Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1280
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#1 Beitrag von dibbelinch » 2021-04-14 18:03:07

Moin zusammen.

Neulich musste ich mal wieder unseren Kastenwagen aufbocken. Und zwar das ganze Auto. Und man wird ja nicht jünger: Mittlerweile schleppe ich doch arg mühsam an meinem 2,5to-Wagenheber, die Lendenwirbelsäule protestiert.
Da habe ich mir gedacht: Der mühsam auf dem Dachbodenspitz über der Garage installierte Kompressor hat eigentlich kaum was zu tun. Kann der nicht einen Wagenheber betrieben. Bei der Suche nach
"Wagenheber pneumatisch" bin ich auf solche Teile gestossen (Nur beispielhaft):

https://www.amazon.de/Stix-Wagenheber-P ... 2894&psc=1

Da hat man anscheinend eine neue Verwendungsmöglichkeit für LKW-Luftfedern gefunden. Eigentlich interessant, aber ich sehe 2 Probleme:

- Falls der Balg mal platzt, kommt das gerade aufgebockte Auto ziemlich schnell herunter
- Die zwangsläufig benötigte grosse Standfläche kann die Erreichbarkeit der vom Fahrzeughersteller vorgesehenen Wagenheberaufnahmen doch ganz schön schwierig machen. Und Renault z.B. verbietet das Anheben unseres Master an der Hinterachse (warummm?)

Deshalb meine Fragen:

Erstens: Kennt jemand diese Teile? Erfahrungen damit, Kritik, Einwände? Alles willkommen.

Und zwotens: Weiss vielleicht jemand hier einen andren Weg, dass ich nicht mehr meinen schweren hydraulischen Wagenheber durch die Gegend schleppen muss? Mir schwebt (ziemlich unausgegoren) folgendes im Kopf rum:
Mechanische Wagenheber (Säulenform mit Schraubantrieb, Stockwinde heissen die wohl) und dann mit einem Druckluftschrauber (gibt es bei ebay zuhauf zum Spottpreis) hoch- und runterkurbeln.
Taugt die Idee was? Ich mag daran, dass die Stockwinden selbsthemmend sind, da spart man sich das hantieren mit Unterstellböcken.
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3291
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#2 Beitrag von Speed5 » 2021-04-14 18:18:09

Moin,

Ich habe keine Erfahrung mit den Dingern, aber niemals nicht würde ich damit am LKW nen Reifen wechseln wollen.
Ich habe keine Lust, der mir die Karre ein paar Gliedmaße amputiert.
Es fehlt die Stabilität des Wagenhebers.

Und eine Stockwinde mit einem Schlagschrauber zu bedienen wird auch nicht funktionieren, das wird die Stockwinde
schnell tötet. Der Mechanismus wird das nicht mitmachen. Und leichter wird das Geraffel auch nicht sein.

Ein hydraulischer Wagenheber der auch unter die Achse passt wenn der Reifen mal platt ist, und einige Holzklötze
sind immer noch das beste was man nehmen kann.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Magirus_Deutz
LKW-Fotografierer
Beiträge: 139
Registriert: 2020-03-01 12:22:41

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#3 Beitrag von Magirus_Deutz » 2021-04-14 18:55:17

Also, der Pneumatikheber wiegt 20kg, eine 3t Stockwinde mindestens auch, abgesehen davon, dass ich nicht weiß wo du die an einem Kastenwagen ansetzen willst. Ein 3t Stempelwagenheber ist mit ca. 3kg dagegen ein Federgewicht... ;)

Der Initiator
süchtig
Beiträge: 930
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#4 Beitrag von Der Initiator » 2021-04-14 19:50:51

Aber grundsätzlich - warum nicht? Damit anheben, dann Unterstellbock zum Sichern...
Das Smartphone ist das elektronische Pendant zur Jogginghose.

Norli92
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2020-02-03 16:54:16

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#5 Beitrag von Norli92 » 2021-04-14 20:15:22

Hallo zusammen

hab zwar mit den beschriebenen Heber keine Erfahrung arbeite mit solchen einen Gerät ( https://www.amazon.de/Arebos-Pneumatisc ... B079H1Z7RT ) schon seit Jahren heb damit alles vom Haflinger übern T5 bis hin zum Steyr Lkw total genial das Ding

Gruß Martin
STEYR WAS SONST. Steyr Puch Haflinger, Steyr Puch Noriker, Steyr 12s21, .... schön wenn Mann wählen kann!

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2435
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#6 Beitrag von burkhard » 2021-04-14 20:30:23

... und für Unterwegs den hier:

https://www.amazon.de/DEMA-18047-Hydrau ... ve&sr=1-19

Super Teil:
viewtopic.php?p=911015#p911015

Viele Grüße
Burkhard

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1492
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#7 Beitrag von ClausLa » 2021-04-15 9:41:36

Moin,
die beiden letztgenannten sind im Prinzip stinknormale Hydraulikheber, bei denen zusätzlich zur manuellen eine Luftbetätigung der Pumpe möglich ist...

