Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2207
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#1 Beitrag von micha der kontrabass » 2021-02-22 16:12:52

Ich breicht a mol a hülf...

Ich habe folgende Fahrgestellnr. eines interessanten MB 817
67600315284003

kann damit jemand was anfangen und mir vielleicht die wichtigsten Ausstattungsmerkmale rausfinden?

Gerne auch per pm, aber die Nummer ist kein Geheimnis...

:unwuerdig:

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13444
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#2 Beitrag von Pirx » 2021-02-22 17:27:15

Hallo Micha!

Hattest Du Dich nicht für die Renovierung des geliebten Mercurs entschieden?

Aggregate:
Motor:36696710054020 (496)OM 366 A
Mechanisches Getriebe:71405610142936 (03D)G 3/60-5/7.5 => 5 Gänge
Lenkung:76560410006274 (22L)LS 3 D
Aufbau:67381114484992 (465)673
Vorderachse 1:7307338400994 (12D)VL 2/10 D-3.5
Hinterachse 1:7449592636234 (17Y)HL 4/30 D-6.4 => Übersetzung 46:12

Sonderausstattungen:
A87 Achsteile für ABS
B02 Antiblockiersystem (ABS)
B66 Drucklufttrockner (Einkammer-System)
B76 VERTEILERSTUECK FUER NEBENVERBRAUCHER
B78 ABWEICHENDE TEILE FUER BREMSE LASTABHAENGIG
B80 DRUCKLUFTBEHAELTER MIT HOEHEREM PRUEFDRUCK
B83 Bremsanlage, nordische Länder
C41 STOSSDAEMPFER HINTERACHSE VERSTAERKT
C43 Stabilisator Hinterachse, verstärkt, unter Rahmen
C46 STOSSDAEMPFER VORDERACHSE VERSTAERKT
E21 Batterie(n), verstärkt
E54 ANTENNE
E83 SICHERUNGSDOSE ZUSAETZLICH
F04 L-Fahrerhaus
F46 Scheinwerfer-Reinigungsanlage
F52 Sonnenblende außen, transparent
F55 Spiegelhalter, verlängert
F62 Rückspiegel, beheizt
F63 Rampenspiegel, Beifahrerseite
F66 Handschuhfach, verschließbar
F68 ABLAGE FUER BEGLEITPAPIERE
F81 Fahrerhaus verstärkt, "Schweden-Test"
G60 Rückfahrscheinwerferschalter
H16 HEIZUNG FUER FAHRERSITZ
J10 Tachometer km
J37 DREHZAHLMESSER UND MOTORWARTUNGSZAEHLER
L01 Leuchten, Länder
L04 Tagfahrlicht, automatisch
L12 Scheinwerfer, Halogen
L20 RUECKFAHRSCHEINWERFER
L40 Seitenleuchten, weiß, Dach
M17 STARTPILOT
M42 LIMA 28 V / 55 A
M63 Papierluftfilter, mit Vorfilter
N05 Nebenantrieb Vorgelegewelle MB, 2c
Q04 Aktuell keine Code-Benennungen vorhanden
Q81 PARABELFEDERN VORN VERSTAERKT, STUFE II
Q87 Parabelfedern hinten, verstärkt, Stufe III
R04 Radmutternabdeckung
S17 FAHRERSITZ LUFTGEFEDERT "ISRINGHAUSEN"
S30 Kopfstütze, Fahrersitz
S68 SICHERHEITSGURT AUTOMATIK FAHRERSITZ
S69 SICHERHEITSGURT AUTOMATIK BEIFAHRERSITZ
X37 Wartungsmarkierung, farbig, Fahrgestellnummer
X87 Geräteplatte, zusätzlich, für Elektrik
Y20 Bordwerkzeug, Export
Y34 Reifenfüllschlauch, 10 m
Y39 Wagenheber, 10 t

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2207
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#3 Beitrag von micha der kontrabass » 2021-02-22 19:47:55

Vielen vielen Dank!

Die Restaurierung hat mit der Idee jetzt erst mal nichts zu tun :angel:

Das Fahrerhaus hat leider ganz schön viel Rost.

Die lange Hütte hat jetzt 2 Liegen, die obere klappbar (Standart?)
Ich hätte da gerne Sitze.

Geht das irgendwo hervor, ob da was nachzurüsten geht, oder schon was vorbereitet ist?

Der Punkt F81 ist der Punkt über sein oder nicht sein bei LKW-Zulassung in Schweden, ohne den---> keine Chance.
Von der Ausstattung her klingt das alles recht interessant. Aber mindestens 4 Sitze im Fahrerhaus sind Bedingung.

