Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 512
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#1 Beitrag von FrankyT » 2020-09-11 11:04:17

Sers Zusammen..

Nachdem ich ja schonmal bei Humbaur angefragt hatte (viewtopic.php?f=35&t=88099) und bei vielen anderen Aufbauern
eine Absage bekommen habe nun nochmal was aus dem Süden Deutschlands (www.kress.eu) ..
Kühlkofferaufbau CoolerBox2.0

Innenmaße L 4240 x B 2220 x H 2100 mm
Allgemeine Beschreibung:
- Thermoaufbau zum temperaturgeführten Transport
- Aerodynamisch optimierte Ausführung für max. Kraftstoffersparnis
Aufbau:
- Aufbauwände in DUROLITE®-Sandwichbauweise
- Aufbaufarbe komplett weiß, inkl. der Eckprofile (Edelstahlteile blank)
- Wandstärken: Seitenwände: 60 mm
Vorderwand: 100 mm
Dach: 60 mm
- Lebensmittelhygienisch einwandfrei, vom TÜV nach HACCP zertifiziert
- Ohne Montage auf Fahrgestell

Sonderausstattung
- Deckschicht INNEN = GLATT
- Isolierschaum aus XPS kompletter Koffer

LED-Umrißleuchten am Koffer - 2x vorne/2x hinten
stirnseitig versenkt eingebaut (nach § 51b StVZO)

Bodengruppe 41-60 Ku 9,413 m²
Mehrschicht-Isolierboden, 63 mm stark
Hochfeste Epoxidharzoberfläche, rutschhemmend

Sonderausstattung
Bohrungen in Bodenplatte M12 gemäß Skizze

Sockelleiste Alu-eloxiert 12,92 m
Robustes Aluprofil, 300 mm hoch (5 mm dick)

Sonderausstattung
Wegfall Heckportal
Aufbau hinten mit geschlossener Wand
Wandstärke Heckwand: 60 mm

Leitungskanal für Rückfahrkamera im Dach 4,24 m

Aufbau Außenhaut eingefärbt in Farbton candyweiß

=> Gewicht ca. 800 kg
ca 11.400 Eur (inkl Mwst), Abholung bei Heidelberg

Dann könnten die noch Ausschnitte für Türen machen, Durchgang vorn, Schräge hinten, 100er Wand, Begehbares Dach, Verstärkung in der Rückwand usw usw.
Die hatten auch schon einen 90-16 da, gibt tolle Bilder.

Hat mir echt gut gefallen, Lieferdauer derzeit ca 3 Monate, haben wohl gut zu tun.

Also bevor man das in Polen oder in den Niederlanden produzieren lässt würde ich sowas wählen. (Nicht verwand/verschwägert o.ä. :lol: )

Nur als Idee für die noch Koffersuchenden.. :lol:

Grüße
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

4rm
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2019-04-06 13:41:50
Wohnort: München

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#2 Beitrag von 4rm » 2020-09-11 13:16:56

Hallo Franky,

Danke für die Informationen!

Da ist sicherlich kein Böschungswinkel dran oder?
Weißt Du, ob sie grundsätzlich bereit sind das "Dreieck" wegzulassen?

Viele Grüße,

4rm/ Wendelin
Iveco 90-16

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 512
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#3 Beitrag von FrankyT » 2020-09-11 13:25:38

4rm hat geschrieben:
2020-09-11 13:16:56

Da ist sicherlich kein Böschungswinkel dran oder?
Weißt Du, ob sie grundsätzlich bereit sind das "Dreieck" wegzulassen?
Sers Wendelin,

ja das machen die auch, konnte man auch bei den "Demo-Bilern" zum 90-16 (allerdings mit Doka) sehen.

Ich hatte vorab eine massivere Bauart angefragt, da waren auch Beispiele für 45Grad-Winkel drin. Die Box müsste dann länger sein und die Schräger hat dann glaub 1,5k oder so gekostet,
aber frag besser mal konkret mit deinen/Euren Maßen an.

Die waren super fix und sehr freundlich/hilfsbereit.

