Zirbenbox - erschreckend!

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Schnecke
Schrauber
Beiträge: 329
Registriert: 2008-12-05 9:28:03
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#91 Beitrag von Schnecke » 2021-02-04 11:21:39

Vorab: Ich bin großer Zirbenbox-Fan. Der Aufbau der Box ist genial. Wir waren beim Schatz in der Firma. Nicht mit Kaufabsicht, eher wegen Technologietransfer. Er nahm sich viel Zeit, zeigte uns auch die unsichtbaren Details der Konstruktion sowohl vom Aufbau als auch der Fenster. Der Aufbau ist unglaublich stabil, sehr sauber konstruiert und vom Raumklima her sowieso unerreicht. Die schreinerliche Qualität der Arbeiten könnte besser ausgeführt werden. Zu den anderen Einbauten kann ich nicht viel sagen, da die Installationen nicht wichtig für mich waren. Leicht ist die Box nicht. Schrieb ich ja vorher schon einmal. Herr Schatz ist allerdings schon speziell. Von seiner Arbeit sehr überzeugt und sehr selbstbewußt.

Was mich als selbstständiger Handwerker jedoch masslos ankotzt ist der Ablauf der ganzen Geschichte. Beide Seiten wollten das Beste. Es hat halt nicht ganz geklappt. Das kann passieren. Habe ich auch schon erlebt. Trotz bester Vorraussetzungen, großer Freude an einer Zusammenarbeit und guter Kommunikation mit dem Kunden, war das Ergebnis nicht wie erwünscht. Ist schade. Ist aber so. Wenn jetzt, per Gericht, eine Einigung gefunden wird, ist die Veröffentlichung der Videos unterste Schublade. Das bleibt für immer im Netz. Der Imageschaden kann enorm sein.

Zudem wenn man bedenkt, dass das Fahrzeug bei Zulassung korrekte Gewichte hatte. Die berechtigten Mängel an den Anbauteilen hätten alle behoben werden können. Wenn der Hersteller jedoch nie die Chance zur Nacharbeit erhält, hat auch das ein Geschmäckle.

Alles in allem ein erschreckendes Beispiel wie es eben auch laufen kann.

Ciao Ralf

visual
süchtig
Beiträge: 935
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#92 Beitrag von visual » 2021-02-04 12:08:39

Woher habt ihr eigentlich die Info, das das Gewicht nicht schon die ganze Zeit zu hoch war?


Wobei sich das Statement vom Schatzmeister auch irgendwie nach viel blabla aber wenig sagen liest.
Finde ich zumindest 🤷‍♂️

Der Initiator
süchtig
Beiträge: 850
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#93 Beitrag von Der Initiator » 2021-02-04 12:43:49

Bustreter hat geschrieben:
2021-02-04 8:47:13
Sich über Roststellen zu mokieren und das ganze dann noch wirksam über ein video zu verbreiten grenzt schon an Kleinlichkeit und Nachtreten
Ich glaube nicht, dass die Videos der Anfang waren, sondern verstehe sie eher als Reaktion darauf, dass dir Firma das einfach abtun wollte.Das wurde ja im Video sehr gut (überzeichnet, natürlich) dargestellt.
Konstrukteur hat geschrieben:
2021-02-04 8:50:53
In Punkto Verleumdungskampagne stimme ich dir aber zu.
Wenn alle Mängel belegbar sind, ist es keine Verleumdung. Dann sind es Tatsachen und die darf man selbstverständlich äußern. Auch nach einem Vergleich.
visual hat geschrieben:
2021-02-04 12:08:39
Wobei sich das Statement vom Schatzmeister auch irgendwie nach viel blabla aber wenig sagen liest.
Finde ich zumindest 🤷‍♂️
Ich auch
Das Smartphone ist das elektronische Pendant zur Jogginghose.

Benutzeravatar
4x4tripping
LKW-Fotografierer
Beiträge: 106
Registriert: 2015-01-01 21:04:59

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#94 Beitrag von 4x4tripping » 2021-02-04 13:24:07

Schwatzmeister Teil 4 - hat mir da jemand den passenden link? :blush:

Teil 5 ist in der YT Suche zu finden, Teil 4 irgendwie nicht :happy:

NudaNoe
LKW-Fotografierer
Beiträge: 100
Registriert: 2019-01-04 21:07:39

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#95 Beitrag von NudaNoe » 2021-02-04 13:38:54

urologe hat geschrieben:
2021-02-03 23:37:08
ja schon ,
aber mir ging es mehr um die überdeutliche Vorverurteilung in diesem thread
und je mehr videos hochgeladen werden , umso unseriöser kommt mir das vor.
Ich halte das Ganze für eine üble Verleumdungscampagne ,
weil offensichtlich ein Steuersparmodell nicht aufgegangen ist und man dann
mit dem Fahrzeug fahren mußte , sollte aber nicht mehr wollte.

Es wird schon eine sehr große 2-Frau-Journalistentruppe , pekuniär eher eng aufgestellt ,
sein , die jetzt den ganz großen Video-Auftritt im Netz geplant haben und wir sind die Auserwählten , die Ihnen die Bühne via Youtube geben -
ich hoffe , daß es auch der Letzte bei Folge 27 merkt...
LG
Ralf
Hallo Ralf,

hast du mehr Informationen als wir in diesem Thread finden?

Ich bin verwundert über deine Aussagen. Einerseits beklagst du die Vorverurteilung des Herstellers, was ich auch korrekt finde.
Man hat hier nur bedingt Einblick in die Themen.
Auf der anderen Seite haust du Thesen bzgl. des Käufers heraus, die auch einer Vorverurteilung gleich kommen.

So wird das nichts mit der Sachlichkeit, eher mit der Einseitigkeit :D

Gruß Sven
NudaNö = Nur das Nötigste

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 825
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#96 Beitrag von FrankS » 2021-02-04 13:58:37

Moin,
in der Gegendarstellung wird ja darauf hingewiesen dass weitere Einbauten erfolgt sind...ob die zulässige Hinterachslast vor der Übergabe schon überschritten war, können wir nicht abschätzen.
Der TÜV-Bericht ist von 2019 - ob der Sprinter als Neufahrzeug oder als Gebrauchter umgebaut worden ist, ist nicht ersichtlich. Bei dem Preis gehe ich von einem Neufahrzeug aus. Mir ist jetzt nicht bekannt ab wann ein >3.5to erstmalig zur HU muss - sind das auch 3 Jahre? Ergo hatte der Besitzer das Fahrzeug mind. x Jahre im Besitz/Betrieb. Da erlebt so ein "Büro"-Fahrzeug schon das ein oder andere... Spätestens im Teil 5 erkennt doch jeder den Charakter der Besitzer - zieht man sich doch m.M. nach an Lappalien hoch...hätte der Aufbauhersteller sicher behoben, wenn er denn - wie geschildert - die Gelegenheit gehabt hätte?!
Ich denke, dass der Herstellers hier eingelenkt hat und auf Kulanz die Box - nur die Box?! - zurück genommen hat, wahrscheinlich in einem Prozess aber gewonnen hätte. Mit Ruhm hat der sich als Aufbau- und Gesamtkonzepthersteller aber bei diesem Fahrzeug wohl nicht bekleckert.
Die Besitzer werden angep* sein, weil für die Nutzung wohl eine beträchtliche Summe des Kaufpreises in Abzug gebracht worden ist...verständlich, aber das so öffentlich zu machen ist tiefer als unterste Schublade!

Ärgerlich allemal, für beide Parteien...

Grüßle Frank
*ähm, edit - oder ist das die HU für die erstmalige Zulassung?
Zuletzt geändert von FrankS am 2021-02-04 14:01:19, insgesamt 1-mal geändert.

stonedigger
süchtig
Beiträge: 833
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#97 Beitrag von stonedigger » 2021-02-04 14:00:01

NudaNoe hat geschrieben:
2021-02-02 15:17:53

Aber eigentlich, rein theoretisch, sollte der Fachmann wissen was er tut. Er ist ja vom Fach :dry:
Ich sollte also meine Wünsche äußern und er sollte sie umsetzen.
Soviel zur Theorie...

Ich bin auch bei deinem Credo gelandet :D

Gruß Sven
Ja das sollte so sein - ist es aber leider nicht. Was ich selbst bei namhaften Fahrzeugbauern an abstrusen Konstruktionen bzw. Konzepten sehe ist haarsträubend.

Aber die einhellige Meinung: "Naja, wenn sie es so haben wollen, dann kriegen sie es so."
Gebaut wird oft, was der Kunde wünscht.

Dass Fahrzeugbauer keine Schweißnachweise benötigen, sollte einen außerdem noch sehr nachdenklich stimmen.
Den Ausdruck "Fachbetrieb" kann ich schon nicht mehr hören.

SD
--------

"Menschen werden schlecht und schuldig, weil sie reden und handeln,..." (schreiben und posten) "..., ohne die Folgen Ihrer Worte und Taten vorauszusehen"

- Franz Kafka -

Benutzeravatar
Luftkuehlerscheune
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2016-08-30 9:52:08
Wohnort: Norderstedt

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#98 Beitrag von Luftkuehlerscheune » 2021-02-04 16:52:07

Moin!

Zu so einem Ergebnis gehören immer zwei, das ist schon einmal klar!
Finde immer wieder beachtlich, wie so etwas „viral“ geht und Niemand weiß, was wirklich passiert ist!
So ein Vorgehen ist keine üble Nachrede mehr, sondern Vernichtung einer Existenz!
Aber das ist ja üblich heutzutage etwas völlig zu überzeichnen und online zu vernichten ohne Verhältnismäßigkeit und vor allen Dingen ohne die Folgen zu hinterfragen wo das endet!
Ich bin mir sicher, das hätte alles ganz simpel geregelt werden können...

Ich finde die Vorgehensweise geschmacklos und sie ist ein Spiegelbild unserer Gesellschaft.
Shame on you!

Gruß Christian
Irgendetwas ist immer...

Nur die Harten kommen in den Garten.
Die mit Allrad kommen sogar wieder heraus!

KlausU
süchtig
Beiträge: 837
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#99 Beitrag von KlausU » 2021-02-04 17:02:56

4x4tripping hat geschrieben:
2021-02-04 13:24:07
Schwatzmeister Teil 4 - hat mir da jemand den passenden link? :blush:

Teil 5 ist in der YT Suche zu finden, Teil 4 irgendwie nicht :happy:
Teil 4 soll wohl der Trailer sein.
Viele Grüße
Klaus

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8412
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#100 Beitrag von Mark86 » 2021-02-04 17:18:46

So ein Vorgehen ist keine üble Nachrede mehr, sondern Vernichtung einer Existenz!
So ist es halt heut zu Tage.
Zum einen ist es üblich, dass man quasi fast kostenlos Werbung machen kann, als Betrieb, und Menschen erreicht die man so nie erreichen könnte,
zum anderen können unzufriedene Kunden aber auch böse zurück schlagen.

Einzige Möglichkeit ist, zufriedene Kunden dazu zu animieren, positiv zu bewerten damit die unzufriedenen Kunden darin unter gehen.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2231
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#101 Beitrag von CharlieOnTour » 2021-02-04 17:26:01

Tomduly hat geschrieben:
2021-02-02 12:02:40
Dass das Ersatzrad nicht auf den Dachträger passt oder die Golfschläger nicht ins Staufach sind nur dann Mängel, wenn diese Anforderungen vom Kunden bei Auftragserteilung gestellt wurden und bei der Abnahme als Mängel gerügt wurden.
Hi Tom,
ich vermute das Fach für die Golfschläger war ziemlich sicher gefordert (ob genaue Maße angegeben wurden und ob der Herr Strauss nicht vielleicht auch eine neue Golftasche hat, wissen wir natürlich nicht).
https://www.golf-genuss-mobil.de/unterw ... eintrag=63

Man beachte den letzten Absatz.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
4x4tripping
LKW-Fotografierer
Beiträge: 106
Registriert: 2015-01-01 21:04:59

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#102 Beitrag von 4x4tripping » 2021-02-04 17:34:22

KlausU hat geschrieben:
2021-02-04 17:02:56
4x4tripping hat geschrieben:
2021-02-04 13:24:07
Schwatzmeister Teil 4 - hat mir da jemand den passenden link? :blush:

Teil 5 ist in der YT Suche zu finden, Teil 4 irgendwie nicht :happy:
Teil 4 soll wohl der Trailer sein.
Danke Dir! Der hat übrigens auch eine sehr gute Antwort:
Zirbenbox
vor 1 Tag
Zugegeben ein sehr aufwendiges und gut inszeniertes Video, welches die Tatsachen allerdings vollkommen falsch darstellt. Das im Video gezeigte Fahrzeug wurde aufgrund des expliziten Kundenwunsches nicht als Offroadfahrzeug oder gar als „Golf-Genuss-Fahrzeug“ sondern als „Bürocontainer“ bestellt. Für eine glaubwürdige und unabhängige Berichterstattung bitten wir Sie den Berichten in diversen Fachmagazinen wie dem „EXPLORER Magazin“ mehr Glauben zu schenken als einem einseitig hergestellten Video.

Herzliche Grüße und Danke für die Aufmerksamkeit
Das Sch(w)atzmeister-Team ;)
OB das die Macher von Zirbenbox sind ist anzunehmen, auch wenn sie dafür einen eigenen Account verwendet haben (hätte in so einem Fall auch so reagiert).

Gut gekontert :dry:

Die Macher haben ja die Filmchen auch nicht mit dem Suchwort Zirbenbox geflaggt. Dennoch sind die Filmchen durchaus geschäftsschädigend - auch wenn sich dies nicht wirklich in Zahlen niederschlagen lassen wird. Unter Satire lässt sich das vermutlich dennoch verkaufen - so bitter das ist. Es ist ja nicht nur ein reiner verriss..

Dass der Kunde in der Regel das Ergebniss vorgibt - dürfte den meisten Lesern ja klar sein.

:huh:

Benutzeravatar
Der_Sven
Überholer
Beiträge: 284
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#103 Beitrag von Der_Sven » 2021-02-04 17:43:00

Juchu!
Senf dazugeben.

Wäre das ganze ein Satire Video, wäre es ganz lustig: Nett gemacht, lustige Schauspieler, dickes, etwas seltsames Auto. Passt.

Ist es aber wohl nicht, und daher finde ich es nur sehr begrenzt gut.
  • Dem Zuschauer wird ja suggeriert, dass der Hersteller mehr so der dumme Typ, ist der absolut uneinsichtig gegenüber den vorgebrachten Einwänden der Käuferin ist. Ich kenne weder Käuferin noch Verkäufer, aber ich kann es mir nicht vorstellen, dass sich ein Verkäufer so stur gibt, und behauptet, dass das alles keine Mängel sind.
  • Es ist absolut nicht ersichtlich, wie es zu dem ein oder anderen Problem gekommen ist (echte handwerkliche Mängel außen vor): Hat der Kunde nur gesagt, ich will einen Dachträger und einen Stauschrank? Oder hat er/sie gesagt, ich benötige einen Dachträger auf dem ich ein Ersatzrad sicher transportieren kann, dass in den Abmessungen der restlichen Bereifung bei Auslieferung entspricht, und in den Schrank soll eine Golftasche, die ist normalerweise hochxbreitxtief?
  • Hat der Verkäufer das ganze Fahrzeug stumpf nach eigenem Gusto aufgebaut oder gab es regelmäßig Rücksprachen mit dem Käufer und hatte letzterer Wünsche? Hat der Verkäufer bei manchen Wünschen Bedenken geäußert?
  • Wollte der Käufer genau diese Fenster, oder hat der Verkäufer die von sich aus ausgewählt? Fehlt das E-Kennzeichen oder warum ist es unzulässig?
  • Geht es um die Erstzulassung oder TÜV nach drei Jahren? Wieso hat man keinen Vertrag, der eine Zulassbarkeit garantiert?
Insgesamt sehr einseitig und mit vielen fehlenden Informationen, was ja wohl Sinn der Sache war. Aber das ist ja im Moment en Vogue. Irgendwas, irgendwo posten, der Gegenseite keine Möglichkeit zur Gegendarstellung bieten, und hoffen, dass möglichst viele daraufhin den "runtergemachten" weiter treten.

