Linoleum Bodenbelag

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Pin
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Kontaktdaten:

Linoleum Bodenbelag

#1 Beitrag von Pin » 2020-02-13 9:50:09

Hallo Leute

Für den Innenausbau will ich den Kabinenfussboden mit einem Linoleum Belag auslegen und verkleben.

https://www.forbo.com/flooring/de-ch/pr ... ton/beonw6
https://www.forbo.com/flooring/de-ch/pr ... j4wip#4154

Hat jemand damit Erfahrung?
Eignet sich das Material für Reisehfahrzeuge, welches Temperaturen von -30°C bis + 80°C ausgesetzt ist?

Gruss
Pin
Weitere Infos zu meinem Pinzgauer Projekt: http://pinzgauer-travel.ch/?page_id=1393

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1546
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Linoleum Bodenbelag

#2 Beitrag von AlfredG » 2020-02-13 10:11:35

Vom Material ist Linoleum super aber schwer zu verlegen, dafür pflegeleicht und unempfindlich.
Es ist steif und beim zu starken biegen bricht es, also nicht unbedingt etwas für viele kleine Ecken und Kanten.
Da es ein homogener Belag ist wirst du ihn in 30 Jahren nicht durchgelaufen bekommen.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
Pin
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Kontaktdaten:

Re: Linoleum Bodenbelag

#3 Beitrag von Pin » 2020-02-13 10:18:26

Was für Klebstoff eignet sich um Lineolium auf Multiplex Platten zu verkleben?

Die Empfehlung vom Hersteller bezieht sich immer auf die Baubranche und da hat man geringere und weniger schwankende Temperaturen.
Weitere Infos zu meinem Pinzgauer Projekt: http://pinzgauer-travel.ch/?page_id=1393

Benutzeravatar
Der_Sven
LKW-Fotografierer
Beiträge: 118
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Re: Linoleum Bodenbelag

#4 Beitrag von Der_Sven » 2020-02-13 11:01:26

Hi,

also ich spiele auch mit dem Gedanken Linoleum zu verlegen. Finde ich auf jeden Fall angenehmer als PVC.

Der Temperaturbereich interessiert mich auch.

Dass es grundsätzlich robust ist, weiß ich, Es liegt ja doch Jahrzehnte in vielen Schulen aus, ohne dass es wirklich kaputt geht. Aber da sollte es weder so heiß noch so kalt werden.

GG
Sven

grijo
Schrauber
Beiträge: 316
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Linoleum Bodenbelag

#5 Beitrag von grijo » 2020-02-13 11:06:01

Es gibt doch auch Klick Linoleum.
Den muss man vermutlich gar nicht verkleben.

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1546
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Linoleum Bodenbelag

#6 Beitrag von AlfredG » 2020-02-13 12:16:58

Beim Klick-Linoleum ist eine MDF- Schicht drunter die recht empfinlich auf Feuchtigkeit reagiert.
Dispersionskleber zum verkleben benutzen.
Zuletzt geändert von AlfredG am 2020-02-13 16:54:10, insgesamt 1-mal geändert.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Schrauber
Beiträge: 369
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Linoleum Bodenbelag

#7 Beitrag von HolzwurmPeter » 2020-02-13 12:52:54

Linoleum ist immer an den Fugen empfindlich, sollten eigentlich verschweißt werden. Besser in einem Stück verlegen, außerdem ist ein Sperrholzboden drunter, warum dann nochmal Klicklaminat mit Sperrholz?
Gruß Peter
Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

Benutzeravatar
Pin
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Kontaktdaten:

Re: Linoleum Bodenbelag

#8 Beitrag von Pin » 2020-02-13 13:35:26

Klick Linoleum finde ich eher problematisch, da durch die Temperaturschwankungen und Ausdehnungen vom Material, Vibrationen dieser über kurz oder lang unschön wird.

Da die Fläche im Fahrzeug gegrenzt ist, kann ich den ganzen Boden in einem Stück verlegen ohne dass ich den Linoleum zusammenfügen muss.
Ich bin mir auch am überlegen ob ich den Linoleum anstatt zu kleben mit doppelseitigem Klebeband verlegen soll, so wie man das auch bei Teppichen macht.
Weitere Infos zu meinem Pinzgauer Projekt: http://pinzgauer-travel.ch/?page_id=1393

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6281
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Linoleum Bodenbelag

#9 Beitrag von Mark86 » 2020-02-13 14:44:09

Wenn die Möbel drauf geschraubt sind, geht es eh nicht verloren...

