Urin in Abwassertank?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Mayla
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2009-05-11 20:48:14

Urin in Abwassertank?

#1 Beitrag von Mayla » 2020-06-11 13:47:49

Urin in den Abwassertank?
Moin zusammen. Ich plane gerade den Abwassertank zu vergrößern und an eine andere Stelle zu bauen.
Jetzt belatschert mich mein Kollege, dass ich doch auch den Urin aus der TTT in den Abwassertank
leiten soll ... macht er auch und ist happy damit.

Bei mir sträubt sich da alles.

ABER wenn da abwassertechnisch bzw. entsorgungstechnisch nichts dagegen spricht, dann wäre das schon
eine Überlegung wert. Denn entgegen aller Erfahrungsberichte, die ich zum Thema TTT gelesen habe,
kommt es beim Urintank - trotz Lüftung - zu Geruchsentwicklung im Fahrzeug.
Was meint Ihr?

Absolutes No-Go oder mal ausprobieren?

Benutzeravatar
Itchywheels
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Urin in Abwassertank?

#2 Beitrag von Itchywheels » 2020-06-11 14:12:32

Hallo,
Wir hatten das so und trotz Siphon im Urinschlauch hat es teilweise extrem gerochen wenn sich der Siphon durch Geschaukel etwas entleert hat.
Haben jetzt umgebaut und alles läuft in separate Tanks.
Außerdem haben wir den Siphon von Schlauchlösung auf feste Verrohrung umgebaut und den Schlauchanschluss der TTT gibt es nicht mehr. Da ist jetzt ein fester Trichter in den der Urinauslass genau reinpasst (kein nerviger Schlauch mehr beim anheben vom Deckel und damit kein sich entleerender Siphon.

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Womox
Schrauber
Beiträge: 330
Registriert: 2015-08-14 23:35:49
Wohnort: Kassel

Re: Urin in Abwassertank?

#3 Beitrag von Womox » 2020-06-11 14:26:31

Habe von einem Steyrfreund gehört das die Kollegen aus dem entsprechendem Forum die Lösung beides zusammen zu bunkern erst ganz toll fanden und dann im praktischen Leben das nicht mehr toll fanden. Durch Vermischung Essenreste, Seife usw. ein ideales Medium zur Bildung von Gasen...

Axel
Fülle Dein Leben nicht mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.
Lebe Dein Leben nicht nach dem Alter, sondern so wie Du Dich fühlst.

KlausU
Schlammschipper
Beiträge: 418
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Urin in Abwassertank?

#4 Beitrag von KlausU » 2020-06-11 15:07:59

Schau mal hier, hatten wir schon mal im letzten Jahr:

viewtopic.php?f=35&t=85793&p=808878&hil ... in#p808878
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Apolda13
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2015-05-24 20:42:52
Wohnort: AP

Re: Urin in Abwassertank?

#5 Beitrag von Apolda13 » 2020-06-11 20:55:57

Würde Urin nicht in den Grauwassertank leiten. Wenn der sich anfängt zu zersetzen, riecht es übel nach Amoniak. Zu Bedenken auch, wenn die Mädels ihre haben, gelangt ein Teil davon auch in den Tank. Fängt alles an sich auf natürlichen Weg zu zersetzen und riecht.
Zuletzt geändert von Apolda13 am 2020-06-11 21:11:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
benztreiber
abgefahren
Beiträge: 1057
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Urin in Abwassertank?

#6 Beitrag von benztreiber » 2020-06-11 21:06:34

Wir haben es 3 Tage ausgehalten.dann Schlauch raus aus dem grauwassertank und flott nen kleinen Kanister untergehakt.
Das hält keiner aus dessen Nase noch funktioniert.

Vg
Arne

Mayla
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2009-05-11 20:48:14

Re: Urin in Abwassertank?

#7 Beitrag von Mayla » 2020-06-12 9:20:02

dank euch für die Anmerkungen.
Ich denke, dass ich den separaten Urintank beibehalten werde.

Benutzeravatar
buntbaer2001
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Urin in Abwassertank?

#8 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-06-12 22:09:08

Hatte auch erst separaten Urintank geplant. Bin jetzt davon weg, da Urin relativ leicht „einfach so“ zu entsorgen. Hunde, Kühe und sonstiges Getier pinkelt ja auch einfach an den nächsten Baum oder Wiese oder sonst wo hin. Und 7l einer AirHead reichen dann zu zweit ja ca. 2 Tage und dann findet sich schon eine Gelegenheit...

Auch 20l oder mehr Urintank werden schließlich mal voll und wollen/müssen dann „irgendwo“ ? entsorgt werden....

nur so als alternativer Denkansatz...

Gruß, Peter
Aufgrund von Corona/Covid-19 bekommen wir unseren Steyr 12M18 ein "bisschen" später... Wie viel wird sich zeigen...

