Multiplex Platten - womit am besten schützen?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gisszmo
infiziert
Beiträge: 37
Registriert: 2019-03-04 18:17:29
Kontaktdaten:

Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#1 Beitrag von gisszmo » 2020-06-08 21:19:22

Tach.

Da unser Aufbau die letzten zwei/drei Wochen (Corona Zwangsurlaub) einen enormen Schub nach vorne in Richtung Fertigstellung bekommen hat, stellt sich für uns die Frage nach der "besten" Farbe für die Multiplexplatten schneller als erwartet.
Multiplexplatten sind verwendet für Schränke, Sitzbänke und Zwischenwände.

Ich recherchiere eh schon seit Wochen, komm aber auf keinen grünen Zweig.

Der Farbton steht weitgehend fest (hoff ich mal). Weiß soll es werden. Und da fängt das Problem schon an. Weiß? Hmmmmm, soll ja auf unbehandelten Holz vergilben. (Grundierung muss also sein)
Hmmmm, weiter gehts. Welches weiß? Verkehrsweiß, reinweiß, Altweiß, schneeweiß usw.?

Gibts hier Holzwürmer die ihre Erfahrungen mit den unterschiedlichen Möglichkeiten weitergeben würden?

Im Grunde stehen für uns zur Auswahl

Acryllack
Lasur
Beize
Wachs
Öl

Was spricht für Acryllack? Was dagegen?
Dto. Lasur
Dto. Beize
Dto. Wachs
Dto. Öl

Meine laienhafte Vorstellungen (und was ich schon recherchiert habe) ist... Lack kann ggf. abplatzen, soll aber eine schöne Oberfläche geben - verschließt aber auch die Poren vom Holz und es kann nicht mehr "atmen", Beize beizt halt nur ist also kein Schutz in dem Sinne, Wachs (öl?) kann man ggf einfach mal nachwachsen, genauso bei Öl oder bei Lasur, dringt ins Holz ein, Holz kann noch atmen.

Wir haben uns schon mehr oder weniger festgelegt auf die ADLER Lacke. Das sind aber Acryllacke. Empfehlenswert? Oder eher ... nö gibt besseres für das Geld?

Heute im Baumarkt bei den Holzschutzfarben geguckt. Und jetzt sind wir noch ratloser als vorher.
Wir wollen halt nicht jedes Jahr nachstreichen müssen.

Danke schonmal für die Antworten.

DanielD
Selbstlenker
Beiträge: 183
Registriert: 2017-01-13 14:55:35
Wohnort: 88339
Kontaktdaten:

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#2 Beitrag von DanielD » 2020-06-08 21:39:53

Hi, im Bereich der Sitzbänke (Fußraum) bräuchte ich bei meiner Bande eher eine Blechbeplankung, die man abkärchern kann....
Es wird wohl immer stellen geben, wo die Lackierung etwas "robuster" sein muss.

Wäre es schlimm wenn Bereichsweise das Holz nicht atmen kann ? (Mehrfarbenkonzept)
Alternativ Schichtwerkstoffe in der Wunschfarbe drüber (HPL)

Holz muss man halt zuweilen streichen, oder mit dem rustikalen Touch leben.
Nicht zu unterschätzen ist auch wie Holz von alleine im Sonnenlicht ausbleicht....
Und Holz ist weich => Eine Lackierung schützt vor Macken nicht.

Gruß Daniel

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Schlammschipper
Beiträge: 444
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#3 Beitrag von HolzwurmPeter » 2020-06-08 21:48:00

Was haben deine Multiplex Platten für einen Deckfurnier?
Schäl- oder Messerfurnier?
Soll die Fläche deckend lackiert werden?
Gruß Peter

Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

pepe79
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2020-03-14 0:28:22

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#4 Beitrag von pepe79 » 2020-06-08 22:29:49

Moin,

ich stecke auch im derzeitigen Restaurierungs-/ Renovierungsprozess.....und habe meine Schränke aus Multiplex Birke 12 mm folgendermaßen behandelt und fertiggestellt.

- zuschneiden
- mit einer Sprühflasche (Wasser) befeuchten und zwei Tage trocknen lassen
- mit 120 Körnung geschliffen
- mit einer Sprühflasche (Wasser) befeuchtet und zwei Tage trocknen lassen
- mit 180 Körnung geschliffen
- 1 K Acryllack von Vincent verwendet (gibt es in glänzend, seidenmatt und hochglänzend)
- nach der ersten Lackschicht mit 180 Körnung leicht angeschliffen
- drei Schichten des Lack´s aufgetragen und zwischendurch abtrocknen lassen
- zum Schluss zwei Schichten Parkett Klarlack glänzend verwendet

sieht Bombe aus und ergibt ein schönes Finish....der Lack soll lt. Hersteller stoßfest, kratzfest und abriebfest sein

Zudem habe ich noch einige Dinge aus Leimholz Eiche massiv verbaut, diese habe ich nur angeschliffen und mit Epifanes Bootslack unverdünnt gestrichen

Gruß
pepe

Benutzeravatar
Apfeltom
Kampfschrauber
Beiträge: 596
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#5 Beitrag von Apfeltom » 2020-06-08 22:41:18

Moin Glisszmo,
HolzwurmPeter hat schon die auch m.E. entscheidende Frage gestellt.
Die von Pepe dargestellte Lackierung ist 100% Luft und Atemdicht... und hart, also Kinderstiefeltauglich...

In unserm Mercur ist das 5 mm Multiplex an den Wänden und Dach atmungsoffen, nur einmal mit Asuso Wasserlack gerollt. Das bringt aber definitiv nicht viel Feuchtigkeitsaufnahmevolumen- nämlich nur die oberste Furnierschicht von ca 1mm...
Darunter kommt der Bombendichte Leim zur nächsten Schicht Furnier... :mad:

Also musst du dich entscheiden- dicht oder nicht.

Gruß
Thom

Benutzeravatar
gisszmo
infiziert
Beiträge: 37
Registriert: 2019-03-04 18:17:29
Kontaktdaten:

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#6 Beitrag von gisszmo » 2020-06-08 23:36:01

HolzwurmPeter hat geschrieben:
2020-06-08 21:48:00
Was haben deine Multiplex Platten für einen Deckfurnier?
Buche Multiplex. Sorry hab ich vergessen dazuzuschreiben.
Schäl- oder Messerfurnier?
Musste ich erst googeln, Ich würde sagen Schälfurnier.
Soll die Fläche deckend lackiert werden?
Wenn ich das wüßte :angel: :eek:
Wir tendieren zwar eher zum deckend. Aber...wir sind da offen für alles. Wenn jetzt jemand einen guten Grund liefert Acryllack deckend zu lackieren, wirds deckend. Wenn jetzt jemand einen guten Grund liefert nicht deckend zu lackieren sondern eher zu wachsen, ölen oder was auch immer und es dann so.
Ich weiß halt nicht was die bessere Lösung ist.


@ Pepe. Hättest du vielleicht mal ein Bild? :blush:

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Schlammschipper
Beiträge: 444
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#7 Beitrag von HolzwurmPeter » 2020-06-09 7:52:02

Wenn du es weiß haben willst, nimm den Adler Acryl Lack. Der lässt sich gut mit der Rolle oder Pinsel verarbeiten und deckt vernünftig. Die meisten Multiplex Platten haben als Decklage Schälfurnier. Schälfurnier neigt noch dem Lackieren zur Rissbildung. Wenn das passiert, einfach nachschleifen und nachlackieren. Wenn die Oberfläche ringfest werden soll, nochmal mit Klarlack überlackieren.
Der Lack ist atmungsaktiv.
Gruß Peter

Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

Benutzeravatar
gisszmo
infiziert
Beiträge: 37
Registriert: 2019-03-04 18:17:29
Kontaktdaten:

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#8 Beitrag von gisszmo » 2020-06-09 11:44:50

Danke Peter.

Dann werden wir das wohl doch so machen.

steyermeier
Schrauber
Beiträge: 351
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#9 Beitrag von steyermeier » 2020-06-09 18:49:22

Moin,
wir verwenden bei den Waldkindergarten wagen,die wir in Serie bauen, Birke Multiplex. Dach, Wand, Möbel,alles innen. Das wird geschliffen und mit Hartöl gerollt. habe ich auch selbst in Zirkuswagen..ich bin zufrieden. Lange nicht so aufwendig wie ein lack,glänzt nicht so und lässt sich bei Schäden ohne große Aktion nachbehandeln. Da bist du beim Lackaufbau länger vor sicher,dann aber das ganze Programm..abschleifen,wieder aufbauen.
wir verarbeiten davon aber auch 500m2 im Jahr..da könne wir uns nicht so lange dran aufhalten.
Gruß Markus

Benutzeravatar
Oschi
Schrauber
Beiträge: 398
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#10 Beitrag von Oschi » 2020-06-09 21:49:46

steyermeier hat geschrieben:
2020-06-09 18:49:22
... bei den Waldkindergarten wagen,die wir in Serie bauen ...
Du steckst voller Überraschungen! :hug:

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21977
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#11 Beitrag von Ulf H » 2020-06-10 20:32:45

... Beize färbt nur und schützt nicht ... ggf. färbt sich sogar ab ... da muss noch was drüber ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Gullliver
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#12 Beitrag von Gullliver » 2020-06-10 22:32:40

Hallo,
ich habe den kompletten Innenasubau mit Birke Multiplex gemacht und stand vor der gleichen Frage.
Am Ende habe ich eine weis eingefäbte Lasur genutzt, die nach 2 Anstrichen noch die Holzmaserung erahnen läßt. Das gibt einen sehr schönen Effekt und hält die Flächen lebendig.
die stark belasteten Bereiche in Bodennähe oder entlang der Liegeplätze unserer Hunde habe ich im Nachgang klar lackiert. Das hat sich für uns gut bewährt.
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
gisszmo
infiziert
Beiträge: 37
Registriert: 2019-03-04 18:17:29
Kontaktdaten:

Re: Multiplex Platten - womit am besten schützen?

#13 Beitrag von gisszmo » 2020-06-16 10:00:53

Danke auch dir für die Antwort. Hättest du vielleicht mal ein Bild wie das aussieht bei dir?

Das Problem ist halt auch, wir wissen ja noch nichtmal wie wir es gerne hätten. Deckend oder dass die Maserung vom Holz durchkommt.
Ich hätte am liebsten so ne Art Shabby Chic Stil, aber Kreidefarben sind glaub in dem Fall gänzlich ungeeignet.
Wir haben uns jetzt nach langem Hin und Her jetzt doch für die Adler Farbe entschieden. :angel:

Antworten