Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
brezzi
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#1 Beitrag von brezzi » 2020-11-18 13:18:29

Zur Zeit bewohne ich meinen LKW das ganze Jahr und aktuell hat es bei uns dauerhaft zw 80-98% Luftfeuchte bei 1-5°C draußen. Auch drinnen ist es nicht viel besser, da hab ich auch meistens über 70%, geheizt wir mit Warmwasserheizung auf ca 21-22°C. Jeder redet immer von Stoßlüften aber wenns draußen noch feuchter ist bringt das doch nicht oder steh ich grad auf der Leitung ? Der GFK Koffer ist zwar Kältebrückenfrei aber auch hier gibt es natürlich stellen die kälter sind als andere und somit kondensiert hier Wasser. Wie löst ihr das Problem ?
Gruß Brezzi

Der Initiator
Schrauber
Beiträge: 371
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#2 Beitrag von Der Initiator » 2020-11-18 13:26:04

Ja, stehst du. Es handelt sich um relative Feuchte, die ist abhängig von der Temperatur. Wenn du also stoßgelüftet die 21° warme Innenluft gegen 1° kalte Außenluft mit gleicher relativer Feuchte austauschst, dann hast du nach Erwärmung der kalten Luft eine niedrigere rel. Feuchte im Innenraum. Warme Luft kann mehr Wasser aufnehmen als kalte Luft, das führt dazu, dass eine absolute Feuchte temperaturabhängig unterschiedliche Werte relativer Feuchte hervorruft.
Es ist nie gut, mit den Händen in den Hosentaschen auf dem Hof zu stehen, wenn die Frau vorbeikommt...

Benutzeravatar
brezzi
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#3 Beitrag von brezzi » 2020-11-18 13:45:37

Ahhh ja stimmt. Hab mir grad ausgerechnet

bei 4°C/ 85% kommt man 5,4g/m3
5,4g/m3 bei 21°C ergibt 30%

Hätte nicht gedacht das die Wasseraufnahme in diesem Ausmaß sich steigert, danke für den Denkanstoß.

Jedoch kommt mir vor mit ein paar min Stoßlüften, ändert sich nicht viel. Lüftet ihr über Dach?
Gruß Brezzi

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1666
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#4 Beitrag von Sternwanderer » 2020-11-18 14:35:15

Je nachdem ob es windig ist oder die Luft draußen auch steht, lüften wir zeitweilig auch nur eine Minute. Dann aber möglichst alles auf, damit der Luftaustausch komplett ist, aber die Wärme überall noch in den Wänden und Möbeln steckt. Das wiederholen wir dann alle 30min. So senkt sich die Luftfeuchte ganz gut. Weniger Aufwand und weniger Heizverluste klappt bestimmt mit dem Bayernlüfter (www.bayernluft.de ) der steht aber immer noch auf der to do Liste.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
brezzi
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#5 Beitrag von brezzi » 2020-11-18 15:01:34

Sternwanderer hat geschrieben:
2020-11-18 14:35:15
Weniger Aufwand und weniger Heizverluste klappt bestimmt mit dem Bayernlüfter (www.bayernluft.de ) der steht aber immer noch auf der to do Liste.
Genau das Teile hab ich mir grade angesehen und es scheint als wäre das eine echt feine Sache, kaum Energiebedarf und die Baugröße sollte sich evtl in der Garage noch ausgehen.
Gruß Brezzi

DanielD
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2017-01-13 14:55:35
Wohnort: 88339
Kontaktdaten:

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#6 Beitrag von DanielD » 2020-11-18 16:26:48

Der Bayernlüfter sieht irgendwie aus, wie ein Kondensator vom Wäschetrockner mit PC Lüfter ;)
Dass es in Zeiten von Kunststoffdruckern noch keinen gibt, der für ein solches 25Euro Ersatzteil eine Gehäuse macht .....

Gruß Daniel

Benutzeravatar
Puffi
Kampfschrauber
Beiträge: 592
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#7 Beitrag von Puffi » 2020-11-18 17:22:19

Hatte mir wegen des Problems einen Dometic 12 V Dachlüfter mit 2 verschiedenen Umdrehungsstufen eingebaut. Leider ist das Teil viel :wack: zu laut. Mit einem zusätzlichen Regler ist es jetzt ein wenig erträglicher weil ich die Drehzahl runterfahren kann. Gebracht hat diese Lösung ein wenig, man muß aber selbstverständlich dazu immer lüften.

Insgesamt bin ich dauerhaft auch auf der Suche nach einer passenden, geräuschlosen und guten Lösung.

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Der Initiator
Schrauber
Beiträge: 371
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#8 Beitrag von Der Initiator » 2020-11-18 18:47:40

Ich habe im Studium eine Simulation - 1 Fenster, also keine Querlüftung - gesehen die zeigte, dass sich schon nach zwei Minuten kaum noch Luft bewegte.
Es ist nie gut, mit den Händen in den Hosentaschen auf dem Hof zu stehen, wenn die Frau vorbeikommt...

Wurlewurm
LKW-Fotografierer
Beiträge: 107
Registriert: 2019-01-06 18:31:46

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#9 Beitrag von Wurlewurm » 2020-11-18 19:29:32

Mit Luft wirst du nicht viel bewegen können um ein gutes Temeratur/Luftfeuchteklima zu erhalten.
Das ganze sieht man in einem Hx-Diagramm , siehe hier https://www.youtube.com/watch?v=45yaW782Uyk
Um dauerhaft da weg zu kommen hilft nur Entfeuchten (es gibt auch kleinere, auch Silicatgel hilft schon)
LG
Jürgen

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22389
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#10 Beitrag von Ulf H » 2020-11-18 19:54:04

... guckst du hier: https://fff.ch/de/optimal/de ... da ist das mit der Luftfeuchtigkeit schön erklärt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

tschwerto
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2017-01-10 21:13:48

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#11 Beitrag von tschwerto » 2020-11-18 20:22:55

Wir haben einen Trotec TTK 30 S Luftentfeuchter eingebaut. Das ist der kleinste Kompressorluftenfeuchter den ich finden konnte. Im Sommer und in der Übergangszeit funktioniert das gut, da man dann noch genug Sonnenenergie (braucht etwa 200 Watt) hat und die Heizung nicht unbeding laufen lassen möchte. Ja, auch im Sommer kann es längere Zeit regnen und die nassen Kleider helfen dann auch nicht den Wohnraum trocken zu halten. Wenn wir jeden Tag fahren würden oder Strom hätten, könnten wir ihn auch jetzt laufen lassen. Aktuell kommt hier in Nordostpolen aber gar kein Strom rein (das war auch schon in Norwegen der Fall) und wir stehen auch oft mehr als eine Nacht an einem Ort, da fällt der Luftentfeuchter leider meistens weg.
Ansonsten haben wir unterwegs die Dieselluftheizung von Umluftbetrieb auf Frischluft umgeschaltet, weil es gerade in Norwegen bei 2 Wochen Dauerregen viel zu feucht wurde. Das bisschen mehr Dieselverbrauch ist beim Gesamtdieselverbauch des Fahrzeuges zu vernachlässgen. Weiter haben wir einen kleinen PC Lüfter bei der Trockentoilette, welcher permanent Luft rausbläst. Den hört man eigentlich gar nicht. Dann haben wir einen Lüfter, welche Luft hinter dem Kühlschrank ansaugt und auch nach aussen bläst. Diesen haben ich grosszügig mit Armasound isoliert, den hört man auch fast nicht mehr und der läuft eigentlich immer auf Stufe 1. Wenn Luft rausgeblasen wird, muss natürlich auch Luft reinkommen können. Das geschieht hauptsächlich durch das Rohr der Standheizung (auch wenn diese nicht läuft) oder ein Fenster ist ein Spalt offen.
Kältebrücken habe ich bei den Seitz Fenster und bei der Türe, welche leider einen umlaufenden Alurahmen hat. Die Seitzfenster müssen halt oft getrocknet werden und die Türe werde ich zusätzlich isolieren. Die Fenster waren schon drin, wenn ich selbst einen Aufbau machen würde, kämen da definitiv keinen herkömmlichen Camping Seitz Fenster rein!
Wenn wir nicht gerade am Kochen sind, ist die Luftfeuchtigkeit mit den genannten Massnahmen unter 70%, damit kann ich leben.

