrag von Jimmy » 2021-06-04 12:32:28

Hallo Pirx,
hast Du schon mal die Sechskantschraube unten an der Schwimmerkammer gelöst? An dem AS der hier arbeitet, wird dadurch die Schwimmerkammer gelöst und ist gleichzeitig die Hauptdüse. So ist in einem Aufwasch die Kammer und die Düse leicht zu reinigen. Da kann man nicht viel falsch machen.

Gruß,
Jimmy

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 14049
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#37 Beitrag von Pirx » 2021-06-10 20:32:46

Nachdem wir über eine Woche Mistwetter hatten, habe ich heute die langsamen Ritzel montiert und nochmal etwas gemäht. Die neue Zündkerze ist zwar da, aber noch nicht montiert.

Die Bedingungen waren aber sehr schwierig. Das Gras war aufgrund der ergiebigen Regenfälle der letzten Tage schon dort, wo ich gemäht hatte, bereits wieder 20 cm hoch.
Und dort, wo ich noch nicht war, war es dementsprechend noch höher (um 1 m!) und dichter. Dazu kommt, daß es eigentlich noch zu feucht zum Mähen war.

Mein Fazit: der AS-Mäher tut sich mit den langsamen Ritzeln schon deutlich leichter. Trotzdem ist es so, daß er, wenn Leistung abgerufen wird, immer noch abgewürgt wird.
Ich bin mir nun aber nicht sicher, ob das an den extremen Bedingungen lag oder ob wirklich Leistung fehlt?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7713
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#38 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2021-06-11 7:51:42

Hallo,
Pirx hat geschrieben:
2021-06-10 20:32:46
Ich bin mir nun aber nicht sicher, ob das an den extremen Bedingungen lag oder ob wirklich Leistung fehlt?
nach meiner Erfahrung klingt das nach fehlender Leistung, auf der Grillplatzseite in Hetzbach ggü. vom Empfangsgebäude haben wir mit meinem AS sogar Brombeergestrüpp gerodet. 1 Meter hohes Gras, das nicht völlig nass ist sollte kein Problem sein.

Mit fehlt aber momentan auch die rechte Idee, die Belüftung zum Tank war es bei mir mindesten ein Mal, die hast Du offen. Gründliches Reinigen im Bereich der Kraftübertragung und des Kupplungsmechanismus für den Vortrieb hat auch schon geholfen, dass er sich besser verhält, das klingt aber alles nicht nach Deinen Problemen. :frust:

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Hammersbald: Nordische Gottheit der Ungeduld. (oder auch: Als Gott die Geduld verteilte stand ich hupend im Stau...)

Bahnhof
süchtig
Beiträge: 635
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#39 Beitrag von Bahnhof » 2021-06-23 11:14:13

Da hier ja anscheinend die AS Profis unterwegs sind, häng ich meine Frage einfach mal hier mit dran.

Ich hab einen recht neuen AS Mäher und tanke immer Super mit dem originalen AS Fuchs Titan Öl 1/100

Jetzt habe ich mir noch einen alten Häcksler gekauft, auch von AS mit dem normalen 6 PS AS Motor, aber auf dem Tank steht 1:35


Kann ich den mit der gleichen 1/100 Mischung fahren oder soll ich was anderes tanken?



gruß

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7713
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#40 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2021-06-23 11:39:24

Hallo,

ich bin da zwar auch nicht DER Profi, habe aber ebenfalls einen alten AS schon seit > 10 Jahren im Einsatz. Die modernen Zweitaktöle sind deutlich leistungsfähiger als es die Klassiker vor 50 Jahren waren, daher kann ich mit einer Reduktion des Öls von 1:35 auf 1:50 ganz gut leben. Von 1:35 auf 1:100 zu gehen habe ich mich bisher noch nicht getraut, da bin ich bekennend feige. Eine geringe Reduktion der Ölzugabe lässt den Motor aber natürlich etwas weniger qualmen, der Rest ist vermutlich eher wieder Glaubenssache.

Meine Empfehlung: Bei 1:50 bleiben.

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Hammersbald: Nordische Gottheit der Ungeduld. (oder auch: Als Gott die Geduld verteilte stand ich hupend im Stau...)

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1333
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Hardt-Siedlung

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#41 Beitrag von buckdanny » 2021-06-23 13:33:28

Bei so einer Immobilie würde ich Aspen oder ähnliches nutzen.
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Tahoe

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 355
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#42 Beitrag von Oelwurm » 2021-06-23 17:05:29

Bei gesunden 2T-Motoren, sprich noch nicht vernachlässigt oder fehlbefüllt, sind Leistungssteigerungen bis runter auf grob 1:12 Gemisch möglich, solange ausreichende Temperaturen gefahren werden können. Kurzstrecken mit kaum Betriebstemperaturen sind dabei nicht förderlich.

