Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#1 Beitrag von urologe » 2020-06-05 15:13:52

Kann mir bitte jemand sagen ob Infrarot-Bewegungsmelder durch Glasscheiben funktionieren bzw. wie stark sie in der Funktion beeinträchtigt werden .
Hintergrund der Frage : Ich will an der Hinterwand im Führerhaus einen 180-Grad abstrahlenden Bewegungsmelder installieren , der zB fünf bis 10m vom Fahrzeug entfernte Personenbewegungen erkennt und die Rundumsichtkameras aktiviert , nicht erst , wenn eine Türe geöffnet wird .
Die software-gesteuerte Bewegungserkennung gibt es anscheinend nicht mehr , nur mehr getriggert über Alarmsensoren .
merci Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Andy
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3677
Registriert: 2008-06-14 10:58:36

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#2 Beitrag von Andy » 2020-06-05 15:17:40

Moin,

Meine Antwort. Nein.

Meine Erfahrung. Ich habe in einem Raum mit glastür eine Leuchte mit Sensor installiert.
Wenn die Glastür zu ist,reagiert der sensor nicht, wenn man der der tür vorbei löuft. Ist die tür offen, und man läuft daran vorbei,mgeht das licht an.

Vg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6940
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#3 Beitrag von Wombi » 2020-06-05 16:05:02

Hallo Ralf,

ich hatte auch sowas ... flog nach einem Urlaub wieder raus.
Jegliche Bewegung .... Vorhang im Fahrerhaus wackelt, Auto schaukelt im Wind, selbst Tiere vor dem Auto usw.
Das Dingens schlug bei allem an ... natürlich dann auch mit Alarm.
War für mich nicht zielführend.

Nur als Nebeninfo.

Gruß, Hans
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#4 Beitrag von urologe » 2020-06-05 16:14:59

Hey ,Danke schön , Ihr Zwei , für die schnelle Antwort .
Die software-Lösung wäre soviel eleganter , aber alle "Chinesen" , die ich auf Alibaba gefunden habe , haben die motion detection wieder aus dem Programm genommen -
wahrscheinlich auch nicht viel besser und effektiver . Ich hatte gehofft , daß man auf der Rundumkamera-Aufnahme ähnlich wie bei den Haustürkameras einen Korridor vorgeben kann , der für die Bewegungsmeldung vorrangig berechnet wird .
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

midlifecrisis
Überholer
Beiträge: 277
Registriert: 2017-09-10 19:51:07

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#5 Beitrag von midlifecrisis » 2020-06-05 18:07:33

Also dir Instar Kameras können das.
Kenne allerdings nur die bzw. Habe mir nie andere angeschaut. Meines Wissens eine der wenigen die ohne irgendeine Herstellercloud klarkommen. Die haben auch noch einen integrierten BWM.

Auf YT gibt's einige interessante Videos zu den Möglichkeiten mit den Dingern. Hin und wieder gibt's die für ca. 200€ I'm Angebot. Bleck Friday und so...


INSTAR IN-9008 Full HD (PoE) Weiss - PoE Überwachungskamera - IP Kamera - wetterfeste Außenkamera - Aussen - Alarm - PIR - Bewegungserkennung - Nachtsicht - Weitwinkel - IEEE 802.3af - ONVIF https://www.amazon.de/dp/B07B2J3JC3/ref ... 2EbEP4EAQF


Markus

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3912
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#6 Beitrag von Tomduly » 2020-06-05 18:07:48

Moin!

Für den Infrarotbereich, in dem die PIR-Sensoren arbeiten, ist Fensterglas undurchsichtig. Mit Bewegungsmeldern nach dem Doppler-Radar-Prinzip sollte es kein Problem sein, solange die Scheibe nicht metallisiert ist.
Sowas zum Beispiel: RAD-MOD Radar-Bewegungsmelder - nur ein Beispiel, den für dich passenden Spannungsbereich und Erfassungswinkel musst du selber googeln.
In der Installationstechnik in öffentlichen Gebäuden sind solche Sensoren, z.B. in Lampen eingebaut, mittlerweile Standard.
Aber wäre es nicht einfacher, anstatt die Kamera über einen Bewegungssensor ein- und auszuschalten, die Kamera einfach anzulassen? Die von dir vermisste Softwarelösung würde das ja auch voraussetzen, zudem noch irgend nen Rechner, auf dem die Software läuft.

