Stahlgestell mit Alu beplanken

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5176
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Stahlgestell mit Alu beplanken

#1 Beitrag von TobiasXY » 2020-02-07 23:01:56

Irgendwie hätte ich Bock mal einen Koffer auf Basis eines stahlgestells mit 40x40x2 Vierkant stahl und 2mm Alu Bepflankung zu bauen.

Hält das dauerhaft geklebt ? Und habt ihr das blos geklebt ? Oder Angstnieten ?

Über ein paar Erfahrungen wäre ich erfreut :)

Grüse Tobias

Benutzeravatar
Jac0b
Schlammschipper
Beiträge: 440
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#2 Beitrag von Jac0b » 2020-02-07 23:12:41

Moin Tobi, weils sonst noch keiner gemacht hat greiffe ich dem vor :joke: Du müsstest beides echt gut trennen um Kontaktkorrosion zu vermeiden. Und auch hier daran denken dass beide Materialien sich unterschiedlich ausdehnen/schwinden bei warm/kalt.
Der Matthias der hier mal aktiv war, mit seinem Doka-Alkoven-Wacken-1113er, hatte der das nicht auch so gemacht, oder hatte der mit Stahlblech beplankt? Zumindest geklebt hat der die Bleche, wenn ichs noch richtig zusammen bekomme.

Neuer Koffer, neues Material? :D
Ich bin gespannt.

Liebe Grüße, Jacob

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5176
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#3 Beitrag von TobiasXY » 2020-02-07 23:16:08

Nur geklebt sollte mit kontaktkorrosion passen
....

Die verschiedenen Ausdehnungen machen mich auch stutzig

Siebdruck hätte ich jetzt schon...

Mir soll es auch spas machen daher vll mal Was anderes

Benutzeravatar
Jac0b
Schlammschipper
Beiträge: 440
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#4 Beitrag von Jac0b » 2020-02-07 23:25:41

So, jetzt hier, das Projekt vom Mathias, der macht vor wies geht :smoking:
viewtopic.php?f=35&t=3750&hilit=1113+al ... l&start=60

Viel Spaß beim durchforsten des Bauberichts, schon beeindruckend.

Liebe Grüße, Jacob

Benutzeravatar
Storenfried
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2015-07-09 11:26:10

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#5 Beitrag von Storenfried » 2020-02-08 0:00:43

Warum nicht deinen schon bestehenden Siebdruck-Koffer mit Alu beplanken?

Grüße, F

Benutzeravatar
Oschi
Schrauber
Beiträge: 339
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#6 Beitrag von Oschi » 2020-02-08 9:52:11

Storenfried hat geschrieben:
2020-02-08 0:00:43
Warum nicht deinen schon bestehenden Siebdruck-Koffer mit Alu beplanken?

Grüße, F
Da sollte man dann viel mit Überlappungen arbeiten, um die Temperaturausdehnung aufzufangen (z.B. auf dem Dach). Und alle verbleibenden Fugen dick mit hochelastischer Flachdachabdichtung überstreichen. Das funktioniert, aber ob es auch gut aussieht...?

Benutzeravatar
Jac0b
Schlammschipper
Beiträge: 440
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#7 Beitrag von Jac0b » 2020-02-08 10:32:46

Storenfried hat geschrieben:
2020-02-08 0:00:43
Warum nicht deinen schon bestehenden Siebdruck-Koffer mit Alu beplanken?

Grüße, F
Wozu sollte das gut sein?

Liebe Grüße, Jacob

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5176
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#8 Beitrag von TobiasXY » 2020-02-08 20:20:15

Achso ich will mein aktuellen 1222 mit siebdruckkoffer verkaufen
Und ich muss definitiv einen neuen Koffer bauen und hätte gern was neues gebaut, denn siebdruck hab ich jetzt gebaut u ist gut aber reizt mich nicht nochmal zu bauen...

Eigentlich wollte ich einfach ein gfk Koffer bauen aber a) Lieferzeit von 8-12 Wochen der Platten und b) find ich jetzt nicht so aufregend da Recht Plug and play und ich habe Bock was neues zu machen was ich noch nicht gemacht habe u möglichst unabhängig von anderen Firmen

Der Staubauer
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2006-10-04 23:23:01
Wohnort: bad. Schwarzwald

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#9 Beitrag von Der Staubauer » 2020-02-08 21:06:53

Hallo Tobias,

mein Aufbau ist so gebaut. Hab ich nicht selbst gemacht, sondern die Lutherwerke anno 1966. Die Aluplatten sind aufgenietet. mit was die das getrennt haben, habe ich noch nicht genau rausgefunden. Funktioniert jedenfalls seit daher ganz gut. Kannst Du gerne mal anschauen.

Gruß

Der Staubauer
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#10 Beitrag von PirateBretz » 2020-02-08 21:20:45

n abend,

wie wärs mit stahlgerippe (eventuel auch holzgerippe) und dann von hand komplett epoxieren?
der gedanke kommt mir immerwieder mal...
stahlgerippe in x beliebiger form, von innen verkleiden, dann von aussen xps drauf und das ganze ein epoxieren mit glasfasermatten...hab das aber noch nie konkret durchgerechnet...ist auch die frage ob man das hinkriegt mit dem vakuumisieren oder ob das am ende nich so wichtig ist...

aber ich schmeiss jez trotzdem mal die idee in die runde... :spiel:

könnt nen ziemlich stabilen koffer ergeben der einfach zu reparieren ist...


grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6361
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#11 Beitrag von Mark86 » 2020-02-09 14:07:56

Hoert sich interessant an. Ich kann halt kein GFK....

Stahlgerippe mit Alu beplankt war ok, hatte mein Bruder mal. Hielt bis das Stahl unterm Hokzboden weggerostet ist und sich selbiger kompostiert hat, aber der Stahl Alu Teil außen war völlig problemlos. Deshalb bauen die das heute noch, Hymer heißt die Firma, Eriba das Modell.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

bachmarc
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#12 Beitrag von bachmarc » 2020-02-09 15:04:58

Dünnes Edelstahlblech draufkleben statt Alu?
Ich schwanke zwischen Stahl/Edelstahl und Alu/Alu Und finde Stahl hat viele Vorzüge.
Alu neigt halt wegen tendenziell größeren Querschnitten sicher zu steifen Rahmen, man muss sich Gedanken über Dauerfestigkeit machen, es schweißt sich mühsamer.
Ich finde auch so einen Stahlrahmen im 30x30x1.5 der etwas flexibel ist hat etwas auf einem Rahmen, der sicher nicht ganz steif ist.

GelberUnimog hat 0.6mm Edelstahl und darauf PU geklebt.
Ich hab’s auch nicht eilig daher schwankt es bei mir hin und her...
MAN G90 8.150 Bj 1994

Marke01
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2006-11-25 10:50:51
Wohnort: Meppen

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#13 Beitrag von Marke01 » 2020-02-10 16:05:53

Moin Tobias

ich habe meinen Aufbau so gebaut.
Ich habe allerdings 50x25x2 bzw. 50x25x3 genommen. Auf einer Seitenlänge von 3,75m habe ich dann 3 Aluplatten mit einer Dehnungsfuge zwischen den Platten verklebt. Diese habe ich anschließend mit einer dünnen Aluschiene bzw. mit Winkeln auf den Kanten überdeckt. Bei mir sind die Platten komplett geklebt, ohne Nieten. Dafür habe ich Sika 252 und Primer verwendet. Nach dem lackieren wurde nochmal alles mit Sika 221 angedichtet.

Gruß
Markus
Gruß von Markus aus dem Emsland

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 839
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#14 Beitrag von Bad Metall » 2020-02-10 16:37:58

Wenn Alublech, dann gleich eloxiertes nehmen. Da gibt weniger Probleme mit Oxidation und Vorbehandlung für das Lackieren.
LG Bernd

arocs
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#15 Beitrag von arocs » 2020-02-10 21:23:28

Würth "Seal and Bond" mit entsprechendem Aktivator/Haftreiniger wäre zu Sika eine adäquate Alternative. Problem der Kontaktkorrosion wird über die Kleberaupe gelöst, der Kleber ist bedingt dehnfähig, schubfest und frotsbeständig. Ich habe damit die DiBond-Platten unter meinen Hauptrahmen geklebt.....
Gruß Jan
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Benutzeravatar
NG-Sepp
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2020-01-11 19:55:44
Wohnort: Bayern, Oberland

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#16 Beitrag von NG-Sepp » 2020-02-12 20:32:05

Spiele auch mit dem gedanken meinen Koffer so zu bauen.

Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit alte Schilder von der Autobahn zu bekommen und diese zu reinigen, bzw abzubeizen??

Wäre bestimmt ein gutes Material .... hat damit schon jemand Erfahrung?
"Ritterlich im Kriege, wachsam für den Frieden!"

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6361
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#17 Beitrag von Mark86 » 2020-02-12 20:40:37

Mit schildern nicht, aber mit abbeizern...
Alles was taugt ist vor wenigen Jahren bei uns verboten worden...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
NG-Sepp
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2020-01-11 19:55:44
Wohnort: Bayern, Oberland

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#18 Beitrag von NG-Sepp » 2020-02-12 20:50:20

Mark86 hat geschrieben:
2020-02-12 20:40:37
Mit schildern nicht, aber mit abbeizern...
Alles was taugt ist vor wenigen Jahren bei uns verboten worden...
Ist das Abbeizen umbedingt erforderlich? Oder reicht auch anrauen? Ich bin kein Lackierer?!

Können Alutafelen mit einem Primer vernünftig und dauerhaft lackiert werden?
"Ritterlich im Kriege, wachsam für den Frieden!"

PeterWEN
abgefahren
Beiträge: 1082
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#19 Beitrag von PeterWEN » 2020-02-12 20:51:11

NG-Sepp hat geschrieben:
2020-02-12 20:32:05
Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit alte Schilder von der Autobahn zu bekommen und diese zu reinigen, bzw abzubeizen??
Wäre bestimmt ein gutes Material .... hat damit schon jemand Erfahrung?
Habedere,

das Material ist wirklich nicht schlecht, aber sackschwer (Minimum 2mm).

Und bei mehreren Jahrzehnten geplanter Lebenszeit solcher Schilder wird es wohl schwierig sein an alte Exemplare dran zu kommen.
Vor allem, weil die Meistereien die oft noch anderweitig verwenden (zerschneiden)
bzw. wohl recyclen müssen und eher nicht für lau oder nen Obolus in die Kaffeekasse abgeben.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6361
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#20 Beitrag von Mark86 » 2020-02-12 20:54:44

Aehm, die Zeiten in denen wir Verkehrsschilder in den händen hatten, sind verjährt...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Oschi
Schrauber
Beiträge: 339
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#21 Beitrag von Oschi » 2020-02-12 21:20:47

Bad Metall hat geschrieben:
2020-02-10 16:37:58
Wenn Alublech, dann gleich eloxiertes nehmen. Da gibt weniger Probleme mit ... Vorbehandlung für das Lackieren.
Eher mehr :-) aber ich denke, Du meintest keine, weil gar nicht mehr lackiert werden kann. Nur lässt sich eloxiertes Alu auch nicht gut kleben und ist schw...teuer. Nee, besser kein Eloxalblech beim Kofferbau...

Benutzeravatar
sascha71
Überholer
Beiträge: 275
Registriert: 2011-10-12 20:08:43
Wohnort: Mainz

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#22 Beitrag von sascha71 » 2020-02-12 21:59:19

Hallo,

früher..... vor der Sandwichära waren Bspw. die meisten Fahrzeuge mit Stahlgerüst und Alubeplankung aufgebaut.... z.B Rundfunk und Fernseher-Übertragungswagen( Sattelauflieger).

Bei solchen Längen, ist die Ausdehnung beider Materialien zu beachten, Kleben ist da eine Abhilfe.
Weiteres Detail, damit man eine schöne Oberfläche beibehält, sollten die Bleche sehr stramm, bzw. bei Hitze (Ofen/Lackierkabine) aufgetragen werden.
Stösse, sofern es sich vermeiden lässt, sollten mit Leisten überklebt werden.
Sofern Stahl/Alu kein direkten Kontakt hat, ist es kein Problem.
Verbindungen z.B. Nieten gut verzinkt anstatt V2A.

viel Erfolg

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1125
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#23 Beitrag von ClausLa » 2020-02-12 22:08:33

Mahlzeit,
zum Thema beplanken....
Bei Bussen wurden die Seitenbleche mit Ohren versehen, so dass man sie da packen konnte und vor dem Aufnieten langziehen, unterstützt wurde das mit Erwärmung, idealerweise mit Flächenstrahlern
Ansonsten schaut das in der Sonne aus wie ´ne Wellblechgarage :eek:

Gruß Claus

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 839
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#24 Beitrag von Bad Metall » 2020-02-13 9:51:48

Hallo Oschi
Eloxierte Bleche verwenden wir zur einfacheren Pulverbeschichtung, da keine aufwendige Vorbehandlung (sweepen ) gemacht werden
muß. Das Problem ist, das die Oxidationschicht, die Alu ¬Natur zum Eigenschutz aufbaut, nach Jahren zu Problemen führt und der Lack dann häufig
abplatzt. Schweißen geht bei eloxierten Blechen natürlich nicht.
Lg Bernd

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5176
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#25 Beitrag von TobiasXY » 2020-02-13 13:54:25

Dh eigentlich Koffer im Freien bauen bedeutet im Sommer bauen...jedenfalls bei der Geschichte

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5176
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#26 Beitrag von TobiasXY » 2020-02-13 19:53:28

Dh eigentlich ist es Murks wenn ich den im April im Freien bei 10grad beplanke :/

Oder ist das überbewertet.

Ich würde den aus 40x40x2 bauen u mit 2mm Alu beplanken

Dann halt einfach geklebt + leisten

Oder halt mit 1mm Verzinkten stahl beplanken...
Aber irgendwann wird es halt schwer 😂

2,47kg Unterschied pro qm...zu 2mm Alu

Bei 43qm über 110kg Unterschied...

Ich würde mir halt ein leichtes runddach Biegen damit oben kein Wasser steht

PeterWEN
abgefahren
Beiträge: 1082
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#27 Beitrag von PeterWEN » 2020-02-13 21:16:15

Habedere,

also "back to the roots".

Nen schönen Koffer wie beim BGS 911er.

Der iss doch auch mit Stahlgestell auf das Alu geplankt wurde.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5176
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#28 Beitrag von TobiasXY » 2020-02-13 21:22:39

Wirklich minimales Runddach änlich wie Ackermann/staufen etc oder Mansarddach, aber wahrscheinlich einfach wieder flach :lol:
Aber dann könnte ich auch direkt einfach wieder einen Ackermann umbauen :angel:
Der BGS Koffer ist Stahl Stahl nix Mix...und hielt bei den Meisten auch 40-50Jahre

Na, ich überlege mal noch bissl rum...

Kann ja erst mal den integrierten Hilfsrahmen bauen und verzinken lassen, dann den Stahlrahmen bauen und DANN kann ich ja beplanken mit was ich will :lol:

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1631
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#29 Beitrag von Freddy » 2020-02-13 21:38:27

Moin!

nimm 0,7mm verzinkten Stahl, Der wiegt fast das gleiche wie 2mm Alu und lässt sich vernünftig bearbeiten.

Wir haben das bei meinem Einheitskoffer gemacht.

-Bleche auf Maß bringen und ggf. kanten, dann 1000 anhalten, messen halten,...
dann mitm Brenner die Bleche auf 60° bringen, einer hält das heiße Ding in Position und einer rennt rum und setzt (genug!) Punkte. Das müssen genug sein damit es dir nicht bein zusammmenziehen die Punkte aus dem Blech reißt.

Wenns abgekühlt ist stehst du vor einer arschglatten, super strammen Wand und freust dich nen Keks, 1000x geiler als sonne Alu-Kleb-Geschichte die dir im Zweifel das nächste mal wenn du ausm Altlas in die Sahara fährst die Kofferhaut vom Gerippe pellt.

Einziger Nachteil bei 0,7er Blech war, dass wir die Nähte nicht verzinnen konnten weil sich das Blech zwischen den Punkten wölbt.

Ach ja, und meine Lackiererin hat mich wegen dem Zinkblech verflucht.

Viele Grüße

Freddy

bachmarc
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Stahlgestell mit Alu beplanken

#30 Beitrag von bachmarc » 2020-02-13 22:22:05

Kannst du das Punkten etwas erläutern?
Löcher rein und auf Stahlgerüst mit MAG Punkten?

Was ist denn der Erfahrungswert für die nötigen Punkte?
Hast du da einzelne Felder des Rahmens so gefüllt oder große 2000x 30000mm Tafeln verbaut...
Bei mir klemmt es nämlich gern mal an sowas wie „schnell ums Blech Punkten solange es warm ist“ Sätzen.
MAN G90 8.150 Bj 1994

Antworten