Kühlschrankbelüftung so möglich?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Kühlschrankbelüftung so möglich?

#1 Beitrag von lejouz » 2020-10-09 11:20:33

Hallo zusammen,

wir stehen mal wieder vor einer Herausforderung von der ich wusste, dass sie irgendwann kommt, die ich aber erfolgreich verdrängt hatte. :wack:

Wir haben den Vitrifrigo DW180 A, welcher in der Küche, neben der Sitzgruppe, verbaut werden soll. Links neben dem Kühlschrank Sitzgruppe, rechts kommen Küchenschubladen:
IMG_20201009_091511.jpg

Zwischen Arbeitsplatte und Boden sind abzüglich Kühlschrank noch etwa 12 cm Platz in der Höhe. Rechts und links neben dem Kühlschrank ist quasi gar kein Platz und hinten könnten wir noch max 2 cm raus schlagen. Der Kühlschrank hat einen eingebauten Lüfter, welcher hinten unten links ausbläst:
Ohne Titel.png

Meine Lösung wäre jetzt in die Bretter links und rechts vom Kühlschrank einfach Ausschnitte zu sägen, welche diesem Lüfter ermöglichen die Wärme ab zu transportieren:
IMG_20201009_091601.jpg

Das entspricht aber natürlich mit Nichten den Vorstellungen des Herstellers.

Daher wäre meine Frage an euch: Kann das so funktionieren oder muss ich mir unbedingt noch eine Entlüftung nach außen bauen, wie sie z.B. hier diskutiert wurde?

Wir werden primär warme Gegenden bereisen. Insofern wird es schon ein Thema, dass der Kühlschrank seine Wärme auch los wird.

Vielen Dank schon mal für euren Input und Erfahrungen.

Grüße
J&M

Der Initiator
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#2 Beitrag von Der Initiator » 2020-10-09 11:36:42

Nun, wenn die Nichten des Herstellers damit nicht einverstanden sind, einfach mal die Neffen fragen, was der Hersteller dagegen hat, einen ungehinderten Luftstrom zu gewährleisten.
Nützt natürlich nur etwas, wenn die warme Luft durch die Ausschnitte abgeleitet werden kann und nicht in einem weiteren Schrank gestaut wird.
Es ist völlig egal, was hinter meinem Rücken geredet wird. Wichtig ist nur, dass alle die Fresse halten, wenn ich mich umdrehe.

Benutzeravatar
Willipinz
infiziert
Beiträge: 50
Registriert: 2009-04-23 0:24:03
Wohnort: 84424 Isen

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#3 Beitrag von Willipinz » 2020-10-09 12:32:58

Ohne jetzt der Kühlprofi zu sein werde ich mir eine ähnliche Frage demnächst auch stellen. Das mit dem Verdrängen kenne ich - ich werde nach außen entlüften. Ich glaube aus den Nebenschränken anzusaugen ist nicht so das Problem. Aber bei der Abluft gibt's dann halt doch ein Hitzestau. Ich denke der Kühlschrank wird schon kühlen, aber eben Strom fressen. Oschi hat das glaube ich irgendwo beschrieben.
Tief in Dir drin weiß Du, dass Du das machen musst ...

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2002
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#4 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-10-09 13:11:54

Best Practice ist es eine Belüftung in die Außenwand zu sägen.
Das erhöht die Effizienz des Kühlschranks enorm ohne dabei den Innenraum des Fahrzeugs zu heizen.
Für extremen Winter und Sandstürme gibt es für die Ausschnitte auch Abdeckungen um diese bei Bedarf zu verschließen. Standard Camping Ware.

Gruß
Chris
Zuletzt geändert von CharlieOnTour am 2020-10-09 15:32:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 532
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#5 Beitrag von FrankyT » 2020-10-09 13:19:25

Sers..

Ist halt wie ein A+++ Kühlschrank der nicht wie vom Hersteller vorgeschrieben 10cm von der wand wegsteht.
Der hat dann nur noch A++ (oder schlechter), weil sich die Hitze hintendran staut.

Und doch machen das 70% der Anwender, weil das ja sonst in der Küche blöd aussieht :lol:

Kurzum, kannste machen, geht halt auf Lebensdauer und Leistung (Stomverbrauch als auch Kühlleistung).

Haste keine Chance ein Luftloch mit Trichter zum Kühlschrank zu machen? Aber klar, Loch ist immer nicht so schön..

Grüße,
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

Benutzeravatar
macherknox
Schlammschipper
Beiträge: 405
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#6 Beitrag von macherknox » 2020-10-09 13:23:21

Hallo,
lejouz hat geschrieben:
2020-10-09 11:20:33
Zwischen Arbeitsplatte und Boden sind abzüglich Kühlschrank noch etwa 12 cm Platz in der Höhe. Rechts und links neben dem Kühlschrank ist quasi gar kein Platz und hinten könnten wir noch max 2 cm raus schlagen.
Verstehe ich das recht, dass Du 12 cm UNTER oder über dem Kühlschrank hättest. Warum leitest Du nicht in der Bank neben dem Schrank einfach nur unter den Kühlschrank und machst dort ein grosses Lüftungsgitter?

Auf jeden Fall heizt Du dann die Hütte, aber das ist Dir ja klar.

Viele Grüße,
Max

Benutzeravatar
Konstrukteur
Kampfschrauber
Beiträge: 532
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#7 Beitrag von Konstrukteur » 2020-10-09 13:24:29

Hallo,

ich habe Ausschnitte in die Wand gesägt und die Abdeckungen von Dometic (so wie Chris es auch geschrieben hat) verbaut.
Bisher keine Probleme, auch bei 39°C noch nicht. ;)

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

filz
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#8 Beitrag von filz » 2020-10-09 14:08:52

Mach keine solchen "Experimente". Die heisse Luft muss nach oben (mit Durchzug) weg können. Sonts gibt das nichts "gscheits". Schon bei ca. 25 Aussentemp. lief mein Komp.- Kühli in viel zu kurzen Abständen, immer wieder an.
Die Ablüftöffnung so geht es ging vergrössert, aber immer noch zuwenig Luft von unten. Wollte es lange nicht glauben. Dann ein Loch in die Aussenwand gemacht und gleich einen Temp. gesteuerten Lüfter als Abzug dahinter platziert.

Jetzt ist Ruhe und der Kühli muss viel weniger arbeiten, um die selbe Innentemperatur zu erreichen.

Grüsse
Sepp

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2800
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#9 Beitrag von advi » 2020-10-09 15:33:57

kühlschrank.png
Ich habe vor Jahren mal was "vorgezeichnet", eine Be- und Entlüftungslösung für Abwärme vom Kühlschrank.

Es gab im Forum mal den Hinweis, dass man das mit einstellbaren Temperaturfühlern bauen könnte.

umgesetzt habe ich es aber noch nicht :)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

hugepanic
Kampfschrauber
Beiträge: 537
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#10 Beitrag von hugepanic » 2020-10-09 16:31:57

Also ich hab im kühlschrank-schrank OBEN eine öffnung nach draußen mit Lüfter. Wenns warm ist mach ich den Lüfter an. Wenns kalt ist aus! :spassbremse:

Wurlewurm
infiziert
Beiträge: 75
Registriert: 2019-01-06 18:31:46

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#11 Beitrag von Wurlewurm » 2020-10-09 17:57:30

Hallo,
bitte bedenke das wo Luft raus geht auch Luft rein muss. Es hilft nichts wenn du auf der Ansaugseite den Schrank zumachst und auf der Abluftseite einen Ventilator einbaust. Der dreht sich dann im eigenen Saft. Bitte bedenke auch das Kühlschränke Kondensat bilden. Die wird meist auf den Kompressor geleitet in eine Wanne. (Das muß nicht bei allen sein!, Bauartbedingt!) Auf alle Fälle erwartet der Kompressor das er arbeiten darf, auch warm werden darf, und das Kondensat an die Abluft abgeben kann.
Ein Kompressor darf warm werden, aber je nach Kältegasart (R600, R134a und welche auch immer für Kühltechnik) kann man dann mit Leistungsverlust rechnen. Wenn man wiederum davon ausgeht das ein mittelgroßer Kühlschrank ein maximale Leistung von 100 Watt hat dann kommt dann gemessen nicht all zu viel "Heizleistung" rüber.
Die beste Lösung ist m.E. die 2 cm Spalt zu lassen und dem Kühlschrank auch Ansaugluft für die Thermik zu bieten. Also am besten auch 2 cm von unten, also höher stellen.
LG
Jürgen

Benutzeravatar
Analogist
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2018-02-13 10:08:32
Wohnort: Bremerhaven

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#12 Beitrag von Analogist » 2020-10-10 9:21:47

Moin ihr beiden,

hinten unten links bläst der Kühlschrank aus? Dann muss dort auch Platz sein, dass die Luft weggeht. Da ist wohl eine Sitzbank, richtig? In diese kann man die Luft leiten und von dort rechtwinklig nach draußen oder drinnen, ggfs. mit einem temperaturgesteuerten Zusatzlüfter, vielleicht noch mit einem "Prallblech" , das den Luftstrom um 90 Grad umlenkt.