Die Temperaturschwankungen in Bodennaehe sind eher gering...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
lakto
abgefahren
Beiträge: 1383
Registriert: 2006-10-03 10:47:44
Wohnort: Franken

Re: Linoleum Bodenbelag

#10 Beitrag von lakto » 2020-02-13 16:51:48

Hi.
Ich hab mir auch Linoleum rein gemacht. Erfahrungen damit muss ich erst sammeln. Ich kann aber sagen das es bei null grad bretthart wird und kaum zu bearbeiten ist. Und das es bei Temperaturunterschieden stark arbeitet. Immer eine dehnfuge lassen.
Gruß
Lakto
1000mal berührt,1000mal is was passiert



Das einzig wirklich lästige am Hanomag,sind die zermatschten Fliegen an den Heckscheiben

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7281
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Linoleum Bodenbelag

#11 Beitrag von OliverM » 2020-02-13 17:17:35

Wir haben hinten im Koffer Linoleum am Stück verlegt . Bisher sind wird damit rundum zufrieden und werden mit großer Wahrscheinlichkeit die Doka auch damit ausstatten.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 903
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Linoleum Bodenbelag

#12 Beitrag von Willi Jung » 2020-02-13 17:45:57

Am Stück lose verlegt bei uns mit ca. 2-3mm Dehnfuge rundum. Darunter Fussbodenheizung mit ca. 70° vom Motorkühlkreis. Keine Probleme bislang.
Der Boden liegt ca. seit 20 Monaten.
Seit 6 Monaten dauerbewohnt.
Hier noch ein Link zum Ausbaubericht: Bilder Lino
LG
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Pin
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2016-01-02 11:08:22
Kontaktdaten:

Re: Linoleum Bodenbelag

#13 Beitrag von Pin » 2020-02-13 20:06:07

Willi Jung hat geschrieben:
2020-02-13 17:45:57
Am Stück lose verlegt bei uns mit ca. 2-3mm Dehnfuge rundum. Darunter Fussbodenheizung mit ca. 70° vom Motorkühlkreis. Keine Probleme bislang.
Der Boden liegt ca. seit 20 Monaten.
Seit 6 Monaten dauerbewohnt.
Hier noch ein Link zum Ausbaubericht: Bilder Lino
LG
Willi
Sali Willi

Habe mir deinen Fahrzeugausbau angeschaut. Sieht super aus!
Hätte ich deine Lösung mit den Fenstern früher gesehen, hätte ich mir ev. meine Eigenkonstruktion ersparen können.

Die Sache mit dem losen/schwimmenden verlegen des Linoleum hört sich gut an.
  • Hast du keine Probleme mit dem verwerfen des Linoleum?
  • Wie sieht es bei den Kanten aus, wenn da eine 2-3 mm Dehnfuge vorhanden ist, sammelt sich da nicht der ganze Dreck welcher dann unter den Linoleum dringt?
  • Die Fussleisten, die hast du jedoch verklebt?
Gruss
Pin
Weitere Infos zu meinem Pinzgauer Projekt: http://pinzgauer-travel.ch/?page_id=1393

Benutzeravatar
mountain
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2011-10-09 22:07:17
Wohnort: Kreuztal

Re: Linoleum Bodenbelag

#14 Beitrag von mountain » 2020-02-13 20:43:59

Hallo Pin,

Linoleum verlegen erfordert ein gewisses Maß an Erfahrung und sorgfältiges Arbeiten. Alle Verlegeanleitungen und Datenblätter von Belag und Kleber sollte man beachten. Dann ist Lino ein wirklich angenehmer und starpazierfähiger Boden.

Bei deinem Produktlinks ist der zweite Belag nicht für den Boden geeignet, sondern nur als Oberfläche für Möbel. Der erste ist Standardware und gut geeignet.

Linoleum muß verklebt werden, am besten mit Lino-Dispersionskleber. Auf Multiplexplatte eine etwas längere Ablüftzeit vorsehen und nach dem Verlegen gut andrücken, sollten Blasen entstehen, diese sofort seitlich herausdrücken. Ggf. nach 30 bis 45 min nochmals andrücken.

Mit den Temperaturen sehe ich keine Probleme, gefährlicher sind Luftfeuchtigkeitsänderungen und Wasser unter dem Belag. Das muß vermieden werden. Die Linorückseite besteht aus Jute und gammelt bei Feuchtigkeit recht schnell. Ich würde Fugen in der Fläche verschweißen, den Randabschluß mit Silikon versiegeln.

Viele Grüße
Raimund

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 903
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Linoleum Bodenbelag

#15 Beitrag von Willi Jung » 2020-02-13 20:49:09

Hallo Pin,
die Fussleisten sind verklebt. Die Dehnfuge befindet sich verdeckt unter den Fussleisten. Bei den kleinen Flächen verwirft sich nichts. Durch die Fussbodenheizung hat Feuchtigkeit natürlich keine Chance.
LG
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Antworten