Kosten soll der Spass 45 000SEK, ev etwas weniger, 6 neue Winterreifen sind montiert. Km-Stand per 30.11.2020 war 275 120km, da hat auch neu Tüv bekommen.
Also, wenn jemand sachdienliche Hinweise zur Sitzproblematik hat, her damit.

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2207
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#4 Beitrag von micha der kontrabass » 2021-02-22 20:05:12

Und in der anfänglichen Begeisterung vergessen:

ich sehe da keine Differenzialsperre, oder hab ich was übersehen?

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6132
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#5 Beitrag von Kami » 2021-02-22 21:10:15

micha der kontrabass hat geschrieben:
2021-02-22 19:47:55
...
Der Punkt F81 ist der Punkt über sein oder nicht sein bei LKW-Zulassung in Schweden, ohne den---> keine Chance.
...
Dürfte aber bei nem aktuellen, voll-EU-Genehmigten Fahrzeug (was jetzt das angefragte Fz. nicht ist) nicht mehr durch Schweden gefordert werden dürfen...

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13444
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#6 Beitrag von Pirx » 2021-02-22 21:16:27

micha der kontrabass hat geschrieben:
2021-02-22 20:05:12
ich sehe da keine Differenzialsperre, oder hab ich was übersehen?
Du hast gute Augen und es gibt keine Sperre.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13444
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#7 Beitrag von Pirx » 2021-02-22 21:18:59

Kami hat geschrieben:
2021-02-22 21:10:15
micha der kontrabass hat geschrieben:
2021-02-22 19:47:55
...
Der Punkt F81 ist der Punkt über sein oder nicht sein bei LKW-Zulassung in Schweden, ohne den---> keine Chance.
...
Dürfte aber bei nem aktuellen, voll-EU-Genehmigten Fahrzeug (was jetzt das angefragte Fz. nicht ist) nicht mehr durch Schweden gefordert werden dürfen...

Gruss
Kami
Richtig. Der "Schweden-Test" wurde abgelöst durch die ECE-R 29/03. Mit Zustimmung Schwedens ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2207
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#8 Beitrag von micha der kontrabass » 2021-02-22 21:23:15

Richtig, aber nicht rückwirkend.
Wann war das eigentlich?

Das mit der Diff-sperre ist Mist. Ohne ist hier völlig sinnlos, das ist wie L300-fahren. Ständig Schneeketten aufziehen.

Viele Grüsse
Micha d.k.

Edith sagt, am 2.1.2012. Alles, was neuer ist, geht also, alles was älter ist, nicht.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13444
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#9 Beitrag von Pirx » 2021-02-22 21:51:36

micha der kontrabass hat geschrieben:
2021-02-22 21:23:15
Das mit der Diff-sperre ist Mist. Ohne ist hier völlig sinnlos, das ist wie L300-fahren. Ständig Schneeketten aufziehen.
Sperre nachrüsten? Sollte bei einer HL4-Achse theoretisch möglich sein. Im konkreten Fall müßte man das zur Sicherheit nochmal prüfen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2207
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#10 Beitrag von micha der kontrabass » 2021-02-23 10:26:50

Ich darf dich mal selber from along time ago aus einem anderen Thread zitieren:
Pirx hat geschrieben:
2014-08-22 12:19:52
Fire Fox hat geschrieben:Wie sieht das denn mit den Hinterachsen der LN2 / LK Serie (814 usw. ) aus?
Im 814 kann entweder eine HL2- oder eine HL4-Hinterachse eingebaut sein. Beide Achsen gab es wahlweise auch mit Differentialsperre. Und beide Achsen sind IMHO aus technischer Sicht einfach mit einer Sperre nachrüstbar.

Ob das aus finanzieller Sicht Sinn macht, ist eine ganz andere Frage. Wenn man sich nicht zutraut, das Differential hinterher wieder korrekt einzustellen oder einfach nicht das notwendige Spezialwerkzeug hat, und den Einbau deshalb in einer MB-Niederlassung machen läßt, können die Kosten für die Nachrüstung einer Differentialsperre (Teile + Einbau) schon mal den Wert des Fahrzeugs übersteigen ...

