GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
airtime17
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2020-12-21 23:09:29

GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#1 Beitrag von airtime17 » 2021-01-23 10:42:45

Servus,

ich wollte mal fragen, wie bei Euren Koffern (Eigenbau, Kühlkoffer, Koffer vom Spezialist) die umlaufenden Alu-Winkelprofile verarbeitet sind.

- Alu-Rahmen aus Winkelprofilen geschweisst und Platten danach eingelegt?

- Sandwichplatten geklebt und Alu-Winkel Nachträglich umlaufend verklebt?

- Zusätzlich vernietet?

- Stecksysteme wie bei manchen Kühlkoffern von der Stange? --> eher ungeeignet

Bitte um Rückmeldungen mit Angabe des Herstellers - insbesondere interessiert mich wie die "einschlägigen Profi-Koffer" das gelöst haben.


Vg, FLorian

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4189
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#2 Beitrag von Lassie » 2021-01-23 12:34:05

Servus,

ich hab meinen Koffer vor 15 Jahren selber gebaut.
Platten sind GFK-Sandwich-Platten mit einlaminiert umlaufendem Alurahmen und einlaminierten Verstärkungen für Türe, Fenster, Heckklappe.
Die Platten sind mit Alu-Inneneckwinkeln und Aussen-Eckwinkeln verschraubt und verklebt. Daher hab ich an den Ecken Kältebrücken.
Die Stabilität ist über jeden Zweifel erhaben, ich war mit dem Mog auf Island, am Nordkapp, in Tunesien etc. Heute würde ich aber vermutlich auf den einlaminierten Alurahmen und das Durchschrauben verzichten und somit die Kältebrücken vermeiden. D.h. ich würde heute nur Sandwichplatten mit entsprechend großen Innen- und Aussenwinkeln verkleben, die Innenwinkel würde ich dann auch aus GFK nehmen oder machen.

Hersteller der Sandwichplatten war Fzgbauer Moser. http://www.moser-fahrzeugbau.de/

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 998
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#3 Beitrag von Bad Metall » 2021-01-25 8:30:05

Hallo Florian

Hattest Du nicht einen Shelter?

Lg Bernd

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Kampfschrauber
Beiträge: 546
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#4 Beitrag von HolzwurmPeter » 2021-01-25 19:48:50

Rahmen geschweißt, danach Sandwichplatten eingeklebt
Gruß Peter

Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 998
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#5 Beitrag von Bad Metall » 2021-01-26 9:25:40

Beim geschweißten Rahmen ist die Längenausdehnung in allen Richtungen gegeben und die Belastung auf die Fugen sehr groß
Ein gut geklebter Koffer ist auch ohne Außenwinkel stabil. Zur Vergrößerung der Klebefläche kann man auch einen Stufenfalz fräsen.

Bernd

Benutzeravatar
lakto
abgefahren
Beiträge: 1466
Registriert: 2006-10-03 10:47:44
Wohnort: Franken

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#6 Beitrag von lakto » 2021-01-26 13:53:51

Hi,
Alles geklebt. Aluprofile und Ecken sowie Gfk Sandwich.
Gruss
lakto
1000mal berührt,1000mal is was passiert



Das einzig wirklich lästige am Hanomag,sind die zermatschten Fliegen an den Heckscheiben

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1592
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#7 Beitrag von RandyHandy » 2021-01-26 15:34:14

Bad Metall hat geschrieben:
2021-01-26 9:25:40
Beim geschweißten Rahmen ist die Längenausdehnung in allen Richtungen gegeben und die Belastung auf die Fugen sehr groß
Hi,
denke das sollte man lackiert bzw unlackiert betrachten - dazwischen gibts sehr große Temperaturunterschiede!
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!
__________________________________________________________________________

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher."
Zitat: Albert Einstein

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Kampfschrauber
Beiträge: 546
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#8 Beitrag von HolzwurmPeter » 2021-01-26 19:45:41

Bad Metall hat geschrieben:
2021-01-26 9:25:40
Beim geschweißten Rahmen ist die Längenausdehnung in allen Richtungen gegeben und die Belastung auf die Fugen sehr groß
Ein gut geklebter Koffer ist auch ohne Außenwinkel stabil. Zur Vergrößerung der Klebefläche kann man auch einen Stufenfalz fräsen.

Bernd
Ob der Rahmen an den Ecken geschweißt ist oder nicht....warum sollte sich dadurch die Längenausdehnung des Metalles ändern?
Gruß Peter

Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

Benutzeravatar
Bikerguido
süchtig
Beiträge: 603
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#9 Beitrag von Bikerguido » 2021-01-27 10:45:32

Ich habe oben und unten rundherum die Rahmen incl. der 1/2 Senkrechten ( Hubdachkonstruktion) auf Gehrung geschnitten und verschweißt, dann Platten eingeklebt, die übrigen Winkel und Profile nachträglich angebracht.... würde es nicht nochmal so machen. War sehr unhandlich und die Toleranzen, sowie Verzug beim Aluschweißen hab ich unterschätzt..... beim nächsten würde ich erst den Koffer kleben, dann Winkel drauf, dann Eckkalotten.
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen im Bau. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Adriaan
Überholer
Beiträge: 220
Registriert: 2019-08-16 7:50:10
Wohnort: Im schönen Westerwald

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#10 Beitrag von Adriaan » 2021-01-27 11:28:26