Für die Werkstatt m.E. ganz o.k, da nutze ich aber lieber meine Rangierwagenheber, ein kleines Modell für Pkw/Transporter; für die grösseren der gute alte 10-Tonner vom Bund.
Für "draussen" nehm ich lieber ein anständiges Weberli und ´nen Unterstellbock mit....


Gruß Claus

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1308
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#8 Beitrag von DaPo » 2021-04-15 10:01:56

Hallo Michael,
Speed5 hat geschrieben:
2021-04-14 18:18:09
Ich habe keine Erfahrung mit den Dingern, aber niemals nicht würde ich damit am LKW nen Reifen wechseln wollen.
Ich habe keine Lust, der mir die Karre ein paar Gliedmaße amputiert.
Es fehlt die Stabilität des Wagenhebers.
auch bei anderen Wagenhebern solltest Du zusätzlich sichern... :eek:
Grüße
DaPo (Daniel)

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8854
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#9 Beitrag von OliverM » 2021-04-15 10:13:01

DaPo hat geschrieben:
2021-04-15 10:01:56
Hallo Michael,
Speed5 hat geschrieben:
2021-04-14 18:18:09
Ich habe keine Erfahrung mit den Dingern, aber niemals nicht würde ich damit am LKW nen Reifen wechseln wollen.
Ich habe keine Lust, der mir die Karre ein paar Gliedmaße amputiert.
Es fehlt die Stabilität des Wagenhebers.
auch bei anderen Wagenhebern solltest Du zusätzlich sichern... :eek:
Bei ALLEN Wagenhebern sollte man zusätzlich sichern .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1280
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#10 Beitrag von dibbelinch » 2021-04-15 10:29:52

Magirus_Deutz hat geschrieben:
2021-04-14 18:55:17
Stockwinde mindestens auch, abgesehen davon, dass ich nicht weiß wo du die an einem Kastenwagen ansetzen willst.
Stimmt, die Schwäche an meinem Plan ist mir mittlerweile auch aufgegangen.
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1280
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#11 Beitrag von dibbelinch » 2021-04-15 10:41:05

Vielleicht hätte ich das noch erwähnen sollen: Das Teil ist NICHT für den grossen (jaja, 7,5 to sind für MICH gross) LKW gedacht, sondern nur für den 3,5 to Kastenwagen
Und es geht darum, den Heber von der Werkstatt bis zu dem Stellplatz im Hof, ca. 20m übers Knochenpflaster, zu bewegen. Da den hydraulischen Werkstattheber mit den Mini-Stahlrollen zu bewegen, ist mühsamer, als das 25kg-Teil zu tragen.

Für mich sehen sowohl das Demag-Teil (günstiger und mit 11,5kg noch gut tragbar) wie auch der pneumatische Arebos (kann auf den grossen Rädern einfach über den Hof rangiert werden. Dafür muss man immer den Pneumatikschlauch legen. Und er ist teurer) sehr gut für meine Wünsche aus. Da werd ich noch ein bisschen drüber nachdenken (Hubhöhen, Platz unterm Renault etc), und dann wird es wohl einer von beiden.

Danke für alle Beiträge, das hat sehr geholfen!
Ulf
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2435
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#12 Beitrag von burkhard » 2021-04-15 11:41:13

ClausLa hat geschrieben:
2021-04-15 9:41:36
Für "draussen" nehm ich lieber ein anständiges Weberli und ´nen Unterstellbock mit....
Und was ist am Weber besser außer das du selber von Hand pumpen musst?
Unterstellbock ist natürlich in allen Fällen Pflicht.

Viele Grüße
Burkhard

Der Initiator
süchtig
Beiträge: 930
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#13 Beitrag von Der Initiator » 2021-04-15 20:04:26

Was ist mit diesen Luftkissen-Wagenhebern? Finde ich bei ebay bis 4t.
Das Smartphone ist das elektronische Pendant zur Jogginghose.

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1492
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#14 Beitrag von ClausLa » 2021-04-16 0:23:44

Moin,
burkhard hat geschrieben:
2021-04-15 11:41:13
ClausLa hat geschrieben:
2021-04-15 9:41:36
Für "draussen" nehm ich lieber ein anständiges Weberli und ´nen Unterstellbock mit....
Und was ist am Weber besser außer das du selber von Hand pumpen musst?
Unterstellbock ist natürlich in allen Fällen Pflicht.

Viele Grüße
Burkhard
mit "draussen" meine ich unterwegs, nur um Mist-Verständnisse auszuräumen :D

Der klassische Flaschenheber ist kompakter und leichter; zudem funzen die Dinger i.d.R. recht zuverlässig, auch wenn sie mal in der Staukiste rumkugeln oder Dreck abbekommen., (was ich bei den luftbetätigten eher nicht vermute)

Und wenn ich in den doch recht seltenen Fällen, wo man das Ding wirklich braucht, es nicht mehr schaff, die. Kiste manuell anzuheben, brauch ich mit dem Reifenwechsel erst gar nicht anzufangen...

