Heckstauraum - sinnvolle Größe

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
buntbaer2001
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Heckstauraum - sinnvolle Größe

#31 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-03-13 11:32:16

Marc, Oliver und Marcel,

danke.

Moped nicht, wenn überhaupt, dann eher Faltrad. :happy: Meine Duc hinten drauf kann ich mir nicht vorstellen und dann kommen wieder Sachen wie Helme, ....
Vorzeit? Tststs... Alles, was nicht mitkann, muss hier in EINEN Container. Wir müssen also sowieso aussortieren. Mir fällt das weniger schwer, aber sag das meiner Frau... :huh: :wub: Aber auch sie beginnt schon jetzt brav damit. Vieles, was wir jetzt besitzen, werden wir verschenken oder verkaufen. Manches werden wir für eine mögliche Rückkehr einlagern. Einiges (Musik, Bücher, Unterlagen, Fotos,..) wird in digitaler Form mitkommen. Und Arbeiten müssen wir (dann) nicht mehr.

Die Idee mit dem Einlagern in Kartons und Entsorgen nach einem bestimmten Zeitraum gefällt mir. Das werden wir JETZT schon machen.
Warme Klamotten werden wir sicher auch brauchen, denn wir wollen die kalten Länder/Jahreszeiten nicht außen vor lassen.

Hänger auf keinen Fall. Immer schön klein und wendig bleiben. Und mit geplanten 4,70m Kabine ist das sowieso schon nicht so klein...

Ich habe jetzt gestern mal begonnen, den Stauraum einzurichten und das, was aus den Beiträgen kam zu berücksichtigen. Und ich denke, dass die geschriebenen 95b-230l-85/90h reichen werden.

Danke für den gesamten Input.

Gruß
Peter
Für uns ist Weihnachten dieses Jahr an Ostern. Da bekommen wir unseren Steyr 12M18.

Benutzeravatar
Chriss71
Überholer
Beiträge: 232
Registriert: 2014-02-13 21:05:24
Wohnort: LKW
Kontaktdaten:

Re: Heckstauraum - sinnvolle Größe

#32 Beitrag von Chriss71 » 2020-03-16 21:05:13

Hallo Peter,
extra Winterklamotten haben wir kaum dabei. (Hauptsächlich warme Unterwäsche und Schuhe sowie Pullover)
Werkzeug, Filter (Luft, Öl, Separ, Diesel, diverse Wasser-Keramik und Wasser-Aktivkohle), 5l Chlordioxid zum Anmischen, Öle und Flüssigkeiten, Farben, Fette nehmen schon einmal etwas Platz weg.
Wir haben einige Ersatzschläuche dabei und Unterleghölzer, Spanngurte, Reparatursätze für die Toilette, die Wasserpumpe und die Standheizung.
Und Toilettenpapier... für die Schiffstoilette.
PS, weiß jemand hier, ob ihr normales Papier schadet?
Gummilager für die Aufbau-Lagerung, Akkuschrauber, Rohre, Drehmomentschlüssel (gross), und klar, Stühle, Tisch und Hocker.
(Ich zähle hier nur die mechanisch grösseren Positionen auf)
Ach ja, und jede Menge Medikamente. Da wir momentan einen Grippalen Infekt haben, bin ich ganz froh drüber. :unwuerdig:

Heute hätte ich gerne ein Stereomikroskop, eine Lötstation und mehr Bauteile dabei :angel:
Ein dritter Frischwassertank wäre auch nett.

Viele Grüße
Christian
(Der die Pandemie in Portugal aussitzen will)

Benutzeravatar
Keswicktours
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2016-04-24 18:43:37
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Heckstauraum - sinnvolle Größe

#33 Beitrag von Keswicktours » 2020-03-16 21:35:18

Nach unserer ersten Tour mit dem G90 sind wir überaus zufrieden mit dem Raumangebot im "Keller":

Länge 210 cm
Breite 80 cm
Höhe 90 cm

Zugriff von außen über Stauraumklappen links und rechts sowie eine Tür im Innenraum.

4 Euroboxen 40 x 60 cm sind an Airlineschienen festgezurrt. Werkzeugkiste, Ratschenkasten, Tritt, Campingtisch und 2 Stühle finden ebenfalls Platz.

Gruss,
Bernd (aus Marokko zurück)
http://keswicktours.blogspot.de
Keswick Tours ...
... reisen ohne Airbag aber mit VW-MAN G90 8.150 FAE und Landy

Antworten