Den Alu Winkeln vorher zu schweissen halte ich für nicht sinnvoll. Ist aufwendig und macht es nur schwieriger nachher die GFK Platten zu montieren. Auch musst du bedenken, das es unvermeidliche Spannungen gibt bedingt durch unterschiedliche Ausdehnung zwischen das Alu und den GFK. Eine geschweisste Konstruktion hat kein "Luft" mehr sich zu dehnen ohne das Spannungen entstehen. Ich hab das so gemacht, das die Platten geklebt wurden, an der Innenseite Aluwinkeln verklebt und diese nur mit einige wenige Schräubchen gesichert damit die sich nicht verschieben können. Der Kleber(bei mir Würth Klebt und Dichtet Power - genause gut wie Dekalin und co, kostet aber weit weniger) ist mehr wie stark genug die Teile zu halten.
Die Aluwinkeln sind in die ecken 5 mm auseinander, damit platz für Dehnung da ist. Bei ausreichende Stärke der Klebeschicht kann diese das locker mitmachen ohne das es zu Risse/Auflösung kommt. Zu viele Schrauben/Nieten verursachen dann eher Risse weil sich die Teile nicht mehr "bewegen" können
Nach fertigstellung wurden dann auch aussen Winkeln aufgeklebt.
Trotz "nur" 30 mm Wandstärke ist der Aufbau absolut stabil.
Sah dann bei der Montage so aus:
Bild

Viel spass,
Adriaan

airtime17
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2020-12-21 23:09:29

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#11 Beitrag von airtime17 » 2021-01-28 10:51:26

Bad Metall hat geschrieben:
2021-01-25 8:30:05
Hallo Florian

Hattest Du nicht einen Shelter?

Lg Bernd
Hallo Bernd,

richtig - den hab ich auch noch... ist bereits kpl. entkernt (Schienen raus, Nietköpfe weg, Löcher verschlossen, Boden raus, Isolationsmaterial für die Ecken und Kanten liegt auch schon parat...).
Habe jetzt auch nochmal ein vernünftiges Angebot für einen GFK Koffer bekommen und bin nochmal am Grübeln und kalkulieren - ich steh jetzt also vor der Entscheidung wie es weitergeht.

Vg, Florian

airtime17
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2020-12-21 23:09:29

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#12 Beitrag von airtime17 » 2021-01-28 10:51:55

Vielen Dank Euch, das hilft mir schonmal weiter.

Ich halte es auch für technisch sinnvoller, erst zu Kleben und dann umlaufende Winkel und Ecken aufzusetzen (Toleranzen, Verzug, Handling beim Kleben). Man sieht halt einige geschweisste Konstruktionen und es drängt sich die Frage auf, ob das am Ende nochmal mehr Stabilität bringt...
Innenseitig würde ich ungern Winkel aus nacktem Aluminium haben (Optik, Haptik), sondern entweder GFK Innenwinkel oder die Aluwinkel vorher lackieren.

Vg, FLorian

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4189
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#13 Beitrag von Lassie » 2021-01-28 13:03:44

Servus,

das wäre auch mein Ansatz: GFK-Sandwich-Platten ggf mit einem Stufenprofil verkleben, innen ggf einen weiteren GFK-Winkel zur Abdichtung und Aussteifung und aussen auf die Kanten nur passende Aluprofile als Stoßschutz aufkleben. Da seh ich das Verschweissen der Aluwinkel als nicht wirklich notwendig an, der Steifigkeitsgewinn ist mE nicht soo sehr groß. Aber das Bauen würde deutlich schwieriger werden.
Auf die Ecken noch schöne Eckkappen drauf und gut ist es.

Wichtig ist halt eine vernünftige Aufbaulagerung und einigermassen verwindungssteife Grundplatte. Wenn man dann noch konstruktiv Möbel oder Trennwände als weitere Aussteifungen (Achtung, ggf Längenausdehnung beim Materialmix über die Temperatur beachten!) mit einplant sollte da nicht mehr viel passieren.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Konstrukteur
süchtig
Beiträge: 909
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#14 Beitrag von Konstrukteur » 2021-01-28 14:48:58

Hallo Florian,
ich würde da auf keinen Fall schweißen, warum auch?
Der richtige Kleber (und hier liegt die Betonung) und die richtige Vorbereitung führen zu einem stabilen und dauerhaften Ergebnis!

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Nosilentrunning
infiziert
Beiträge: 98
Registriert: 2020-02-16 11:33:24

Re: GFK Koffer Alu-Einrahmung - wie ists bei Euch gemacht?

#15 Beitrag von Nosilentrunning » 2021-01-28 15:50:49

Adriaan hat geschrieben:
2021-01-27 11:28:26
Eine geschweisste Konstruktion hat kein "Luft" mehr sich zu dehnen ohne das Spannungen entstehen.
Naja.

Spannung = E-Modul*Dehnung gilt nur für äußere Kräfte. Solange man die thermische Dehnung nicht verhindert, sie in alle Raumrichtungen gleich ist (= homogene Temperaturänderung des gesamten Bauteils gegenüber dem Schweißzustand) entstehen hier erstmal überhaupt keine Spannungen im Material. Erst wenn man Materialien unterschiedlicher Temperaturausdehnungskoeffizienten ohne Dehnfuge kombiniert, entstehen dann Kräfte. Mit Dehn/Klebefuge entstehen die Kärfte dann halt (größtenteils) im Kleber was zu dessen Ausdehnung/Kompression führt...

Wenn man eine reine GFK-Kabine halb in die Sonne halb in den Schatten stellt, entstehen auch Kräfte. Gegenüber den dynamischen Lasten beim Fahren sind das aber vermutlich Peanuts...
SK1729AF

Antworten