Das Problem der Fehlauslösungen wird man immer haben, selbst Hunde geben mehr Fehl- als richtige Alarme. Es gibt auch PIR-Sensoren, bei denen man vor die Streuscheibe Abdeckungen basteln kann, um das Sichtfeld zu gestalten, ist aber auch eher Murks.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#7 Beitrag von urologe » 2020-06-05 19:26:31

Tomduly hat geschrieben:
2020-06-05 18:07:48
Aber wäre es nicht einfacher, anstatt die Kamera über einen Bewegungssensor ein- und auszuschalten, die Kamera einfach anzulassen? Die von dir vermisste Softwarelösung würde das ja auch voraussetzen, zudem noch irgend nen Rechner, auf dem die Software läuft.
Servus Tom ,
Mein Wunsch war eigentlich : Dir surround-view Kameras mit Monitor laufen im Führerhaus eigentlich aktiv nur bei rechts-Abbiegen oder Rangieren . Ansonsten stört mich das nur , insbesondere denke ich im 3D-Modus , den ich nicht bestelle . Wenn das Fahrzeug steht gehen die Kameras (und angeschlossener Rekorder ) in sleep-modus .
Wenn sich nachts irgendwelche Alkies oder was auch immer nähern soll die motion-detection die Kameras aus dem sleep-modus aufwecken - hier via Alarm-trigger motion detection und auch den Recorder starten . Wichtig ist mir dabei , daß man mit einem Blick auf dem zweiten Monitor in der Kabine sieht , was außen läuft . Insbesondere möchte ich sehen , ob jemand versucht , ins Führerhaus zu gelangen , weil dann akutes Handeln erforderlich ist - sonst eher weiterschlafen .
Ich bin jetzt bei der stonkam-Lösung mit surroundview und nachgeschaltetem 8-Kanal Rekorder . Die zusätzlichen Kameras will ich für Führerhausüberwachung nachts , Kabinenüberwachung während der Fahrt (Hund , Schubladen...) , eine nach vorne gerichtete Höhenbegrenzungskamera und eine mit 170-Grad-Weitwinkel rechts für spitzwinklige Kreuzungs-Straßen von rechts , die man überhaupt nicht einsehen kann . Der Rekorder ist eigentlich in erster Linie wegen der angenehmen features : GPS-logging , WiFi mit hotspot und 4G , um das Fahrzeug jederzeit überall orten zu können .
Über die Alarm-trigger läßt sich ggfalls auch Tür/Heckklappe auf steuern .

https://www.stonkam.com/products/8CH-10 ... ystem.html

da kommen sicher später noch Fragen auf :angel:

Danke soweit für Eure Unterstützung .

LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#8 Beitrag von urologe » 2020-06-05 19:40:50

midlifecrisis hat geschrieben:
2020-06-05 18:07:33
Also dir Instar Kameras können das.
Danke Dir , Markus , ich hab mir die Seite angeschaut . Das ist evtl. die bessere/einfachere Lösung . Die Überwachung auf dem iPhone würde mir hinten durchaus reichen . Ich schau mir die youtubes mal an - danke für den Hinweis .
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Thomas+S
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2016-09-01 12:04:02

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#9 Beitrag von Thomas+S » 2020-06-05 23:21:49

Hallo Ralf,

wenn ich das richtig verstehe liegen mindestens zwei Fragestellungen vor.

A: funktionieeren IR - PIr Bewegungmelder durch Glas hindurch

B: eine Rundum Kamerakonfiguration. Nach dem Muster der von Dir genannten Stonkam

C: Was insgesamt zu einem zu erstellenden Konzept der kombinierten Überwachung und Fahrunterstützung führt.

Meine Gedanken hierzu:

A:
weiß ich nicht, müßte man ausprobieren ob die bei den üblichen PIR Sensoren verwendete Lichtwellenlänge noch durch das Glas durchgeht. Wärmebildkameras basieren ja auch auf IR Strahlen. Die können nicht durch Glas blicken.
Zusatzfrage: gibt es einen Grund warum Du diese IR - Pir Sensoren hinter Glas und nicht direkt außen montieren willst ?

B:
So ein Alleskönner Kamerasystem ist laut der Webseite sicher ein nettes Spielzeug. Ob das Deinen Anforderungen auch bei geparktem Fahrzeug eine Sicherheitsfunktion zu ermöglichen über einen längeren Zeitraum (z.B.mehrere Tage) erfüllen kann ? Zumindest für meinen Unimog wäre bei einer Leistungsaufnahme von 60W ( laut dem Datenblatt) bei 24 Std. = 1440 Wh = 60Ah ( 1440 Wh/24 V ) die Kofferbatterie nach ca. 1,5 Tagen leer.
Der Standby Betrieb ( mit 100 mA) ob der so funktioniert wird von der Zeitspanne abhängen welche das System braucht um zum funktionsfährigen Gesamtsystem hochzufahren. Bei manchen Kameras mit kameraintegriertem Rechner, bzw. in dem Server / Modem eingebautem Rechner kann das schon mal bis zu 2 Minuten dauern.

C:
warum nicht ein System wählen / Zusammenstellen welches die Bildspeicherung gleich in den jeweiligen Kameras auf SD Karte abspeichert. Es gibt solche Geräte aus der Sicherheitstechnik mit einer Zentral Elektrikeinheit und bis zu 4 Bildsensoren ( Sensor kabellängen zwischen 3 und ca. 12 m).
Leistungsaufnahme je nach Kameratyp zwischen 12 bis ca. 20 Watt. Noch ein separates Funkmodem mit LTE / WLAN / GPS dahinter und Du liegst mit zugehöriger Spannungsstabilisierung/ Wandlung bei unter 30 Watt . Bei optimaler Auslegung wohl eher bei knapp 20 Watt Gesamt Leistungsaufnahme.
In diesen Kameras wirst Du allerdings kein zusammengesetztes Rundum Bild finden, dafür jedoch die frei definierbaren Bewegungserkennungs und Alarmfunktionen und weitere Features aus der Sicherheitstechnik.

In der Realität als Sicherheitskamera eingesetzt wird die Anlage vermutlich häufig im Vollbetrieb sein. Wegen der sinnvollen Vorwarnzeit wird der IR Alarmradius wohl eher bei 15 oder mehr Meter liegen.
Für Nachts wird man dann noch zusätzliches Licht benötigen damit die Kameras überhaupt etwas sehen. Damit stellt sich die Frage nach sichtbarem oder für den Menschen nicht sichtbarem Licht und die dazu benötigte elektrische Leistung.
Manche IR oder Bewegungserkennungs Systeme reagieren auch auf bewegte Blätter. Schaltet sich dadurch mit dem Kamerasystem auch eine weiße Rundumbeleuchtung ein, haben die Nachbarn auf dem Stellplatz sicher viel Freude.

Ob ein für den Fahrbetrieb ausgelegtes AllinOne Kamerasystem die Wünsche so erfüllen kann, da bin ich mir nicht so sicher, ebenso auch nicht ob solch ein System zu einem Schnäppchenpreis zu haben sein wird.

Gruß
Thomas+S

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#10 Beitrag von urologe » 2020-06-06 10:51:39

Servus Thomas und herzlichen Dank für die sehr ausführliche , informative Antwort .
A : ein kleiner IR-Sensor im Führerhaus ist unauffällig und hätte meine Bedürfnisse am ehesten abgedeckt , die Türen und sich nähernde Personen zu überwachen .
Ist aber mit Euren Ausführungen erledigt . wenn , dann Außensensoren oder Außenkamera .

B : klingt nicht gut . Also eher nur für ein/zwei Nächte oder unter Landstrom möglich .
Muß ich klären , wie lange das System braucht , um aus dem sleep-modus betriebsbereit zu sein .

C : damit muß ich mich in Ruhe befassen . Sicher ist nur , daß alles auf IR-Beleuchtung läuft - schon wegen der vielen möglichen "Fehlalarme" .

LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3846
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#11 Beitrag von felix » 2020-06-06 11:09:05

Hallo,

was sollen dir die Filmaufnahmen dann bringen? Ist eine stabile Tür und ein leerer Hundenapf neben dem Eingang nicht zielführender?

