Werkstattwagen von NTG

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
AndyST
LKW-Fotografierer
Beiträge: 144
Registriert: 2019-05-15 19:22:28

Werkstattwagen von NTG

#1 Beitrag von AndyST » 2021-06-22 21:04:17

Hallo

bin beim stöbern bei https://www.stahlwerk-schweissgeraete.de/und da auf deren Werkstattwagen gestoßen .......... naja war so mein gedanke

weis nicht so genau

bissel rum gegoggelt und hier drauf aufmerksam geworden

https://ntg-online.de/shop/de/werkzeugwagen

was denkt ihr ??????????????

dachte an denn für 429 in der obersten reihe

oder welchen vorschlag habt ihr ?? :D

Gruß Andy
Für die Einen ist die Autobahn zwischen
Hannover und Braunschweig
nur die Autobahn A2

-- Für die Anderen .....
_________________________
____Der Weg zur Hölle____

Benutzeravatar
hanomakker
abgefahren
Beiträge: 1890
Registriert: 2006-10-03 12:33:18
Wohnort: Landshut

Re: Werkstattwagen von NTG

#2 Beitrag von hanomakker » 2021-06-22 21:15:20

Hallo,

diese Schaumstoffeinlagen sind Platzverschwendung :ninja:

zum Rest kann ich nix sagen, mein Vermieter kommt mit solchen teilen immer daher. Ich verweigere mich da kpl. heisst, da geh ich lieber mein eigenes Werkzeug holen. :spiel:

viele Grüsse

Tino :rock:
Aus EISEN gegossen......... für die Ewigkeit.

hugepanic
süchtig
Beiträge: 850
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Werkstattwagen von NTG

#3 Beitrag von hugepanic » 2021-06-22 23:02:30

Allein die Zangen währen in guter Qualität über 300€ wert.
Beim reat verhält es sich ähnlich.
---> Ist China Schrott.

Wenn du sowas suchst, ist das wohl ok.
Wenn du hochwertiges Werkzeug suchst, dann kauf dir die Teile die du wirklich brauchst einzeln.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Werkstattwagen von NTG

#4 Beitrag von meggmann » 2021-06-23 9:40:19

…. Werkzeug ist immer sehr emotionsbehaftet.
Ich hab auch einige hochwertige Teile die ich oft nutze und einige Chinaböller wo ich froh bin, sie zu haben wenn ich sie brauche.
Egal wie groß das Budget ist - es ist immer begrenzt. Die Tauchsäge von Festool gefällt mir auch - für 8 Schnitte im Jahr tuts auch die vom Lidl (oder Norma?).
Denke für die gelegentliche Hobbyschrauberei reicht das, das Zeug was man oft nutzt dann halt durch besseres ersetzen.

Und ein Freund von gebrauchtem Werkzeug bin ich überhaupt nicht - da wird so viel Schrott für immer noch extreme Preise verkauft. Dann lieber hier in der Nachbarschaft (wohne im Werkzeuggürtel) mal bei Werksverkauf oder Überproduktionen schauen.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8849
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Werkstattwagen von NTG

#5 Beitrag von Mark86 » 2021-06-23 19:15:53

Das ist m.E. Chinesium, kannst du vergessen, ist dass Geld nicht wert.
Grade als Hobbyschrauber der nicht täglich nen Schraubenschlüssel in der Hand hat, sollte man sich GUTES Werkzeug kaufen (es muss nicht high end, aber gut sein), denn mit gutem Werkzeug kann man auch als unbegabterer Schrauber besser schrauben als mit schlechtem.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
HildeEVO
abgefahren
Beiträge: 3062
Registriert: 2006-10-03 10:32:06
Kontaktdaten:

Re: Werkstattwagen von NTG

#6 Beitrag von HildeEVO » 2021-06-23 21:21:01

Hi,

kann mich nur meinen Vorrednern anschließen. Der Wagen an sich ist nicht schlecht. Auch die Ratschenringschlüssel sind OK. Der Rest ist für die Tonne.

Ich habe so einen Wagen von meinem Chef im Nebenjob bekommen. Ich habe nach 2 Wochen darum gebeten mir einen Satz KS-Tools Werkzeuge im Koffer speziell für Torx dazu zu kaufen!
Der hat etwa halb soviel gekostet wie der ganze Wagen!
Mit den Steckschlüssel im Wagen kann man genau so weinig anfangen, wie mit den Schaubenziehern und den Zangen!
Insgesamt ist er das Geld nicht wert! Für 199,- € Wäre es was anderes...

Stell Dir mal die Frage weshalb ein Wagen von Hazet oder Gedore mit halber Austattung mindestens das 5-fache kostet!
Nein, das liegt nicht nur am Namen!