Ich finde diese Art Sc###e, und so ne Karre würde ich mir nie kaufen. Der Mog war wenigstens auch außen aus Holz.

Grüße,
Sven
chacun à son goût

60-9A der mal ein LF8 war

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2231
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#104 Beitrag von CharlieOnTour » 2021-02-04 17:50:06

Ob das Fahrzeug als mobiles Büro oder was auch immer bestellt wurde um es besser in die Bücher zu schieben, spielt doch keine Rolle.
Der Kunde hat offensichtlich Allrad, Schnorchel und große AT Bereifung bestellt.
Das ist bestenfalls der Versuch sich im nachhinein heraus zu winden.

Der Hersteller hätte ja auch in seiner Gegendarstellung schreiben können: "Der Kunde wurde auf die eingeschränkte Freiheit im Bereich der Radläufe hingewiesen und verweigerte alle unterbreiteten Lösungsvorschläge, da er die Einschränkungen in Kauf nimmt."
Da er das nicht geschrieben hat, kann man davon ausgehen, dass es eine solche Beratung wohl nicht gegeben hat.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
jenzz
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#105 Beitrag von jenzz » 2021-02-04 17:57:05

Was ich immer noch nicht begriffen hab, ist der Zusammenhang zwischen Reifendruck (hab ich da was von Reifendruckregelanlage gelesen?), Tandemachse, Freigängigkeit und Achslast. Aber ok, bin ggf technisch nicht bewandert genug, die Genialität des Konzepts zu durchdringen.

Zitat aus der Gegendarstellung:

"Hätte sich der Kunde an die Betriebsanleitung der FA. Oberaigner bezüglich des Reifendrucks gehalten wäre es zu keinem Zeitpunkt zu einer Überlastung gekommen. Werden Reifendrücke jedoch selbst frei gewählt kann es zu einer Umverteilung der Achslasten kommen und dies führt zu einer „vermeintlichen“ Überlastung. Nach Sichtung des Fahrzeugs konnte festgestellt werden, dass die Reifendruckregelanlage auf 5,2bar Druck eingestellt war."
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Der Initiator
süchtig
Beiträge: 850
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#106 Beitrag von Der Initiator » 2021-02-04 18:26:50

O Gott, das
Luftkuehlerscheune hat geschrieben:
2021-02-04 16:52:07
Vernichtung einer Existenz!
habe ich ja nicht gewusst. Der Hersteller musste also Insolvenz anmelden, Haus und Hof verkaufen und lebt jetzt von Hartz4? Hoffentlich hat er wenigstens noch ein Dach über dem Kopf und lebt nicht auf der Straße!

Hiermit
Luftkuehlerscheune hat geschrieben:
2021-02-04 16:52:07
Aber das ist ja üblich heutzutage etwas völlig zu überzeichnen
hast du natürlich Recht, dass ist wirklich unmöglich!
Das Smartphone ist das elektronische Pendant zur Jogginghose.

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1706
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#107 Beitrag von Weickenm » 2021-02-04 18:28:39

Servus,

ja, Reifendrücke und deren Änderung haben unweigerlich Auswirkungen auf die Achslasten.

Schwerpunktsmessungen am Lebenden KFZ können zum Beispiel mit 4 Radwagen und einem Deckenkran unternommen werden. Einfach das Fahrzeug vorne/hinten anheben und die geänderten Gewichte anhand Schwerpunktsformel den Schwerpunkt ausrechnen.

Die einzuhaltenden Reifendrücke sind aber nicht nur vom Fahrzeughersteller, sondern auch vom Reifenhersteller abhängig. Von daher ist das Argument in meinen Augen absoluter Humug.

