Trockentrenntoilette annschliessen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
grijo
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Trockentrenntoilette annschliessen

#1 Beitrag von grijo » 2021-01-06 15:26:36

Hallo,

ich bin gerade dabei für meinen Ausbau eine TTT im Selbstbau, auf Basis des Trobolo Seperators, zu planen.

Mir ist nicht klar wie der Anschluss an den Urintank ( kleiner Behälter im Innenraum ) gemacht wird damit es während der Fahrt auch dicht ist.

Mit fest angeschlossenem Schlauch, z.B. durch einen Schlauchanschluss im Behälterdeckel, kann ich den Behälter ja nicht mehr entnehmen.

Und Deckel wegschrauben geht ja auch nicht mehr wenn ein Schlauch fest angeschlossen ist.

Wie kann ich den Behälter dicht anschliessen aber dennoch entnehmbar machen?


Joachim

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4104
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#2 Beitrag von Lassie » 2021-01-06 15:51:09

Servus,

ich hab in meiner TTT den Deckel des Urinkanisters aufgebohrt und stecke den Seperatortrichter-Rüssel da rein. Der Trichter steckt dann ca 2 cm weit in den Kanister und füllt das Loch im Deckel komplett aus und dichtet recht gut ab. Da ich mit sehr vollem Kanister weder umfallen noch die übelsten Holperpisten fahren wollte, mach ich den Kanister vor echtem Geländeeinsatz vorsichtshalber leer - das kam bisher 2x vor. Da ja im Gelände befindet sich meist in 50 m Umfeld ein passender Busch, der ein paar Literchen (falls überhaupt) Urin verträgt.

Und im normalen Straßen-, Sträßchen- und moderaten Pisteneinsatz schwappt da nichts so viel.
Auf den letzten 10 tkm mit TTT hab ich auf jeden Fall keine Probleme mit Lecks oder Sauerei gehabt.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5327
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#3 Beitrag von Garfield » 2021-01-06 18:07:45

Ich hab irgend wo eine Abdichtungsrosette gesehen .Wurde als Ersatz für den Schraubdeckel montiert .

Ich such mal wenn das für Dich interesant ist .

Wir machen es wie Jürgen , vor der Abfahrt auslehren und los geht die wilde Fahrt :D

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13168
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#4 Beitrag von Pirx » 2021-01-06 18:50:16

Trobolo bietet übrigens seit kurzem einen Ausschwapp-Stop für den Urinkanister an:
https://trobolo.com/de/produkte/trobolo ... app-stopp/

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Christof-NRW
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2020-04-22 19:55:23
Wohnort: Dortmund

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#5 Beitrag von Christof-NRW » 2021-01-06 20:17:13

26 € für so wenig Plastik... ist ja echt günstig :angel:

Wie wäre es denn mit einem Absperrhahn zwischen Toilette und Tank (wird so auf Schiffen gemacht). Dann kannst du dich auch mit vollem Tank überschlagen ;)
Dient auch generell als Geruchs-Stopp. Nachteil ist halt nur, dass du vor und nach jedem Gang den Hahn umlegen musst.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#6 Beitrag von meggmann » 2021-01-06 22:20:13

Geruchsverschluss für wasserlose Urinale anschließen und Tank bündig da ran dann riecht nix und nix läuft „rückwärts“ und man kann es trotzdem ausfädeln.

Gibts für TTT eigentlich keine Urintanks für Erwachsene? Die mini Tanks muss man ja dauernd ausleeren - da kann man auch gleich ein Kassettenklo verbauen, dass muss auch alle 3 Tage raus.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Solarer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2020-11-18 18:43:07

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#7 Beitrag von Solarer » 2021-01-07 8:36:23

Moin Marcel,
meine TTT hat einen Urinbehälter mit ca 10 Liter.....
Soviel pinkel ich auch als Erwachsener nicht.....
Sicherlich kann man aber auch größere Behälter einbauen wenn der Platz vorhanden ist.
Vielleicht können ja Fahrer/-innen mit modernen Motoren den Harnstoffbehälter als Zusatzbehälter nutzen :wack: :joke:
Udo