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2394
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Urin in Abwassertank?

#9 Beitrag von joern » 2020-06-13 0:28:05

Wenn man einen Syphon einbaut riecht nichts.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3844
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Urin in Abwassertank?

#10 Beitrag von Bustreter » 2020-06-13 9:01:40

Wir haben auch getrennte Tanks....
17 liter pro Tank.
Der U Tank funktioniert problemlos wenn es unter 20 Grad hat ohne zu müffeln....haben keine Sipon!
Über 20 grad ist manchmal Geruch warnehmbar wenn der Tank länger als 3 Tage nicht geleert wurde....und etwas gespült.!
Ein vernünftiger Lüfter schaffst das schon weg allerdings sind die 17/18 liegt der Tanke hat auch so ausgelegt dass man diesen alle paar Tage entleert.
Haben die Tanks aus runden großen KG-Rohren gebaut aber die günstigste Lösung und wie ich finde mit die beste.
Das Ablassen ist eine Sache von ein paar Minuten einfach Hahn drehen...
Mischen mit dem Grauwasser wollte ich das nicht... das gibt unangenehme Gerüche und man hat zusätzlich noch das Problem dass man einen Siphon im Waschbecken benötigt.
Auch hier sind die 17/18 L ruckzuck in den nächsten Bulli abgelassen.
Man glaubt gar nicht wie viel man an Urin abgeben kann und wie schnell so ein Tank bei 2 Personen voll wird :totlach:
Ch.
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
Apfeltom
Kampfschrauber
Beiträge: 582
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Urin in Abwassertank?

#11 Beitrag von Apfeltom » 2020-06-13 9:08:40

Bustreter hat geschrieben:
2020-06-13 9:01:40
Wir haben auch getrennte Tanks....
17 liter pro Tank....

Auch hier sind die 17/18 L ruckzuck in den nächsten Bulli abgelassen....

Man glaubt gar nicht wie viel man an Urin abgeben kann und wie schnell so ein Tank bei 2 Personen voll wird :totlach:
Ch.
Soso...deshalb riechen diese Volks Autochen oft so... :wub:

...und wech...Thom

hugepanic
Schlammschipper
Beiträge: 412
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Urin in Abwassertank?

#12 Beitrag von hugepanic » 2020-06-13 9:26:50

Wir haben 3tanks mit jeweils 35liter
Küche, Dusche und Urin

Urin ohne siphon, aber mit einem langen Schlauch. Wir spülen immer mit einem schluck Wasser nach, dann ist der Schlauch auch wieder Urin frei und riecht nicht.

Benutzeravatar
Apfeltom
Kampfschrauber
Beiträge: 582
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Urin in Abwassertank?

#13 Beitrag von Apfeltom » 2020-06-13 9:33:02

Wir haben 2 Tanks a ca 30 l, Küche , Bad ( keine Dusche) und Urinkanister TTT
Thom

Benutzeravatar
Oschi
Schrauber
Beiträge: 397
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Urin in Abwassertank?

#14 Beitrag von Oschi » 2020-06-13 10:38:48

joern hat geschrieben:
2020-06-13 0:28:05
Wenn man einen Syphon einbaut riecht nichts.
Eben!

Wobei ... mein Siphon aus flexiblem Schlauch befindet sich unter der Kabine im Freien. Aus Frostschutzgründen hatte ich ihn kurzzeitig in die Kabine - situationsbedingt - neben die Heizung verlegt. Die Abwärme brachte den Urin im Siphon ordentlich zum Riechen, trotz eines Doppel-Lüfters! Der Siphon bleibt also draußen :idee:

Ja, mein in EINEM Tank gesammeltes Abwasser stinkt wie Gülle ... was sich aber nur bei der Entsorgung bemerkbar macht. Ansonsten komme ich mit dem außenliegenden Abwasser(tank) ja nie in Berührung. Da drin kann es auch Gasen wie es will, der Tank entlüftet nach außen, nicht per Fallrohr in die Kabine wie scheinbar bei manchem hier :joke:

And who cares? Solange es Beim Kacken stinkt, darf es auch kurzzeitig beim Entsorgen stinken ... Frei nach den Ärzten: Camper sind Schweine... :sick:

Mir wären mehrere Tanks zu viel Geraffel. Und im Haus wird gemeinhin ja auch nicht getrennt...

Mayla
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2009-05-11 20:48:14

Re: Urin in Abwassertank?

#15 Beitrag von Mayla » 2020-06-13 11:09:33

Ja, wahrscheinlich wäre ein vernünftiger Siphon (den ich nicht habe) die Lösung.
Aktuell habe am Urinausfluss der TTT einen Keramag Geruchsverschluss montiert.