Bei nicht hochdrehenden (grob unter 10000/min) 2T-Motoren sollte auch kein Racing-2T-Öl und schon garnicht auf Rizinusbasis gefahren werden. Es reichen dann die Temperaturen nicht aus, um das 2T-Öl sauber mit zu verbrennen. Folgen u.a. zugesetze Brennraumoberflächen, zugesetzter Auslasskanal und Auspuff und sehr oft dann eben auch angebackene, nicht mehr korrekt oder garnicht mehr federn könnende Kolbenringe. Kompression geht zurück, somit auch das Drehmoment und die Leistung.
Einfach die Hersteller-Spezifikationen einhalten und davon dann das günstigste Angebot kaufen.

Je höher ein Motor dreht, desto geringer wird der Einfluss des pumpenden Kurbelgehäuses und somit auch der Kurbelwellensimmerringe. Defekte oder Rausgedrückte machen sich hauptsächlich in schlechtem Startverhalten und unrühigem Leerlauf bemerkbar. Nebenbei erzeugen sie dann auch die Gefahr, dass der Motor aufgrund der zusätzlichen Falschluft frisst.

Wenig Kraft bei einem 2-Takter kann oft mit zu viel an Sprit, jedoch meistens (mangels Luftfilterwartung) zu wenig Luft zu tun haben.

Das A&O beim 2-Takter ist ein sauberer Luftfilter, dichtes Ansaugsystem (Test via z.B. Bremsenreiniger wurde bereits genannt) und einen porfessionell ultrageschallten Vergaser, nur mal Druckluft oder Bremsenreiniger dran oder reinhalten bringt wenig bis keine Erfolge, schon garkeine langanhaltenden.

Und generell nicht von Werkseinstellungen abweichen, nru um andere Fehlfunktionen ausgleichen oder überspielen zu wollen. Da ist ein 2-Takter sehr eigen und empfindlich und es muss der Fehler gefunden werden und sich nicht über wieder etwas mehr Performance gefreut werden. Die Halbarkeit wird es danken.
Grüße Carsten

Plan:
3,5t Leiterrahmen, Frontlenker (~KingCab) + Hub-/Klappdach-Wohnbox, containertaugl. 5,89x2,58m, Vorkammer-Saugdiesel oder LPG, Schalter, gern Oldtimer, gern ganz alt noch ohne AU ;-)

Benutzeravatar
moje 57
süchtig
Beiträge: 912
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#43 Beitrag von moje 57 » 2021-06-23 19:15:09

Oelwurm hat geschrieben:
2021-06-23 17:05:29
...bis runter auf grob 1:12 Gemisch möglich, solange ausreichende Temperaturen ....
Ist bannig viel Öl....meinst sicherlich 1:120?

Gruß, Carsten
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6874
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#44 Beitrag von LutzB » 2021-06-23 19:25:11

moje 57 hat geschrieben:
2021-06-23 19:15:09
Oelwurm hat geschrieben:
2021-06-23 17:05:29
...bis runter auf grob 1:12 Gemisch möglich, solange ausreichende Temperaturen ....
Ist bannig viel Öl....meinst sicherlich 1:120?
Eine fehlende Null, jetzt versteh' ich's auch. 1:12 bekommste doch nie an's Laufen, und wenn doch, ist das wie KAT im tiefsten Winter.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 355
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#45 Beitrag von Oelwurm » 2021-06-23 19:33:40

moje 57 hat geschrieben:
2021-06-23 19:15:09
Oelwurm hat geschrieben:
2021-06-23 17:05:29
...bis runter auf grob 1:12 Gemisch möglich, solange ausreichende Temperaturen ....
Ist bannig viel Öl....meinst sicherlich 1:120?

Gruß, Carsten
Hi Carsten,

dochdoch, 1:12. Ich meine das wäre mal von einem langjährigen Piaggio-Entwickler-Büchlein gewesen, kann es aber nicht mehr mit Bestimmtheit sagen, evtl. war's auch vom ehem. Aprilia GP125/250 Werkstuner Frits Overmars in einer seiner Zahlreichen Posts in einem franz. Forum.
Es steigt mit mehr Öl die Kompression ETWAS. Zudem, in einem Normalmotor magert es auch leicht das Gemisch ab, was bei einem Original-2T-Motor zumeist zu einer leichten Leistungsanhebung verhilft (und das umso mehr, je ausgeprägter der Auspuff einem richtig guten Resonanzauspuff nahekommt). Es erhöht die Abgastemperatur, was zu einer schnelleren Schallgeschwindigkeit verhilf und die Resonanzdrehzahl somit in leicht höhere Drehzahlen verschoben werden. In die gleiche Richtung geht auch ein Verschieben des Zündzeitpunktes auf später oder auch ein Krümmer/Auspuff in Thermoband einwickeln (ab so ca. 10cm nach Auslassfenster). Oder mit etwas mehr Aufwand, die Auspuffresonanzlänge (bis Ende Gegenkonus) einkürzen. ;)
Zuletzt geändert von Oelwurm am 2021-06-23 20:09:25, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße Carsten