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 342
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#8 Beitrag von Linksfahrer » 2021-01-07 9:02:21

Wir haben auch den Geruchsverschluss für wasserlose Urinale (mit einem Adapter)in den Kanister gesteckt. Dabei muss man aber aufpassen das es nicht ganz dicht abschließt, da sonst der Luftdruck im Behälter die Membran zudrückt und nichts abfließt.
Die maximale Größe des Behälters wird durch die Sitzhöhe minus Höhe des Separators limitiert. Es gibt da zwar schon gut geformte Modelle, aber viel mehr als 10 Liter geht nicht. Wir haben 8Liter verbaut und leeren täglich wenn es geht, sonst kann es typischerweise nachts zur Überlaufkatastrophe kommen. :sick:
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#9 Beitrag von meggmann » 2021-01-07 9:30:13

Solarer hat geschrieben:
2021-01-07 8:36:23
Moin Marcel,
meine TTT hat einen Urinbehälter mit ca 10 Liter.....
Soviel pinkel ich auch als Erwachsener nicht.....
Sicherlich kann man aber auch größere Behälter einbauen wenn der Platz vorhanden ist.
Vielleicht können ja Fahrer/-innen mit modernen Motoren den Harnstoffbehälter als Zusatzbehälter nutzen :wack: :joke:
Udo
Ein Erwachsener pro Tag zwischen 1 und 2 l (je nach Nierenfunktion), macht bei zwei schon 4 am Tag oder alle 2,5 Tage ausleeren - mir wäre das zu oft (anderen ist das vielleicht egal, was ja auch vollkommen legitim ist). Mach doch ne kleine Saugleitung ran und ab damit in den Auspuff (nach dem Schalldämpfer) per Venturi beim Fahren vernebelt - wobei ich glaube so eine Leitung mit Urin wird sich recht schnell zusetzen.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

stonedigger
süchtig
Beiträge: 767
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#10 Beitrag von stonedigger » 2021-01-07 9:43:16

Ich habe einen Flexschlauch zwischen Anschluss am Separator und Urintank. Direkt am Urintank (bei mir ein simpler 20l - Kanister) wurde in den Schraubdeckel ein 90-°-Bogen aus Messing verschraubt und daran sitzt eine Gartenschlauch - Messing-Schnellkupplung.
Ich kann durch den Flexschlauch den Deckel öffnen. Zum Entleeren trenne ich die Schnellkupplung, entnehme den Kanister, schraube den großen Schraubdeckel ab und entleere.

SD
--------

"Menschen werden schlecht und schuldig, weil sie reden und handeln,..." (schreiben und posten) "..., ohne die Folgen Ihrer Worte und Taten vorauszusehen"

- Franz Kafka -

Benutzeravatar
p+c-8150
infiziert
Beiträge: 45
Registriert: 2017-06-05 17:36:51
Wohnort: St. Galler Rheintal

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#11 Beitrag von p+c-8150 » 2021-01-07 9:50:06

Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen (Astrid Lindgren)

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#12 Beitrag von meggmann » 2021-01-07 9:52:41

p+c-8150 hat geschrieben:
2021-01-07 9:50:06
https://www.kildwick.com/Kildwick-Spillguard-Kit
Grüsse, Pitta
Sieht für mich so ähnlich aus wie der von Pirx in Antwort #4 - auch ähnlich „günstig“

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1422
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#13 Beitrag von Weickenm » 2021-01-07 10:25:41

Moin,

Was spricht denn dagegen, den Urin Schlauch direkt in die Freiheit zu führen?
Dann braucht's nur noch den Eimer für den Feststoff.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

KlausU
süchtig
Beiträge: 636
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#14 Beitrag von KlausU » 2021-01-07 10:34:46

Weickenm hat geschrieben:
2021-01-07 10:25:41
Moin,

Was spricht denn dagegen, den Urin Schlauch direkt in die Freiheit zu führen?
Dann braucht's nur noch den Eimer für den Feststoff.

