Decksdurchführung "untenrum"

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
the_muck
Schrauber
Beiträge: 372
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Decksdurchführung "untenrum"

#1 Beitrag von the_muck » 2021-01-08 7:43:02

Servus,
ich bin gerade auf Ideen-Findung für eine Kabel Durchführung von unten, und eine Öffnung für die Zuluft der Dieselheizung. Bei den Kabeln wäre es natürlich gut wenn man einfach noch was nach ziehen kann, also eher keine IPON Verschraubung. Wie habt ihr das im allgemeinen gelöst?

Aktuell muss durch + & - Batterie, 2x Kabel Diesel Pumpen, 230V, 5mm Dieselleitung für den Schiffsofen. Bei der Zuluft für den Diesel macht es ja eventuell Sinn die Frischluft nicht unter dem Fahrzeug anzusaugen, sondern eher Stirnseitig. Sonst saugt man sich eventuell die Abgase in die Kabine?

Grüße Malte

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2296
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Decksdurchführung "untenrum"

#2 Beitrag von burkhard » 2021-01-08 7:47:10

Hatten wir schon einmal:

viewtopic.php?p=891831#p891831

the_muck
Schrauber
Beiträge: 372
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Decksdurchführung "untenrum"

#3 Beitrag von the_muck » 2021-01-08 9:07:12

burkhard hat geschrieben:
2021-01-08 7:47:10
Hatten wir schon einmal:

viewtopic.php?p=891831#p891831
Die verbauen wir auch in Schaltschränken, aber ich bin davon nicht sonderlich begeistert wenn Leitungen ergänzt werden müssen...

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2296
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Decksdurchführung "untenrum"

#4 Beitrag von burkhard » 2021-01-08 9:31:50

Ist aber immer noch einfacher als bei wieder ein neues Lock zu bohren falls eine Leitung dazu kommt.

the_muck
Schrauber
Beiträge: 372
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Decksdurchführung "untenrum"

#5 Beitrag von the_muck » 2021-01-08 10:07:34

burkhard hat geschrieben:
2021-01-08 9:31:50
Ist aber immer noch einfacher als bei wieder ein neues Lock zu bohren falls eine Leitung dazu kommt.
jap das stimmt... aber beim Boot gibt es ja sowas...

https://www.svb.de/de/edelstahl-kabel-d ... hrung.html

Deckel ab, neues Kabel durch... Deckel wieder drauf.

Lüftungsmuschel habe ich was nettes für die Kofferfront gefunden, der schon zu den 75mm der China 5kW Heizung passt... gegen die Mücken / Fliegen ein stück Filterschaumstoff PPI 10

https://vetusonline.de/german/ventilati ... ZUQAvD_BwE

hugepanic
süchtig
Beiträge: 650
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Decksdurchführung "untenrum"

#6 Beitrag von hugepanic » 2021-01-08 10:17:04

Also meine kabelbündel gehen durch ein loch im Koffer raus. Als Isolierung und Kantenschutz hab ich ein Stück heizungsrohr-isolierung reingestopft.
Ist halt low-tech und simpel, aber auch garantiert nicht-rostend und warungsfreundlich.... :rock:

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5946
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Decksdurchführung "untenrum"

#7 Beitrag von meggmann » 2021-01-08 13:40:08

the_muck hat geschrieben:
2021-01-08 10:07:34
burkhard hat geschrieben:
2021-01-08 9:31:50
Ist aber immer noch einfacher als bei wieder ein neues Lock zu bohren falls eine Leitung dazu kommt.
jap das stimmt... aber beim Boot gibt es ja sowas...

https://www.svb.de/de/edelstahl-kabel-d ... hrung.html

Deckel ab, neues Kabel durch... Deckel wieder drauf.

Lüftungsmuschel habe ich was nettes für die Kofferfront gefunden, der schon zu den 75mm der China 5kW Heizung passt... gegen die Mücken / Fliegen ein stück Filterschaumstoff PPI 10

https://vetusonline.de/german/ventilati ... ZUQAvD_BwE
Mit Schaumstoff? Meinst du die Heizung überhitzt dann nicht? Uns nach vorne (also an der Stirnwand) hätte ich bedenken dass man da Wasser einsaugt oder beim Fahren reindrückt.
Hab sowas ähnliches vorne zum Lüften verbaut aber das geht dann noch 40 cm in einem Kanal nach unten (und ist auch nur Fliegengitter drin).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

the_muck
Schrauber
Beiträge: 372
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Decksdurchführung "untenrum"

#8 Beitrag von the_muck » 2021-01-11 10:02:11

meggmann hat geschrieben:
2021-01-08 13:40:08
Mit Schaumstoff? Meinst du die Heizung überhitzt dann nicht? Uns nach vorne (also an der Stirnwand) hätte ich bedenken dass man da Wasser einsaugt oder beim Fahren reindrückt.
https://dein-polster.com/produkt/filter ... bYQAvD_BwE

So ein zeug... den einen Einlaß habe ich, aber als auslass, auch an der Front für die TTT, Funktioniert eigentlich... werden wir dann sehen :D

Antworten