Material Innenwände

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Jannis
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2017-12-19 9:16:11

Material Innenwände

#1 Beitrag von Jannis » 2020-05-05 16:19:31

Moin zusammen

Ich wollte mal hören was ihr so für Material als Innenwände genommen habt. Konkret geht es bei mir um die Wände der Nasszelle und die dazugehörige Schiebetür. Ich hatte bislang an 19mm Nadel Dreischichtplatte gedacht, da stabil und noch einigermaßen vertretbar was das Gewicht angeht. Allerdings hab ich etwas Sorge dass sich Wände und Tür verziehen könnten.

Viele Grüße
Jannis

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Material Innenwände

#2 Beitrag von Enzo » 2020-05-05 18:51:31

9 mm Birke Dreischichtplatte. Wand und Tür. Alu U Profile an Wand, Boden und Decke. Mit Kleber reingeschoben und fertig. Duschseitig mit Latex Farbe gestrichen. Das gleiche Prinzip habe ich für Schränke und Oberschränke angewendet.
Jens

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Material Innenwände

#3 Beitrag von HolzwurmPeter » 2020-05-05 19:03:07

Enzo hat geschrieben:
2020-05-05 18:51:31
9 mm Birke Dreischichtplatte. Wand und Tür. Alu U Profile an Wand, Boden und Decke. Mit Kleber reingeschoben und fertig. Duschseitig mit Latex Farbe gestrichen. Das gleiche Prinzip habe ich für Schränke und Oberschränke angewendet.
Jens
Dreischichtplatte in 9 mm? Wo hast du die her?
Gruß Peter

Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1990
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Material Innenwände

#4 Beitrag von SvenS » 2020-05-05 19:47:24

15mm Pappelsperrholz mit HPL-Beschichtung
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Material Innenwände

#5 Beitrag von Wombi » 2020-05-05 20:03:34

Gleiches Material wie die Kofferwände 60mm :angel:
An den Badezimmerwänden hängen aber auch Klima, Garderobe, Hängeschränke und sonstiges dran.
Und die Tür geht nach 20 Jahren immer noch einwandfrei zu.

Würd ich wieder machen.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

cruise-the-planet
Überholer
Beiträge: 281
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Material Innenwände

#6 Beitrag von cruise-the-planet » 2020-05-06 0:19:32

Wir haben teilweise auch 3S Platten genommen und mit 1K Kunstharz gestrichen. Nach ein paar Monaten bilden sich überall Haarrisse im Lack. 3S arbeitet einfach zu stark. Obwohl die Platten auf beiden Seiten identisch behandelt wurden.
Einige Fronten und die Wände sind aus Sperrholz. Damit keinerlei Probleme.

Lg
Lukas

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Material Innenwände

#7 Beitrag von Enzo » 2020-05-06 1:26:09

HolzwurmPeter hat geschrieben:
2020-05-05 19:03:07
Enzo hat geschrieben:
2020-05-05 18:51:31
9 mm Birke Dreischichtplatte. Wand und Tür. Alu U Profile an Wand, Boden und Decke. Mit Kleber reingeschoben und fertig. Duschseitig mit Latex Farbe gestrichen. Das gleiche Prinzip habe ich für Schränke und Oberschränke angewendet.
Jens
Dreischichtplatte in 9 mm? Wo hast du die her?
Hast recht, dürfte kaum zu bekommen sein. Verschreiber meinerseits. Sperrholz ist es
Gruss Jens

Benutzeravatar
lejouz
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2017-12-03 20:31:36
Wohnort: Berlin

Re: Material Innenwände

#8 Beitrag von lejouz » 2020-06-16 17:06:26

Enzo hat geschrieben:
2020-05-06 1:26:09
Hast recht, dürfte kaum zu bekommen sein. Verschreiber meinerseits. Sperrholz ist es
Gruss Jens
Ich klinke mich mal ein.

