Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2053
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#1 Beitrag von micha der kontrabass » 2020-11-20 16:39:53

Hallo Forum,

weiß zufällig jemand, ob man irgendwo Plexi-/Acrylglasscheiben im Zuschnitt kaufen kann, die für Fahrzeuge zugelassen sind?

Ich hatte Kontakt mit dem Plexiglasshop, leider negativ.
Und Seitz-Ersatzscheiben sind viel zu teuer, und nicht plan.

Ich hab da so einige Pläne zum Thema Fenster, die sich mit Echtglas nur schwer realisieren lassen.

Also, falls jemand einen Tip hat, auch europaweit, wenns sein muß...

Größe wäre maximal 1200x600mm in 3mm Stärke
Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1614
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#2 Beitrag von AlfredG » 2020-11-20 18:00:19

https://www.kirsch-kunststofftechnik.de/ Da mal anfragen oder nach Macrolon Polycarbonat Lexan mit Zulassung STVO suchen

Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, hier darfste das noch nicht als Privatmann, Wohnkabinen wohl.
An den Autoscheiben sind die auch dran wegen dem Gewicht.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2053
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#3 Beitrag von micha der kontrabass » 2020-11-20 18:53:36

Danke, werde da mal nachfragen.

Ich werde hier nicht soviel Wind machen. Solange die Scheiben Stempel haben, ist alles gut.
Die Seitz haben ja auch eine Zulassung.

Aber wie es scheint, gibt es keine generelle Absolution für eine bestimmte Art von Acrylglas wie bei ESG. Röhm hat da wohl was entwickelt und zugelassen, aber offensichtlich wollen die mir das nicht verkaufen...

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1614
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#4 Beitrag von AlfredG » 2020-11-20 20:00:12

Ich bekomm meine Cabriofolienglasscheiben als Platte 1x2m in 0,75 0,80 und 1mm geliefert, dort ist nur ein Stempel drin.
Ich kann es bescheinigen oder mit mit einem Heißstempel selbst stempeln.
Den Rest mußt du dir malen :-)
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2053
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#5 Beitrag von micha der kontrabass » 2020-11-24 15:55:27

Jetzt hab ich mal einen Schwall Mailanfragen rausgeschickt.

Bisher kann es keiner liefern.

Scheint so, als ob die beiden Womofensterhersteller zumindest auf dem genehmigten Acrylglas die Hand drauf halten.

Polycarbonat (Macrolon/Lexan) scheint es zu geben. (WO?) Allerdings sind wir da wieder beim UV-Problem. Aber auch das gibt es UV-geschützt und Anti-Kratzer-behandelt.
Bisher hab ich auch da keine Quelle gefunden.

Da geht er hin, der Traum von den einfachen Eigenbaukunststofffenstern... :(
Hätte sich halt so einfach bearbeiten, kleben und anpassen lassen.

Nun ja, es gibt ja erstmal noch andere Baustellen.

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7424
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#6 Beitrag von Mark86 » 2020-11-24 16:04:31

Ich sehe da nicht dass große Problem.
Schau mal im Bereich Rennsport/Motorsport, da gibt es für Firmen die Makrolonscheiben mit Zulassung als Sonderanfertigung anbieten.
Ich hab mir dass mal vom Nachbarn machen lassen, der auch die Zulassung und Stempel dafür hat, für nen historischen Rennwagenumbau. Darf die Addresse aber nicht weitergeben.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2053
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#7 Beitrag von micha der kontrabass » 2020-11-24 16:26:35

@Mark
ich respektiere deinen letzten Satz, auch wenn es mir so nicht weiterhilft.
Ich habe leider keinerlei Kontakte in diese Szene, und das Internet gibt nichts her, oder ich habe die falschen Suchbegriffe.

Manchmal ist es auch ein Nachteil, im Nichts zu wohnen.

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7424
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#8 Beitrag von Mark86 » 2020-11-24 16:53:37

Googel doch mal nach Firmen die grade für Oldtimer, etc. Makrolon Seitenscheiben anbieten, da gibt es sicherlich auch andere die die mit Zulassung schneiden können...
Edit: Ich hab mal meinen freundlichen Glaser angefragt ob der dass kann.
Edit 2: Kann nur ESG.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.


Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2053
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#10 Beitrag von micha der kontrabass » 2020-11-24 19:01:57

Ja, danke,
ich werde da mal anfragen.

Hab jetzt parallel tatsächlich mal einen Preis für verkehrszugelassenes ESG in Schweden bekommen, ca 100€/m2 in 4mm.

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1614
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#11 Beitrag von AlfredG » 2020-11-24 19:09:59

Welche Form oder Größe brauchst Du denn?
170D11 ex RW2

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7424
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#12 Beitrag von Mark86 » 2020-11-24 20:17:20

ESG in plan ist mit Zulassung kein Problem...
Da brauchste nix aus Schweden zu kaufen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2053
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Plexi-/Acrylglas mit ECE R43 Kennung, woher?

#13 Beitrag von micha der kontrabass » 2020-11-24 21:53:22

@Mark,
ach menno, wo ich doch aber da wohne und das näher wäre...

Aber wenn du meinst... :joke:

In diesem Fall werde ich da kaufen wo ich die Sachen åberhaupt bekomme...

Viele Gråsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Antworten