(Wer sich mit der Achslastvermessung und resultierender Schwerpunktslage beschäftigen will möge sich mit den Hebelgesetzen oder der Aufbaurichtlinie der X-Classe beschäftigen)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)
@2und2

KlausU
süchtig
Beiträge: 837
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#108 Beitrag von KlausU » 2021-02-04 18:29:03

jenzz hat geschrieben:
2021-02-04 17:57:05
Was ich immer noch nicht begriffen hab, ist der Zusammenhang zwischen Reifendruck (hab ich da was von Reifendruckregelanlage gelesen?), Tandemachse, Freigängigkeit und Achslast. Aber ok, bin ggf technisch nicht bewandert genug, die Genialität des Konzepts zu durchdringen.

Zitat aus der Gegendarstellung:

"Hätte sich der Kunde an die Betriebsanleitung der FA. Oberaigner bezüglich des Reifendrucks gehalten wäre es zu keinem Zeitpunkt zu einer Überlastung gekommen. Werden Reifendrücke jedoch selbst frei gewählt kann es zu einer Umverteilung der Achslasten kommen und dies führt zu einer „vermeintlichen“ Überlastung. Nach Sichtung des Fahrzeugs konnte festgestellt werden, dass die Reifendruckregelanlage auf 5,2bar Druck eingestellt war."
In der Oberaigner- Betriebsanleitung für die 6x6 ist zum Reifendruck nur diese Bemerkung zu finden:

"Angaben zu den geforderten Reifendrücken finden Sie auf dem Klebeschild am Fahrersitzkasten. "

Quelle: https://www.oberaigner.com/de/downloads ... b12771994d
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 545
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#109 Beitrag von HaraldS50 » 2021-02-04 18:29:27

Ich glaube inzwische eher, dass das Netto eine Werbung für die Firma ist. Bisher kannte ich die nicht mal. Viele gehen da jetzt aus Neugier oder Solidarität mal hin und da wird sicher so manche Bestellung abfallen. Und wenn die Kunden dann etwas mehr Realitätsbezug haben kann das den Projekten ja auch nicht schaden.
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
jenzz
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#110 Beitrag von jenzz » 2021-02-04 18:35:57

Weickenm hat geschrieben:
2021-02-04 18:28:39
ja, Reifendrücke und deren Änderung haben unweigerlich Auswirkungen auf die Achslasten.

Schwerpunktsmessungen am Lebenden KFZ können zum Beispiel mit 4 Radwagen und einem Deckenkran unternommen werden. Einfach das Fahrzeug vorne/hinten anheben und die geänderten Gewichte anhand Schwerpunktsformel den Schwerpunkt ausrechnen.
In welchen Grössenordnungen bewegt sich das denn so etwa?
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1706
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#111 Beitrag von Weickenm » 2021-02-04 18:42:44

Moin,
jenzz hat geschrieben:
2021-02-04 18:35:57
In welchen Grössenordnungen bewegt sich das denn so etwa?
meinst Du jetzt in wie weit sich das Hebelgesetz auswirkt oder in wie weit sich Achslasten verschieben?

Sofern Du an Deinem Fahrzeug überprüfen willst, in wie weit sich der Schwerpunkt verschiebt rate ich Dir folgendes:

-Radwaagen unter je ein Rad legen.
-Reifendruck ändern wie gewünscht
-Geändertes Gewicht auf der Waage notieren
-in die Formel einsetzen
-Tadaa :blume:

Wenn Du eh dran bist, nimm mal 'nen Wagenheber und heb dann unter einer Achse an und schau Dir die Abweichungen an.