Plan:
3,5t Leiterrahmen, Frontlenker (~KingCab) + Hub-/Klappdach-Wohnbox, containertaugl. 5,89x2,58m, Vorkammer-Saugdiesel oder LPG, Schalter, gern Oldtimer, gern ganz alt noch ohne AU ;-)

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8983
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#46 Beitrag von OliverM » 2021-06-23 19:36:27

LutzB hat geschrieben:
2021-06-23 19:25:11
moje 57 hat geschrieben:
2021-06-23 19:15:09
Oelwurm hat geschrieben:
2021-06-23 17:05:29
...bis runter auf grob 1:12 Gemisch möglich, solange ausreichende Temperaturen ....
Ist bannig viel Öl....meinst sicherlich 1:120?
Eine fehlende Null, jetzt versteh' ich's auch. 1:12 bekommste doch nie an's Laufen, und wenn doch, ist das wie KAT im tiefsten Winter.

Lutz
Lutz,
wir haben alle keine Ahnung . Besser als 1:12 ist nur noch Diesel im Mischungsverhälnis 1:1 mit Nitromethan ........

Für den Rest halte ich es so : Don´t feed the Troll ......

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 355
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#47 Beitrag von Oelwurm » 2021-06-23 19:43:25

OliverM hat geschrieben:
2021-06-23 19:36:27
LutzB hat geschrieben:
2021-06-23 19:25:11
moje 57 hat geschrieben:
2021-06-23 19:15:09
Oelwurm hat geschrieben:
2021-06-23 17:05:29
...bis runter auf grob 1:12 Gemisch möglich, solange ausreichende Temperaturen ....
Ist bannig viel Öl....meinst sicherlich 1:120?
Eine fehlende Null, jetzt versteh' ich's auch. 1:12 bekommste doch nie an's Laufen, und wenn doch, ist das wie KAT im tiefsten Winter.

Lutz
Lutz,
wir haben alle keine Ahnung . Besser als 1:12 ist nur noch Diesel im Mischungsverhälnis 1:1 mit Nitromethan ........

Für den Rest halte ich es so : Don´t feed the Troll ......

Gruß

Oliver
Lieber Oliver,

du darfst gerne weiter solche Fleißmärkchen bei den Moderatoren sammeln ! Deine Sticheleien werden dir irgendwann im Halse stecken bleiben ! :sick:
Grüße Carsten

Plan:
3,5t Leiterrahmen, Frontlenker (~KingCab) + Hub-/Klappdach-Wohnbox, containertaugl. 5,89x2,58m, Vorkammer-Saugdiesel oder LPG, Schalter, gern Oldtimer, gern ganz alt noch ohne AU ;-)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17685
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#48 Beitrag von Wilmaaa » 2021-06-23 19:45:30

Klärt das doch bitte untereinander. Die PN-Funktion kommt ohne Aufpreis :positiv:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6209
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#49 Beitrag von Kami » 2021-06-23 20:04:20

@oliver: ich erinnere mich an nen test in ner Moppedzeitschrift irgendwann vor ganz lang her, da war ein bericht mit Leistungsangaben bei Verschiedenen Gemischtmessungen - dort war 1:12 als die Grenze max.Leistung/noch Zündfähig angegeben. Wobei ich mir sicher bin das hier sicher auch etwas Zündzeitpunktspielerei dazugehörte (weiss ich jetzt nimmer) - aber in der Nähe möchte ich mich jetzt nicht unbedingt aufhalten...
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
moje 57
süchtig
Beiträge: 912
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#50 Beitrag von moje 57 » 2021-06-23 20:42:15

Oelwurm hat geschrieben:
2021-06-23 19:33:40
moje 57 hat geschrieben:
2021-06-23 19:15:09
Oelwurm hat geschrieben:
2021-06-23 17:05:29
...bis runter auf grob 1:12 Gemisch möglich, solange ausreichende Temperaturen ....
Ist bannig viel Öl....meinst sicherlich 1:120?

Gruß, Carsten
Hi Carsten,

dochdoch, 1:12. Ich meine das wäre mal von einem langjährigen Piaggio-Entwickler-Büchlein gewesen, kann es aber nicht mehr mit Bestimmtheit sagen, evtl. war's auch vom ehem. Aprilia GP125/250 Werkstuner Frits Overmars in einer seiner....
Hallo Carsten, 1:12 ...war mir bis dato nicht bekannt. Aber ja, da lernt man eben etwas dazu. Danke für die Erklärung.