Also wirklich einfach rohe Sperrholzplatten und die gestrichen und Kanten mit Silikon abgedichtet?

Siebdruckplatten würden sich doch auch gut eignen, oder?

Bei Ausbaupraxis.de findet sich ein Beitrag, der für Feuchträume innen IF67 vorsieht.

cruise-the-planet
Überholer
Beiträge: 281
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Material Innenwände

#9 Beitrag von cruise-the-planet » 2020-06-17 0:17:31

lejouz hat geschrieben:
2020-06-16 17:06:26
Enzo hat geschrieben:
2020-05-06 1:26:09
Hast recht, dürfte kaum zu bekommen sein. Verschreiber meinerseits. Sperrholz ist es
Gruss Jens
Ich klinke mich mal ein.

Also wirklich einfach rohe Sperrholzplatten und die gestrichen und Kanten mit Silikon abgedichtet?

Siebdruckplatten würden sich doch auch gut eignen, oder?

Bei Ausbaupraxis.de findet sich ein Beitrag, der für Feuchträume innen IF67 vorsieht.
Wir haben für unsere Nasszelle Sperrholz genommen und mit Bootslack gestrichen. Silikon in die Kanten. Ist bis heute dicht. Der Lack ist äusserst widerstandsfähig.

Lg
Lukas

Benutzeravatar
Konstrukteur
Kampfschrauber
Beiträge: 588
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Material Innenwände

#10 Beitrag von Konstrukteur » 2020-06-17 7:22:22

Hallo,

meine Wände im Bad sind aus GFK, wie die Außenwände.
Die Dusche hat eine Schiebetür(Faltwand) wie zu Hause. :)
Die Ecken würde ich aber nie mit Silikon versiegeln, man sieht ja zu Hause, wie das nach ein paar Jahren aussieht. :(
Besser ist da Sika 221 zum Beispiel, weil das schrumpft halt nicht im Laufe der Jahre. ;)

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Material Innenwände

#11 Beitrag von Enzo » 2020-06-17 13:33:44

lejouz hat geschrieben:
2020-06-16 17:06:26
Enzo hat geschrieben:
2020-05-06 1:26:09
Hast recht, dürfte kaum zu bekommen sein. Verschreiber meinerseits. Sperrholz ist es
Gruss Jens
Ich klinke mich mal ein.

Also wirklich einfach rohe Sperrholzplatten und die gestrichen und Kanten mit Silikon abgedichtet?

Siebdruckplatten würden sich doch auch gut eignen, oder?

Bei Ausbaupraxis.de findet sich ein Beitrag, der für Feuchträume innen IF67 vorsieht.
Moin
ja, Sperrholz/Multiplex vernünftig geschliffen, Kanten gefast, anständige Grundierung und dann LatexFarbe.
EckVerbindungen mit Sikka versiegelt, ablüften lassen und übergestrichen. Wo ist das Problem?
Ich wüsste keinen Vorteil der SiebdruckPlatten.
Wir reden hier doch nur von einen Feuchtraum mit Spritzwasser. Ist doch auch nicht schlimmer als der Einsatz von farbigen Fassadenplatten im Hausbau, wo sie der Witterung und Schlagregen ausgesetzt sind.
Gruß Jens

Fernwehbus
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2019-01-13 15:30:01

Re: Material Innenwände

#12 Beitrag von Fernwehbus » 2020-06-25 8:01:26

Enzo hat geschrieben:
2020-06-17 13:33:44
... mit Sika versiegelt, ablüften lassen und übergestrichen. Wo ist das Problem?
Muss man Sika irgendwie behandeln, um es zu überstreichen? Ich habe da einige Stellen, die ich gerne mit normaler 2k-Epoxy-Grundierung und anschließend PUR-Lack überlackieren will.
"Isch ‘abe gar kein Auto, Signorina!"
Matthias aus dem Fernwehbus

Antworten