Für die Zuluft würde ich ausreichend Kapazität einplanen, was sich beim Bau der Küchenschubladen ja machen lässt: gleiche Fläche des Lufteinlass des Kühlschranks im Sockel unter den Schubladen freilassen. Und so konstruieren, dass man gut an den Lufteinlass des Kühlschranks dran kommt, zum entstauben!

Schöne Grüße, Robert

Schnecke
Überholer
Beiträge: 291
Registriert: 2008-12-05 9:28:03
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#13 Beitrag von Schnecke » 2020-10-10 9:53:16

Kühle Zuluft von unten holen und die Abluft mit einem Kamin über Dach. Dann hat das gescheiten Zug. Lüfter dürften dann vielleicht gar nicht nötig sein.

Ciao Ralf

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#14 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 20:45:19

Willipinz hat geschrieben:
2020-10-09 12:32:58
Tief in Dir drin weiß Du, dass Du das machen musst ...
Tief in mir drinnen wehrt sich etwas gegen einen zusätzlichen Durchbruch :)
Ich werde es erst mal ohne testen. Nachrüsten ist ja relativ schnell gemacht.

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#15 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 20:47:19

CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-10-09 13:11:54
Für extremen Winter und Sandstürme gibt es für die Ausschnitte auch Abdeckungen um diese bei Bedarf zu verschließen. Standard Camping Ware.
Hey Chris, haste da was konkretes für mich? Ich habe bei meiner Recherche nur Entlüftungen gefunden, die entweder keine Insektennetze hatten oder bei denen sich die Abdeckung nicht von innen schließen ließ.

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#16 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 20:49:46

FrankyT hat geschrieben:
2020-10-09 13:19:25

Haste keine Chance ein Luftloch mit Trichter zum Kühlschrank zu machen? Aber klar, Loch ist immer nicht so schön..
Ich denke gerade darüber nach, ob ich mir nicht so einen Trichter machen soll und mit einem normalen 60mm Heizungsrohr hinter der Sitzgruppe nach oben führen soll. Allerdings ist der Lüfter vom Kühlschrank echt nicht sooo stark. Weiß nicht, ob der nicht letztlich am Luftwiderstand scheitern würde. Habe den Kühlschrank heute mal angeschlossen, um genau die Lüfterleistung zu testen. Ist halt begrenzt...

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#17 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 20:51:58

macherknox hat geschrieben:
2020-10-09 13:23:21
Verstehe ich das recht, dass Du 12 cm UNTER oder über dem Kühlschrank hättest. Warum leitest Du nicht in der Bank neben dem Schrank einfach nur unter den Kühlschrank und machst dort ein grosses Lüftungsgitter?

Auf jeden Fall heizt Du dann die Hütte, aber das ist Dir ja klar.
Hey Max, genau, wir haben 12 cm insgesamt noch "frei". Bei der Umlenkung der Warmluft unter den Kühlschrank hätte ich wieder Bedenken was die Lüfterleistung angeht. Der ist echt nicht sooo stark und müsste ja dann im kurzen Stück um 180 Grad den Luftstrom umleiten. Glaube das klappt nicht, aber danke für die Idee.

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#18 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 20:55:06

Konstrukteur hat geschrieben:
2020-10-09 13:24:29
Hallo,

ich habe Ausschnitte in die Wand gesägt und die Abdeckungen von Dometic (so wie Chris es auch geschrieben hat) verbaut.
Bisher keine Probleme, auch bei 39°C noch nicht. ;)

Gruß Uwe
Hey Uwe,

also einfach so ein Ding hier?

