Kühlschrankbelüftung so möglich?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Nimrod
Kampfschrauber
Beiträge: 597
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#31 Beitrag von Nimrod » 2020-10-11 9:28:44

CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-10-10 21:58:35
Du hast das grundlegende Problem offensichtlich nicht verstanden.
Und du hast offensichtlich überhaupt nicht gelesen was ich geschrieben habe :wack:
LG
Harald

Benutzeravatar
Wesermann
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2017-07-15 9:19:23
Wohnort: Lauenförde

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#32 Beitrag von Wesermann » 2020-10-11 11:41:42

Moin
ich muß Nimrod recht geben,wenn die warme Luft entweichen kann (abgeführt) ohne sich irgend wo zu stauen,gibt es keine Probleme mit dem Kompressor(Kühlschrank) und dann muß
man kein Loch in den Koffer einplanen.
Gruß Armin

commander216
infiziert
Beiträge: 62
Registriert: 2020-08-03 19:15:32
Wohnort: OS

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#33 Beitrag von commander216 » 2020-10-11 11:44:02

Ich würde mir ein Lösung bauen wo man die natürlich Konvektion nutzen kann. Also irgendwo am Boden (vielleicht unten im Sockel unter dem Kühlschrank) ein Gitter wo die Luft reinströhmt und oben ein Gitter wo die warme Luft wieder entweichen kann.

Benutzeravatar
Harty
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2012-12-27 16:52:08
Wohnort: im Wohnmobil

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#34 Beitrag von Harty » 2020-10-11 14:22:40

ich muß dem Harald (nimrod) auch voll Recht geben, warum soll ich ein Loch in den Koffer bohren, wenn ich die Luft gezielt über dem Kühlschrank abführen kann.
Ich habe z.B. einen großen WAECO-Kompressorkühlschrank verbaut. Die kühlere Luft kommt von unten und wird oben über einen separaten Kanal mit 2x PC-Lüfter gezielt in den Raum gepustet.
Und das funktionierte auch bei 42 Grad Celsius Umgebungstemperatur, welche auch außerhalb des Fahrzeuges war.
Dafür brauche ich mir keine Sorgen im Winter machen, daß ich Kondenswasser an dieser Kältebrücke habe, welche ich noch nicht mal richtig einsehen kann.
Grüße, Harty
z.Zt. mit dem Steyr 12M18 in Australien

filz
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#35 Beitrag von filz » 2020-10-11 19:23:52

Wenn jemand behauptet, dass ein Komp.-Kühlschrank keine Wärme abgibt, hat noch nie die Fingern an den "Kompressor" (nach längerer Laufzeit) gehalten.
Einfach mal ausprobieren..... ;)

Grüsse
Sepp

Benutzeravatar
Wesermann
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2017-07-15 9:19:23
Wohnort: Lauenförde

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#36 Beitrag von Wesermann » 2020-10-11 23:24:59

Moin
Stimmt Sepp ,aber wenn der Lüfter arbeitet ist es zu ertragen.Wenn der Lüfter aber nicht arbeitet dann wird’s unangenehm :D und laut.
Gruß Armin

yogibear
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2020-09-28 2:43:24

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#37 Beitrag von yogibear » 2020-10-12 16:57:09

lejouz hat geschrieben:
2020-10-10 21:01:06
Wurlewurm hat geschrieben:
2020-10-09 17:57:30

Die beste Lösung ist m.E. die 2 cm Spalt zu lassen und dem Kühlschrank auch Ansaugluft für die Thermik zu bieten. Also am besten auch 2 cm von unten, also höher stellen.
Hallo Jürgen,

2 cm hinten und mindestens 6 cm unten haben wir auf jeden Fall. Aber nicht vergessen, der Kühlschrank hat schon einen eingebauten Lüfter der seitlich abbläst. Der sollte ja auch einiges an Wärme wegschaffen. Die Luft muss halt nur auch entweichen können.
Hi Julian,

ich sehe das ähnlich wie Jürgen, ausgehend von Eurer Planungsskizze aus Eurem Grundriss-Youtube-Video so:

Zuluft:
Solange Du aus dem Sockel, von vorne, Platz lässt (ich würde zu 5 cm, statt 2cm tendieren) UND ebenso unter dem Schubladenschrank dürfte genug Zuluft da sein. Die sollte der KK auch alleine "Ansaugen" können.

Abluft:
Ausschließlich in den Sitzbankkasten abzuleiten dürfte das (den?) K.O. bedeuten.

Warum?:
  • 1. Ist Eure Sitzbank nicht hinterlüftet (wäre das der Fall, ergebe sich dort ein Konvektionseffekt), auf den von Dir schon geborten Löchern, liegt in der Regel ja das Sitzpolster. Im Bereich des Aussenwandanschlages, ist die Sitzfläche ganz geschlossen - also staut sich die Abwärme in der Sitzbank.
  • 2. Angenommen du würdest ein 90° Prallblech/Prallkanal anbringen, dann macht das meines erachtens nur Sinn in voller Höhe der Sitzbank, um max Volumen über die große Entfernung zu gewährleisten. Ggf. abgeschlossen mit einem senkrecht angebrachten Lüftungsgitter.
    Bei der Variante würde ich die Option, der zusätzlichen Montage eines temperaturgesteuerten Axial-/Radiallüfters (mit einhergehender Resonanzgefahr im Sitzgruppenkorpus und damit übergehend möglicher Weise in andere Körper) vorbehalten.

    Gefahr dabei ist, dass Du die warme Luft zum Teil, wiederum nach Vorne vor den Kühlschrank leitest, allerdings steigt diese zum Teil nach Oben, da sie Warm ist. Der Tisch befindet sich zum Teil daruber, damit könnte sie zum Teil wieder nach unten abgelenkt werden und sich ereut stauen, bzw. zu Temperatur Delta=0 führen.
Mein 1. Ansatz wäre die Sitzbank-Rückenlehne, auf voller Breite um 2 cm zu hinterlüften UND kofferwandseitig, in der Arbeitsplatte ein klassisches Lüftungsgitter (Alu) einzulassen, auch das unterstützt die Konvektion. Denn alles das was an warmer Luft von alleine aufsteigt, muss der Kühlschranklüfter nicht abtransportieren.

Beste Grüße aus Wilmersdorf :)
Gruß Yogi

Antworten