MlG,
Felix

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#12 Beitrag von urologe » 2020-06-06 13:31:29

Hey Felix , gut erkannt . Der Rekorder ist eigentlich mehr das Steuerungsinstrument für die Kameras , GPS , WiFi und 4G . Die drei Elemente bekomme ich mit dem surround-System alleine nicht . Das 360-Grad-System alleine hat schon 4 SD-cards für jede Kamera getrennt , aber die verzerrten Frontaufnahmen der 190-Grad Kamera sind filmisch nicht zu gebrauchen . Außerdem will ich nicht noch einen dritten Monitor neben 360 Grad und Navi im Führerhaus haben . Mit der Kombination habe ich alle Kameras auf einem 10-Zoll Monitor im Blick im Blick .
Ich weiß , etwas viel Aufwand , aber die passende Einzelzusammenstellung überschreitet meine Elektronik-Kompetenz und hier hoffe ich auf plug and pray .
LG
Ralf

edit
außerdem hab ich jetzt 6 Wochen lang in 4m Höhe Leerrohre einlaminiert - das muß jetzt irgendwie ausgenutzt werden... :joke:
Dach neu  laminieren.jpg
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Thomas+S
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2016-09-01 12:04:02

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#13 Beitrag von Thomas+S » 2020-06-06 14:34:25

Hallo Ralf,

Habe ich bei der Zusammenstellung Deines Anforderungsprofils " Filmaufnahmen" der Reise übersehen ?

Falls ja, dann kämen noch andere Kriterien wie Kameraauflösung, Bildformat, Bildfrequenz, Speichergröße/Dauer, Belichtungssteuerung etc. hinzu.

Beispiel Bildformate:
HD = 1024 x 768 Pixel => 0,78 Megapixel - Öffnungswinkel ca. 190 Grad
FullHD = 1920 x 1080 Pixel => 2,08 Megapixel - Öffnungswinkel ca. 190 Grad

4 K einer GOPRO 7 = 4.096 x 2.160 => 8,85 Megapixel - Bildöffnungswinkel ca. 160 Grad

Ein Kriterium wäre damit die Pixelanzahl pro Grad Öffnungswinkel. Das wird dann in Abhängigkeit zur Entfernung gesetzt.
In der Sicherheitstechnik werden hieraus dann die Qualitätskriterien "erkennen", "identifizieren" etc abgeleitet.

Bei Panoramaansicht, bzw. Film wird in der Regel der mittlere, relativ unverzerrte Bildteil herausgenommen, und diesen Bildausschnitt ( mit zwangsweiser kleinerer Auflösung) dann per Software nachbearbeitet.

Je nach dem was Du haben willst, steckt da leider mehr Aufwand dahinter.
Auch eine gute Haus- Videoalarmanlage sollte nicht einfach ohne Konzept angeschraubt werden, denn das würde dann auch oft schief gehen.
Die Entscheidung über den Erfolg der Anlage fällt im Zweifelsfall der Polizist = angeliefertes Bild in Papierkorb oder als Fahndungsunterlage rausgeben.

Gruß
Thomas+S

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#14 Beitrag von urologe » 2020-06-06 15:09:22

Thomas+S hat geschrieben:
2020-06-06 14:34:25

Habe ich bei der Zusammenstellung Deines Anforderungsprofils " Filmaufnahmen" der Reise übersehen ?
nein , hast Du nicht , habe ich unterschlagen :D

Für meine jetzigen Bedürfnisse ist HD ausreichend . Ich habe (leider) festgestellt , daß man viel öfter in Fotobücher reinschaut und träumt , als alte Videos am Computer anzuschauen und die Zeit der "Beamer-Kinos" ist vorbei . In meiner aktiven Zeit hatte ich andere Ansprüche , weiß also durchaus , wovon Du sprichst .
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Thomas+S
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2016-09-01 12:04:02

Re: Infrarotsensoren Funktion durch Glasscheiben ?

#15 Beitrag von Thomas+S » 2020-06-06 19:11:06

Hallo Ralf,

dann bist Du dir ja bewußt was aus einem Kombisystem mit diesen technischen Vorgaben rauskommen kann.

Hier ein Beispiel einer Rückfahrkamera mit 102 Grad Bildöffnungswinkel und 6 Megapixel (3072x2048Pixel) Auflösung als Bildgeber für einen Zeitrafferclip:
Unter Youtube die Begriffe "Unimog Ausfahrt Ramsen" eingeben.
Auch hier wurde das Bild beschnitten und nachbearbeitet um die ursprünglichen Verzeichnungen im Randbereich heraus zu nehmen. Die Auswirkungen auf die Bildbreite in der Mitte wurden dabei akzeptiert.

Gruß
Thomas +S

Antworten