Gruß
J&M

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#19 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 20:57:10

filz hat geschrieben:
2020-10-09 14:08:52

Die Ablüftöffnung so geht es ging vergrössert, aber immer noch zuwenig Luft von unten. Wollte es lange nicht glauben. Dann ein Loch in die Aussenwand gemacht und gleich einen Temp. gesteuerten Lüfter als Abzug dahinter platziert.

Jetzt ist Ruhe und der Kühli muss viel weniger arbeiten, um die selbe Innentemperatur zu erreichen.
Hey Sepp,

hatte Dein Kühlschrank selber einen Lüfter verbaut? Und hast Du Deine Ablüftung dann am oberen Ende hinter dem Kühlschrank positioniert?

Grüße
Julian

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#20 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 20:57:58

advi hat geschrieben:
2020-10-09 15:33:57
kühlschrank.png

Ich habe vor Jahren mal was "vorgezeichnet", eine Be- und Entlüftungslösung für Abwärme vom Kühlschrank.
Sieht auf jeden Fall fancy aus :)

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#21 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 21:01:06

Wurlewurm hat geschrieben:
2020-10-09 17:57:30

Die beste Lösung ist m.E. die 2 cm Spalt zu lassen und dem Kühlschrank auch Ansaugluft für die Thermik zu bieten. Also am besten auch 2 cm von unten, also höher stellen.
Hallo Jürgen,

2 cm hinten und mindestens 6 cm unten haben wir auf jeden Fall. Aber nicht vergessen, der Kühlschrank hat schon einen eingebauten Lüfter der seitlich abbläst. Der sollte ja auch einiges an Wärme wegschaffen. Die Luft muss halt nur auch entweichen können.

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#22 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 21:02:46

Analogist hat geschrieben:
2020-10-10 9:21:47
Moin ihr beiden,

hinten unten links bläst der Kühlschrank aus? Dann muss dort auch Platz sein, dass die Luft weggeht. Da ist wohl eine Sitzbank, richtig? In diese kann man die Luft leiten und von dort rechtwinklig nach draußen oder drinnen, ggfs. mit einem temperaturgesteuerten Zusatzlüfter, vielleicht noch mit einem "Prallblech" , das den Luftstrom um 90 Grad umlenkt.

Für die Zuluft würde ich ausreichend Kapazität einplanen, was sich beim Bau der Küchenschubladen ja machen lässt: gleiche Fläche des Lufteinlass des Kühlschranks im Sockel unter den Schubladen freilassen. Und so konstruieren, dass man gut an den Lufteinlass des Kühlschranks dran kommt, zum entstauben!

Schöne Grüße, Robert
Hey Robert,

zu dieser Lösung tendiere ich in der Tat gerade. Ob das dann raus gehen muss weiß ich noch nicht. Ich schätze ich teste es erst mal im Umwälzungsverfahren und rüste den Durchbruch nach draußen ggf. nach.

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2002
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#23 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-10-10 21:08:01

lejouz hat geschrieben:
2020-10-10 20:47:19
CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-10-09 13:11:54
Für extremen Winter und Sandstürme gibt es für die Ausschnitte auch Abdeckungen um diese bei Bedarf zu verschließen. Standard Camping Ware.
Hey Chris, haste da was konkretes für mich? Ich habe bei meiner Recherche nur Entlüftungen gefunden, die entweder keine Insektennetze hatten oder bei denen sich die Abdeckung nicht von innen schließen ließ.
Die werden nicht von innen verschlossen, sondern von Aussen durch die Montage einer sogenannten Winterabdeckung.

Zum Beispiel:

https://www.reimo.com/camping-shop/heiz ... mber=71091

https://www.reimo.com/camping-shop/heiz ... s100-weiss

Ein Fliegennetz ist da normalerweise drin. Wenn nicht, dann einfach ein paar cm Fliegengitter mit etwas Heißkleber von innen dran kleben.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#24 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 21:21:23

CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-10-10 21:08:01
Die werden nicht von innen verschlossen, sondern von Aussen durch die Montage einer sogenannten Winterabdeckung.

Zum Beispiel:

https://www.reimo.com/camping-shop/heiz ... mber=71091

https://www.reimo.com/camping-shop/heiz ... s100-weiss

Ein Fliegennetz ist da normalerweise drin. Wenn nicht, dann einfach ein paar cm Fliegengitter mit etwas Heißkleber von innen dran kleben.
Hey Chris, danke für die schnelle Antwort.