Pirx
die Lage dürfte sich kaum gebessert haben seit 2014, was Preise und Werkstattstunden betrifft.
Und mein Gedanke war, ein fertig passendes Fahrzeug zu finden, ohne das es noch groß Zeit und Geld verschlingt.
Dafür habe ich den Mercur :blush:

Bisschen schweissen und Farbe am Fahrerhaus ist eine Sache, aber wenn ich mich mit den Behörden wegen der Sitze anlegen muß und dann noch eine Diffsperre nachrüsten muss, wofür mir die Zeit fehlt, dann ist das eine andere Sache. Und dann käme für die Sitze ja auch noch Material und Kosten für die Eintragerei dazu.
Schade.
Aber immerhin, was gelernt.
z.B. dass Lkw aus Deutschland von vor 2012 zu importieren und hier als Lkw zuzulassen unmöglich ist, außer es ist ein Mercedes mit F81, was es für Deutschland wahrscheinlich sehr selten gab. War bestimmt einiges teurer.
Mit Wohnmobilzulassung wiederum ist alles kein Problem.

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13444
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#11 Beitrag von Pirx » 2021-02-23 13:27:08

micha der kontrabass hat geschrieben:
2021-02-22 19:47:55
Die lange Hütte hat jetzt 2 Liegen, die obere klappbar (Standart?)
Ich hätte da gerne Sitze.

Geht das irgendwo hervor, ob da was nachzurüsten geht, oder schon was vorbereitet ist?

Der Punkt F81 ist der Punkt über sein oder nicht sein bei LKW-Zulassung in Schweden, ohne den---> keine Chance.
Von der Ausstattung her klingt das alles recht interessant. Aber mindestens 4 Sitze im Fahrerhaus sind Bedingung.

Also, wenn jemand sachdienliche Hinweise zur Sitzproblematik hat, her damit.
Du brauchst die Sonderausstattung SA 53795/04 "Sitzbank" oder /09 "Sitzbank umbaubar zu 2 Liegen". Sieht dann so aus (/09):
https://7globetrotters.de/wp-content/up ... 00x450.jpg

Kannst ja mal bei Mercedes-Benz nach den Teilen fragen, aber ich glaube nicht, daß davon heute noch etwas lieferbar ist. Aber wer weiß ...

Erfolgversprechender ist es, ein derart ausgestattetes Fahrzeug auf dem Schrottplatz seiner Sitzbank zu berauben. Diese Bänke sind vor allem in folgenden Fahrzeugen zu finden:
Möbelwagen
Abschleppwagen
Müllfahrzeuge (eher selten auf LK).

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2207
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#12 Beitrag von micha der kontrabass » 2021-02-23 15:55:04

Danke Klaus,

nur sind die Schrottplätze, wo es sowas gäbe >1500km weg. Die LN2 sind hier einfach super exotisch. Ich kenne hier einen einzigen, auch wenn man unterwegs ist, sieht man nie welche.

Und dann kommt da noch, das man die A...-Karte hat, wenn sich bei der Umschlüsselung auf mehre Sitzplätze einer quer stellt, weil ihm irgendwas nicht gefällt und überhaupt. Dann geht dank zentraler Erfassung usw gar nichts mehr.

Auch dieser Laster steht knapp 1000km weg von mir. Der Verkäufer hat mir freundlicherweise 73 Bilder geschickt. Das Fahrerhaus ist bedeutend rostiger als mein Mercur, will sagen es blüht überall, der Scheibenrahmen der Frontscheibe ist eigentlich durch, oben wie unten. Alles machbar, aber ich brauche kein neues Projekt. Der Rahmen sieht gut aus.
Alles in allem eher... naja.
Schade.

Aber wenn hier schon mal einer auftaucht, muß ich dem irgendwie immer nach gehen.
Der LN2 mit langem Haus und 6 Sitzen ist halt irgendwie mein Wunschlaster und würde für unsere Verhältnisse und meine Körpergrösse auch perfekt passen.
Und es war der erste Laster, den ich auf über 200km plus Stadtverkehr in Dresden Ende der 90er selber fahren durfte. Irgendwie prägend.
Und ich kann Schweiger (aus dem Link oben) auf einer logischen Ebene verstehen, das er den 1120er wieder verkauft hat.
ICH hätte es NIE gemacht, er hatte den für MICH besten Laster, rein emotional.

Leider gibt der einheimische Markt nichts in die Richtung her, weder vernünftige Dokas, noch Allrad.

viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22626
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Chassienummer MB LK 817 entschlüsseln

#13 Beitrag von Ulf H » 2021-02-27 2:04:21

... Mercedes LN2 mit ABS? ... so einen hatten wir damals als 814 von 1988 bei der Feuerwehr ... das Druckluftsystem war trotz zigfacher Werkstattbesuche nicht dicht zu bekommen ... schlussendlich brkam die Karre im Gerätehaus eine externe Druckluftversorgung verpasst ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten