Standheizung Sprit woher?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5399
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Standheizung Sprit woher?

#31 Beitrag von meggmann » 2020-10-14 14:39:24

Ich hab auch einen neuen Entnehmer neben den originalen in den Tank gebohrt - mit Staubsauger und langsam. Und wenn tatsächlich 3-5 Späne in den Tank gefallen sind liegen die jetzt unten drin.
Schön ist, dass man mit dem neuen Entnehmer die minimale Füllhöhe im Zank bestimmen kann - der zieht nix leer.
Der Tank vom 90-16 ist ja relativ hoch, dann noch durch einen Filter und bis zur Pumpe sind insgesamt etwa 1,5 m, nach der Pumpe bis zur Heizung nochmal gute 3 m und noch 50 cm höher. Läuft alles jetzt seit Jahren und noch keinen Fehler wegen fehlenden Diesels.
Was ich problematisch finde sind die transparenten Dieseltanks die bei den Standheizungen dabei sind und außen montiert werden. War da nicht was mit transparenten Kunststoffen und fehlender UV Stabilität???

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten