max. 60% Überhang hinten bei mehr als 3,5t, aber seit wann?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 305
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

max. 60% Überhang hinten bei mehr als 3,5t, aber seit wann?

#1 Beitrag von Oelwurm » 2021-01-11 18:05:33

Hallo zusammen,

ab welchem Baujahr oder EZ wurden denn die max. zulässigen 60% hinterer Überhang bei mehr als 3,5t LKWs eingeführt in diversen ARL's, speziell evtl. bei Mercedes?
(bei unter 3,5t ja auch ab einem bestimmten Baujahr ja sogar nur noch 50% gestattet)
Grüße Carsten

angedacht: 3,5t Mini-DoKa +Wohnbox mit Klappdach auf Leiterrahmen max. 5,99m ;)

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3653
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: max. 60% Überhang hinten bei mehr als 3,5t, aber seit wann?

#2 Beitrag von sico » 2021-01-11 19:24:37

Hallo Carsten,
In den Mercedes-ARL von 1990 sind die 60% schon festgelegt.
Mfg
Sico

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6034
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: max. 60% Überhang hinten bei mehr als 3,5t, aber seit wann?

#3 Beitrag von Kami » 2021-01-11 19:35:16

naja - meist ist dies auch dem BO-Kraft-Kreis geschultet sowie der Mindestvorderachslast. Den Kreis gibts schon ewig. Als ich mal für einen Sprinter (kurzer Radstand), etwa 70% Überhang Spasshalber nen Kreis simuliert hatte kam es dort bereits zu gravierenden unzulässigen Abweichungen.

Gruss

Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 305
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: max. 60% Überhang hinten bei mehr als 3,5t, aber seit wann?

#4 Beitrag von Oelwurm » 2021-01-11 20:20:35

Hallo Sico, hallo Kami,
danke für die Infos.

@ Kami,
ist es in DE prinzipiell möglich/erlaubt, für die öffentliche Straße aus einem Unimog 404 (vorderer Überhang nur ~73cm) einen Frontlenker (mittels Frontlenker-Fahrerhauses eines ganz anderen Modells) zu bauen, der dann grob 1,30m vorderen Überhang hätte?

Alternativ, wäre es möglich/erlaubt in DE, ein originales Unimog 404 Fahrerhaus weiter auf dem Leiterrahmen nach vorne zu versetzen? Ist wohl original mit einer 3-Punkt-Lagerung versehen. Achslast vorne wäre dabei unkritisch, da vorne wie hinten bis 2,5t erlaubt und eh nur grob um die 3,5t gesamt gefahren würde.
Grüße Carsten

angedacht: 3,5t Mini-DoKa +Wohnbox mit Klappdach auf Leiterrahmen max. 5,99m ;)

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6034
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: max. 60% Überhang hinten bei mehr als 3,5t, aber seit wann?

#5 Beitrag von Kami » 2021-01-11 20:29:07

Hi,
das wäre Prinzipiell möglich sofern die Mindestachslasten eingehalten wären, jedoch müsste man das ganze immer im Vorraus mit dem abnehmenden Prüfer mit entspr.Scope/Sachverständigen absprechen. Das Thema "H" sollte hierbei aber definitv aussen vor bleiben.
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Antworten