Twistlock-Verriegelung in light?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Tologets
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2020-11-28 21:22:57

Twistlock-Verriegelung in light?

#1 Beitrag von Tologets » 2020-11-28 21:54:16

Hallo Leute.



Ich möchte mir auf meinen Canter (35c13 kurz) ein Wechselsystem für Wahlweise Koffer, Pritsche mit Kran und vielleicht einen kleinen Wohnkoffer basteln (bei einer max. Zuladung von 1,5t... mal sehen)
Mir gefallen die Twistlock Verriegelungen, wie Sie auf z.B. Lkw-Fahrgestellen zum Anschlagen von Containern verwendet werden, aber da würde allein mein Hilfsrahmen wahrscheinlich schon 200kg wiegen,
Und Schiffscontainer muss ich ja nicht bewegen. Da würde sicher etwas leichteres ausreichen.

Habe gehört, dass bei US- Militär Pickups mit Wechselsystem kleine Twistlocks
verbaut sind. Darüber kann ich aber nix finden, vlt war es auch nur ein Gerücht.


Hat irgendwer eine Idee?

Außerdem stell ich mir die Frage, ob ich einen Hilfsrahmen benötige, oder die Verriegelungen seitlich am Leiterrahmen anschrauben könnte, um da mit dem Hilfsrahmen des Aufbaus "einzurasten", oder könnte es da statische Probleme geben?

Reizvoll dabei ist die geringere Aufbauhöhe und geringeres Gewicht.Ich habe auch demnächst einen Termin bei einer Fahrzeugbaufirma, aber die kennen keine anderen Verschlüsse und ich möchte auch etwas vorbereitet und nicht ganz blauäugig da rein gehen. Ihre Aussage war, dass es für mich finanziell sinnvoller wäre, eine Idee zu erarbeiten, die gucken sich das an und dann würde ich das bauen, punkten und die würden es ggf. durchschweißen.

Also falls es da sinnvolle Ideen, Vorschläge oder sogar Beispiele gibt und ihr die teilen wollt,

immer her damit.

Habt einen schönen Tag,

Stegi

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8616
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#2 Beitrag von OliverM » 2020-11-28 22:10:52

Such mal nach Kugelkipplagern. Damit haben wir schon einige Dinge als Wechselrahmen gebaut und die gibt es in unterschiedlichsten Dimensionen . Nachteil : Die müssen beim Wechseln der Brücke deutlich höher angehoben werden, als die üblichen Twistlocks.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Tologets
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2020-11-28 21:22:57

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#3 Beitrag von Tologets » 2020-12-01 11:12:35

Danke Oliver.

Ja, so eine Kippbrücke ist ja auch abnehmbar, danke für den Tip.
Wenn ihr Wechselaufbauten macht, kannst du mir auch eine Art
Kurbelstütze o.ä. empfehlen, auf welcher die Brücke dann steht?
Bisher habe ich an Eigenbau mit teleskopierbarem 4Kant Profil
und evtl. einer Trapetzgewindestange (entsprechend gelagert),
welche durch eine Sechskantaufnahme z.B, Mutter von oben
angetrieben wird.

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4007
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#4 Beitrag von felix » 2020-12-01 22:52:41

Moin,

als ungewöhnliche Idee: Kugelkopf-Anhängerkupplung? Gibt es günstig, sind ohne Werkzeug zu öffnen und der D-Wert steht drauf...

Gruß
Felix

Hydraulicus
Schlammschipper
Beiträge: 467
Registriert: 2010-12-22 14:07:37
Wohnort: Hamburch

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#5 Beitrag von Hydraulicus » 2020-12-01 23:20:24

Gibt auch in der Landwirtschaft für Wechselaufbauten solche Kugelköpfe. Musst du mal schauen.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8616
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#6 Beitrag von OliverM » 2020-12-02 9:18:27

Hydraulicus hat geschrieben:
2020-12-01 23:20:24
Gibt auch in der Landwirtschaft für Wechselaufbauten solche Kugelköpfe. Musst du mal schauen.
Jepp,
das sind die Kugelkipplager in schwerer Ausführung.


Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8616
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#7 Beitrag von OliverM » 2020-12-02 9:28:44

Tologets hat geschrieben:
2020-12-01 11:12:35
Danke Oliver.

Ja, so eine Kippbrücke ist ja auch abnehmbar, danke für den Tip.
Wenn ihr Wechselaufbauten macht, kannst du mir auch eine Art
Kurbelstütze o.ä. empfehlen, auf welcher die Brücke dann steht?
Bisher habe ich an Eigenbau mit teleskopierbarem 4Kant Profil
und evtl. einer Trapetzgewindestange (entsprechend gelagert),
welche durch eine Sechskantaufnahme z.B, Mutter von oben
angetrieben wird.
Bei den Stützen wäre mir eine Eigenkonstruktion mit Trapezgewindestangen zu aufwendig .
https://www.granit-parts.com/e/product/ ... q=Stützrad Das zum Beispiel eignet sich ganz gut und lässt sich einfach den Anforderungen entsprechend ändern.
....oder man nimmt zwei Vierkantrohre, die ineinander passen, versieht sie mit Bohrungen und Sperrbolzen, und nimmt einen Wagenheber .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

BHP
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2006-10-13 10:16:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#8 Beitrag von BHP » 2020-12-03 16:13:07

Wir haben bei einigen kleinen 15 m3-Koffern auf Daily 35.10 mit jeweils 4 Spannriegel-Verschlüssen gearbeitet.
Natürlich nur für den Straßeneinsatz. Das hat jeweils einige 100.000 km gehalten.
Das Abnehmen ging einfach mit 2 Stockwinden in 5 Min.
Bei den schweren Strassenwacht-Fahrzeugen werden Klapp-Bolzen verwendet.

GRuß aus Berlin

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1426
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Twistlock-Verriegelung in light?

#9 Beitrag von ClausLa » 2020-12-03 17:58:00

Moin,
sowas hatte ich damals verwendet:

viewtopic.php?p=782182#p782182


Gruß Claus

Antworten