Grüße
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

Benutzeravatar
Fischauge
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2012-06-27 15:27:22
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#4 Beitrag von Fischauge » 2020-09-11 20:19:46

Moin zusammen,

Unser Koffer ist von Kress. Wir sind super zufrieden. :D Top Qualität. Nette Leute.
DSC_0950.jpg
DSC_0950.jpg (24.48 KiB) 693 mal betrachtet

Vg Jan

Adrian Brentano
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2020-01-01 11:02:57

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#5 Beitrag von Adrian Brentano » 2020-09-12 10:14:39

Hallo Franky,

Vielen Dank für den Tipp, für mich wäre das auch interessant. Ich habe kürzlich mit einem polnischen Kofferbauer gesprochen, die das für einen ähnlichen Preis inkl. Tür und Zwischenrahmen + Montage machen würden und sehr kurze Fertigungszeiten haben.
Du hast jetzt geschrieben, dass du in dem Fall Kress einem polnischen oder niederländischen Kofferbauer vorziehen würdest.
Darf ich fragen warum?
Nicht falsch verstehen, bitte. Ich bin wirklich interessiert, und möchte vermeiden im Nachhinein dann zu bemerken, dass ich es auch hätte schlauer machen können.

Beste Grüße
Adrian

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 512
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#6 Beitrag von FrankyT » 2020-09-12 11:00:20

Adrian Brentano hat geschrieben:
2020-09-12 10:14:39
Du hast jetzt geschrieben, dass du in dem Fall Kress einem polnischen oder niederländischen Kofferbauer vorziehen würdest.
Darf ich fragen warum?
Sers Adrian,

na ich hatte auch einige Angebote von Polnischen Herstellern die gleich oder drüber waren.

Und bitte nicht falsch verstehen, aber wenn ich die Chance habe das von einer deutschen Firma in Deutschland bauen zu lassen, mit Aerodynamischen Ecken und "deutscher Gründlichkeit",
dann würde ich das bei gleichem (oder gar 10% teurerem) Preis immer machen.

Das heisst nicht dass ein Koffer aus z.B. Polen schlecht/schlechter ist, aber der Qualitätsanspruch von Deutschen ist recht speziell..

Kennst das wenn du vor einem englischen/amerikanischen Auto stehst (egal welche Preisklasse) und denkst:
Also das mit den Spaltmaßen ist irgendwie nicht stimmig :lol: So ein Fall ist das.. Dafür sind "wir" berühmt/berüchtigt ;)

Aber wenn du den Koffer an anderer Stelle mit gleichen Grunddaten z.B. 20% günstiger oder eben nur mit 3-4 Wochen Lieferzeit bekommst, dann macht auch das andere Sinn :)
Klär nur ab ob die Lieferzeiten real sind und wie es mit Garantie/Gewährleistung aussieht..

Grüße
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

bachmarc
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#7 Beitrag von bachmarc » 2020-09-12 11:01:45

Ich glaube das ist einfach eine Frage der Kommunikation... wenn Pole gut Englisch spricht und du auch: super.

Einen polnischen verfassten Kaufvertrag wollte ich nicht haben und wie ich EU Verbraucherrechte bei einem Gericht im Breslau durchsetzte ist spannend.

Beim Schlosser hier ums Eck braucht ein Bulgare nicht anrufen und auf ein gutes Telefonat oder englischen Vertrag hoffen.
MAN G90 8.150 Bj 1994

filz
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#8 Beitrag von filz » 2020-09-12 11:57:23

@Adrian: "Ich habe kürzlich mit einem polnischen Kofferbauer gesprochen, die das für einen ähnlichen Preis?? inkl. Tür und Zwischenrahmen + Montage machen würden"
Da ich mir auch einen Koffer/Türe/Klappen/Zwischenrahmen bei einem Hersteller welcher hauptsächlich Kühlaufbauten produziert bauen liess, kenne ich die Preise. Darum frag ich mich, was ist das schlussendlich noch für ein Koffer, bei all den zusätzlichen Arbeiten/Material?

@Franky: "ca 11.400 Eur (inkl Mwst), Abholung bei Heidelberg" Diesen Preis finde ich sehr gut. In Polen würde ich auch wegen 3-4tausend Euro "einsparen", mit Sicherheit nicht produzieren lassen. Schliesslich soll das Ganze für eine lange Zeit Beständigkeit haben. Bei Zwischenrahmen wurde auch von "namhaften Herstellern", schon unmöglicher "Murks" verbaut. (siehe hier im Forum). In Polen dann eventuelle Garanieansprüche stellen, na ja, muss jeder selber wissen.

Grüsse
Sepp

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 512
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#9 Beitrag von FrankyT » 2020-09-12 12:56:11

bachmarc hat geschrieben:
2020-09-12 11:01:45
Ich glaube das ist einfach eine Frage der Kommunikation... wenn Pole gut Englisch spricht und du auch: super.

Einen polnischen verfassten Kaufvertrag wollte ich nicht haben und wie ich EU Verbraucherrechte bei einem Gericht im Breslau durchsetzte ist spannend.
Sers..

Die Herrschaften mit denen ich telefoniert hatte (sowohl Polen als auch Niederlande) konnten erstaunlich gut Deutsch reden.. Der Vertrag wäre sicherlich auf Deutsch..
filz hat geschrieben:
2020-09-12 11:57:23
@Franky: "ca 11.400 Eur (inkl Mwst), Abholung bei Heidelberg" Diesen Preis finde ich sehr gut. In Polen würde ich auch wegen 3-4tausend Euro "einsparen", mit Sicherheit nicht produzieren lassen. Schliesslich soll das Ganze für eine lange Zeit Beständigkeit haben. Bei Zwischenrahmen wurde auch von "namhaften Herstellern", schon unmöglicher "Murks" verbaut. (siehe hier im Forum). In Polen dann eventuelle Garanieansprüche stellen, na ja, muss jeder selber wissen.
Ja da ist was dran..

Hatte auch bei einem Polnischen Werk angefragt und wurde dann von deren Vertretung in Deutschland (Independo) angerufen. Der Koffer wäre da bei glaub 13k netto gewesen, zugegebener Maßen wären Türen, Klappen, Durchgänge und Schrägen dann aber günstiger.. Alles ein Rechenspiel. Garantie wäre mir aber wichtiger. Und evtl kann man bei einem Paket auch den Preis ein bisschen optimieren..

Lieferzeit bei Independo war übrigens mit 4-5 Monaten angegeben..

Grüße
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

bachmarc
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#10 Beitrag von bachmarc » 2020-09-12 13:11:53

Fischauge hat geschrieben:
2020-09-11 20:19:46
Moin zusammen,

Unser Koffer ist von Kress. Wir sind super zufrieden. :D Top Qualität. Nette Leute.

DSC_0950.jpg


Vg Jan
Wie bekommt man denn da ein Reserverad an das GFK?
Dann sowas wie Wassertanks innen fest? Möbel?
Die Tür war auch von Kress?

Wie „selbsttragend“ ist der Koffer mit dem Boden? Braucht es da jede Menge Traversen oder wird der schlicht an ein Rückgrat geschraubt?

Ich bin ja immer noch hin und hergerissen... Koffer selbst bauen oder einfach kaufen..muss jetzt nicht zwanghaft Monate an ner Kiste werkeln. Möchte aber danach such nicht mit Bastelkompromissen anfangen
MAN G90 8.150 Bj 1994

Benutzeravatar
Fischauge
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2012-06-27 15:27:22
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#11 Beitrag von Fischauge » 2020-09-12 16:55:43


Wie bekommt man denn da ein Reserverad an das GFK?
Dann sowas wie Wassertanks innen fest? Möbel?
Die Tür war auch von Kress?

Wie „selbsttragend“ ist der Koffer mit dem Boden? Braucht es da jede Menge Traversen oder wird der schlicht an ein Rückgrat geschraubt?

Ich bin ja immer noch hin und hergerissen... Koffer selbst bauen oder einfach kaufen..muss jetzt nicht zwanghaft Monate an ner Kiste werkeln. Möchte aber danach such nicht mit Bastelkompromissen anfangen
Im Boden sind Aluprofile einlaminiert mit dem der Zwischenrahmen dann verschraubt wird.
Der federgelagerte Rahmen ist nicht von Kress.

Das Reserverad ist an einem extra Träger montiert der direkt mit dem Zwischenrahmen verbunden ist.
Wassertanks sind mit der Bodenplatte 2cm Multiplex verschraubt. Zusätzlich noch mit dem komplett rum innenlaufendem L Alu Winkel (5cmx30cm) verschraubt. Der L Winkel dient der Stabilität des Koffers.

Möbel hab ich aus Alu Profilen gebaut die mit dem Boden und mit dem L Winkel verschraubt sind.
An den Position der Hängeschränke ist Holz im GFK einlaminert.
Generell lässt sich alles gut verkleben an GFK :D


Die Tür ist von Outbound.. und leider verzogen.. Muss da nächsten Monat hin zum Austausch.

Bilder findest du hier: https://www.instagram.com/passingtheworld.de/


Vg Jan

Adrian Brentano
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2020-01-01 11:02:57

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#12 Beitrag von Adrian Brentano » 2020-09-12 18:50:31

Servus Franky,
Alles klar, ja, das dachte ich mir. Ich habe Mal einen Erfahrungsbericht (bin mir garnicht sicher, ob das nicht auch hier im Forum war) über einen Koffer für einen Transporter mit ehem. Pritsche von dem polnischen Aufbauer gelesen und die waren nach 7 Jahren mit Wandstärke 63mm und 78 Boden GFK/XPS/Sperrholz zufrieden.
Eigentlich war auch dieser Erfahrungsbericht der Auslöser für meine Frage weiter oben, weil die Qualität eben sehr gut sein soll und ich daher abwäge, ob es dann eben nicht Sinn macht dort oder hier bauen zu lassen. (Oder eben selbst bauen).