Dann weiß ich was Du meinst. Vielleicht bin ich da noch unbegründet skeptisch, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen wie das bei langen Sandpisten in Afrika den Staub abhalten soll. Und ich kann mir einfach genauso wenig wirklich vorstellen, wie wir jedes Mal wenn wir losfahren daran denken die Winterabdeckung anzubringen....Irgenwie scheint mir das unpraktisch. Wenn der Kühlschrank natürlich dauerhaft läuft muss so was eingebaut werden. Aber so lange ich das noch nicht definitv brauche würde ich das erst mal weg lassen. Danke trotzdem für die Links.

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2002
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#25 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-10-10 21:38:48

lejouz hat geschrieben:
2020-10-10 21:21:23
CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-10-10 21:08:01
Die werden nicht von innen verschlossen, sondern von Aussen durch die Montage einer sogenannten Winterabdeckung.

Zum Beispiel:

https://www.reimo.com/camping-shop/heiz ... mber=71091

https://www.reimo.com/camping-shop/heiz ... s100-weiss

Ein Fliegennetz ist da normalerweise drin. Wenn nicht, dann einfach ein paar cm Fliegengitter mit etwas Heißkleber von innen dran kleben.
Hey Chris, danke für die schnelle Antwort.

Dann weiß ich was Du meinst. Vielleicht bin ich da noch unbegründet skeptisch, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen wie das bei langen Sandpisten in Afrika den Staub abhalten soll. Und ich kann mir einfach genauso wenig wirklich vorstellen, wie wir jedes Mal wenn wir losfahren daran denken die Winterabdeckung anzubringen....Irgenwie scheint mir das unpraktisch. Wenn der Kühlschrank natürlich dauerhaft läuft muss so was eingebaut werden. Aber so lange ich das noch nicht definitv brauche würde ich das erst mal weg lassen. Danke trotzdem für die Links.
Ich fahre wochenlang mit geöffneter Lüftung durch die Wüste.
In der Höhe ist der Staub nicht so das Problem.
Ich mache die Winterabdeckung nur im Winter in exponierten Lagen mit viel Wind zu.

Du machst dir zu viele Sorgen.

Gruß
Chris

Nimrod
Kampfschrauber
Beiträge: 598
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#26 Beitrag von Nimrod » 2020-10-10 21:40:43

Ich wüsste nicht wozu man wegen einem Kompressorkühlschrank den Koffer durchlöchern sollte, das kenne ich nur von Absorbern. Der Kühlschrank selbst erzeugt nur ca. 40W Wärme (aus der elektrischen Leistung). Was er sonst abgibt hat er ja zuvor aus dem Raum aufgenommen. Deshalb ist es auch ien Trugschluss, daß ein Kompressorkühlschrank im Winter irgendwas zur Heizung beiträgt.
Üblicherweise sind die mobilen Kompressorkühlschränke mit einem Ventilator am Kondensator ausgerüstet. Kissmann bietet sogar Kühlschränke an, die bewusst nach vorne in den Raum ausblasen.
Was sind denn die Vorstellungen des Herstellers in diesem Fall, wie die Beatmung funktionieren soll? Ich denke wenn die warme Luft ungehindert ausströmen kann funktioniert das auch. Es darf eben nicht in einen Schrank oder einen anderen geschlossenen Raum geblasen werden in dem sich die Wärme staut (die kleinen Axiallüfter können praktisch keinen Druck aufbauen).
LG
Harald

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#27 Beitrag von lejouz » 2020-10-10 21:56:02

CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-10-10 21:38:48
Du machst dir zu viele Sorgen.
Ja, das mag sein ;)
mangelnde Erfahrung die alles wie ein großes Problem aussehen lässt :ninja:

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2002
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#28 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-10-10 21:58:35

Nimrod hat geschrieben:
2020-10-10 21:40:43
Ich wüsste nicht wozu man wegen einem Kompressorkühlschrank den Koffer durchlöchern sollte, das kenne ich nur von Absorbern. Der Kühlschrank selbst erzeugt nur ca. 40W Wärme (aus der elektrischen Leistung). Was er sonst abgibt hat er ja zuvor aus dem Raum aufgenommen. Deshalb ist es auch ien Trugschluss, daß ein Kompressorkühlschrank im Winter irgendwas zur Heizung beiträgt.
Üblicherweise sind die mobilen Kompressorkühlschränke mit einem Ventilator am Kondensator ausgerüstet. Kissmann bietet sogar Kühlschränke an, die bewusst nach vorne in den Raum ausblasen.
Was sind denn die Vorstellungen des Herstellers in diesem Fall, wie die Beatmung funktionieren soll? Ich denke wenn die warme Luft ungehindert ausströmen kann funktioniert das auch. Es darf eben nicht in einen Schrank oder einen anderen geschlossenen Raum geblasen werden in dem sich die Wärme staut (die kleinen Axiallüfter können praktisch keinen Druck aufbauen).
Du hast das grundlegende Problem offensichtlich nicht verstanden.
Es geht darum die Wärme von der Kühlschlange des Kühlschranks abzuleiten, damit der Kühlschrank überhaupt funktionieren kann.
Lässt man diese Wärme in einem Schrank oder pustet sie in einen geschlossenen Raum, gibt es Hitzestau und der Kühlschrank kann nicht korrekt arbeiten.

Wenn es Geräte gibt, welche die Abwärme nach vorne in den Innenraum leiten, dann kann man das so tun.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Konstrukteur
Kampfschrauber
Beiträge: 532
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#29 Beitrag von Konstrukteur » 2020-10-10 23:12:40

lejouz hat geschrieben:
2020-10-10 20:55:06
Konstrukteur hat geschrieben:
2020-10-09 13:24:29
Hallo,

ich habe Ausschnitte in die Wand gesägt und die Abdeckungen von Dometic (so wie Chris es auch geschrieben hat) verbaut.
Bisher keine Probleme, auch bei 39°C noch nicht. ;)

Gruß Uwe
Hey Uwe,

also einfach so ein Ding hier?

Gruß
J&M
Hallo,
genau diese habe ich bei mir auch verbaut. Allerdings in weiß. :D
Da die im Winter trotzdem etwas offen sind, habe ich mir aus weichem Schaumstoff (gibt es in jedem Baumarkt) noch Streifen zugeschnitten,
die ich von innen reindrücke. Funktioniert super. Ein Spalt ist bei mir aber sowieso immer hinterm Kühlschrank, so dass ich da dann keinen Hitzestau bekomme.

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

filz
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Kühlschrankbelüftung so möglich?

#30 Beitrag von filz » 2020-10-11 1:00:30

lejouz hat geschrieben:
2020-10-10 20:57:10
filz hat geschrieben:
2020-10-09 14:08:52

Die Ablüftöffnung so geht es ging vergrössert, aber immer noch zuwenig Luft von unten. Wollte es lange nicht glauben. Dann ein Loch in die Aussenwand gemacht und gleich einen Temp. gesteuerten Lüfter als Abzug dahinter platziert.

Jetzt ist Ruhe und der Kühli muss viel weniger arbeiten, um die selbe Innentemperatur zu erreichen.
Hey Sepp,

hatte Dein Kühlschrank selber einen Lüfter verbaut? Und hast Du Deine Ablüftung dann am oberen Ende hinter dem Kühlschrank positioniert?

Grüße
Julian
Damit wir nicht event. aneinander vorbeireden. Habe jetzt einen Kissmann Kompressor, jedoch in den vergangenen Jahren mit einigen Kühlschränken und deren (teils) Macken "zu tun gehabt".
Die Luft muss hinten aufsteigen und weg, am besten nach draussen können. Der Spalt zwischen oberkante Kühli und dem darüberliegenden Kästchen wurde bei mir zu klein gemacht. Habe dann diesen Spalt auf die vorgegeben Masse von Kissmann vergrössert. Funktionierte immer noch nicht ganz richtig. Vermutlich kam von unten zuwenig Frischluft dazu. Dort konnte ich aber nichts mehr machen. Entschloss mich dann ein Loch in Seitenwand ca, 20x20mm zu schneiden. Dort ein Abluftgitter davor und zwischen die ausgeschnittene Isolation einen 12 Volt Lüfter mit Thermostat geschoben. Dieser zieht die heisse Luft raus. Das Loch habe ich natürlich nach den Massen vom Lüfter ausgeschnitten, damit dieser eng drinsitzt. Den Strom für den Lüfter direkt hinten am Kühli abgezapft. Seither funktioniert's. Versuche halt zuerst mal ohne Loch in der Wand (war auch für mich eine Überwindung ;)

Gruss
Sepp

Antworten