Gruß, Carsten
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

DäddyHärry
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3710
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#51 Beitrag von DäddyHärry » 2021-06-24 21:52:40

Mein alter Chef, der seinerzeit im orangenen 601 Kombi hygienetechnisch durch die DDR pflügte/flog, schwörte auf Verdichteröl 1:100...

Gruß Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

Benutzeravatar
garem
infiziert
Beiträge: 98
Registriert: 2019-11-12 23:41:01
Wohnort: Odenwald

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#52 Beitrag von garem » 2021-06-24 23:03:39

Hallo Pirx,

könnte es vielleicht am Kondensator (Kondensatorhalterung, -kabel) liegen?

Gruß Jens
Life‘s an adventure.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 14049
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#53 Beitrag von Pirx » 2021-06-25 8:09:15

garem hat geschrieben:
2021-06-24 23:03:39
Hallo Pirx,

könnte es vielleicht am Kondensator (Kondensatorhalterung, -kabel) liegen?

Gruß Jens
Hallo Jens!

Nein, das glaube ich nicht. Ich hatte die ganze Zeit nicht das Gefühl, daß es ein Problem mit der Zündung ist.
Ich habe zwar prophylaktisch eine neue Zündkerze und auch gleich einen neuen Kerzenstecker besorgt, aber bin noch gar nicht zum Einbau gekommen.

Gemäht habe ich inzwischen trotzdem nochmal. Mittlerweile ist die Wiese fast gemäht, inzwischen verhindert das regnerische Mistwetter weiteren Fortschritt, läßt aber das Gras wieder kräftig wachsen ... :(

Ich bin aktuell geneigt anzunehmen, daß der Mäher mit der Grashöhe und den ungünstigen Bedingungen einfach überfordert war. Laut Hersteller ist mein AS 53B2 für maximal 40 cm Aufwuchshöhe zugelassen. Ich habe damit auch schon erfolgreich 80 cm gemäht. Aber die 120 cm in diesem Frühjahr (weil man eben witterungsbedingt lange Zeit nicht mähen konnte) waren dann wohl doch zuviel. Dazu kamen die zahlreichen Maulwurfshaufen aus dem Winter, die beim ersten Mähen normalerweise problemlos vom AS platt gemacht werden. Aber in Verbindung mit der extremen Grashöhe war das wohl doch zuviel.

So rede ich mir das gerade als Erklärung schön. Ich werde die Sache weiter beobachten ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7713
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#54 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2021-06-25 8:27:16

Hallo Pirx,

gerade für Radikalschnitte zu Jahresbeginn oder beim Versuch des Landgewinns ;-) habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, das Messer regelmäßig zu schärfen. Normalerweise reicht beim AS auch ein stumpfes Messer für einen ordnugnsgemäßen Betrieb, beim Roden hilft ein scharfes Messer enorm.

Wenn Du Dich noch an mein Grundstück gegenüber dem Bahnhofsgebäude erinnerst, dann kennst Du das Gelände auf der gegenüberliegenden Gleisseite. Diese Wiese war ein Dickicht aus Brombeeren und ähnlichem Gestrüpp, gerodet mit einem AS, der Deinem sehr ähnlich ist, vermutlich aber noch länger im Einsatz ist.

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Hammersbald: Nordische Gottheit der Ungeduld. (oder auch: Als Gott die Geduld verteilte stand ich hupend im Stau...)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 14049
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: AS-Zweitaktmotor ohne Leistung - Ideen?

#55 Beitrag von Pirx » 2021-06-25 8:35:08

Bahnhofs-Emma hat geschrieben:
2021-06-25 8:27:16
Hallo Pirx,

gerade für Radikalschnitte zu Jahresbeginn oder beim Versuch des Landgewinns ;-) habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, das Messer regelmäßig zu schärfen. Normalerweise reicht beim AS auch ein stumpfes Messer für einen ordnugnsgemäßen Betrieb, beim Roden hilft ein scharfes Messer enorm.

Wenn Du Dich noch an mein Grundstück gegenüber dem Bahnhofsgebäude erinnerst, dann kennst Du das Gelände auf der gegenüberliegenden Gleisseite. Diese Wiese war ein Dickicht aus Brombeeren und ähnlichem Gestrüpp, gerodet mit einem AS, der Deinem sehr ähnlich ist, vermutlich aber noch länger im Einsatz ist.

Grüße
Marcus
Hallo Marcus!

Danke für den Hinweis. Aber wie ich oben schon schrieb, ist ein nagelneues, scharfes Messer eingebaut.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Antworten