Servus Sepp,
Für mich ist der Preis am Ende schon ein sehr wichtiger Faktor. Deshalb lass ich mir offensichtlich auch keinen Koffer in der Apotheke zusammenkleben. Wie ich oben zu Franky sagte scheinen die eben gute Qualität zu fertigen. Mit der Garantie hast du selbstverständlich Recht.
Ich bin überhaupt nur deshalb auf die Idee in gekommen in Polen zu fertigen, weil ich ein Angebot von 11200€ Netto inkl. oben genannter Sachen bekommen habe.

Beste Grüße
Adrian

bachmarc
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#13 Beitrag von bachmarc » 2020-09-13 15:55:43

Fischauge hat geschrieben:
2020-09-12 16:55:43

Die Tür ist von Outbound.. und leider verzogen.. Muss da nächsten Monat hin zum Austausch.

Bilder findest du hier: https://www.instagram.com/passingtheworld.de/


Vg Jan
Thx,
hatte Kress keine Türen im Angebot?
Ich nehme an die bauen keine Fenster ein?
MAN G90 8.150 Bj 1994

filz
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#14 Beitrag von filz » 2020-09-13 16:39:11

Adrian Brentano hat geschrieben:
2020-09-12 18:50:31

Servus Sepp,
Für mich ist der Preis am Ende schon ein sehr wichtiger Faktor. Deshalb lass ich mir offensichtlich auch keinen Koffer in der Apotheke zusammenkleben. Wie ich oben zu Franky sagte scheinen die eben gute Qualität zu fertigen. Mit der Garantie hast du selbstverständlich Recht.
Ich bin überhaupt nur deshalb auf die Idee in gekommen in Polen zu fertigen, weil ich ein Angebot von 11200€ Netto inkl. oben genannter Sachen bekommen habe.

Beste Grüße
Adrian
Der Preis ist sicherlich ein wichtiger Faktor, für mich jedoch nicht der wichtigste. Hatte in meinem Leben schon genug von "günstig-billig profitieren" wollen, meistens ging der Schuss dann hinten raus. Hatte meinen Koffer in Deutschland bauen lassen. Länge 5.3m, Kosten 12'000.- inkl. Türe mit dem selben Material wie der Koffer und 3Punktverschluss. Auch nach ca. 3 Jahren (Fz. steht im Freien) hat sich da nichts verzogen.

Grüsse

Sepp

Adrian Brentano
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2020-01-01 11:02:57

Re: Koffer vom Kühlkofferbauer Kress

#15 Beitrag von Adrian Brentano » 2020-09-13 21:03:03

filz hat geschrieben:
2020-09-13 16:39:11
Adrian Brentano hat geschrieben:
2020-09-12 18:50:31

Servus Sepp,
Für mich ist der Preis am Ende schon ein sehr wichtiger Faktor. Deshalb lass ich mir offensichtlich auch keinen Koffer in der Apotheke zusammenkleben. Wie ich oben zu Franky sagte scheinen die eben gute Qualität zu fertigen. Mit der Garantie hast du selbstverständlich Recht.
Ich bin überhaupt nur deshalb auf die Idee in gekommen in Polen zu fertigen, weil ich ein Angebot von 11200€ Netto inkl. oben genannter Sachen bekommen habe.

Beste Grüße
Adrian
Der Preis ist sicherlich ein wichtiger Faktor, für mich jedoch nicht der wichtigste. Hatte in meinem Leben schon genug von "günstig-billig profitieren" wollen, meistens ging der Schuss dann hinten raus. Hatte meinen Koffer in Deutschland bauen lassen. Länge 5.3m, Kosten 12'000.- inkl. Türe mit dem selben Material wie der Koffer und 3Punktverschluss. Auch nach ca. 3 Jahren (Fz. steht im Freien) hat sich da nichts verzogen.

Grüsse

Sepp
Nabend Sepp,

Das freut mich. Aber wie gesagt, für mich spielen die Kosten eben schon eine Rolle und dass du sagst Garantieansprüche könnten schwierig sein verstehe ich vollkommen. Ob allerdings ein qualitativer Unterschied besteht kann man aus der Ferne (ohne Vorurteile gegen Polen zu haben) selbstverständlich nicht sagen.
Wir werden sehen; ich werde mich weiterhin mit dem polnischen Aufbauer befassen und berichte dann gern, was sich ergeben hat, bzw. wie mein Eindruck war.


Bis dahin beste Grüße,
Adrian

Antworten