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1528
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#12 Beitrag von RandyHandy » 2020-11-18 20:31:28

Hallo Brezzi,
das gleiche Problem hatten wir auch - zum Glück ging unsere Warmwasserheizung kaputt :blush: - jetzt mit Luftheizung ist das Feuchtigkeitsthema durch :D
Frischluftansaugung und desweiteren Abgaswärmetauscher selber gebaut zur weiteren Nutzung der Warmwasserheizung mit separater Umwälzpumpe.
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!
__________________________________________________________________________

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher."
Zitat: Albert Einstein

Benutzeravatar
tomzwilling
Kampfschrauber
Beiträge: 584
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#13 Beitrag von tomzwilling » 2020-11-20 18:29:49

Wir haben wegen der beschriebenen Problematik dieses Frühjahr den Bayernlüfter Typ Comfort mit Feuchteautomatik nachgerüstet. Dieser ist nahezu geräuschlos und tauscht/entfeuchtet in der höchsten Stufe 20m3/h Luft, das entspricht bei unserer Größe (4,53 x 2,2 x 2.05) den stündlichen Austausch der gesamten Luft. Feuchtigkeit ist seither kein Thema mehr, wobei wir noch keine winterliche Bedingungen getestet haben. Die maximale Differenz war außen ca. 5°C und innen laut Thermostat 21°C.
Der Verkäufer hat telefonisch sehr gut beraten und zugesichert, das Gerät binnen eines Jahres bei Erstattung des kompletten Kaufpreises zurückzunehmen, falls die zugesicherten (hier beschriebenen) Eigenschaften nicht zutreffen sollten.
Gruß Tom
"It is better to travel well than to arrive" - Buddha

Bushrider65
infiziert
Beiträge: 30
Registriert: 2020-03-25 21:29:43
Wohnort: St Petersburg Russia

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#14 Beitrag von Bushrider65 » 2020-11-20 21:02:57

tomzwilling hat geschrieben:
2020-11-20 18:29:49
Der Verkäufer hat telefonisch sehr gut beraten und zugesichert, das Gerät binnen eines Jahres bei Erstattung des kompletten Kaufpreises zurückzunehmen, falls die zugesicherten (hier beschriebenen) Eigenschaften nicht zutreffen sollten.
Gruß Tom
Hört sich gut an !
Hast Du einen Link zu dem Händler ?
Danke !

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1528
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#15 Beitrag von RandyHandy » 2020-11-21 10:38:42

bayernluft.de
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!
__________________________________________________________________________

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher."
Zitat: Albert Einstein

vale
Überholer
Beiträge: 237
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#16 Beitrag von vale » 2020-11-22 10:49:26

Ich frage mich gerade wie es sich mit Holz und Feuchtigkeit verhält?

Ist unlackiertes oder lackiertes Holz besser oder am besten gleich Alu-Profile?

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1528
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#17 Beitrag von RandyHandy » 2020-11-22 10:55:35

Sorry aber Alu taucht da nix :angel:
Lüften, lüften, lüften oder Luftheizung mit Frischluftansaugung oder LuftLuftTauscher a la bayernluft
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!
__________________________________________________________________________

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher."
Zitat: Albert Einstein

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1528
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#18 Beitrag von RandyHandy » 2020-11-22 11:00:38

Hallo Brezzi,
hier mal ein aktueller Wert von heute
48% Luftfeuchte innen bei 23,4°C u Aussentemperatur 6°C
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!
__________________________________________________________________________

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher."
Zitat: Albert Einstein

Benutzeravatar
brezzi
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#19 Beitrag von brezzi » 2020-11-22 11:16:21

tomzwilling hat geschrieben:
2020-11-20 18:29:49
Wir haben wegen der beschriebenen Problematik dieses Frühjahr den Bayernlüfter Typ Comfort mit Feuchteautomatik nachgerüstet. Dieser ist nahezu geräuschlos und tauscht/entfeuchtet in der höchsten Stufe 20m3/h Luft, das entspricht bei unserer Größe (4,53 x 2,2 x 2.05) den stündlichen Austausch der gesamten Luft. Feuchtigkeit ist seither kein Thema mehr, wobei wir noch keine winterliche Bedingungen getestet haben. Die maximale Differenz war außen ca. 5°C und innen laut Thermostat 21°C.
Der Verkäufer hat telefonisch sehr gut beraten und zugesichert, das Gerät binnen eines Jahres bei Erstattung des kompletten Kaufpreises zurückzunehmen, falls die zugesicherten (hier beschriebenen) Eigenschaften nicht zutreffen sollten.
Gruß Tom
Servus,
das hört sich doch gut an, wo habt ihr das Gerät denn montiert? evtl ein Bild?
Das einzige was mir Sorgen macht ist, dass wenn ich das Gerät unterm Bett montiere (also hinten in der Kabine) das ich nur einen kleinen Bereich umwältze (es sind natürlich Lüftungsschlitze vorhanden zw Garage und Wohnraum) und nicht die ganze Kabine.
Gruß Brezzi

Benutzeravatar
brezzi
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#20 Beitrag von brezzi » 2020-11-22 11:24:23

RandyHandy hat geschrieben:
2020-11-22 10:55:35
Sorry aber Alu taucht da nix :angel:
Lüften, lüften, lüften oder Luftheizung mit Frischluftansaugung oder LuftLuftTauscher a la bayernluft
Da ich nur ungern eine Luftheizung nu auch noch einbauen würde, tendiere ich eher zu Bayernlüfter, der für mich auch den Vorteil hat die Luft permanent frisch zuhalten. Weiters benutzt zb Amumot eine Rohrgebläse welches einfach das Fensterlüften beschleunigt, finde ich eigentlich auch ganz geil, natürlich ohne Wärmerückgewinnung. Aber bei einem Luftstrom von 647m³/h, müsste man auch nur 2min lüften für einen kompletten Luftaustausch.
Gruß Brezzi

Benutzeravatar
tomzwilling
Kampfschrauber
Beiträge: 584
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#21 Beitrag von tomzwilling » 2020-11-22 13:39:55

brezzi hat geschrieben:
2020-11-22 11:16:21
Servus,
das hört sich doch gut an, wo habt ihr das Gerät denn montiert? evtl ein Bild?
Das einzige was mir Sorgen macht ist, dass wenn ich das Gerät unterm Bett montiere (also hinten in der Kabine) das ich nur einen kleinen Bereich umwältze (es sind natürlich Lüftungsschlitze vorhanden zw Garage und Wohnraum) und nicht die ganze Kabine.
Wenn das Gerät effizient arbeiten soll, sollte es möglichst nicht zu versteckt montiert werden. Bei uns ist das in Kopfhöhe über der Toilette etwa 10 cm unter dem Hängeschrank. Das Foto ist leider ohne das Gerät und wurde vor der Montage aufgenommen.
IMG_20200412_113738.jpg
"It is better to travel well than to arrive" - Buddha

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22389
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#22 Beitrag von Ulf H » 2020-11-22 14:11:14

... idealerweise verlängert man die Blasöffnungen so, dass man mindestens zwei Meter dazwischen erreicht ...

... habe nun nach 10 Jahren erstmals eine Schimmelecke, trotz Bayernlüfter aber mit Umluftheizung in Form eines elektrischen Heizlüfters ... und im dauerbewohnten Womo steht halt auch immer etwas zu viel Zeug rum, man hat ja nicht die Möglichkeit etwas „zuhause“ zu lassen ... November ist aber auch die mit Abstand übelste Zeit, sobald es zuverlässig Winter ist, bleibt die Kiste auch schön trocken ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wesermann
Schlammschipper
Beiträge: 478
Registriert: 2017-07-15 9:19:23
Wohnort: Lauenförde

Re: Luftfeuchte im Aufbau reduzieren

#23 Beitrag von Wesermann » 2020-11-22 16:24:19

Moin
Vale , zum Holz kann ich etwas beitragen,Holz reagiert auf Luftfeuchtigkeit mit Ausdehnung
Ich habe Buche im Aufbau und wenn es eine hohe Luftfeuchtigkeit hat dann gibt es Probleme mit den Schranktüren,das sie klemmen,ist es trocken dann passt alles wieder.Das ist aufgefallen weil ich vergessen habe die Rückseite zu lackieren,sie beulte ein wenig,jetzt ist sie wieder gerade und auch die Rückseite lackiert.
Gruß Armin

Antworten