Erfahrungen Farymann Diesel

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1333
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Hardt-Siedlung

Erfahrungen Farymann Diesel

#1 Beitrag von buckdanny » 2021-06-14 19:24:15

Bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem kleinen Schlepper.

habe jetzt einen Schanzlin im Auge mit einem V2 Diesel von Farymann. Was die Suchmaschinen ausgeworfen haben: War wohl ein Deutscher Hersteller, Weit verbreitet bei Seglern und kleinen Baumaschinen, ist bei Briggs & Straton gelandet, dann noch ein der eine Andere Besitzer zum Schluss insolvenz, lag aber wohl eher nicht an der Technik. So grundsätzlich soll das kein kompletter Schrott sein. Gibt es hier mit den Produkten von Farymann Erfahrungen? Wie sieht es mit Ersatzteilen aus?
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Tahoe

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8990
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Erfahrungen Farymann Diesel

#2 Beitrag von OliverM » 2021-06-14 21:02:46

Die Dinger sind prinzipiell unverwüstlich . Ein Laden in Hilden hat die Rechte am Namen und die Ersatzteilversorgung übernommen . Damit habe ich aber keine pers. Erfahrungen .
https://baumo-motoren.de

Gruß
Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6876
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Erfahrungen Farymann Diesel

#3 Beitrag von LutzB » 2021-06-14 22:13:15

Der Firmensitz ist beim Clyde umme Ecke. Vielleicht kennt Oliver ja den Laden.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6876
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Erfahrungen Farymann Diesel

#4 Beitrag von LutzB » 2021-06-14 22:13:15

Der Firmensitz ist beim Clyde umme Ecke. Vielleicht kennt Oliver ja den Laden.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Apfeltom
süchtig
Beiträge: 984
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Erfahrungen Farymann Diesel

#5 Beitrag von Apfeltom » 2021-06-15 7:14:16

Die Zweizylinder V Motoren von Farymann wurden in großer Zahl von der Bundeswehr zu verschiedensten Zwecken eingesetzt. Es gibt viele Angebote nach wie vor und jedes Ersatzteil war lieferbar solange ich damit im Schiffswesen damit bis vor 8 Jahren zu tun hatte.
Gruß
Thom

clyde
Schlammschipper
Beiträge: 454
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Re: Erfahrungen Farymann Diesel

#6 Beitrag von clyde » 2021-06-15 7:43:28

Hallo,
ich kenne den Laden nur vom dran vorbeigehen.
Aber wenn ich mal reingehen soll um was konkretes zu fragen, kann ich gerne machen.

Gruß
Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

Benutzeravatar
Indiana
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2017-10-22 20:27:42
Wohnort: Eisenharz

Re: Erfahrungen Farymann Diesel

#7 Beitrag von Indiana » 2021-06-15 21:17:19

Ich bin gerade mit meinem Segelboot in der Dänischen Südsee unterwegs, als Motor dient ein alter Farymann FK 2. Allerdings ist der in Reihenbauweise. In meinem Schiff läuft der Motor seit ca. 40 Jahren, bislang tadellos. Normale Verschleißteile sind kein Problem, einmal brauchte ich ein spezielles Teil, Auspuffkrümmer, auch den bekam ich recht schnell.
Guter Motor!
Grüße
Uwe

Antworten