Alu Wabenplatten als Schubladenboden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Wellblechbob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#1 Beitrag von Wellblechbob » 2020-11-03 15:08:09

Servus zusammen,
Ich plane eine etwas größere „Schublade“ . Dazu links rechts Schwerlastauszüge (250kg dynamisch). Format ca. 1,30m Länge x 0,80m Breite. Als Boden würde ich gerne eine leichte aber sehr biegesteife Platte verwenden, die links und rechts auf einem Winkelprofil aufliegt.
Zum Beispiel eine Wabenplatte aus Alu. Angedachte Stärke: ca. 20-25mm.
Hat jemand Erfahrung mit so etwas? Ggf Bezugsquellen? Alternative Materialien?
Herzlichen Dank für sachdienliche Hinweise dazu!
Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Konstrukteur
Kampfschrauber
Beiträge: 588
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#2 Beitrag von Konstrukteur » 2020-11-03 15:44:38

Wellblechbob hat geschrieben:
2020-11-03 15:08:09
Servus zusammen,
Ich plane eine etwas größere „Schublade“ . Dazu links rechts Schwerlastauszüge (250kg dynamisch). Format ca. 1,30m Länge x 0,80m Breite. Als Boden würde ich gerne eine leichte aber sehr biegesteife Platte verwenden, die links und rechts auf einem Winkelprofil aufliegt.
Zum Beispiel eine Wabenplatte aus Alu. Angedachte Stärke: ca. 20-25mm.
Hat jemand Erfahrung mit so etwas? Ggf Bezugsquellen? Alternative Materialien?
Herzlichen Dank für sachdienliche Hinweise dazu!
Beste Grüße
Robert
Hallo Robert,
guck mal nach Sumo-Regalbretter. :)
In der Größe 80cm x 40cm sind die bis 30kg belastbar.
Sie sind sehr leicht (Pappe-Wabenkern).
Ich habe davon 3 Stück verbaut und bin sehr zufrieden.

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Wellblechbob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#3 Beitrag von Wellblechbob » 2020-11-03 20:16:15

Danke, Uwe! Habe ich mir angesehen.
Prinzipiell gut, aber: Ich habe da etwas Bedenken wegen Feuchtigkeit. So wie ich das verstehe ist da tlw Pressspan verarbeitet?!

Kennt jemand eine Bezugsquelle für Aluwaben Platten in Klein(st)mengen? Wird ja tlw auch im Fahrzeugbau (Boden Ladefläche) verarbeitet.

Nochmals Danke & Gruß
Robert

Benutzeravatar
Konstrukteur
Kampfschrauber
Beiträge: 588
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#4 Beitrag von Konstrukteur » 2020-11-04 8:32:25

Wellblechbob hat geschrieben:
2020-11-03 20:16:15
Danke, Uwe! Habe ich mir angesehen.
Prinzipiell gut, aber: Ich habe da etwas Bedenken wegen Feuchtigkeit. So wie ich das verstehe ist da tlw Pressspan verarbeitet?!

Nochmals Danke & Gruß
Robert
Hallo Robert,
vielleicht schreibst Du noch, wo Du sie verwenden willst? Nur Inneneinsatz (dann gibt es mit den Platten keine Probleme, außer Du willst
sie im Bad ständig fluten) oder für Außeneinsatz mit ständigem Wasserkontakt, dann sind sie nicht die erste Wahl. (obwohl man selbst da
über eine zusätzliche wasserfeste Lackierung nachdenken könnte)

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Wellblechbob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#5 Beitrag von Wellblechbob » 2020-11-05 22:30:24

Ja, ist ein Zwischenboden (Schublade) für innen. Trotzdem: Feuchtigkeit in Verbindung mit extremen Belastungen, da fühle ich mich mit Pressspan etwas unwohl...
Darum nochmal die Frage, ob jemand eine Bezugsadresse für „Heavy Duty“ Wabenplatten (z.B. Boden im Fahrzeugbau) kennt.
Danke und Gruß
Robert

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1342
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#6 Beitrag von ClausLa » 2020-11-06 7:27:53

Moin,
könnt man das nicht aus Bordwandprofil zusammenstecken?

Relativ leicht, stabil und definitiv feuchtigkitsunempfindlich

https://www.fahrzeugtechnik-shop.de/aluminiumprofil

Ich hab so Profil von einem Anhängerhändler recht günstig bekommen, da gibts immer mal wieder Transportschäden.....

Alternative Reststücke beim Fahrzeugbauer.

Gruß Claus

Benutzeravatar
Nabeirhood
Selbstlenker
Beiträge: 189
Registriert: 2015-07-30 15:35:56
Wohnort: CH-Lenzburg

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#7 Beitrag von Nabeirhood » 2020-11-06 18:25:53

Wir haben unsere Alucore Bett- Wabenplatte bei Allega bezogen.
Einzelplattenverkauf (ganze oder halbe) war für die kein Problem.

Übrigens ist unsere angesprochen Platte 25mm dick, 140x230cm, nur auf den Seiten aufliegend, sonst freitragend... hält Matraze uns zwei und so weiter locker aus ohne Durchbiegung in der Mitte.
Ich frage mich halt, was du denn in die Schublade packen willst, das du so eine Wabenplatte da reinlegen willst? Die Wabenplatten haben punktlasten nicht so gern... sobald die Last flächig verteilt wird, könntest du da viel dünner gehen.

Wellblechbob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#8 Beitrag von Wellblechbob » 2020-11-07 0:20:55

Super, danke euch!!
Es werden Kisten mit Lebensmitteln etc darauf gelagert, also eher Flächenlast. Die Auflage links und rechts wird jeweils 50mm sein.
Ich sehe mir das mal an.
Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
InsomniaBCN
infiziert
Beiträge: 74
Registriert: 2018-07-22 6:45:31
Wohnort: Barcelona

Re: Alu Wabenplatten als Schubladenboden

#9 Beitrag von InsomniaBCN » 2020-11-07 7:35:50

Wabenplatten sind zur Konstruktion erstmal grundsätzlich optimal bzw. für Leichtbau bei Möbeln das Medium der Wahl!

Ich schlage mich selbst gerade mit dem Planen der Möbel rum. :happy:
Für meinen T5 habe ich die Hackablage aus einer ganz banalen Pappwabenplatte gemacht und die Wabenplatte komplette in Glasfasergewebe gepackt und fix durchlaminiert.
Zusätzlich hatte ich vorab quer zur Fahrtrichtung zwei kleine selbst laminierte GFK-Stringer in zwei eingeschnittene Schlitze eingedrückt, welche sich beim drauf folgenden Laminieren mit der Deckschicht verbunden habe.

Endergebnis ist eine wirklich superleichte Ablageplatte, auf die ich mich setzen / legen kann und die bis heute hält.

Von Preis-Leistung her wird für mich eine ganz normale Papp-Wabe auch künftig im Bereich Leichtbaumöbel schlicht das Mittel der Wahl sein, an welches allein die Alu-Wabe nicht mal ansatzweise ran kommt.
Gerade im Bezug der weiteren Verarbeitung ist man mit der Pappwabe deutlich besser dran.

Wichtig ist halt nur, dass man die Wabenplatte grundsätzlich vor dem Eindringen von Feuchtigkeit schützen muss, was jedoch kein Problem darstellen sollte.

Antworten