Das Ganze Procedere hat nur einen gewaltigen Haken.
In der Gesamtfahrzeugentwicklung/absicherung wird für so ein Versuch die Federung auf Block gefahren (zum Beispiel durch verschweißen des Blattfederpaketes) um Messungenauigkeiten, hervorgerufen durch Ein-/Ausfederbewegungen, zu vermeiden.
Das wird ein bisschen ein Problem. Auch die Tatsache, dass man das auf einem Topfebenen Boden machen sollte.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)
@2und2

Benutzeravatar
jenzz
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#112 Beitrag von jenzz » 2021-02-04 18:45:54

Mach's doch nicht so kompliziert, ich meinte: bei dem Zwiebelbox 6x6, im Bereich von wievielen KGs schätzt du hat der Luftdruck die Achslast bei der TÜV Vorführung beeinflusst?
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

KlausU
süchtig
Beiträge: 837
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#113 Beitrag von KlausU » 2021-02-04 18:56:39

Ich frage mich aber immer noch ob der Herr Strauß rund 2 Jahre und 18000 km kotzend und ohne Zulassung mit seiner Box gefahren ist.
Auf dem Prüfbericht ist "HU nach §29" zu lesen, dann muß es doch bei der Kilometerleistung eine Erstzulassung gegeben haben mit entsprechender positiver Prüfung.

Kommt mir fast so vor als hätte da jemand den Graukittel mit der Nase auf diverse Kleinigkeiten gestoßen.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1706
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#114 Beitrag von Weickenm » 2021-02-04 18:56:45

Ganz ehrlich?

Keinen blassen Schimmer.

Ich kenne weder das Fahrgestell, noch die Achsabstände zueinander, noch die Lastverteilung (Leergewicht).

Ich habe keinen blassen Dunst und meine Anzahl Fahrzeuge an denen ich das gemacht habe beträgt 1 (War ein ähnliches Fahrzeugkonzept, jedoch andere Achskonfiguration, abweichendes Leergewicht und schwererer Aufbau auf der VA). Da hab ich das Auto aber bis auf 45° angehoben, also lässt sich daraus schwer interpolieren (zumindest mir fällt es schwer).

Tut mir Leid nicht besser geholfen zu haben.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)
@2und2

Benutzeravatar
jenzz
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#115 Beitrag von jenzz » 2021-02-04 19:11:07

CharlieOnTour hat geschrieben:
2021-02-04 17:26:01

Hi Tom,
ich vermute das Fach für die Golfschläger war ziemlich sicher gefordert (ob genaue Maße angegeben wurden und ob der Herr Strauss nicht vielleicht auch eine neue Golftasche hat, wissen wir natürlich nicht).
https://www.golf-genuss-mobil.de/unterw ... eintrag=63

Man beachte den letzten Absatz.

Gruß
Chris
Danke, diese Perle darf nicht untergehen!
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8412
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#116 Beitrag von Mark86 » 2021-02-04 20:01:37

HaraldS50 hat geschrieben:
2021-02-04 18:29:27
Ich glaube inzwische eher, dass das Netto eine Werbung für die Firma ist. Bisher kannte ich die nicht mal. Viele gehen da jetzt aus Neugier oder Solidarität mal hin und da wird sicher so manche Bestellung abfallen. Und wenn die Kunden dann etwas mehr Realitätsbezug haben kann das den Projekten ja auch nicht schaden.
Ich fand die Antwort / Stellungnahme eher dünn.

Aber ansonsten habe ich in dem Video realistisch betrachtet nix gesehen was ich nicht auch erwartet hätte.
Nach dem ich die Zirbenbox und noch n Aufbau in 2015 auf der Abenteuer Allrad in Bad Kissingen besichtigt hatte, entspricht das abgelieferte Ergebnis dem, was man wenn man sich die Messfahrzeuge anschaut, hätte als Kunde erwarten können.
Klar, manche Sachen sind natürlich n bisschen Doof, die Kühlschrankabdichtung oder die etwas verbesserungswürdige Fernseherhalterung, aber dass sind ja Kleinigkeiten die man nacharbeiten kann. Ich hab meinen TV Halter auch 2x gebaut ^^

Es scheint ja Leute zu geben, die mit dem Handwerk zufrieden sind, sonst gäbe es die nicht.