Beste Grüße
Florian
Die Reichsbahnzeiten sind vorbei, es wird nicht mehr aufs Gleis geka.....! :wack:
Urinpfützen unter dem Fahrzeug sind bei längerem Aufenthalt auch nicht so der netteste Anblick.
Vom Geruch will ich gar nicht anfangen. Muß ja nicht wie früher beim Schützenfest hinter dem Bierzelt riechen.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
verzahnerchris
Kampfschrauber
Beiträge: 552
Registriert: 2010-03-09 13:54:25
Wohnort: Hattingen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#15 Beitrag von verzahnerchris » 2021-01-07 11:04:09

Habe einen Schlauch nach außen gelegt
Dieser wird in einem Kanister enden .
Wenn es schwappen sollte dann draußen
Ansonsten hilft leeren

Chris :rock:
Wenn ich Du wäre....
Wäre ich doch lieber ich!

Alle sagten das geht nicht -
Da kam einer und wusste das nicht und
hat es einfach gemacht.

Magirus 110-17 - VW Golf Country

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#16 Beitrag von meggmann » 2021-01-07 11:50:48

Draußen kann’s aber frieren und Urin ist nicht sehr „frostfest“ (irgendwas um -2,x Grad gefriert das Zeug).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Puffi
süchtig
Beiträge: 600
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#17 Beitrag von Puffi » 2021-01-07 11:53:44

meggmann hat geschrieben:
2021-01-07 9:30:13
Solarer hat geschrieben:
2021-01-07 8:36:23
Moin Marcel,
meine TTT hat einen Urinbehälter mit ca 10 Liter.....
Soviel pinkel ich auch als Erwachsener nicht.....
Sicherlich kann man aber auch größere Behälter einbauen wenn der Platz vorhanden ist.
Vielleicht können ja Fahrer/-innen mit modernen Motoren den Harnstoffbehälter als Zusatzbehälter nutzen :wack: :joke:
Udo
Mach doch ne kleine Saugleitung ran und ab damit in den Auspuff (nach dem Schalldämpfer) per Venturi beim Fahren vernebelt - wobei ich glaube so eine Leitung mit Urin wird sich recht schnell zusetzen.

Gruß Marcel
Also so ne Art Adblue... :hug:
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#18 Beitrag von meggmann » 2021-01-07 11:56:39

Irgendwie schon...

Am besten 2 Venturis - das erste erzeugt den Unterdruck um damit ein Ventil in der Urinleitung zu öffnen damit man nur dann vernebelt wenn auch Abgas durch den Auspuff strömt. Klingt nach einer interessanten Idee 😂

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5327
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#19 Beitrag von Garfield » 2021-01-07 12:55:53

Jeder ist der Nutzung anders und empfindet Sachen schneller als lästig ,das ist schon klar nur warum wollt Ihr einen großen Urinbehäter ? Für 2 Tage reicht es meist .Okay bei Familien mit Kind sieht das anders aus . Bei Chemie Klo verstehe ich das man keine Lust hat gefühlt ständig nach einer legalen Entsorgung zu suchen , Bei der TTT ist das deutlich einfacher , hat uns bis jetzt noch nie vor Probleme gestellt . Wir sind froh uns von dem Porta Porti getrennt zu haben .

Erfahrung mit TTT , 1 Jahr

Gruß Micha

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13168
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#20 Beitrag von Pirx » 2021-01-07 14:14:41

meggmann hat geschrieben:
2021-01-07 11:56:39
Irgendwie schon...