Wen es interessiert:
https://www.amazon.de/gp/product/B0017V ... UTF8&psc=1

Die Lösung scheint simpel und gut - trotzdem entfaltet sich - vor allem bei Hitze - Geruch.

Habe noch keine Ahnung wo ich den Siphon noch hinpacken soll ... aber tüfteln macht ja Spaß

Danke für die vielen Beiträge

erongo
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2013-06-05 13:55:11

Re: Urin in Abwassertank?

#16 Beitrag von erongo » 2020-06-13 11:20:23

Aus meiner Sicht gehört in jede Abflussleitung ein ausreichend dimensionierter Syphon. Das ist zu Hause ja aus gutem Grund auch so. Ich verstehe gar nicht wie man aufwendig konzipierte Exmos bauen kann, ob nun mit TT oder ohne, und dann bei der Abwassertechnik spart.

Der oder die Abwassertank(s) brauchen dann noch eine vernünftige Entlüftung (nach draußen) mit einem Aktivkohlefilter. Dann stinkt überhaupt nichts, egal welche Mischung sich im Tank befindet.

Gruß

Ulli

hugepanic
Schlammschipper
Beiträge: 412
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Urin in Abwassertank?

#17 Beitrag von hugepanic » 2020-06-13 12:02:07

Ihr müßt nur bedenken das der Siphon erst dann funktionieren kann, wenn nach jedem Gang mit WASSER gespült wird!!

Sonst habt ihr an der Zulaufseite (Klo) ja wieder Urin stehen das riecht! :wack:

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 697
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Urin in Abwassertank?

#18 Beitrag von FrankS » 2020-06-13 13:27:40

Moin,
es gibt wasserlose Geruchsverschlüsse - z.B. für Urinale - z.B. von Geberit

Grüßle Frank
Ok, sehe erst jetzt dass der TE schon so ein Ding verbaut hast - Keramag oder Geberit, wird sich in der Wirkung wohl nix tun, also muss doch eine andere Lösung her...
Zuletzt geändert von FrankS am 2020-06-13 18:52:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2394
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Urin in Abwassertank?

#19 Beitrag von joern » 2020-06-13 14:02:20

Urin fängt erst dann an stark zu stinken, wenn er mit Wasser vermischt ist. Urin im Syphon riecht fast nicht. Mit Wasser nachspülen könnte noch besser sein, habe aber gehört, dass dann Urinstein zum Problem werden kann. Sprühflasche mit Essig hilft auch.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Kork
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2015-01-04 13:30:20

Re: Urin in Abwassertank?

#20 Beitrag von Kork » 2020-06-13 16:02:22

..wir haben einen 25L Urintank Unterflur ohne Siphon.
Bei uns riecht absolut nichts.
3 Monate Dauernutzung im Winter in Spanien und bis gestern 3 Wochen in Holland.
Sporadisch sprühen wir die Schüssel in verdünnter Zitronensäure aus.
Es bildet sich eine Menge Urinstein, der läuft aber gut mit raus, sollte man aber beim Schlauchdurchmesser berücksichtigen.

Gruß Ralf

Benutzeravatar
buntbaer2001
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Urin in Abwassertank?

#21 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-06-13 17:31:36

Mayla hat geschrieben:
2020-06-13 11:09:33
Aktuell habe am Urinausfluss der TTT einen Keramag Geruchsverschluss montiert.
....
Die Lösung scheint simpel und gut - trotzdem entfaltet sich - vor allem bei Hitze - Geruch.
Eben. Auch das mit ein Grund beim integrierten der TTT zu bleiben. Muss schneller geleert werden, reicht aber 2 Tage.
Was nicht da ist, kann auch nicht müffeln... ;)

Gruß, Peter
Aufgrund von Corona/Covid-19 bekommen wir unseren Steyr 12M18 ein "bisschen" später... Wie viel wird sich zeigen...

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12495
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Urin in Abwassertank?

#22 Beitrag von Pirx » 2020-06-13 21:02:29

Apfeltom hat geschrieben:
2020-06-13 9:08:40
Bustreter hat geschrieben:
2020-06-13 9:01:40
Wir haben auch getrennte Tanks....
17 liter pro Tank....

Auch hier sind die 17/18 L ruckzuck in den nächsten Bulli abgelassen....

Man glaubt gar nicht wie viel man an Urin abgeben kann und wie schnell so ein Tank bei 2 Personen voll wird :totlach:
Ch.
Soso...deshalb riechen diese Volks Autochen oft so... :wub:

...und wech...Thom
Cactus! Caactuus!
:search:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

bachmarc
Schlammschipper
Beiträge: 440
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Urin in Abwassertank?

#23 Beitrag von bachmarc » 2020-06-13 23:37:46

Paar Löffel Zitronensäurepulver in den Tank, dann wird der Ammoniak zu Ammonium protoniert und riecht nicht.
MAN G90 8.150 Bj 1994

Antworten