Chris
Die echten Abenteuer sind nicht im Kopf, sie sind da draußen!

Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8849
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Werkstattwagen von NTG

#7 Beitrag von Mark86 » 2021-06-23 22:18:36

Gedore ist Kernschrott...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Werkstattwagen von NTG

#8 Beitrag von meggmann » 2021-06-23 23:01:15

Mark86 hat geschrieben:
2021-06-23 22:18:36
Gedore ist Kernschrott...
:lol:
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Bahnhof
süchtig
Beiträge: 635
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Werkstattwagen von NTG

#9 Beitrag von Bahnhof » 2021-06-23 23:01:48

Mark86 hat geschrieben:
2021-06-23 22:18:36
Gedore ist Kernschrott...

Woher kommt eigentlich diese tiefe Abneigung gegen gedore?

Bei mir ist noch nichts kaputt gegangen und ich diverses von gedore, neueres und älteres

Ratschenkasten ist top, ratschenschlüssel auch

Satz extralange Ringmaulschlüssel ist für hydraulik genial



Gruß

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Werkstattwagen von NTG

#10 Beitrag von meggmann » 2021-06-23 23:03:47

Bahnhof hat geschrieben:
2021-06-23 23:01:48
Mark86 hat geschrieben:
2021-06-23 22:18:36
Gedore ist Kernschrott...

Woher kommt eigentlich diese tiefe Abneigung gegen gedore?

Bei mir ist noch nichts kaputt gegangen und ich diverses von gedore, neueres und älteres

Ratschenkasten ist top, ratschenschlüssel auch

Satz extralange Ringmaulschlüssel ist für hydraulik genial



Gruß
Frag lieber nicht …. (also ich teile die Ablehnung nicht)

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8849
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Werkstattwagen von NTG

#11 Beitrag von Mark86 » 2021-06-24 9:29:11

Bahnhof hat geschrieben:
2021-06-23 23:01:48
Mark86 hat geschrieben:
2021-06-23 22:18:36
Gedore ist Kernschrott...

Woher kommt eigentlich diese tiefe Abneigung gegen gedore?

Bei mir ist noch nichts kaputt gegangen und ich diverses von gedore, neueres und älteres

Ratschenkasten ist top, ratschenschlüssel auch

Satz extralange Ringmaulschlüssel ist für hydraulik genial



Gruß
Och, ich hab mal vor einigen Jahren wo gearbeitet wo ein komplett neuer Werkstattwagen von Gedore angeschafft wurde.
Ich hab binnen 6 Wochen alles zu Schrott verwandelt...

Ich hab den Gleitgriff beim Abbau von ner Kupplung mit nem Meter Rohr zu nem Schweineringelschwanz gedreht, dann hab ich ausm Auto meinen Gedore Gleitgriff aus den 70ern in den noch einer 4 Kerben reingeschliffen hatte geholt, der war noch 4mm Dünner und den Kram abgeschraubt. Ich habe sämtliche Bits zerbrochen, die Wasserpumpenzange ist durchgeknackt und die Ratsche auseinander gefallen und 17er Schlüssel habe ich beim Ventileeinstellen aufgebogen ^^

Für Hobbyschrauber ist dass vieleicht ok, wer nix in den Schleifen hat und nur n bisschen rumschraubt macht ja auch nix davon kaputt, aber richtig Arbeiten kann man damit nicht...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Wohnklo
Überholer
Beiträge: 268
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Werkstattwagen von NTG

#12 Beitrag von Wohnklo » 2021-06-24 9:58:41

Manchmal liegts ja gar nicht unbedingt am Werkzeug...

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8849
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Werkstattwagen von NTG

#13 Beitrag von Mark86 » 2021-06-24 10:04:47

Tja, komischer Weise ging die Schraube mit nem "schlapperen" und durch zusätzlich reingeschliffene Kerben geschwächten alten Gedore Griff auf.
Komischer Weise biegt sich n 17er Facom Schlüssel an den gehärteten 17er Schrauben die ich öfter mal aufdrehen muss, auch nicht auf.
Meine Belzer Ratsche habe ich als Kind gekauft und die schraubt heute noch...
Und bei so Bit Geschichten, wenn man mal Reihenweise die gleichen festgerosteten Schrauben los schrauben muss, dann weis man welche Bits & Schraubendreher halten und welche nicht.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 948
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Werkstattwagen von NTG

#14 Beitrag von joe`s mercur » 2021-06-24 11:03:17

Hmmmm,
Wahrscheinlich hängen Febi und Gedore jetzt unter einer Decke und verramschen ihren Ausschuss ausschließlich an Mark?

Früher war ebend alles besser.

Sind nur Mutmaßungen von mir. Beweise habe ich keine. :blush: :D

Gruß Thomas
Take Off Homeländer

Antworten