Ich war letztes Jahr bei einer Firma die Billigkabinen baut, da waren alle Eisen Krumm, da war jedes Loch 3 Eckig und keine Niete grade drinnen. Klar, wenn man billig in Masse fertigt, wie soll dass auch gehen? Auch die haben zufriedene Kunden. Wenns einem ausreicht und man damit zufrieden ist und -auch wenn es hier im Forum selten ausgesprochen wird- man nur 15.000€ für ne Lehrkabine incl. Hilfsrahmen und Montage hat, ja ist für mich grundsätzlich OK. In Chick kostet dass halt 35...
Ich finde es eher einengend, dass man dass als Kunde/Handwerker nicht so vereinbaren darf, bzw. schwierig vereinbaren kann, weil einem da in der deutschen Rechtssprechung dass Thema "Sach und Fachgerecht" im Weg steht.

Beim Thema Lackierung hab ich da mittlerweile bei der Auftragsannahme auf US System umgestellt...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Jabob der Baumeister
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2019-07-13 15:06:14

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#117 Beitrag von Jabob der Baumeister » 2021-02-04 21:04:36

Servus,
Ich find das Video unlustig und nervig, aber über Humor lässt sich ja immer streiten.
Schade ist natürlich das mit den Radkästen, wurde wohl nicht genug getestet und übersehen, ist scheisse aber kann passieren.
Aber das mit dem Fernseher? Ich würde mir ja selbst keinen einbauen aber wenn ich das bauen müsste und da Geld für verlange würd ich mich in Grund und Boden schämen, der Fehler ist nicht übersehbar und sowas darf man als Handwerker einfach nicht ausliefern.

Schnecke
Schrauber
Beiträge: 329
Registriert: 2008-12-05 9:28:03
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#118 Beitrag von Schnecke » 2021-02-04 23:32:11

KlausU hat geschrieben:
2021-02-04 18:56:39
Ich frage mich aber immer noch ob der Herr Strauß rund 2 Jahre und 18000 km kotzend und ohne Zulassung mit seiner Box gefahren ist.
Auf dem Prüfbericht ist "HU nach §29" zu lesen, dann muß es doch bei der Kilometerleistung eine Erstzulassung gegeben haben mit entsprechender positiver Prüfung.

Kommt mir fast so vor als hätte da jemand den Graukittel mit der Nase auf diverse Kleinigkeiten gestoßen.
In der Gegendarstellung stand, dass das Fahrzeug bei Inbetriebnahme korrekte Achslasten hatte. Die falsche Achslast war erst bei der §29-Prüfung vorhanden.

Ciao Ralf

Benutzeravatar
bo
Kampfschrauber
Beiträge: 569
Registriert: 2006-11-19 15:41:22
Wohnort: Basel

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#119 Beitrag von bo » 2021-02-05 9:53:22

Die Probleme in Teil 4 mit den Fenstern sind aber nicht wirklich wegzudiskutieren, das finde ich gravierend

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8412
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Zirbenbox - erschreckend!

#120 Beitrag von Mark86 » 2021-02-05 9:57:52

Jabob der Baumeister hat geschrieben:
2021-02-04 21:04:36
Servus,
Ich find das Video unlustig und nervig, aber über Humor lässt sich ja immer streiten.
Schade ist natürlich das mit den Radkästen, wurde wohl nicht genug getestet und übersehen, ist scheisse aber kann passieren.
Aber das mit dem Fernseher? Ich würde mir ja selbst keinen einbauen aber wenn ich das bauen müsste und da Geld für verlange würd ich mich in Grund und Boden schämen, der Fehler ist nicht übersehbar und sowas darf man als Handwerker einfach nicht ausliefern.
Ich kann mir gut vorstellen wie sowas passiert:
Das meiste wird in den Betrieben eh von Angestellten verschiedener Gewerke erledigt und wenn dann einer in n Wohnmobil geschickt wird und es heist "schraub da n Fernseher hin" dann schraubt der da n Fernseher hin. Dass darüber n Hubdach ist mit nem Gurt, dass war ja nicht die Arbeitsanweisung. Ist aber was was sich mit 2 Schienen zum ausziehen erledigen lässt... Andererseits wäre es ja auch durchaus möglich dass man sich irgendwo gedacht hat "wer schaut schon beim schlafen Fernsehen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Antworten