Am besten 2 Venturis - das erste erzeugt den Unterdruck um damit ein Ventil in der Urinleitung zu öffnen damit man nur dann vernebelt wenn auch Abgas durch den Auspuff strömt. Klingt nach einer interessanten Idee 😂

Gruß Marcel
Wenn man bedenkt, daß viele ältere Löschfahrzeuge eine solche Unterdruckvorrichtung serienmäßig in der Abgasanlage verbaut haben, wäre das eine interessante Weiternutzung … :ohmy:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
MANniMan
Kampfschrauber
Beiträge: 528
Registriert: 2014-08-12 22:32:42
Wohnort: bei Köln

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#21 Beitrag von MANniMan » 2021-01-07 14:25:38

Pirx hat geschrieben:
2021-01-06 18:50:16
Trobolo bietet übrigens seit kurzem einen Ausschwapp-Stop für den Urinkanister an:
https://trobolo.com/de/produkte/trobolo ... app-stopp/

Pirx
Wir haben diesen Ausschwapp-Schutz bei unserer TTT im Einsatz. Das funktioniert sehr gut, und für die paar € muss man sich daher keine andere / eigene Selbstbau-Lösung überlegen und umsetzen.
Liebe Grüsse
Martin

-------
Entspanne dich. ...Lass das Steuer los. ...Trudle durch die Welt. ...Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

vergessen
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2017-07-04 16:54:04
Wohnort: Rhein Main

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#22 Beitrag von vergessen » 2021-01-07 15:45:21

meggmann hat geschrieben:
2021-01-07 9:30:13

Ein Erwachsener pro Tag zwischen 1 und 2 l (je nach Nierenfunktion), macht bei zwei schon 4 am Tag oder alle 2,5 Tage ausleeren - mir wäre das zu oft (anderen ist das vielleicht egal, was ja auch vollkommen legitim ist). Mach doch ne kleine Saugleitung ran und ab damit in den Auspuff (nach dem Schalldämpfer) per Venturi beim Fahren vernebelt - wobei ich glaube so eine Leitung mit Urin wird sich recht schnell zusetzen.

Gruß Marcel
...is ja dann eigentlich Ad Blue. Bekomm ich dann ne grüne Plakette?

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#23 Beitrag von meggmann » 2021-01-07 15:47:39

vergessen hat geschrieben:
2021-01-07 15:45:21
meggmann hat geschrieben:
2021-01-07 9:30:13

Ein Erwachsener pro Tag zwischen 1 und 2 l (je nach Nierenfunktion), macht bei zwei schon 4 am Tag oder alle 2,5 Tage ausleeren - mir wäre das zu oft (anderen ist das vielleicht egal, was ja auch vollkommen legitim ist). Mach doch ne kleine Saugleitung ran und ab damit in den Auspuff (nach dem Schalldämpfer) per Venturi beim Fahren vernebelt - wobei ich glaube so eine Leitung mit Urin wird sich recht schnell zusetzen.

Gruß Marcel
...is ja dann eigentlich Ad Blue. Bekomm ich dann ne grüne Plakette?
Nur, wenn Du es trinkst. (Wenn auch nicht unbedingt grüne Plakette dann vielleicht zumindest ein grünes Gesicht)

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13168
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#24 Beitrag von Pirx » 2021-01-07 18:24:29

meggmann hat geschrieben:
2021-01-07 15:47:39
vergessen hat geschrieben:
2021-01-07 15:45:21
meggmann hat geschrieben:
2021-01-07 9:30:13

Ein Erwachsener pro Tag zwischen 1 und 2 l (je nach Nierenfunktion), macht bei zwei schon 4 am Tag oder alle 2,5 Tage ausleeren - mir wäre das zu oft (anderen ist das vielleicht egal, was ja auch vollkommen legitim ist). Mach doch ne kleine Saugleitung ran und ab damit in den Auspuff (nach dem Schalldämpfer) per Venturi beim Fahren vernebelt - wobei ich glaube so eine Leitung mit Urin wird sich recht schnell zusetzen.

Gruß Marcel
...is ja dann eigentlich Ad Blue. Bekomm ich dann ne grüne Plakette?
Nur, wenn Du es trinkst. (Wenn auch nicht unbedingt grüne Plakette dann vielleicht zumindest ein grünes Gesicht)

Gruß Marcel
Warum muß ich jetzt daran denken (ab 2:17)?



Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#25 Beitrag von meggmann » 2021-01-07 18:48:53

Na super - jetzt ist mir schlecht. Und ich Depp schau das auch noch bis zum Schluss

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Apfeltom
süchtig
Beiträge: 740
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#26 Beitrag von Apfeltom » 2021-01-07 19:09:24

....vielleicht einfach mal nicht immer alles anklicken? :joke:

...noch ne Lösung:
768DF30D-6389-4E3C-8361-D6A169FC1E8B.jpeg
Steht aufrecht umkippsicher neben dem Abwassertank in der Kiste unterm Aufbau auf der Fahrerseite. Wie zu sehen mit 1 1/2“ Poolfitting zum trennen. 16 Liter....
In der Kiste sitzt auch die Standheizung. Da friert nix. Und die sitzt ganz oben auf knapp 1m...

Gruß
Thom

Christof-NRW
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2020-04-22 19:55:23
Wohnort: Dortmund

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#27 Beitrag von Christof-NRW » 2021-01-08 11:47:03

meggmann hat geschrieben:
2021-01-07 11:50:48
Draußen kann’s aber frieren und Urin ist nicht sehr „frostfest“ (irgendwas um -2,x Grad gefriert das Zeug).
Musst du mehr Schnaps trinken :joke:

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5886
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#28 Beitrag von meggmann » 2021-01-08 12:05:32

Ich? Gerade ich.....

Aber ich habe a) keine TTT und b) mein Schwarzwassertank sitzt im warmen.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
verzahnerchris
Kampfschrauber
Beiträge: 552
Registriert: 2010-03-09 13:54:25
Wohnort: Hattingen

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#29 Beitrag von verzahnerchris » 2021-01-09 0:04:46

Auftausalz hilft

Chris :rock:
Wenn ich Du wäre....
Wäre ich doch lieber ich!

Alle sagten das geht nicht -
Da kam einer und wusste das nicht und
hat es einfach gemacht.

Magirus 110-17 - VW Golf Country

Benutzeravatar
mikadobrain
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2019-05-29 21:19:11
Wohnort: Düsseldorf

Re: Trockentrenntoilette annschliessen

#30 Beitrag von mikadobrain » 2021-01-13 21:04:40

Wir haben einen 50L Tank in einer Staukiste unter dem Aufbau. Der Spiralschlauch von der Toilette ist recht lang, in Siphonform verlegt und führt direkt in den Tank. Am Tank ist ein kleiner Zapfhahn mit Schlauch durch den Boden, damit man sich jederzeit ein warmes Helles zapfen kann :sick:
Eingefroren ist das bisher noch nicht, aber mit unserer Kiste geht eh nicht viel bei niedrigen Temperaturen. Da ist sofort Tropfsteinhöhle angesagt... und wenn es doch mal eine Nacht friert reichen die 50L solange, bis es wieder wärmer wird.

Vor diesem Umbau hatten wir zuerst einen der üblichen TTT-Kanister mit Weithals einfach direkt unter den Trichter gestellt, kurzes Stück Schlauch durch ein (halbwegs) passendes Loch im Deckel und Spanngurt als Kippsicherung. Hat nie ein Problem gegeben, war nur recht schnell voll bei 5 Personen.
Danach gab es einen größeren liegenden Tank, auch direkt im Toilettengehäuse unter dem Eimer (unsere Toilette ist sehr hoch, damit man schön aus dem Fenster schauen kann). Da hatten wir einen Adapter vom großen Spiralschlauch auf Gartenschlauch und für den Tankanschluss eine Schnellkupplung. Da musste man aber immer sehr aufpassen, dass nichts daneben tropfte beim kuppeln.

Wenn wir nicht drei Kinder hätten, wäre der simple Kanister unser System der Wahl. Bestechend einfach, nur bei üblen Pisten vielleicht schwappgefährdet - aber das ist (noch) nicht unser Einsatzgebiet.
Grüße aus Düsseldorf,
Michael

Antworten