....da finde ich die Luft im Schlagschrauber besser aufgehoben

Gruß Claus

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8854
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#15 Beitrag von OliverM » 2021-04-16 6:33:29

ClausLa hat geschrieben:
2021-04-16 0:23:44
Moin,
burkhard hat geschrieben:
2021-04-15 11:41:13
ClausLa hat geschrieben:
2021-04-15 9:41:36
Für "draussen" nehm ich lieber ein anständiges Weberli und ´nen Unterstellbock mit....
Und was ist am Weber besser außer das du selber von Hand pumpen musst?
Unterstellbock ist natürlich in allen Fällen Pflicht.

Viele Grüße
Burkhard
mit "draussen" meine ich unterwegs, nur um Mist-Verständnisse auszuräumen :D

Der klassische Flaschenheber ist kompakter und leichter; zudem funzen die Dinger i.d.R. recht zuverlässig, auch wenn sie mal in der Staukiste rumkugeln oder Dreck abbekommen., (was ich bei den luftbetätigten eher nicht vermute)

Und wenn ich in den doch recht seltenen Fällen, wo man das Ding wirklich braucht, es nicht mehr schaff, die. Kiste manuell anzuheben, brauch ich mit dem Reifenwechsel erst gar nicht anzufangen...

....da finde ich die Luft im Schlagschrauber besser aufgehoben

Gruß Claus
Moin Claus ,
das sehe ich ähnlich, wobei Weber leider nicht mehr das ist, was es mal war . Da gibt es heutzutage deutlich bessere Produkte für weniger Geld zu kaufen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2435
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#16 Beitrag von burkhard » 2021-04-16 8:11:51

Mir geht es nicht nur um das Anheben der Achse. Mir geht es bei dem kleinen 12t DEMA hauptsächlich darum, das ich damit ohne Muskelkraft, Hebeln, Rücken, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall etc. das Rad auf die Radnabe bekomme. Das ist schon ein schöner Luxus.
Das geht mit einem Weber halt gar nicht.

Meine Radmuttern bekomme ich entgegen der Aussagen in dem anderen Beitrag dank guter Pflege schon mit einem sehr kompakten 1/2" Akkuschlagschrauber (Makita DTW300Z) runter.

Viele Grüße
Burkhard

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3291
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#17 Beitrag von Speed5 » 2021-04-16 12:17:48

Moin,

ich bin davon ausgegangen das dies jedem klar sein sollte.

Gruß Michael

DaPo hat geschrieben:
2021-04-15 10:01:56
Hallo Michael,
Speed5 hat geschrieben:
2021-04-14 18:18:09
Ich habe keine Erfahrung mit den Dingern, aber niemals nicht würde ich damit am LKW nen Reifen wechseln wollen.
Ich habe keine Lust, der mir die Karre ein paar Gliedmaße amputiert.
Es fehlt die Stabilität des Wagenhebers.
auch bei anderen Wagenhebern solltest Du zusätzlich sichern... :eek:
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1492
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#18 Beitrag von ClausLa » 2021-04-17 10:25:09

Moin,
burkhard hat geschrieben:
2021-04-16 8:11:51
Mir geht es nicht nur um das Anheben der Achse. Mir geht es bei dem kleinen 12t DEMA hauptsächlich darum, das ich damit ohne Muskelkraft, Hebeln, Rücken, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall etc. das Rad auf die Radnabe bekomme. Das ist schon ein schöner Luxus.
Das geht mit einem Weber halt gar nicht.

Meine Radmuttern bekomme ich entgegen der Aussagen in dem anderen Beitrag dank guter Pflege schon mit einem sehr kompakten 1/2" Akkuschlagschrauber (Makita DTW300Z) runter.

Viele Grüße
Burkhard
o.k., das mach ich seit jeher mit Radkreuz, funktioniert seit über 30 Jahren gut und es waren doch einige Räder, die ich in meinem Leben gewechselt hab :rock:

Viele Wege führen nach Rom :blume:

Gruß Claus

magmog
abgefahren
Beiträge: 1435
Registriert: 2006-10-23 7:19:42
Wohnort: 63500

Re: Diese Pneumatischen Luftfeder-Wagenheber - taugen die was

#19 Beitrag von magmog » 2021-04-29 20:05:23

dibbelinch hat geschrieben:
2021-04-15 10:41:05
Vielleicht hätte ich das noch erwähnen sollen: Das Teil ist NICHT für den grossen (jaja, 7,5 to sind für MICH gross) LKW gedacht, sondern nur für den 3,5 to Kastenwagen
Und es geht darum, den Heber von der Werkstatt bis zu dem Stellplatz im Hof, ca. 20m übers Knochenpflaster, zu bewegen. Da den hydraulischen Werkstattheber mit den Mini-Stahlrollen zu bewegen, ist mühsamer, als das 25kg-Teil zu tragen.

[...] beiden.

Danke für alle Beiträge, das hat sehr geholfen!
Ulf
Moin,

da liegt ein taktischer Fehler vor!
Entweder ist der Heber zu weit von seiner Eisatzstelle geparkt oder das
anzuhebende Fahrzeug wird an der falschen Stelle platziert.

Tschö! Justus.

Antworten