Dimensionierung Rad-/Rollerträger

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
orangina
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#1 Beitrag von orangina » 2018-05-10 12:18:14

Hallo,

um Fahrräder oder einen 'Roller' mitnehmen zu können will ich meinen Zwischenrahmen verlängern und dort dann quer U-Profile als Schienen für die Räder zu montieren. Platzfinden sollen entweder 4 Fahrräder oder ein Kleinkraftrad. Vom Gewicht her liege ich im Moment dann bei ca. 100Kg die der Träger maximal tragen müsste.

Nun habe ich folgende Fragen:

- Mit welchen Profilen verlängere ich am besten den Rahmen? (L-, U- oder Rechteckprofil)

- Wie dimensioniere ich die zwei Profile? Die Profile überlappen mit dem Zwischenrahmen ca. 75cm und die Holme des Zwischenrahmen sind 160x80x3,7mm.

- Wie befestige ich die zwei Profile am Zwischenrahmen? Gewinde in den Zwischenrahmen schneiden oder durchgehende Schrauben? M10 oder M12? Wie viele Schrauben brauche ich auf die 75cm pro Profil?

Dank euch schon mal für die Unterstützung!

Grüße,
Markus

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 678
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#2 Beitrag von Weickenm » 2018-05-10 14:06:08

Hi Markus,
orangina hat geschrieben:
2018-05-10 12:18:14

- Mit welchen Profilen verlängere ich am besten den Rahmen? (L-, U- oder Rechteckprofil)
Nimm Rechteckprofile
orangina hat geschrieben:
2018-05-10 12:18:14

- Wie dimensioniere ich die zwei Profile? Die Profile überlappen mit dem Zwischenrahmen ca. 75cm und die Holme des Zwischenrahmen sind 160x80x3,7mm.
Ich persönlich würde hier Rechteckprofile einschieben. Vom Außenmaß knapp kleiner wie das Innenmaß des Zwischenrahmens
orangina hat geschrieben:
2018-05-10 12:18:14

- Wie befestige ich die zwei Profile am Zwischenrahmen? Gewinde in den Zwischenrahmen schneiden oder durchgehende Schrauben? M10 oder M12? Wie viele Schrauben brauche ich auf die 75cm pro Profil?
Schneide lieber kein Gewinde. Mache eine Durchgangsbohrung und setze eine Paßschraube. 2 Pro Träger (wenn du den richtigen Durchmesser nimmst) reichen, um die Last zu verteilen. Berechnung von:
Bolzen = Kapitel 9,
Schrauben = Kapitel 8,
Dauerfestigkeit = Kapitel 3
( Im Roloff Matek)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

Smart ist kein Auto, smart ist ein Zustand

orangina
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#3 Beitrag von orangina » 2018-05-10 20:13:19

Hallo Florian,

danke für deine Antwort. Von hinten in den Rahmen schieben geht leider nicht, da dieser hinten zu ist. Ich muss das Profil also seitlich an den Zwischenrahmen schrauben...

Grüße,
Markus

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5425
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#4 Beitrag von lura » 2018-05-13 21:48:20

Das ist ein Thema für einen Fahrzeugbauer, der kann so etwas berechnen. Seitlich anschrauben über 75 cm Länge ist nicht ohne. Die Kräfte werden über die Lochleibung übertragen, da sollte es sicher halten.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

orangina
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#5 Beitrag von orangina » 2018-05-14 22:10:39

Hallo lura,

was meinst du damit genau?
lura hat geschrieben:
2018-05-13 21:48:20
Die Kräfte werden über die Lochleibung übertragen, da sollte es sicher halten.
Hier noch mal ein Foto um das Ganze evtl. etwas klarer werden zu lassen.

Grüße,
Markus
Dateianhänge
heck.jpg
heck.jpg (34.61 KiB) 381 mal betrachtet

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5425
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#6 Beitrag von lura » 2018-05-17 9:06:35

Wie das mal aussehen soll ist schon klar, nur dass die Ausladung vom hier gezeigten Reserveradträger und einem Moppedträger sehr unterschiedlich sind.
Hier mal ein Link, wie schon gesagt, das wäre für mich ein Thema, bei dem ich Leute frage, die sich auskennen.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lochleibungsdruck
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Bernhard G.
abgefahren
Beiträge: 1088
Registriert: 2006-10-09 19:43:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#7 Beitrag von Bernhard G. » 2018-05-17 14:04:19

Im Prinzip ist die Sache doch einfach: Man muß ausrechnen, welche Klemmkraft man braucht, damit die Reibung zwischen Träger und Rahmen die zu erwartenden Kräfte auffangen kann. Das Problem ist, was setzt man als maximale (dynamische) Last ein.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, daß verschraubte Rechteckprofile bei den notwendigen Klemmkräften eingedrückt werden - zumindest muß man die Klemmkraft der Schrauben großflächig verteilen. Aber vielleicht täusche ich mich da.

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 678
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Dimensionierung Rad-/Rollerträger

#8 Beitrag von Weickenm » 2018-05-17 14:14:24

Moin Bernhard,

Als Berechnungsgrundlage sollten 1,5G und ein Anwendungsfaktor von 1,4 ausreichen.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

Smart ist kein Auto, smart ist ein Zustand

Antworten