Entwässerung für Überwinterung: wie habt ihr das gelöst?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
rdhrkns
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2017-03-09 19:39:02
Kontaktdaten:

Re: Entwässerung für Überwinterung: wie habt ihr das gelöst?

#31 Beitrag von rdhrkns » 2020-10-06 20:37:50

Hab es geändert (Deutsch ist nicht mein 1. spräche.) Tank wird über 1" Hahn entleer. Boiler über das abwasservetil. Nur die abgehende Leitung von pumpe wird dann auf druck gebracht, alle andere Leitungen sind dan schon über 'zwaartekracht' leer. Mit nachlaufen von pumpe ist immer noch (rest)wasser in die Leitungen hab ich gemerkt.

> Wann es zu lange dauert mit hand pumpe mach dan einfach die motor an und blast mit 8Bar durch ;-)
Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5386
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Entwässerung für Überwinterung: wie habt ihr das gelöst?

#32 Beitrag von meggmann » 2020-10-06 20:45:45

... wie gesagt, ich schütte Schnaps rein - ist für mich am einfachsten und ich kann auch in Winter los wann ich will.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 178
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Entwässerung für Überwinterung: wie habt ihr das gelöst?

#33 Beitrag von lejouz » 2020-10-06 22:25:54

Hallo zusammen,

danke euch allen. Jetzt sind wirklich schon tolle Vorschläge zusammen gekommen! Glaube wenn das mal jemand über die Forumssuche findet gibt es eine ordentliche Bandbreite an Möglichkeiten. Die Qual der Wahl :rock:

Benutzeravatar
frankhh100
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2013-08-17 13:48:59
Wohnort: Hamburg

Re: Entwässerung für Überwinterung: wie habt ihr das gelöst?

#34 Beitrag von frankhh100 » 2020-10-07 2:46:06

Hallo Marcel,

Welchen Alkoholgehalt an Schnaps nimmst Du?

Spülst Du nach Befüllung des Tankes auch das System kurz?

Danke & VG Frank
Never be a unicorn

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5386
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Entwässerung für Überwinterung: wie habt ihr das gelöst?

#35 Beitrag von meggmann » 2020-10-07 7:39:40

frankhh100 hat geschrieben:
2020-10-07 2:46:06
Hallo Marcel,

Welchen Alkoholgehalt an Schnaps nimmst Du?

Spülst Du nach Befüllung des Tankes auch das System kurz?

Danke & VG Frank
Moin Moin,

ich mach da keine Wissenschaft raus. Soweit ich weiß ist der Frostschutz etwa die Hälfte des Alkoholgehaltes des Gemischs also % zu Grad.
Ich pumpe die Anlage soweit leer wie es die Pumpe schafft. Dann sind etwa noch 5-6l drin. Dann 3 Flaschen Vodka (weil er neutral schmeckt, Korn oder Wacholder ginge bestimmt auch). Dann stelle ich die Pumpe an und lass das so lange fließen bis aus Wasserhahn und Duschkopf die Brühe nach Alkohol riecht.
Dann wieder zu.
Ich hatte mal Frostschutz für Wasseranlagen benutzt - das fand ich aber eklig, der Vorteil von Schnaps ist halt, dass es ein Lebensmittel ist und sogar leicht desinfizierend wirkt.
Wenn’s los geht schütte ich so 10-20 l in den Tank und lass die durchlaufen. Dann hat man immer noch einen gaaaaanz leicht alkoholischen Geruch aber der stört mich nicht so. Selbst wenn sich irgendwo eine größere Menge „versteckt“ hätte, holt man sich halt nicht die Pest wenn man die plötzlich im Mund hat. Und nur um allen Kommentaren vorzubeugen - ich trinke keinen Alkohol.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
frankhh100
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2013-08-17 13:48:59
Wohnort: Hamburg

Re: Entwässerung für Überwinterung: wie habt ihr das gelöst?

#36 Beitrag von frankhh100 » 2020-10-07 10:11:02

Danke, so habe ich mir das gedacht. ich nehme dann mal unseren typischen Kümmel hier im Norden :angel:

VG Frank
Never be a unicorn

Antworten